• rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1381003787000

    Genau ist der Mann von Sara die den Kids Club leitet. Die Tochter ist ja schon wieder zurück nach Spanien und Sara hat schon oder verlässt jetzt demnächst auch Kuramathi. Darum meine Frage. Hat sich aber erledigt wie ich gerade sehe. Letzte Woche war er noch da :

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151748457714760&set=a.10151748456904760.1073741846.85844804759&type=1&theater

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1381003835000

    Wie recht du hast, Kathi .... Hier wirds dunkel und kalt und auf Kuramathi beginnt jetzt die traumhafte Zeit *seufz*

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • Jule0307
    Dabei seit: 1284163200000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1381003848000

    Falls jemand mal beim Fotograf war kann sich gerne mal melden, würde gerne mal ein paar Fotos sehen....

    Ansonsten muss Rico als Fotograf her halten :kuesse: :laughing:

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1381004097000

    Das ist durchaus machbar. Allerdings dürfen dann eben keine professionellen Fotos erwartet werden.. ;)

    Über den Fotografen dort wurde hier auch schon mal was geschrieben und ich meine der hat auch ne Facebookseite. Mal schauen ob ich das noch finde.

  • Neuseeland 2007
    Dabei seit: 1327795200000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1381059470000

    Hallo,

    habe gerade Aida`s Bewertung gelesen. Sie bemängelt darin den nicht direkten Anflug mit dem Wasserflugzeug zur Insel. Ein Grund warum wir nicht mehr nach Kuredu wollten, ist der starke Wasserflugzeuglärm direkt an der Insel. Der schönste Strandabschnitt wird dadurch deutlich belastet.(War beim ersten Urlaub auch noch anders.) Für uns kam auf Kuredu kein anderer Bereich in Frage, daher haben wir auch nach alternativen Inseln gesucht und sind bei Kuramathi hängen geblieben.

    Die Wartezeit im Dohni ist sicherlich ärgerlich, doch kein Vergleich zum dauerhaften Wasserflugzeuglärm, der um 6 Uhr am Morgen los gehen kann.

    Was mich wundert, dass sie keinen festen Kellner im Hauptrestaurant hatten, liest man doch sonst immer anders. Findet gerade Personell ein Umbruch statt ?

    Die technische Führung wird sicher auch aus beruflicher Sicht etwas für mich sein, daher ist dies ein guter Tipp.

    Gruß

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1381061318000

    Ja, man kann es eben keinen Recht machen... Der eine bemängelt dann die " weite " Anreise von der Plattform  zur Insel ( wie ich ja seinerzeit auch ) und der andere bemängelt den Lärm wenn die Flieger direkt vor der Insel runtergehen.  Wie soll man es bitte schön allen Recht machen ? Ich finde die erste Variante und damit kein Lärm der Flieger auf der Insel jetzt im Nachhinein weitaus besser. Die paar Minuten mit dem Dhoni zur Insel wird auch noch jeder überleben....

    Viel schlimmer finde ich wie auch von @Aida in der Bewertung geschrieben die lange Wartezeit am Wasserfliegerterminal bis es dann mal zur Insel losgeht. Waren bei mir fast die exakten Zeiten.  Alles in allem spart man per Flieger oft oder meist keinerlei Zeit gegenüber dem Bootstransfer. Das hätte ich im Vorfeld so auch nicht erwartet und gedacht das man erheblich schneller dann auf der Insel eintrifft. War ja auch erst um kurz vor 18 Uhr dort und das bei Landung auch mit Etihad um 14.45h....

    Ich hatte 14 Tage immer einen festen Kellner im Haruge. Der war sogar dann beim Ausflug Island Hopping mit an Board und für die Bedienung zuständig. Reiner Zufall natürlich. Ob und was sich da geändert hat weiss ich nicht. Vielleicht Urlaub von einigen Kellnern und dadurch wurde " gemischt " bedient ? Keine Ahnung.

    20-30 Leute " auf einem Haufen " wie in der Bewertung geschrieben habe ich im April nie gesehen. Aber das ist wohl der derzeit schlechten Strandsituation geschuldet wie @Aida ja früher schon mal schrieb. Dadurch versammeln sich die Leutechen dann natürlich an  den schönen Strandabschnitten.

    Aus all den Berichten in letzter Zeit schliesse ich , das es wohl sehr auf die Reisezeit ankommt und wie man alles dann gerade antrifft. Manchmal denke ich im April habe ich seinerzeit eine ganz andere Insel ( bezüglich Strand, Meer, Wetter etc. )  vorgefunden wie derzeit - teilweise - geschildert wird..

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1722
    geschrieben 1381062484000

    ja, Neuseeland2007, aus der Wasserfliegerlärmsicht habe ich das nicht betrachtet und da gebe ich dir natürlich recht. Wobei man sagen muss, dass auf "größeren" Inseln, wozu ich jetzt Kuredu auch zähle, natürlich viel mehr Leute an und abreisen (täglich) als z.b. damals auf Velidhu, da haben uns die paar Wasserflieger in der Woche nicht gestört, im Gegenteil, damals war es noch die Sensation, die fotografiert werden musste...

    :laughing:

    Hier kamen ja schon ganz andere Massen an und ab - und das wie gesagt täglich. Also vielleicht doch die bessere Variante mit den Pontons.

    Im übrigen ist eben meine Bewertung ziemlich subjektiv aus der Sicht Mini-Insel gegenüber jetzt dieser großen Traumfabrik. Und das ist durchaus nicht schlecht gemeint. Dort lief alles total durchdacht ab.

    LG

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • Neuseeland 2007
    Dabei seit: 1327795200000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1381064442000

    Hallo,

    mit den langen Wartezeiten ist wirklich ärgerlich, mußten bisher immer 1,5 bis 3 Stunden warten. Warum wird eigentlich am Nachmittag keine Speedboat Fahrt angeboten.

    Soweit ist Male nun nicht entfernt. Für Taucher mit entsprechendem Gepäck wäre dies doch sicher interessant.

    Ich hoffe, dass sich die Strandbedingungen ab Mitte November wieder etwas bessern, rein wegen der Optik und des Laufens um die Insel herum.

    Leider ist es auffällig, das Inseln und deren Management, die durch die Bank weg gute Bewertungen bekommen häufig nicht mitbekommen wenn nicht mehr alles stimmig ist.

    Sie zeigen sich auch häufig Beratungsresistent, auch wenn man als Gast immer diese

    Hotel eigenen Bewertungen und Anregungen für Verbesserungen abgeben soll.

    Dies ist wohl überall gleich.

    Je näher der Urlaub rückt, je mehr bin ich gespannt, denn das ein oder andere Problem sehe ich nicht so eng, anderes wie z.B. das Barfußlaufen ist schon sehr wichtig, da sehe ich echt schwarz.

    Da ich das anders kenne, habe ich mir bei der Auswahl der Insel darüber gar keine Gedanken gemacht und bin einfach davon ausgegangen, dass man Problemlos überall

    Barfuß hin kommen kann.

    Mein Mann wird nicht nur ein bischen enttäuscht sein, er neigt dazu dann äußerst schlechte Laune zu bekommen. Ich hoffe das fischreiche Hausriff kann ihn entschädigen.

    Ich kann mir vorstellen, das andere Inseln auch mit Korallenschutt und Steinen zu kämpfen haben, da wird halt mehr geharkt um den feinen Sand zu erhalten.

    Gruß

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1381065219000

    Das mit dem nicht überall barfußlaufen können ist dir dann aber echt entgangen - was ich nicht so recht verstehe. Das steht ja auch in vielen Bewertungen und eben auch aufgrund der Inselgrösse ist dies doch recht wahrscheinlich eben nicht überall barfuß gehen zu können. Hast dich da wohl zu sehr auf Kuredu verlassen bzw. damit verglichen wo das wohl geht und von der Größe her nehmen sich ja beide Inseln nichts..... Hoffentlich wird die Enttäuschung dann nicht zu groß werden und / oder andere positive Dinge lassen dies in den Hintergrund treten. Bin auf den Bericht dazu aus deiner Sicht dann jetzt schon gespannt.

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1381065489000

    Bezüglich Barfußlaufen: ich war, außer bei Regen, immer und überall barfuß auf der Insel unterwegs. Wer braucht dort Schuhe? Klar sind die Wege härter als der Sand am Strand, aber dafür fühlt man sich nicht wie in der Wüste und ist nicht nach 10 Meter Sandstapfen hundemüde und platt. Die Steinchen am Boden sind zu überleben und auch die kleinen Korallenteile im Sand am Strand. Außerdem macht dieses Barfußlaufen wunderschöne Haut an den Füßen ;) und die Fliesen im Restaurant haben mich nicht gestört.

    Bezüglich Bootstransfer auch am Nachmittag: ich denke mal, dass es zu teuer kommt, wenn man 2x am Tag zum Flughafen und wieder retour muss. Das Boot wartet ja einige Zeit am Flughafen bis alle Flieger gelandet sind und dann gehts retour. Das heißt Abfahrt Kuramathi->Male um 6 Uhr, dann warten. Abfahrt Male->Kuramathi ca. 10-11 Uhr, Ankunft Kuramathi ca 1,5 Stunden nach Abfahrt auf Male bzw vom Flughafen. Das Boot bzw die Crew sind somit gute 6 Stunden unterwegs ... Und das Ganze am Nachmittag nochmal? ....

    @Neuseeland: ohne dir nahe treten zu wollen - aber hast du dich vielleicht etwas zu wenig über die Insel informiert? ...

    .. Leaving nothing but bubbles ..
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!