• rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1384718930000

    Das kann man ja auf der Hompage eben ändern. Wenn man dann als Info vielleicht für eine Übergangszeit noch dazu schreibt, das man dies auch Tierschutzgründen eingestellt wird es wohl niemanden geben der da was gegen sagen kann.

    Es ist dort wohl jeden Abend so voll. Insofern ist es für die meisten Gäste wohl ein

    " Highlight " . Das liegt bestimmt auch daran , das ja sonst nicht viel los ist. Da ist das dann ja ein richtiges Ereignis. Habs mir 1 x angeschaut und bin dann noch öfters auf dem Rückweg von der Sandbank da vorgekommen. Da war immer der ganze Steg voll und alle Tische besetzt.

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1384719852000

    Ich war bei unserem ersten Aufenthalt auf Kuramathi 1x dort um es anzusehen und hab dann für mich entschieden, dass ich das nicht mehr brauche. Die weiteren Male, wo wir zu der Zeit dort vorbeikamen, waren ebenfalls nach Sonnenuntergang am Rückweg von der Sandbank. Immer war alles brechend voll. Einerseits ist es nicht schlecht, mal die Tiere sehen zu können - aber dass das täglich stattfindet und so wie rico schreibt mit extrem viel Fisch ist einfach übertrieben und unnötig. Jeder, der am Riff schnorchelt, sieht die Rochen außerdem auch und muss sie nicht an den Steg locken. Ob die Rochen dadurch ihr Jagdverhalten verlernen, weiß ich nicht. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass sie mit der Ration am Steg den ganzen Tag "durchkommen". Wäre interessant, was die Biologen dazu meinen. aber den Fisch in der Menge zu reduzieren wäre sicherlich nicht verkehrt.

    Das einzige, was ich gut finde, ist, dass keines der Tiere festgehalten o.ä. wird - sie können im weiten Ozean verschwinden wann immer sie wollen.

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1728
    geschrieben 1384720288000

    es ist irgendwie mit dieser ganzen - normalerweise recht löblichen-  Einstellung der Insel zur "eco"logischen, naturverbundenen Lebensweise nicht vereinbar!?

    genau wie ich den Drang mancher Touris nach Hochseefischen nicht nachvollziehen kann... Haben einmal die Rückkehr beobachtet, wie sich in sämtlichen Positionen mit dem Fang fotografiert wurde...

    Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1384720473000

    Ich hab ja keine Ahnung was so ein Rochen " verputzen " kann/soll/darf und es waren auch immer viele Rochen ( 1 Dutzend oder so ) da , aber rein von meinem Gefühl her war das viel zu viel an Futter. Jedenfalls wenn man bedenkt das die sich eigentlich ja noch selbst was besorgen sollten. Abr das kann nur ein Experte beantworten.

    Der Angestellte hat fein säuberlich jeden einzelnen Rochen gefüttert. Das ging schon fein Reih um, sodass wohl jeder zirka die selbe Menge an Fisch reingestopft bekam. Ich hab ja gedacht gleich beissen die ihm die Hand ab. Aber nichts da. Auch diese Art der Fütterung - das Reinstopfen ins Maul - ist doch bestimmt nicht gut für die Tiere . Aber was sollen wir uns darüber aufregen wenn die Meeresbiologen das vor Ort nicht tun bzw. verhindern. Eine Schande eigentlich. Labern bei den Vorträgen immer so schlau da rum und so etwas dulden die.

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1384720619000

    Oooh ja, ich finde, das Hochseefischen gehört verboten. Dieses Jahr hat jemand einen Schwertfisch gefangen als wir dort waren. Ein Riesentier. Diese Tiere sind bedroht und Touristen fischen die einfach so raus ..... Gott sei dank war es die einzige Ausfahrt, die ich sehen konnte (das Boot lag die restlichen Tage in der Lagune verzurrt).

    Wie du sagst, Aida, die beiden Dinge passen definitiv nicht zur restlichen "Eco"-Einstellung der Insel ...

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • Roli77
    Dabei seit: 1301529600000
    Beiträge: 524
    geschrieben 1384728209000

    Was die Haie anbelangt, sind wirklich viele anzutreffen, aber eher immer einzeln unterwegs. Ich hatte einmal das "Glück" auf einen "Schwarm" zu treffen (in der Nähe der Wasservillen auf der Riffseite). Plötzlich waren 6-7 Stück da. War sehr interessant sie zu beobachten, für mich haben sie sich nicht wirklich interessiert.

    Wie bereits erwähnt würde ich auch nie versuchen irgendwas anzufassen. Selbst wenn die Verlockung vielleicht einmal da wäre (zB bei einer Schildkröte, die in der Nähe ist).

    Abgesehen davon glaube ich nicht das es zB ein Hai zuläßt, denn diese Tiere sind recht "scheu", denn wenn mal ein wenig kräftiger in die Flossen "tritt", machen die einen Abgang wie ein Pfeil.

    Roli

  • Neuseeland 2007
    Dabei seit: 1327795200000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1384762887000

    Hallo,

    mit dem Anfüttern ist wirklich keine schöne Sache, aber für einige Menschen oft nur die

    einzige Möglichkeit ein solches Tier von der Nähe aus zu sehen. Es gibt viele die betrachten diese Veranstaltungen wie eine Fehrnsehshow, alles von weiten in sicherer Entfernung betrachten. Ihr glaubt gar nicht wie viele aus Angst vor Haien das Wasser im Meeer meiden, und fliegen doch auf die Malediven. Verrückt , aber ich habe soetwas schon mit bekommen. Zum Glück werden wenigstens beim Tauchen und Schnorcheln die Fische nicht angefüttert. In der Südsee ist dies nämlich noch sehr verbreitet.

    Respekt sollte man aber vor jedem Hai oder Rochen haben, wir sind schließlich die Eindringlinge in ihr Reich.

    Mit den riesigen Stachelrochen die wir damals auf Moorea hatten, ist im Ernstfall sicher nicht zu Spaßen , die waren zwar neugierig und fast ein bischen Aufdringlich, aber wenn man nun selber die falschen Signale aussendet, was ist dann?

    Ich habe keine Angst, aber einen gesunden Respekt. 

    Gruß

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1564
    geschrieben 1384797335000

    Ich würde nichtmal einen Delfin anfassen

    auch die können beissen !!!

    Haie werden für uns auch eine neue Erfahrung sein, Rochen/Schildkröten kenne ich aus Ägypten und Curacao, auch von ihnen halte ich immer gerne Abstand, auch von Muränen...

    Ellert
  • -Dani88-
    Dabei seit: 1356912000000
    Beiträge: 295
    geschrieben 1384811367000

    Kann man in diese Inselshop mit Karte zahlen und was hat dieser so im Angebot? Speziell T-Shirts mit Kurmathi-Logo wären als Andenken super.

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1384851721000

    In dem Inselshop wird alles was man kauft auf die Hotelrechnung geschrieben. Beleg unterschreiben und fertig. Beim Ceck-Out wird dann alles gezahlt. Prima Sache wie ich finde.

    Naja, das Angebot ist doch bescheiden. Der übliche - überteuerte - Touristenkram halt. Der Shop ist auch ziemlich klein. T-Shirts hatten die da, ob nun genau mit Kuramathi Aufdruck weiss ich nicht mehr. Habe dort nur ein paar Postkarten gekauft und für Bekannte eine kleine maledivische Münzsammlung. Kosten ca. 10 USD - erheblich mehr als die wirklich wert sind.....Aber sind nette Motive drauf z.b. solche:

    http://goldankaufstelle-bayern.de/topics/unechte-karettschildkroete-250-rufiyaa-1994-malediven-gefaehrdete-tierwelt-silbermuenze.php

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!