• Ben1809
    Dabei seit: 1293840000000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1462189955000

    Hallo zusammen,

    habt ihr Erfahrungswerte, ob man eher "schon" jetzt für den Sommer 2016 (Sommerferien) buchen sollte, oder ob es absehbar ist, dass Last-Minute eventuell noch günstige Angebote reinkommen? Derzeit sind die Angebotslage ja eher bescheiden aus...

    Freue mich auf eure Hilfestellungen!

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2415
    geschrieben 1462194714000

    Gerade die von Dir gesuchten günstigen Resorts sind in der Regel gut 

    gebucht. Du kannst eventuell Glück haben, dass es noch Restplätze gibt,

    bedenke aber, dass die Zeit während unserer Sommerferien als 

    Regenzeit gilt.

    Ich esse Schokolade nur an Tagen, die mit einem „G“ enden – und mittwochs.
  • Ben1809
    Dabei seit: 1293840000000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1462195000000

    Dann hoffe ich mal auf mein Glück...

    Regenzeit ist nicht so schlimm. Ich war schon 2 Mal in der Regenzeit dort. Der abendlich und nächtliche Regen hat sogar immer sehr gut getan.

  • wbachmaier
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 254
    geschrieben 1462196509000

    Hallo Ben!

    Das klassische Last Minute, wie man es von vor ein paar Jahren kennt, gibt es sowieso nicht mehr, die Veranstalter geben eher die Kontingente zurück, als sie zum Ramschpreis zu verhöckern.

    Das gilt insbesondere für die Malediven, dort bleibt dann nur das übrig, "was keiner haben wollte", entweder Inseln, die nicht so gut bewertet sind oder schlechte Zimmerkategorien.

    Du könntest allerdings wegen der Regenzeit Glück haben, such doch mal bei einem bekannten Last-Minute-Veranstalter für die Zeit...vielleicht kannst Du einen schönen Schnapp machen.

    Übrigens zum Thema "schon": Wir haben letzte Woche für März 2017 unsere bevorzugte Insel im bevorzugten Bungi gebucht...wer genau weiß, was er wann wo haben will, muss früh dran sein :p

    Ein Urlaub auf den Malediven ist für uns dann gelungen, wenn man bei der Rückkehr auf die Frage, was man denn die ganze Zeit getan hat, antwortet: "Nichts!"
  • Ben1809
    Dabei seit: 1293840000000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1462196929000

    Ich denke auch, dass mit Last-Minute eher schwer wird auf den Malediven, weil die Anzahl der verfügbaren Unterbringungen auf den gut bewerteten Inseln ja recht knapp sind. Ich werde jetzt einfach regelmäßig schauen und dann im richtigen Moment zuschlagen. Hätte letzte Woche das Adaaran Meedhupparu für 18 Tage mit AI für unter 2.000 € buchen können. Es war aber dann leider recht schnell weg. das wäre ein Schnäppchen gewesen...

  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1462221939000

    Solltest du nach Inselpreisen mit festen Reisedaten im Internet suchen denke dran den Cache zu löschen... Das erklärt auch manchmal, warum günstige Preise plötzlich "weg" sind.

  • bo86
    Dabei seit: 1275177600000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1462296397000

    Mal eine ähnliche Frage:

    Waren Juni 2015 auf Athuruga - 3500p.P. im Wasserbungalow.

    Wenn ich jetzt für Juni 2016 schaue - ~ 4800€ !!! 

    Ist der Anstieg normal !? Wollten gerne noch mal hin in 2017 - aber nicht für den Preis oder noch höher :-(

  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1462299796000

    Hhhm. Ich finde jetzt auf die Schnelle gar keine Wasserbungalow-Angebote für Athuruga für Juni?

  • bo86
    Dabei seit: 1275177600000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1462367295000

    Ohja, jetzt ist es auch ausgebucht.

    Aber auch Im Juli liegt der Preis jetzt bei 4500€ p-P- also auch 1000€ mehr als im letzten Jahr, finde ich schon enorm solche sprünge !?

  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1462390722000

    Schau mal bei "nur Hotel" Buchung und vergleiche mal den Preis mit dem Pauschal-Preis (exakte Nächte-Anzahl beachten, oft wird bei der Pauschalpreisbuchung, bei der man die erste Nacht im Flugzeug verbringt, als Urlaubs-Nacht mitgezählt!). Dann liegt der teurere Preis nicht an der Preiserhöhung des Hotels (die sicherlich stattgefunden hat, aber nicht in diesem Ausmaß) sondern an den Flügen. In dem Fall wäre es auch eine Idee, Flug und Insel getrennt zu buchen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!