• rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1374252415000

    " und auch ein dauerhafter Wechsel in eines der anderen Restaurants wäre kein Problem gewesen."

    Gut zu wissen das das scheinbar dann so einfach möglich ist. Hätte eigentlich gedacht die würden das strenger handhaben und zumindest ein permanenter Wechsel wäre nicht so einfach möglich. Wenn das natürlich mal viele gleichzeitig anstreben könnte das doch mächtig alles durcheinander wirbeln. Die Pläze in den beiden kleineren Büffetrestaurants sind ja nun mal begrenzt. Auf der anderen Seite hätte man dann als Gast einer Beach oder Garden Villa natürlich tatsächlich weitere Wege zu jedem Essen zu bewältigen. Das wäre selbst mir dann etwas viel der Lauferei zu 3 Mahlzeiten täglich.

    " Wir haben auch im Malaafaiy und Farivalhu zu Abend gegessen"

    Und war das Essen denn eurer Meinung nach denn dort jetzt besser  als im Haruge ? Gerade wenn man z.b.  den gleichen Themenabend einmal im Haruge zu sich nimmt und anderes Mal dann in den o.g. müssten ja Unterschiede regelrecht auffallen.

  • kathi**182
    Dabei seit: 1264291200000
    Beiträge: 305
    geschrieben 1374260614000

    Hallo,

    @Rico: das zweite Bild was du verlinkt hast war übrigens von mir ;)

    Wir saßen im Haruge im linken Flügel ganz hinten. Erst in 2ter Reihe, nach ein paar Tagen hat uns unser Kellner an den Rand gesetzt. Haben ganz doof geguckt als unser Zimmer-Nr.-Schild woanders stand...

    Der Weg kam uns nie zu weit vor, schadet ja auch nicht wenn man ein paar Schritte im Urlaub mehr macht. Hatte auch immer das Gefühl, dass vorne am Büffet eher die Eltern mit Kindern hin gesetzt werden. Da läuft dann jeder vorbei und glotzt dir auf den Teller. nene danke...Tische stehen auch überall weit genug auseinander, man also hat nie das Gefühl dass dir jemand auf die Pelle rückt.

    Lg, Kathi

    Juni - Kroatien Insel Rab * Sep - Kuramathi die 2te :)
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1374262237000

    Oh weh. Hoffentlich gibts jetzt keinen Ärger wegen Copyright .. ;)

    Ja, das Familien mit Kindern eher näher am Büffet platziert werden hab ich auch so wahrgenommen. Gleich beim " Haupteingang " des Haruge im ersten, also linken Flügel. Ich hatte mit einem Platz im rechten Flügel und auch recht weit hinten im innersten Ring schon mit den weitesten Weg zum Büffet. Der war ungefähr auf Höhe des

    " Kuramathi Tisches " wo einige Angestellte des Hotels ( wie z.b. die Carmen und andere von der Rezeption sowie die Melina von der TUI ) immer gespeist haben.

     

    Auf der anderen Seite hatte ich wohl aber mit den kürzesten Weg überhaupt zum Haruge von meiner Garden Villa. War ja nur einen Steinwurf weit. Vielleicht werden die Leute die relativ nah am Haruge wohnen dann im Haruge etwas weiter weg gesetzt und Gäste die schon einen längeren Weg von z.b. einer der unteren Beach Villen zum Haruge haben immer möglichst gleich vorne im linken Flügel platziert ? Damit würde man ja etwas die Wege die jeder zu bewältigen ausgleichen. Ist aber nur eine Theorie von mir, da in meiner Umgebung einige Leute sassen die auch in meiner Nähe ihre Villa hatten.

  • Schatzies
    Dabei seit: 1262217600000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1374271529000

    Hallo allerseits,

    nachdem ich diese Forenbeiträge gelesen hatte, war ich dann auch neugierig und habe mir den Beitrag durchgelesen. Da war ich erst einmal sprachlos.

    Wir reden hier von einer Insel die 1800m lang und 500m breit ist. Wo sind denn da weite Wege!? Jemand der noch nicht dort gewesen ist, muss nun ja Vorstellungen haben... Zudem fahren auch noch Shuttlebusse über die Insel. Wir fanden die Größe wirklich angenehm und waren täglich spazieren und schnorcheln. Wir waren welche von denen, die vom Steg aus ins Riff eingestiegen sind, aus dem Grund, weil morgends Ebbe war und wir die Korallen nicht weiter beschädigen wollten. Und selbst wir als unerfahrene Schnorchler sind zum AUßenriff gelangt, konnten uns dort in Ruhe umsehen und haben es auch wieder zurück geschafft ;)   Tja und wenn Sturm herrscht gehe ich nicht einmal in die Ostsee...^^

    Da wir die gleiche Gardenvilla wie Rico hatten ;) wurden wir ebenfalls dem HAruge zugeordnet. Zu dem Haruge kann ich nur sagen, dass wir es wirklich sehr lecker und abwechslungsreich fanden. Wir haben immer etwas gefunden, was wir mochten. Und dann gab es ja immer noch die Live-Cooking-Bar, da wird nichts warmgehalten sondern frisch zubereitet. Und Basic AI fand ich persönlich super. Minibar und alle Getränke auf der Insel AI. Und wenn ich auf die Malediven fliege überlege ich mir vorher, ob ich für so einen Urlaub viel Geld bezahlen möchte oder ob ich lieber in ein Massentouristen-Resort in der T*** fliege (da alles eine Anlage ist, sind dann auch die Wege nicht so weit ;) )

    Was ich da dann viel schlimmer fand, waren die Touris die nur am meckern waren bzw. die Kellner sehr herablassend behandelt haben. Diese geben sich wirklich Mühe und versuchen einem alles Recht zu machen. Und das mit den zugeordneten Tische fand ich persönlich super (hatten auch einen Tisch am Außenkreis mit Meerblick). So konnten wir zum essen gehen, wann wir wollten, da unser Tisch auf jedenfall frei war.

    Also wir waren von Kuramathi begeistert und werden auf jeden Fall noch einmal dorthin fliegen. Man sollte sich halt vor dem buchen entscheiden, was man eigentlich will und zu welchem Budget. Und zu dieser Insel gibt es allein in diesem Forum 115 !!! Seiten...somit immer vorher einmal informieren ;)

  • Cyrus01
    Dabei seit: 1369699200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1374314439000

    Wie ist das mit dem Schnorcheln denn jetzt zu bewerten? Wir sind totale Laien, freuen uns aber natürlich gerade aufs Schnorcheln. Werden wir das packen? Und unsere 7jährige? Die hat wohl die größte Schnorchelerfahrung bei uns im Pool, kann aber nicht richtig schwimmen (Was sich hoffentlich bis zum Urlaub noch ändert, aber perfekt schwimmt sie sicher auch dann nicht). 

    UNd dann hab ich alte reiseführer geborgt bekommen, in denen die Insel mit dem Vermerk beschrieben steht, dass man aufgrund der seichten Lagune nicht richtig schwimmen kann. Stimmt das?

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1374314824000

    @Cyrus01: welchen Reiseführer hast du denn da bitte? :shock1:

    Die Lagune ist zu Beginn natürlich flach (ist ja eine Lagune ;) ) - aber wenn man ein paar Schritte weiter nach draußen geht, wird es tief und man kann wunderbar schwimmen! Ein paar Meter draußen (wo man definitiv nicht mehr stehen kann, dort hat es schätzungsweise 3-3,5 Meter tiefes Wasser) ist eine aufblasbare "Spielinsel" (jedenfalls gab es die im Mai) die dort rumschwimmt (aber natürlich verankert). Dort kann man Trampolin springen, ins Wasser rutschen, "blobben", usw usf. ... Also du kannst auf Kuramathi schwimmen bis zum Abwinken, egal ob in der Lagune oder auf der Riffseite!

    Bezüglich Schnorcheln: so wie die Schnorchelausrüstung kann auf Kuramathi auch eine Schwimmweste zum Schnorcheln ausgeborgt werden. Diese würde ich für eure Tochter auf alle Fälle empfehlen - dann müsst ihr euch keine Sorgen machen, ob sies denn noch aushält bis zum nächsten Schnorchelausstieg. Ihr werdet das auf alle Fälle packen, auch wenn ihr Laien seid. Am Besten beginnt ihr am Steg und schwimmt dort ein bisschen rum und auch ein bisschen nach draußen, wenn ihr euch traut - da sieht man auch schon einiges im Wasser! Und wenn ihr dann ein bisschen sicherer seid, könnt ihr ja etwas Richtung Sandbank schwimmen oder ihr geht einen Schnorcheleinstieg weiter Richtung Sandbank etc. ... Ich glaube es werden auf Kuramathi auch so "Schnorchelstunden" angeboten, vom EcoCenter aus. Vielleicht macht ihr ja sowas mal mit? Dann habt ihr eine kleine "Anleitung", wenn ihr zu unsicher seid :)

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • Cyrus01
    Dabei seit: 1369699200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1374316024000

    Marco polo: di insel hat einen gravierenden Nachteil, der auch durch hervorragende Tauchgründe nicht wettgemacht werden kann: die lagune ist so flach und von Korallenstöcken so durchsetzt, dass baden und schwimmen wenig spaß macht. Allenfalls zum windsurfen ist sie geeignet - und das nur für Anfänger.

    polyglott: ....für schwimmer ist sie allerdings wenig geeignet

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1374316290000

    Bei wenig/kaum Wind und dementsprechend keinen oder nur kleinen Wellen gibt es gar keine Probleme mit dem schnorcheln. Bei stärkerem/starken Wind und damit höheren/hohen Wellen KANN es ein Probleme geben überhaupt erstmal ans Riff zu gelangen und sich dann dort auch halten sowie gegen die Wellen zu " kämpfen ". Das Riff ist nun nicht 3 Meter vorm Strand entfernt sondern doch so 25-30 Meter .  Da muss man dann gegen die Wellen erstmal hinkommen. Die Strömung gilt es dann auch noch zu beachten. Auch dürften die Schnorchelkanäle auf Kuramathi dann eher hinderlich sein weil sie die Gegenströmung verstärken. Da bleibt dann alternativ nur der Einstieg oben am Steg.

    In der Trockenzeit ( November bis April ) und damit dem Nordost-Monsun ( der auf die Lagunen - und nicht auf die Riffseite von Kuramathi trifft ) wird man meist immer sehr gute Bedingungen zum schnorcheln haben. Wenig Wind und kaum Regen. In der Regenzeit ab Mai sieht das dann anders aus. Dann kann dann wie hier schon oft berichtet durch den dann vorherrschenden Südwest-Monsun  der direkt aufs Riff prallt dort richtig die Post abgehen und schnorcheln - zeitweise -  auch völlig unmöglich machen. Die Sicht ist dann unter Wasser auch besch... 

    Das Kuramathiriff ist auch noch das Außenriff des ganzen Rashdo Atolls und bekommt damit die volle Kraft des Meeres in der Regenzeit ab. Außenriffe sind  - und bei schlechtem Wetter im besonderen - immer schwieriger zu beschnorcheln als Riffe die mitten im Atoll und damit geschützt liegen. Bieten dafür aber unter Wasser meist viel mehr....

    Am Riff sind auch in einigem Abstand immer mal wieder Rettungsringe fest installiert wo man sich etwas ausruhen kann. Das man natürlich einigermassen gut und auch ein bisschen ausdauernd schwimmen könnte dürfte klar sein. Also ich würde das auch gerade als Laie nicht unterschätzen sondern mich vor Ort bei Fachleuten informieren. Die Schnorcheleinweiung im ECO Center sollte man  darum auf jeden Fall mitmachen. Überall am Riff sind auch Überwachungskameras insstalliert wo ich mal von ausgehe das diese nicht  - nur - von der NSA genutzt werden sondern auch vom Rettungsdienst  auf Kuramathi...

    Und natürlich kann man in der Lagune gut schwimmen. Besser jedenfalls als auf der Riffseite. Aber auch in der Lagune herrscht Ebbe und Flut und damit verändert sich der Wasserstand immer. Manchmal muss man dann ein paar Meter weiter raus um vernünftig schwimmen zu können.

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1374316846000

    " die lagune ist so flach und von Korallenstöcken so durchsetzt, dass baden und schwimmen wenig spaß macht."

    Quatsch.

    http://www.youtube.com/watch?v=1vSq2RcH_5o

     http://www.youtube.com/watch?v=o5F_6WlxU7E&list=PL65A35FEC99D99B4D

     

    http://www.holidaycheck.de/Hotelinfo.html?action=hotelinfolightbox&hotelId=206208&tab=reviewspicturesvideos_videos

  • Lisa0401
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1374318880000

    @ stachelbeere

    Ein paar Meter draußen (wo man definitiv nicht mehr stehen kann, dort hat es schätzungsweise 3-3,5 Meter tiefes Wasser) ist eine aufblasbare "Spielinsel" (jedenfalls gab es die im Mai) die dort rumschwimmt (aber natürlich verankert). Dort kann man Trampolin springen, ins Wasser rutschen, "blobben", usw usf. ...

     

    das ist ja genial, da lese ich das erste mal von.

    Da hoffe ich mal, dass die im Oktober auch noch da ist :-)

    Die Spielinsel ist sicher in Höhe von den Beach Bungis oder?

    War jemand zum anderen Zeitpunkt auf Kuramathi und hat die Spielwiese auch gesehen?

    Auch super, dass man für die Kids Schwimmwesten ausleihen kann.

    Da brauch ich keine mitnehmen :D

    Sind die auch im AI mit drinn oder muss man " Miete" ;)   zahlen?

    Kann man sich da nochmehr ausleihen?

    Die Schnorchelausrüstung war ja klar, dass man sich Schwimmwesten ausleihen kann finde ich super.

    Lg

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!