• Flammi99
    Dabei seit: 1191196800000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1330116935000

    Auch wenn ich dein Spielverderber bin...auch der hinterste Wasserbungalow (Reservierungswünsche müssen ja erstmal auch tatsächlich erfüllt werden) hat Wasserrohranschlüsse. Und wo Anschlüsse sind, sind Krabbeltiere und Kakerlaken. Kakerlaken halten radioaktive Strahlungen aus, sei dir sicher, die Überleben auch nen zig-Meterlangen Holzsteg

    Flammi
  • rufus119
    Dabei seit: 1244678400000
    Beiträge: 1167
    geschrieben 1330124330000

    Hallo Mountain-Bike-Lady,

    ist zwar schon ein paar Jahre her, dass ich auf den Malediven war (da gab es noch keine Wasserbungis) aber ich kann einige dieser Kleintiere auch nicht ausstehen :(

    Wir hatten  nur Geckos im Zimmer (oder die anderen viel schlimmeren Tierchen habe ich einfach nicht gesehen ;) )

    Zu den Geckos kann ich nur eines sagen: Schau sie dir mal genau an! Die sind sowas von niedlich, da braucht sich niemand vor zu ekeln. Sie springen auch nicht auf Menschen, sind halt an der Wand. Und nützlich sind sie obendrein!

    Ich hoffe, dein Retter hat sie nicht getötet :frowning:

    LG

    You'll never walk alone
  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1330219007000

    Ich sags nur ungern, aber meine "schlimmste" Kakerlaken-Erfahrung auf den Malediven hatte ich im Wasserbungalow auf Thulhagiri (20 Stück in 10 Tagen, überwiegend im/unterm Bett). Von daher würde ich was den Krabbeltier-Alarm angeht auch im Wasserbungalow vorsichtig sein.Es gibt übrigens auch Wasserbungalows mit offenen Badezimmern - liegen allerdings in den höheren Preisgefilden.

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1330370139000

    Liebe Elke

     

    sorry OT!

     

    ich empfehle Dir dieses Appartment, da hat es keine Krabbeltierchen usw.

     

    http://www.holidaycheck.de/hotelbewertung-Scirocco+Apartments+Fernsehen+ohne+Fernseher+einfach+grandios-ch_hb-id_1475041.html

     

    schau doch den letzten Satz an!

     

    Lieben Gruss von ALICE

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1330373501000

    Als positiven Aspekt möchte ich noch in die Diskussion einbringen, dass die Schabe bei einer Spitzengeschwindigkeit von beinahe 6 km/h dermassen schnell durchs Wasserbungi krabbelt, dass man sie nur kurzzeitig zu Gesicht bekommt. Das lichtscheue Monster kommt auch häufigst erst bei Dunkelheit, also nachts, auf die Piste, wenn man also schläft, oder auch nicht.  Wenn es denn des Nachts mal irgendwie juckt, oder auf/unter der Bettdecke irgendetwas anders zu sein scheint, es muss ja nicht zwingend die bis zu 3 cm grosse Schabe sein.   :D ;)

     

    Hoffe, ich konnte helfen...

     

    Im Ernst, die Jungs gibts doch überall. Ich habe vor allem in der Karibik erheblich mehr Kakis gesehen als auf den Malediven im Wasserbungi.

    Ich erinnere mich sehr gerne an einen mexikanischen Koloss-Käfer, dem auf einem Baum das Gleichgewicht verlustig ging, und meiner Mutter beim Minigolf vor die Füsse fiel. Dass der den Ball nicht gefressen hat, es hätte die ganze Sache noch spektakulärer gemacht. Ich denke, meine Mom hätte einer Kakerlake mehr freundschaftliches Gesinnen entgegen gebracht.

     

    Ich möchte insofern beruhigen, dass ich nicht bestätigen kann, dass die Malediven das Eldorado der Schaben wäre. Das war auf Meeru, Athuruga, Thudufushi, Paradise Island usw. nicht der Fall.

    Da hatte ich in Sri Lanka oder auf Jamaika grössere "Probleme".

     

    Augen zu und durch, ich würde mich von einer Kakerlake nicht von dem Erlebnis einer Maledivenreise abhalten lassen.

     

    Liebe Grüsse

     

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!