• BavEagle
    Dabei seit: 1489416696413
    Beiträge: 18
    geschrieben 1490030533027

    Hallo Aida,

    irgendwie fühle ich mich gerade sehr mißverstanden und Sorry dafür, aber ich weiß kaum noch wie ich mich "richtig" ausdrücken soll damit dies nicht weiterhin passiert.

    Du hast absolut recht, daß Vieles sehr der subjektiven Wahrnehmung entspricht und da kann auch niemand helfen, auch nicht die schönsten Reiseberichte und ja, ich habe schon so viele gelesen, daß mir der Kopf brummt. Gerade bei der Entscheidung "Strand- oder Wasser-Bungalow" ist diese natürlich äußerst subjektiv, aber mal ehrlich, wo ist der ungetrübte paradiesische Ausblick subjektiv ? Ich denke, da haben wir alle dasselbe Bild vor Augen, und wie ich schon mehrfach schrieb, bei Strand-Bungalows ist dann die Lage des eigenen Bungalows entscheidend und die kann man (normalerweise) nicht beeinflussen. Anders gesagt, bitte nicht wieder zu wörtlich nehmen und es mag auch wieder subjektiv sein: wir brauchen keine x Badeurlauber um unsere Liegen und auch nicht den täglichen Schwatz mit den Nachbarn, dafür fliegen wir nicht auf die Malediven. Nenn es Einsamkeit, Privatsphäre oder ganz wie Du willst, wir sehen es in einem Wasser-Bungalow eher gegeben und dortige Aussicht auch ganz unabhängig von der Bungalow-Nummer schöner.

    Meine Freundin hat nun ja auch ganz viele Bilder und Videos gesehen und mag allein schon den Gedanken nicht, für Privatsphäre im Strand-Bungalow ständig die Vorhänge zuzuziehen, das ist einfach zu dunkel und überhaupt nicht schön. Klar, meistens wird man sich gar nicht im Bungalow aufhalten und auch kein Strand vor der Tür beim Wasser-Bungalow, aber das stört sie nicht, sie freut sich, ungestört auf der Terrasse zu liegen bei traumhafter Aussicht und dort direkt ins Wasser zu können, den Strand haben wir ja ansonsten trotzdem und brauchen dort keine Liegen, etc.

    Die Lage des eigenen WV ist dann auch gar nicht mehr entscheidend, wenn dann das i-Tüpfelchen. Betreffs "Sonnenuntergang" auf Angaga sind die genannten Nummern dann die WV mit Blickrichtung alte Wasserbungis und ja, natürlich hauptsächlich die äußeren Superior-WV. Meine Freundin bemerkte aber auch vermutlich richtig, gerade wegen der bestimmt gut besuchten "Sunset Bar" sollten die Superior-WV mehr Privatsphäre bieten und je nach Andrang in der Bar ist dortiger Aufenthalt für sie auch nur bedingt schöner. Wieder Geschmacksfrage, aber wie ich schon schrieb, wir lieben freien ungezwungenen Urlaub und halten nichts von "Reservierungszeiten" für die besten Plätze u.ä.

    Thema Wasser-Bungalow ist damit für uns endgültig durch, wir wollen einen Wasser-Bungalow und da ist Angaga oder Komandoo nicht entscheidend, beide haben hinsichtlich WV ihren eigenen Flair. Meine Freundin liebt wie gedacht das Gimmick "Glastisch" auf Angaga und findet das Zimmer auch angenehmer und schöner, auf Komandoo überzeugt sie aber auch der innenliegende Jacuzzi und die stets paradiesische Aussicht unabhängig der Bungalow-Nummer.

    Wirklich entscheidend und das eben auch gar nicht subjektiv sind aber die Atmosphäre des Resorts und die Bedingungen zum Schnorcheln auch direkt am Strand. Das meinte ich mit "allgemeinen Infos". Ich sehe Deine jetzige Antwort zu Angaga daher auch überhaupt nicht subjektiv, sie entspricht exakt dem wie ich zu Angaga gedacht hatte. Kurz und nicht böse gesagt: es ist dort nichts los. Das sollte man wissen und anhand eigener Ansprüche bedenken. Für uns wäre dies voraussichtlich nicht wirklich tragisch sonst würden wir gar nicht auf die Malediven, dennoch deutlicher Pluspunkt für Komandoo, den ich schon zuvor vermerkt hatte und sich nun bestätigt.

    Die jetzt nun alles entscheidende Frage liegt dann an den Bedingungen zum Schwimmen und Schnorcheln direkt am Strand. Aber diese hat sich quasi auch schon beantwortet. Angaga ist dafür scheinbar wunderschön, Komandoo aber wohl nicht weniger. Wie aber auch schon gesagt, ist meine Freundin etwas ängstlich bezüglich Haien, welche auf Angaga vermehrt und auch in die Lagune übergehend anzutreffen sind. Da sind dann die Wellenbrecher auf Komandoo tatsächlich etwas von Vorteil und ich muss nur hoffen, daß auch innerhalb dieser die Unterwasserwelt Schönes bietet, damit wir nicht zu oft getrennt schnorcheln müssen. Ansonsten wird sich auch meine Freundin dort bestimmt auch öfters ins Hausriff wagen, denn sie möchte ja auch unbedingt wieder Meeresschildkröten antreffen.

    Folglich wird es nun sehr wahrscheinlich Komandoo werden, es sei denn die Stammgäste des Reisebüros nennen uns noch entscheidende umstimmende Dinge. Dies kann aber nun auch doch noch betreffs der Reisezeit passieren, meine Freundin möchte auch abklären, ob sie im nächsten Jahr längeren Winterurlaub bekommen kann. Unter Umständen würden wir dann den Malediven-Urlaub sogar noch ein Jahr verschieben, ich möchte dies aber eigentlich nicht, denn ich denke, die Unterwasserwelt wird auch auf den Malediven mit jedem weiteren Jahr nicht schöner sondern leider eher schlechter.

    Also Danke für Deine Infos, sie haben uns weitergebracht und ich bin mir sicher, gerade beim allerersten Malediven-Urlaub sollten wir nicht enttäuscht werden.

    Liebe Grüße,

    Andy

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1512
    geschrieben 1490034185294

    hallo Andy,

    ich drücke euch die Daumen, dass ihr eine für euch optimale Wahl trefft und es auch dieses Jahr noch klappt. Ihr werdet sehen, es wird fantastisch und viele Bedenken werden sich in Luft auflösen vor Ort. (- keine Angst vor den Haien, evtl. Respekt, aber das sollte man eh vor jedem Wesen haben).

    Wenn ihr noch weitere Recherchen machen wollt, dann seht euch doch mal in den facebook-Gruppen um:

    Angaga Fans - geschlossenen Gruppe - Anmelden geht i.d.R schnell

    Komandoo Island resort friends - geschlossene Gruppe - Anmelden - ?

    Komandoo Island Resort - offen

    An Thudufushi/Athuruga habt ihr wohl noch nicht gedacht?, die haben sensationelle Wasservillen, allerdings nicht TUI buchbar, sind nur bei DER-Toursveranstaltern wie Meiers und auch Neckermann-Gruppe, aber Bilder anschauen kannst du ja mal.. (wenn man sich zwischen 2 nicht entscheiden kann, dann solls wohl was drittes werden??)

    LG Aida

    -- Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15684
    geschrieben 1490035118720

    Andy, für mich persönlich sind diese Mauern wie auf Komandoo ein absolutes no-go...für euch fallen sie dagegen (trotz eines starken Wunsches nach "perfekter Aussicht" ) anscheinend nicht so ins Gewicht. Bezüglich der "Aussicht"...die letzten Bewertungen bzgl. umliegenden Bautätigkeiten habt ihr gelesen?

    Ja, innerhalb dieser Mauern kann man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit recht safe schnorcheln...fraglich aber was man dort so sieht. Ein paar Fische wird's aber auf jeden Fall geben und auf den Sandflächen ggfs. auch mal den ein oder anderen Rochen. Diese meine Aussagen sind hier allerdings natürlich allgemeiner Natur, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der bei Komandoo geschnorchelt hat.

    Angaga war schon "ganz nett" zum schnorcheln, ist aber schon "ein paar Jährchen" her.

    Keine Ahnung wie stark die Korallenbleiche bei Angaga und Komandoo zu geschlagen hat. Auch hierzu meldet sich ja ggfs. noch jemand, der vor kurzem erst dort war.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1512
    geschrieben 1490035632397

    @Holginho,

    hab grad mal nach langem wieder in der o.g. Angaga-Gruppe gelesen, dort wird schon von einem sehr angegriffenem HR geschrieben. Es sind Hausriff-Videos und Bilder eingestellt, die nicht prickend aussehen.

    ZU den Mauern kann man stehen wie man will, der eine sagt, es ist ein no-go, für die Insel wahrscheinlich ein must have. Mich stört auch nicht so sehr, sofern die aus Naturstein/Korallenschutt gebaut sind (und nicht wirklich gemauert) und sich dort dann auch ne Menge bunter Fische daran aufhalten. War jedenfalls auf Velidhu so..

    lg

    -- Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15684
    geschrieben 1490036661069

    Klar, der Vorteil von den Mauern ist der, daß sie oftmals als Fischaufenthaltszonen Riffersatz darstellen...naja, "fast". Mir ging es um den Aspekt "Aussicht", die ja gemäß Wünschen von @BavEagle möglichst schön sein soll - und unter diesem Gesichtspunkt finde ich(!) sie extremst störend.

    Ja, habe es auch gelesen, scheint wohl auch dort ziemlich heftig zu sein.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • BavEagle
    Dabei seit: 1489416696413
    Beiträge: 18
    geschrieben 1490109725200 , zuletzt editiert von BavEagle

    @Holginho

    Danke für diese Antwort und ja, vom Strand aus trüben die Wellenbrecher die Aussicht natürlich schon etwas :wink: allerdings liegen die WV auf Komandoo alle außerhalb der Wellenbrecher, dazu auch alle im Süden, so daß nur die 3 Wasserbungis mit Blickrichtung Westen auch die Einheimischeninsel Hinnavaru in ca. 1km Entfernung sehen, die anderen WV haben ausschließlich Blick auf's Meer. Zwecks "Aussicht" ist man also von den Bautätigkeiten auf dem nordöstlich gelegenen Kudadoo in den WV nicht betroffen. Große Lärmbelästigung u.ä. kann ich mir auch nur bedingt vorstellen und sind ja auch noch ein paar Monate hin bis zum August :wink:

    Und ja, die Wellenbrecher bieten den Vorteil, recht safe zu schnorcheln, und das ist meiner Freundin nunmal auch wichtig. Laut Videos sieht man auch innerhalb bereits einige schöne Fische und Baby-Rochen, für Meeresschildkröten braucht man wohl aber Glück bzw. muss dann eben zum außerhalb gelegenen Hausriff schnorcheln und auch das werden wir natürlich machen.

    Mit "Korallenbleiche" müssen wir leider schon nahezu überall rechnen, aber laut aktuellstem Reisebericht vom März heißt es zu Komandoo: "Auch das Riff ist trotz Korallenbleiche noch sehr gut zu beschnorcheln, der Fischreichtum ist beeindruckend."

    Wir haben gestern nochmal länger diskutiert und von unsrer Seite geht's nun dieses Jahr im August nach Komandoo. Bei den WV sind wir nicht von der Bungalow-Nummer abhängig, die Privatsphäre auf der Terrasse sollte noch größer sein und der innenliegende Jacuzzi hat auch seine Vorteile. Dazu kann meine Freundin dort beruhigter schwimmen und schnorcheln und Komandoo bietet das bessere Unterhaltungsprogramm für Erwachsene. Kommt also nichts Dramatisches mehr von den Stammgästen des Reisebüros, wird Komandoo gebucht.

    @Aida3

    Danke und bin ganz bei Dir betreffs Respekt vor allen Wesen, wir benutzen in Schnorchelgebieten z.B. auch schon immer riff-taugliche Sun-Lotions und sind immer wieder erstaunt, daß selbst erfahrene Schnorchler & Taucher gar nicht wissen, daß es sowas gibt. Die Angst meiner Freundin vor plötzlich nebenher schwimmenden Haien kann ich aber verstehen und wenn man sie einschränken kann, ist das ja nicht verkehrt :wink: so groß ist sie aber auch wieder nicht, an der "Coraya Bay" hatten wir einen ständig anwesenden Riffhai, quasi "Haustier" und das hat sie auch nicht wirklich gestört :smile:

    Die Wellenbrecher auf Komandoo sind aus Naturstein mit Netzen, deshalb finden wir sie auch nicht extrem störend. Und ganz wie Du schreibst sollen sich laut Reiseberichten innerhalb durchaus einige Fischlein und manchmal auch kleine Meeresschildkröten zum Schutz aufhalten, das wäre natürlich dann umso schöner.

    Danke auch für den Tipp zu den Facebook-Gruppen, waren mir schon bekannt und muss Dir sagen, ich bin absoluter Gegner von Facebook und werde mich solange es nur geht von Facebook distanzieren.

    Zwecks "Thudufushi/Athuruga"... wirkt beides auch schön, aber auch irgendwie nicht typisch Malediven sondern eher nach Luxushotel im Paradies. Wenn ich dann in einem Reisebericht von "fast noblem Publikum" lese, habe ich meine Bedenken hinsichtlich von uns gewünschtem ungezwungenem Urlaubsgefühl. Wie schonmal gesagt, wir hassen "Ballermann"-Urlauber u.ä., aber wir wollen auch kein zwanghaft nobles Ambiente mit dessen Einschränkungen. Die WV bieten auch nur sehr wenig Privatsphäre gegenüber den Nachbarn und ihr Vorteil der überdachten Terrasse scheint nur bedingt zu sein, wenn man von "sehr wetterabhängiger Insel" liest. Betreffs TUI vs. DER Tour muss ich aber auch sagen, ich finde allein schon die Zimmerbeschreibungen mitsamt Fotos bei TUI wesentlich aussagekräftiger, die gesamte TUI-Seite viel informativer und besser aufgebaut und dadurch kann ich schon im Vorfeld eine weit bessere Auswahl treffen. Leider ist das DER-Reisebüro hier aber dann auch noch dermaßen unverschämt, da sieht man uns bestimmt nicht wieder. Folglich Danke für diese weiteren Vorschläge, aber ich kann sie zu schlecht einschätzen, bekomme anhand eines Reisebüros auch keine besseren Infos und daher fallen sie weg.

    Wie ich also Holginho schrieb, es wird ohne nennenswerte Einwände der Stammgäste Komandoo werden und ich bin mir nun auch sehr sicher, für den ersten Malediven-Urlaub keine falsche Wahl und bestimmt traumhaft :sunny::tropical_fish::smiley:

    Liebe Grüße,

    Andy

  • Der mit dem Manta tanzt
    Dabei seit: 1390694400000
    Beiträge: 413
    geschrieben 1490119454793

    Interessant...welche Art Riffdackel war denn  ständig anwesend in der Marsa Umm Gerifat?

    Gruß, Manta

  • Compti65
    Dabei seit: 1198368000000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1490122893050

    Hallo zusammen !

    Also über diese seitenlange Diskussion kann ich mich gerade richtig amüsieren.

    Bei den ganzen Bedenken, die geäußert werden, frage ich mich, ob man da nicht viel zu kritisch an die Sache rangeht.

    Ich selbst bin auch ein kritischer Mensch und mache mir mega viel Gedanken. Nur wenn man so akribisch das ultimative Urlaubsvergnügen sucht, kann das nur nach hinten losgehen, meiner Meinung nach.

    Also ich kenne z.B. Komandoo (für 8 Tage 2015 im September, Kuredu für 10 Tage 2016 im September und Meeru 4 Tage im September 2016).

    Meine persönliche Meinung: Für Kurzurlaub wäre sicher Komandoo meine erste Wahl: Super Essen, gutes leichtes Schnorcheln.

    Für einen längeren Urlaub würde ich Kuredu auf jeden Fall vorziehen, anstatt z.B. Meeru (Essen gefiel mir dort besser und das Ambiente der gesamten Insel und die vielen Schildkröten).

    Fakt ist auch, je höher man die Kategorie wählt egal auf welcher Insel, desto besser ist auch die Unterkunft. Wasservilla ist zwar meist überall die höchste Kategorie vom Preissegement. Sie zwar schön, aber ob sie unbedingt paradiesischer ist als eine Strandvilla wage ich zu bezweifeln.

    Wenn die Freundin Angst vor Haien hat, dann sollte sie auch vor anderen giftigen oder angriffslustigen Fischen Angst haben. Die sind nun mal nicht alle lieb und ich würde das nicht unbedingt an harmlosen Riffhaien festmachen. Viel gemeiner sind doch die lieben Trigger Fische, die nun dort überall , egal auf welcher Insel zu Hause sind und kleine Feuerfische begegnet man auch hier und da und Muränen etc.. Generell sollte man Respekt vor allen Fischen haben.

    Auf jeden Fall kann ich nachvollziehen, dass der Kopf brummt, geht mir genauso, weil ich eigentlich auch  wieder eine neue Insel dieses Jahr kennenlernen möchte. Da steht Veligandu, Vilamendhoo auf der Liste. Leider kann auch ich mich nicht entscheiden und wahrscheinlich wird es eher wieder Kuredu. Die Insel hab ich kennen und lieben gelernt und für 14 Tage bietet sie genügend Abwechslung. Im Übrigen, die ultimative Beachvilla mit dem ultimativen Meer/bzw. Schnorchelzugang findet man so gut wie gar nicht. Ein paar Schritte werden immer zurückgelegt werden müssen. Außer man hat eine Honeymoon-Suite, die sind meist da gelegen, wo es am schönsten ist. Also am besten heiraten !!!

    Viel Spaß weiterhin beim Überlegen !

    Gruss compti

  • BavEagle
    Dabei seit: 1489416696413
    Beiträge: 18
    geschrieben 1490168023754 , zuletzt editiert von BavEagle

    @Manta

    Kann ich Dir leider nicht beantworten, bin diesbezüglich kein Experte und hatte ihn leider persönlich auch nicht angetroffen, nur von Gästen ein paar Unterwasserbilder gesehen, weil ich es anzweifelte. Die Bilder waren aber von Schnorchlern und dermaßen schlecht, da hatte ich weiterhin Bedenken, nicht wegen des Haies sondern zu seiner Anwesenheit. Tauchschule und Taucher haben es mir aber bestätigt und war schon lustig, während so einige Hotelgäste immer mal wieder aufgeregt vom Riff kamen, sind Taucher dann öfters direkt zu ihrem Equipment. Vielleicht sagt es Dir etwas, daß man mir mitteilte, er befand sich meist eher ungewohnt regungslos nahe am Grund an der äußeren Riffkante.

    @Compti65

    Kann Dein Amüsement gut verstehen, hatte selber nicht gedacht, daß es so kompliziert werden würde. Sieht man Bilder der Malediven, ist einfach Alles traumhaft ...und dann kommen unzählige Inseln und jede hat ihren Reiz, aber auch die ganz eigenen Vor- und Nachteile. Deshalb war es bei uns auch nur zu Beginn aufgrund Vorschlägen Kuredu vs. Meeru, beides hätte unsere persönlichen Ansprüche aber nicht wirklich erfüllt. Auch Strand- vs. Wasserbungi war natürlich ein großes Thema und eigentlich gar nicht, weil eine WV deutlich teurer ist, sondern eher wie Du es beschreibst: "die ultimative Beachvilla mit dem ultimativen Meer/Schnorchelzugang findet man so gut wie gar nicht". Aufgrund dessen und auch der Lage zur Aussicht ist's bei einer Beachvilla Glückssache mit der Zuteilung und das wollen wir nicht, bei Watervillen dagegen meistens ziemlich optimal. Persönliche Ansprüche wie Privatsphäre und Zimmerausstattung tun dann ein Übriges.

    Schwimmen & Schnorcheln ist aber natürlich ein Hauptentscheidungsgrund. Die größere Angst meiner Freundin vor Haien ist aber nur menschlich, anderer Gefahren ist sie sich trotzdem bewußt sonst würde es Badeurlaub am See :wink: und ja, Respekt vor allen Fischen gehört dazu, da denk ich mit Grausen an GoPro-Videos, welche auch nur irgendwelchen Unterwasserwesen hinterherjagen :rage:

    Aber Danke für die Aussage zu Komandoo "gutes leichtes Schnorcheln", kommt meiner Freundin sehr entgegen und das bestätigt nochmal unsre jetzige Wahl. Auch daß Komandoo Deine erste Wahl für einen Kurz-Urlaub wäre, empfinde ich positiv, da es unser erster Malediven-Urlaub wird, sollten uns dann auch 2 Wochen dort nicht langweilig werden.

    Eine Honeymoon-Suite wird es dann vielleicht beim nächsten Mal, denn "prüfe, wer sich ewig bindet" und damit meine ich jetzt mal nicht die Urlaubsinsel :wink::smile:

    Also Danke und weil mir grad erst vom Reisebüro Komandoo empfohlen wurde aufgrund letztjähriger Aufenthalte und einem sogar ebenfalls im August, wird's jetzt definitiv Komandoo. Was mir dabei nur gerade nicht passt, sind die plötzlich deutlich angestiegenen Preise. Liegt aber an den Fluggesellschaften, vielleicht lässt sich da noch was machen und ob Emirates oder Qatar sollte egal sein.

    Soweit ich es beurteilen kann und Dir das Unterhaltungsprogramm sehr wichtig ist, würde ich an Deiner Stelle dagegen wahrscheinlich auch wieder Kuredu vorziehen.

    Gruß,

    Andy

  • wbachmaier
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 252
    geschrieben 1490181458830

    Hallo BavEagle!

    Wenn Du schon unsere Bewertung zitierst, möchte ich auch noch kurz unseren Senf dazu geben.

    Komandoo ist auf jeden Fall eine Insel, wo man nichts verkehrt machen kann.

    Klar, auch dort ist nicht alles perfekt, aber Ihr habt Urlaub und die Idylle auf der Insel kann man schon noch genießen, auch wenn es nicht mehr so idyllisch und abgeschieden ist, wie es schon mal war.

    Bedenkt bitte, dass bei Buchung einer Water Villa der Weg zum Restaurant, Bar, Tauchschule und Rezeption usw. bei Sch...wetter im August ganz schön lang werden kann.

    Wir kennen auch Meeru von drei Urlauben dort und Kuredu von einem Tagesausflug.

    Ich würde diese Inseln als längeren Urlaub nie wieder besuchen wollen:

    Meeru ist als Einsteigerinsel ganz nett, wenn man Angst hat, es würde einem langweilig. Allerdings sind dort viele Dinge, die mich mittlerweile persönlich stören würden (Jetski, Chinesen in Horden, keine Schnorchelmöglichkeit von Strand aus...)

    Kuredu empfand ich als Gegensatz zu Komando absolut schrecklich (Massentourismus pur, LKWs auf den Wegen, Golfplatz, Halligalli an den Pools und Bars)...

    Wenn Ihr auf ruhigen und gediegenen Urlaub mit einer gewissen Natürlichkeit, tollem Service und Essen und einer tollen Unterwasserwelt steht, ist Komandoo auf jeden Fall richtig. Die Schildkröten sind übrigens an den Wellenbrechern und dem Seegras auf der Westseite fast immer anzutreffen.

    Ich wünsche Euch einen tollen Urlaub.

    wb

    P.S.: Wenn Euch die Preise nicht passen, bucht einfach die Insel über einen Reiseveranstalter extra und schaut bei den Flügen nach Aktionen von Condor, Lufthansa, Qatar, Emirates oder Etihad (Stichwort Newsletter abonnieren)

    Ein Urlaub auf den Malediven ist für uns dann gelungen, wenn man bei der Rückkehr auf die Frage, was man denn die ganze Zeit getan hat, antwortet: "Nichts!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!