• Schatzies
    Dabei seit: 1262217600000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1379014582000

    Danke Jackpott :)

  • Neuseeland 2007
    Dabei seit: 1327795200000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1379014875000

    Hallo,

    wir haben es bisher immer so gehandhabt, 3$ pro Tag für den Roomboy, 2 $ zum Frühstück und 3$ beim Abendessen. Ab und zu je nach Service auch 2$ in den Bars.

    Es ist sicher viel Geld, hat sich aber immer gelohnt. Mit der Frage nach dem örtlichen Einkommen ist das schwierig, denn nicht alle Angestellten kommen von den Malediven.

    Sri Lankaner sind auch sehr häufig auf den Inseln anzutreffen.

    Ich sehe das so, mit den Trinkgeldern können die Beschäftigen Ihren Lebensstandard erhöhen und unterstüzen Ihre Familien. Wir geben alle riesige Summen für einen Maledivenurlaub aus und dann wird an ein paar Dollar gespart, irgendwie finde ich das nicht in Ordnung. Ich gebe im Allgemeinen nur Trinkgeld wenn ich zufrieden mit dem Service bin, aber ich sehe auch, dass man mit Speck Mäuse fangen kann.

    Ein Lächeln und ein paar nette Worte, des  Dankes, sind sicher auch nicht verkehrt.

    Mit den Süßigkeiten machen wir auch schon seit Jahren, aber halt zusätzlich zum Geld.

    Wir nehmen immer Lübecker Marzipanherzen mit, dies ist aus unser Region und ich hoffe sie schmecken auch.

    Gruß aus dem Norden

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1564
    geschrieben 1379027250000

    Uns haben sie halt für Ägypten dringend von den riesigen Summen abgeraten

    da das völlig unproportional sei, auch bei der Summe der Gäste pro Person.

    Dort war es wohl auch so dass die es abgeben mussten und es im Topf dann geteilt wurde, was eigentlich eine gute Lösung ist.

    Auf der einen Seite möchte man nicht geizig sein aber auch nicht "ich habs Geld und mir gehört die Welt" suggerieren

    das ist sicher eine schwere Gratwanderung.

    Zum Frühstück habe ich noch nie Trinkgeld gegeben ehrlich gesagt, zum Essen schon,

    wobei ich in der Praxis das eher bündeln würde , man läuft ja bei all in nicht immer mit der Geldbörse rum - zumindest ich nicht , die liegt im Safe !

    Hat man denn immer den selben Ober, dann würde ich zB nicht tgl geben sondern eher mal dann  10 Dollar.

    Roomboy geb ich immer aufs Kissen mit Süßem zusammen und denke dann auch, mögen die das überhaupt ? Ich hab in Ägypten einen mal beobachtet der es ganz schnell aufgegessen hatte *ggg* andere nahmen es für die Kinder dann mit, was Besonderes halt. Einführen darf man sowas, oder ?

    Ellert
  • Neuseeland 2007
    Dabei seit: 1327795200000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1379051306000

    Hallo Ellert,

    ich habe bisher immer Schokolade , Marzipan und Kekse und Nesspressokapseln mitgenommen, war nie ein Problem.

    Die Kontrollen am Flughafen sind alle sehr relaxed. Alle sind etwas dessinteressiert und daher ist es im Großen und Ganzen total einfach mit dem Einreisen und der Einfuhr von

    Lebensmitteln und auch Medikamenten.

    Gruß

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1379062197000

    Ich habe ja hier im Thread zum Thema Trinkgeld auch schon einiges geschrieben und wie ich das handhabe. Berücksichtigt bitte in dem ganzen Komplex  aber auch, das auf JEDES Getränk und JEDES Essen bereits eine  10% Service Charge zusätzlich vom Gast gezahlt wird. Dieses Geld wird - so jedenfalls die offizielle Verlautbarung seitens des Hotels - auf ALLE Angestellten des Hotels nach welchem Schlüssel auch immer aufgeteilt. Da kommt also jeden Tag schon ein hübsches Sümmchen in der Gesamheit und damit letztlich auch pro Angestellten zusammen.  Das heisst, JEDER Gast gibt über diese Service Charge bereits bei allen Getränken/Speisen ein gewisses " Zwangstrinkgeld " . Das was man dann noch in Bar gibt ist komplett zusätzlich und vor allem freiwillig.

    Lange Rede kurzer Sinn : Ich bin auch noch für ein freiwilliges , zusätzliches Trinkgeld in Bar, aber sicher nun nicht bei jedem Essen und jedem Barbesuch. Man sollte die Kirche schon im Dorfe lassen und nicht übertreiben...

    Der Ansatz von @ ellert was die Verdienste/ das Trinkgeld im Vergleich zum dortigen Lebenstandard anbelangt ist da schon richtig und sollte mit berücksichtigt werden.

    http://www.n-tv.de/reise/Schuften-wenn-andere-urlauben-article58496.html 

     http://www.reisen-malediven.eu/de/malediven/wirtschaft.html

  • sunflower0583
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1379101255000

    hallo

    haben jetzt heute für Ende November bis Anfang Dezember gebucht :-))

    leider gab es ja nur noch die teureren Kategorien . Haben uns jetzt für eine Deluxe beach Villa mit Jacuzzi entschieden.

    lt. Inselplan sind die ja alle auf der Lagunenseite. Stimmt das oder hat sich da was geändert ?

    kann uns jemand eine der Villen empfehlen, wo der Strand besonders schön ist?

    welchem Buffetlokal sind wir zugeordnet ? Kann es auf der neuen Homepage leider nicht finden...

    wäre nett wenn uns einer helfen könnte mit den Fragen

    DANKE

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1379106176000

    Was die günstigeren Villen anbelangt seid ihr viiiel zu spät dran mit der Buchung. Die muss man weit mehr als 6 Monate  im Voraus buchen.,.. Schon gar für die Hauptsaison die im Dezember ja beginnt.

    Und ja, die Deluxe Beach Villen mit Jac. sind alle auf der Lagunenseite - an 2 Standorten .  Wie sollte sich das auch geändert haben ? Geht doch auch aus dem Inselplan eindeutig hervor. Lt. landläufiger Meinung haben die " oberen "  - also die die direkt hinter dem Aqua Watersport beginnen - den schöneren Strandabschnitt. Aber das ist natürlich auch wie immer ein Stück weit Geschmacksache was für einen Strand man bevorzugt. Wenn euch der Strand direkt  vor eurer " Hütte " nicht gefällt legt ihr euch halt 5 Meter weiter nieder.. Zu den verschiedenen Strandabschnitten - auch den vor den Deluxe Beach Villen m. Jac .-  ist hier im Thread schon gefühlte tausendmal alles geschrieben worden. Einfach mal den ganzen Thread in Ruhe  lesen.. ;)

    Zu bevorzugende Villen Nummern wird euch wohl niemand nennen können, zumal eine Reservierung eines ganz speziellen Bungalows NIEMALS von Kuramathi im Vorfeld  zugesagt wird / werden kann.  Bei Nichtgefallen der zugeteilten Villa ist aber auch vor Ort oft - je nach Auslastung natürlich - noch ein Wechsel in  eine " Wunschvilla " möglich.

    Zugeordert werdet ihr dann dem Büffetrestaurant Malaafaiy.

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1564
    geschrieben 1379180831000

    sunflower - an der aktuellen Bewertung hier in HC sieht man, dass das mit der Wunschhausnummer oft schiefgeht, also versteiffe Dich nicht drauf.

    Die HP ist aktuell daher wird auch die Lage der Häuser aktuell sein, die sind sicher wunderschön und was machen 50 meter mehr zum Meer zu laufen ?

    Du kannst ja schon die Tage zählen - FREU DICH !!!

    Ellert
  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1728
    geschrieben 1379188992000

    hallo, ich nochmal,

    weiß jemand , ob es in der Villen Regenschirme oder Regencapes gibt? Capes hatte ich heute in der Hand und überlegt, ob ich die einpacke.. immerhin muss man ja mal mit Schauern rechnen... :frowning:   auch wenn ich sie nicht brauche. ;)  

    (- ich meine die Schauer, demzufolge dann auch die Capes...)

    LG Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1379189649000

    Also wenn ich mich nicht ganz vertue war im Schrank meiner Garden Villa  tatsächlich ein Regenschirm.  Aber nagelt mich bitte da nicht drauf fest, vielleicht war das auch im Urluab davor in MEX.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!