• pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1423126100000

    Bei den Gartenbungies ist bei Ersttätern die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du nicht in die 1-12 kommst. Wir haben uns mit einigen unterhalten, die gesagt haben, dass diese Bungalows vollkommen ausreichen. Gesehen habe ich leider keinen von innen.

    Bei den Beachbungis machst du nichts falsch, da ist meiner Meinung nach auch die Lage völlig egal. Wir schreiben keinen speziellen Wunsch an das Hotel. Letztes Jahr waren wir hinten im Halbkreis, mitten im wunderschönen tropischen Garten, weiter vorne ist man näher am Strand dafür ist der Weg in der Nähe, also auch egal.

    Ich denke, für das erste mal machst du mit einem Gartenbungi nichts falsch.

    Aber frühzeitig buchen, die sind immer sehr schnell ausgebucht!

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1423154298000

    Hallo!

    Ich hab eine Kollegin, die hat trotz Ersttäter so einen begehrten Gartenbungi bekommen.

    Ist einfach Glücksache, ob grad was frei ist - aber wirklich bald buchen.

    Aber ich konnte den Gartenbungis (nur von außen, wir hatten den Beachbungalow) nicht sooo viel abgewinnen:

    Diese 1-12 haben zwar einen netten Platz direkt vor der Hütte mit Liegen am Strand - das ist eigentlich das, was man sich unter "Beachbungi" vorstellt. ABER: die sind ziemlich unter den Bäumen versteckt und eher dunkel, denk ich mal. Und was mir dort GAR nicht gefallen hat: die Aussicht auf die Nachbarinsel mit ihren Sendemasten - da kommt für mich kein Maledivenfeeling auf. Außerdem ist dort im Wasser so eine Schutzmauer, damit der Sand nicht ganz weggeschwämmt wird - sieht auch nicht grad einladend aus.

    Also die Beachbungalows liegen da schon richtig im tropischen Garten und wenn Du die paar Meter zum Strand vorgehst dann hast einen traumhaften Blick auf die Lagune und richtig türkises Wasser wie man sich das so vorstellt. Wir waren in der letzten Reihe, ich finde sowieso der Teil wo die Insel immer schmäler wird - das ist Maledivenfeeling.

    Hab grad erst vor kurzem das Fotoalbum in den Händen gehabt: also die schönsten Bungis waren für mich die dritte Kategorie, aber die waren uns auch zu teuer. (von den noch teureren red ich gar nimma)

    Vorteil:

    - sie sind am schmalsten Teil der Insel, stehen einzeln am Strand - eben so wie man sich das vorstellt, man hat seinen ganz privaten Strandteil mit den bewussten - nur zwei Liegen.

    - zu unserer Jahreszeit wars dort sehr heiß und das Wasser sehr ruhig, denke aber das ist unterschiedlich. Aber wenn man es ein bisserl windiger mag - ist man in einer halben Minute auf der anderen Strandseite - dort ist man auch fast allein.

    - zur Sandbank ist es nicht weit

    - man ist nicht im großen Hauptrestaurant vorne bei den meisten Bungalows.

    - da hinten ist es einfach idyllischer

    Im breiten Bereich der Insel da spielt sich halt alles ab:

    - die Ankunft, die Rezeption

    - das große Hauptrestaurant

    - mehrere Bars

    - Sportmöglichkeiten

    Also wenn man gerne dort ist wo was los ist, dann sind die Garten- oder Beachbungis wieder besser.

    LG Sabine

  • -Dani88-
    Dabei seit: 1356912000000
    Beiträge: 295
    geschrieben 1423173277000

    Ich halte die Gartenbungis für absolut Top. War in der 10 und damit absolut zufrieden. Klar liegen die etwas versteckt aber dafür kommt da auch kein Mensch vorbei. Dunkel sind die nicht wirklich. Bin den ganzen Tag ohne Licht ausgekommen. Gerade der Duschbereich "außerhalb" des Bungis war den ganzen Tag mit Sonne gesegnet.

    Die Antennenmasten sieht man zwar aber dafür muss man schon fast im Wasser stehen oder nach ihm direkt suchen. Vom Strand aus sieht man nichts. Außerdem. Da jeder Internet will muss man damit halt leben.

    Die Schutzmauer fand ich eigentlich ganz interessant. Da tummeln sich viele Fische was für die Lagunenseite eher selten ist. Da bin ich z.B. einem Hai ziemlich nah gekommen. Auge in Auge haben wir uns angeschaut ;)

    Die Lage find ich dazu auch super. Man ist in Sekunden im Haruge und auch die Bar ist nur wenige Meter entfernt.

    Und das sich im breiteren Bereich der Insel mehr abspielt ist absolut übertrieben. Auch im schmaleren Bereich der Insel gibt es z.B. ein Hauptrestraurant. Ich war, wie gesagt im 10er Gartenbungi und hab teilweise gedacht ich bin alleine auf der Insel bin. Die Insel ist so groß da verläuft sich alles extrem egal wo man wohnt.

  • jackpot 777
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 1172
    geschrieben 1423204062000

    Wenn die Gardenbungis aus Kostengründen gebucht werden ist das ja in Ordnung. Aber um sich diese schönreden zu müssen, reichen die Bars auf Kura nicht aus.

    Argumente wie ein sonniger Duschaussenbereich, wenn es sonst recht finster ist, finde ich schon seltsam. 

    Die Gardenbungis erinnern mich an aneinandergereihte Dixiklos und sehen mit Erlaubnis optisch auch nur beschissen aus. 

    Wie es drinnen aussieht weiß ich nicht, vor den Dingern wollte ich nicht urlauben. Das bezieht sich auf die Gardenbungis am Strand und erst recht auf die beim Haruge.

    Oktober 16.-31.10 Las Vegas Luxor-GC-MV-Page-Bryce-LV Bellagio Seychellen 23.3-8.4. La Digue-Mahe-Silhouette
  • Roli77
    Dabei seit: 1301529600000
    Beiträge: 524
    geschrieben 1423209494000

    Ist jemand aus dem Forum aktuell auf Kuramathi und kann etwas zu den anscheinend derzeit vorkommenden Ereignissen berichten?

    Hier einige Auszüge aus Einträgen divereser Bewertungen:

    Allerdings wurde unsere Zeit hier durch extrem laute Musik (Speed Metal...) und dicke schwarze Rauchschwaden verdorben. Das Hotel scheint sich dich Nachbarinsel Rasdhoo zum Feind gemacht zu haben, denn dort werden bei geeigneter Windrichtung grosse Haufen mit allerlei Plastik und Gummiabfall verbrannt, so dass ein sitzen am Ostufer unmöglich ist und der Gestank auf der gesamten Insel zu riechen ist. Schlimmer noch ist aber der Lärm, der in Form von extrem lauter Metal-Musik eine entspannte Zeit unmöglich macht.

     

    Während wir auf der Inseln waren, gab es einen Konflikt zwischen der Nachbarinsel Rasdhoo und Kuramathi. Den genauen Grund dafür ist nicht bekannt, wir haben gehört das Kuramathi schon sehr lange einen Teil des Hotelmülls zu Rasdhoo bringt.. Das war bisher auch kein Problem, aber jetzt nimmt Rasdhoo selber Gäste auf und versinken so langsam im Müll. Rasdhoo versuchte Kuramathi zu ,,erpressen" in dem sie täglich Kurmathi mit lauter Musik beschallt haben und viel Müll verbrannt haben. Die Musik war sehr laut und der Geruch teilweise stark.

     

    WENN NICHT TÄGLICH, z.T. GANZTAGS, VON DER NACHBARINSEL RASDHO (Einheimischeninsel) BEIßENDER QUALM HERÜBERGEWEHT HÄTTE !!!! ACHTUNG: GESUNDHEITSGEFAHR

    Wir dachten zunächst an einen Unglücksfall, welche sich dann aber zunächst allabendlich wiederholte. Dann wurde uns, soweit wir überhaupt mal eine Auskunft erhielten, etwas von Müllverbrennung berichtet. Wir stellten dann aber fest, dass das Brenngut offenbar extra aufgschichtet wird, was die Vermutung nahelegte, dass die Bequalmung einen zielgerichteten Hintergrund hat. Dies wurde weiter untermauert durch den Umstand, dass in den folgenden Tagen noch Flutlichter errichtet und auf unsere Insel gerichtet wurden, und sodann eine stundenlange Beschallung mittels Lautsprechermasten mit Heavy Metal Musik erfolgte... man fragt sich, was kommt als nächstes und findet diese offenbare Sabotage oder Erpressung (so unsere Theorie) ihren Fortgang auf noch gefährlichere Art ? Über Mitreisende wurde berichtet, die TUI-Vertretung habe von "Politischen Verwicklungen" gesprochen. Am unteren Ende der Insel, also gegenüber der Einheimischeninsel Rashdo, welche geschätzt ca. 300 Meter entfernt sein dürfte, war man dem Qualm, welcher schwarz oder grau war, ausgeliefert. Wir verließen soweit möglich diesen Bereich, sobald das Feuer entzündet wurde und verzichteten dann auch auf das Schnorcheln, nachdem man diese ungefilterte Wolke von verbranntem Gummi oder Öl oder Müll oder was auch immer sicher nicht noch inhalieren will. Dieser Qualm zog sich jedenfalls einmal fast komplett bis nach oben in den oberen Bereich der Insel.

    Auf der Facebookseite findet sich auch folgender Eintrag:

    Anybody know anything about the noise coming from Rasdhoo, lots of information on Trip Advisor. https://www.youtube.com/watch?v=HloxkUlTOno0:35 to the end is where you really notice it

    Roli

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1423211719000

    In der Fangruppe auf Facebook findet man viele Informationen von Vor-Ort-Urlaubenden ... Scheint leider wirklich nicht prickelnd gewesen zu sein. Das mit dem Qualm ist schon ein paar Tage wieder vorbei, aber bis ich glaube vorgestern war ab 20:00 Uhr die Fung Bar geschlossen wegen der SEHR lauten Musik die von Rasdhoo rüberkam ... Aber auch das ist scheinbar geklärt.

    Es dürfte ein Protest der Einheimischen bezüglich Müllverbrennung auf Rasdhoo sein. Mehr wird aber weder vom Management, noch von TUI vor Ort gesagt ....

    Wie gesagt, der letzte Stand von Leuten vor Ort ist, dass die Sache nun endlich geklärt ist (ging fast 2 Wochen wenn ich mich nicht täusche).

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • kabri08
    Dabei seit: 1283731200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1423219084000

    Danke für eure Rückmeldungen - da wir "Ersttäter" sind, bin ich wirklich über jede Info dankbar! :D

  • BVB_Riggo
    Dabei seit: 1404172800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1423233852000

    3 Monate noch dann geht es auch bei mir los :)

    Ich habe auch einen Garten Bungi gebucht und habe halt schon gelesen welche dort recht gut sein sollen :)

    Bin auch schon am schreiben mit dem Kuramathi und habe mir einen Bungi zwischen 10-12 gewünscht :) sollen super sein :)

    ich bin gespannt wie es wird :)

    Aber Vorfreude ist die schönste Freude :D

    Kuramathi im Ende Apr'15 -Anfang Mai'15 ♦♦♦Riggo♦♦♦
  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1540
    geschrieben 1423261561000

    Hallo Ihr

    der bericht über den Inselstreit erschreckt mich auch sehr, im Oktober/November gab es den nicht.

    ABER als wir mit dem Boot rausfuhren haben wir den Gestank und den Rauch des Müllverbrennens auch bemerkt, sie verbrennen den Müll definitiv am Strand, nur bei uns zog es nicht rüber.

    Gäste gabs auch genug dort auf der Insel , Müll noch mehr, das Problem existiert wirklich.

    Mich wurndert aber dass Kuramathi immer so benont der Müll würde so toll umweltschonend entsorgt, rüberschiffen und verbrennen lassen wäre da das Allerletzte !

    Zum Thema Essen haben sich hier viele schon sehr kontrovers geäussert, wir sind zB Verfechter der Select Ideologie, wir haben das sehr ausgenutzt, auch gerade im Eisbereich, immer a la carte gegessen, ( Buffet nur getestet und es ist wirklich ein großer Unterschied) aber nicht jeder legt darauf wert oder kann oder will es sich auch leisten.

    Wir würden lieber einen Tag kürzer bleiben und select wählen, eheer am Haus als am Essen sparen, andere sagen das umgekehrt ud so kann jeder für sich nur sagen was ihm persönlich wichtig ist.

    Ich habe noch niemals im Urlaub so lecker gegessen wie dort, und das nicht nur im Duniye,  das jede Tag wäre wirklich sehr viel.

    Auch gerade Mittags waren wir sehr gerne zeitlich ungebunden und sind mal da oder mal ort zum Essen hin, catch of the day, frischer Fisch und leckere Rindersteaks, man muss das alles nicht haben aber wenn man es hat ist es wirklich total klasse.

    Bedient zu werden, Wein in Flaschen zu bekommen,

    UNS war das wichtig, aber das muss nicht jedem wichtig sein

    dagmar

    Ellert
  • -Dani88-
    Dabei seit: 1356912000000
    Beiträge: 295
    geschrieben 1423262782000

    Die ganze Bungalowdebatte ist eh total sinnlos. Man fliegt ja nicht auf die Malediven und verbring sein Urlaub dann im Bungalow. Für mehr als zum schlafen und zum duschen war ich ehrlich gesagt nie im Bungalow.

    Muss also jeder selber entscheiden. Für mich wäre eine teurere Kategorie rausgeworfenes Geld gewesen für etwas das ich eh nicht viel genutzt hätte.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!