• Der mit dem Manta tanzt
    Dabei seit: 1390694400000
    Beiträge: 505
    geschrieben 1412410037000

    @Gero, der Seebär

    Servus, was schimpfste denn auf einmal über Baros?

    By the way: wie war denn das Speisen in dem Zirkuszelt auf Safari?

    Im Winter (Febr.) mach ich mir dann mal selbst ein Bild von der Architektonischen Katastrophe, habe nen Vollcharter im Ari...

    Gruß, Manta

  • jackpot 777
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 1176
    geschrieben 1412430289000

    @ manta

    der mit dem Zirkuszelt war richtig gemein. Der 2 tägige Dhonitrip ist eigentlich genial. Man kann den gebuchten Bungi untervermieten , das erhöht die Kapazitäten und schont die Umwelt.  :laughing:

    Oktober 16.-31.10 Las Vegas Luxor-GC-MV-Page-Bryce-LV Bellagio Seychellen 23.3-8.4. La Digue-Mahe-Silhouette
  • geromaro
    Dabei seit: 1273708800000
    Beiträge: 809
    geschrieben 1412460252000

    Hai Manta & Jackpot, ihr beiden "Kracher"

    da habt ihr euch jetzt also doch verbündet gegen mich und Safari.

    Grundsätzlich habt ihr natürlich völlig recht. Stimme auch mit euren Empfehlungen nach wie vor zu 100 % überein. Safari ist nun mal eine bessere Sandbank.

    Hat aber durchaus sehr gute Bungis und ein recht gutes HR im Bereich der Wasserbung.

    Zirkus Zeltdach ist eine nette Beschreibung. Sicher keineswegs Male Typisch - wie auch die gesamte Insel nicht - aber innen sehr gut gelöst und sehr lufitg. Die Dhonis sind absolut genial. Man kann durchaus täglich 60-75 km fahren. Ich tauche auch seit etwa 15 Jahren nicht mehr und sehe die Inslen von Atmosphäre, Bungis  und nur HR.

    Baros, war 2 x dort. 1 x vor 30 Jahren 1 Woche, 1 x vor 15 Jahren Kurzbesuch. Insel für mich zu stark bebaut. Ausserdem gefallen mir die 50 % rundum Mauern nicht.

    Da ist z.B. Athuruga deutlich schöner. Optisch Note 1 natürlich Ihuru. Für mich eine der ganz wenigen Male Inseln, die sich seit meinem 1. Male Aufenthalt vor 30 Jahren am wenigsten negativ verändert hat, optisch eigentlich gar nicht. Hat es als eine der ganz wenigen Inslen auch nicht nötig, unsinnige und optisch bedenkliche WB´s zu bauen.

    So, und jezt genehmige ich mir das 3. Gläschen Sekt auf den HSV...

    Greetings   Gero

    8/18 Alcudia, 11/18 Samana, 5/18+4/19 Seych. Unser Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.
  • Shey
    Dabei seit: 1297123200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1412520677000

    Wir waren auf Athuruga, Ihuru und Baros.

    Athu war uns viel zu laut und hatte null Privatsphäre. Das Esssen ist wie beim Mittelklasse-Italiener.

    Ihuru ist optisch wirklich schön, allerdings boten nach unserem Geschmack die Bungis nicht ausreichend Privatsphäre. Das Essen war gut.

    Baros ist für uns DIE Insel. Der Service ist unglaublich, die Villen in den hohen Kategorien bieten ordentlich Privatsphäre, das Essen ist der pure Wahnsinn. Auch wenn die Insel einige Villen hat, waren wir überall oft ziemlich allein. Die Mauer ist da, ja, aber die stört auch nicht mehr als die Sandsackhügel auf Ihuru.

  • jackpot 777
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 1176
    geschrieben 1412534152000

    @ shey

    welche Villenkategorie empfiehlst du auf Baros

    Oktober 16.-31.10 Las Vegas Luxor-GC-MV-Page-Bryce-LV Bellagio Seychellen 23.3-8.4. La Digue-Mahe-Silhouette
  • Shey
    Dabei seit: 1297123200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1412584469000

    Das kann ich so pauschal nicht sagen, jeder legt ja auf ganz unterschiedliche Dinge wert.

    Wir hatten eine Baros Pool Villa und das war für uns die perfekte Wahl. Wenn Ihr mit einem Pool etwas anfangen könnt, kann ich das nur wärmstens empfehlen. Die Baros Villen ohne Pool liegen auch schön.

    Wenn Euch die Lage nicht, dafür das Bad um so wichtiger ist, würde ich die Deluxe Villen empfehlen. Die stehen aber enger und man sitzt dem Nachbarn fast schon auf der kleinen Terrasse.

    Wenn Ihr auf Wasserhütten steht, sind entweder die Water Pool Villen oder Water Villen schön gemacht. Die Water Pool Villen haben allerdings den besten Blick.

    Gruß

    Shey

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1412690524000

    Vielen Dank für eure Antworten. Irgndwie ist die "richtige" Insel noch nicht dabei.

    Was haltet ihr von Constance Moofushi?

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1412691389000

    Um einer Enttäuschung ala La Digue vllt vorzubeugen solltest du ev. mehr ausführen, was die Insel selbst dir bieten soll, ausser keiner Italienlastigkeit. Darreichung des Essens, Inselausstattung, Wellenbrecher, Wasserbungalows, ...

    Was passt nicht an Ihuru? Hast du dir nun den Robinson angesehen? Hat mit einem Robinson-Club in der Türkei nur dem Namen gemein. Was kostet Mirihi?

    Zu Moofushi gibts ja genug Inselbilder & du hast von einem ansprechenden Bild ala Athruuga gesprochen. Ich persönlich wär da eigentlich nicht auf Moofushi gekommen. Punkto Schnorcheln kann dir im Kandu natürlich immer was großes begegnen, aber mit Korallen & Vielfalt siehts mau aus.

    Hab dort aber nur vor der Insel getaucht. Die (Wasser?)Bungalows auf meterhohen Stelzen am Strand fand ich schon sehr seltsam, ums mal vornehm auszudrücken.

    born 2 dive - forced 2 work
  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1412693447000

    Bei Mirihi reden wir von über EUR 5'500.- nur mit Frühstück... neeeee, dass muss nicht sein! Ansonsten wäre die Insel natürlich top!

    Bei Ihuru stört mich die Nähe zu Male und wenn schon wieder Malediven, wärs schon toll nochmals das Wasserflugzeug zu benutzen...

    Robinson hab ich tatsächlich überlesen.

    Moofushi wurde mir empfohlen.

    -Barfussinsel

    -sehr gutes Essen

    -nahes und schönes Hausriff (das von Ihuru hört sich pefekt an)

    -schöne neue Bungalow mit guter Privatsphäre

    -ruhige Insel

    Auf La Digue wohnten wir oberhalb der Baustelle..  also bitte, KEINE Baustelle!

    Ich kenne Vakaru nur in "alt Version" am liebsten genau so eine Insel nur mit neuen Bungis..  ich könnte ja wieder auf Vakaru, da hab ich dann aber wieder das Italo Problem ;-)

    Komandoo gefällt mir auch sehr gut, da stört mich dann aber wieder die Nachbarinsel...

    Ich glaub wir bleiben am besten zu Hause!

    Bei dem Preis EUR 4000.- und drüber, möchte ich einfach keine grossen Kompromisse eingehen und suche halt weiter....

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1412694928000

    Der Standard von Moofushi steht vermutlich ausser Zweifel & ist hoch- bis höchstklassig. Die Optik musst du selbst beurteilen. Das Hausriff ist definitiv keines der Besseren. Die ganze Südseite hast du wie gesagt den Kandu, dort wächst kaum eine Koralle, der Rest ist mit sehr viel Sand. Kein Vergleich zu einem umlaufenden Riff.

    Ich würde auf die Italien-Thematik in dieser Klasse nicht mehr viel geben & habe den Eindruck, dass es auf Vakarufalhi in der Hinsicht weit (nochmal) ruhiger zugeht als auf Athuruga bzw. eben alles eine Ecke nobler ist ... jackpot kann dies ja vllt aus 1. Hand bestätigen.

    Wir waren mit unserem Honeymoon auf Athuruga äusserst zufrieden. Den einzigen denen ich nachträglich vllt sowas wie "nachtrauere" wären Ihuru, Vakaru & Robinson.

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, den Robinson gibts nur mit Inlandsflug im herkömmlichen Flugzeug & nicht mit Wasserflugzeug.

    born 2 dive - forced 2 work
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!