• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1311976621000

    @H.Meid,

    wir waren mit unseren Jungs vor einigen Jahren in L.V. da waren sie 8 und 12 Jahre, damals haben wir im Treasure Island gewohnt. Sie fanden die Show damals sehr gut, wir konnten sie von Fenster aus sehen und noch vieles mehr direkt vom Strip aus.

    Jetzt waren wir mit den "nun erwachsenen Jungs" 23 und 19 J. dort und sind seit heute zurück. Die Pirtenshow hat sich stark verändert - unserer Meinung nach nicht zum Besseren. Aber das ist Geschmacksache.

    Das die Kinder nicht stehenbleiben dürfen und in den Casinos direkt, bzw. die Eltern, angesprochen werden und aufgefordert werden weiter zu gehen, ist uns damals auch passiert. Uns auch jetzt hatte es unser Jüngster mit seinen gerade mal 19 J. nicht unbedingt leicht in Vegas. Er wurde selbst in Begleitung von uns als Eltern als "Kind" eingestuft, das er ja hier in Deutschland nicht mehr ist z.B. gab es kein Bier das ja dort auch er ab 21 J. erlaubt ist. Selbst beim Abflug am Flughafen Las Vegas, durfte er die "Bar" in der Alkohol ausgeschänkt wurde, nicht betreten.

    Man sollte sich schon im Vorfeld darüber Gedanken machen, welche Einschränkung auftreten können. Nimmt man dieses in Kauf, ist L.V. auch für Kinder eine Glitzerwelt die begeistert. (..mehr habe davon allerdings die Erwachsenen).

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MoodyMare
    Dabei seit: 1292112000000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1313224908000

    Es gibt viele Dinge die man mit Kindern machen kann in und um Las VEgas. Am Strip selber leider nicht so arg viel.

    Google mal auf der US google seite nach las vegas for families oder las vegas for Kids :)

    having fun under the illuminated Sun
  • sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 498
    geschrieben 1314008032000

    Also wir waren vor drei Wochen mit unseren Mädchen (11 und 13) in Las Vegas und es gibt unheimlich viel zu tun - auch oder vor allem mit Kindern. Für meine Töchter ist es die Lieblingsstadt in den USA.

    Dieses Mal zum ERSTEN Mal war es sogar möglich, dass die Kinder neben meinem Mann kurz im Casino stehen bleiben durften, allerdings im Golden Nugget, also Downtown Las Vegas.

    Übrigens, für Las Vegas gibt es online viele Coupons (Häagen Dasz, Nathan's, New York Prezel, etc.) so kann man noch einiges sparen.

    Die Treasure Island Show war ganz okay, nichts Weltbewegendes, aber gratis. Witzigerweise hat es uns vor dem Piratenschiff besser gefallen, aber die Eindrücke sind natürlich unterschiedlich.

    Ansonsten gratis: Vulkanausbruch vor dem Mirage, Bellagio Fountains, Freemont Experience in Downtown, Lion Habitat im MGM, Las Vegas Sign südlich des Mandalay Bays, etc.

    Spielewelten gibt es auch für Kiddies unterhalb des Coca Cola Ladens - hier bekommt man als Belohnung Tickets, die man in kleine Geschenke umtauschen kann. Auch ja, und der 4-stöckige M&Ms Laden neben dem MGM ist ein Traum für Kinder, wir waren heuer dreimal drin!

    Liebe Grüße

    Dani

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • Punikaleinchen
    Dabei seit: 1314662400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1314706831000

    MsCrumplebutton:

    Die Show vor dem Treasure Island ist aber nicht gerade für Kinder geeignet. Die ist leider sehr zur billigen, peinlichen Show mit sehr leicht bekleideten Damen verkommen. Ich hab nur drauf gewartet, dass sie sich ihre Oberteile vom Leib reißen.[/quote]

    Da kann ich nur zustimmen... Als ich diese kreischenden, halbnackten Hupfdolen gesehen habe gedacht ich seh nicht richtig. Ich dachte, das wäre so eine ähnliche Piratenshow wie im Heide Park.

    Aber in Vegas haben die keine Probleme mit (halb-)nackten Menschen. Die "Schmuddel-blättchen" werden ja auch an Kinder verteilt. Naja...

    Dennoch sind die Lichter und Hotels schön anzusehen!!!!

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1314710888000

    @Punikaleinchen,

    dem Eindruck kann ich nur zustimmen. Die Piratenshow die wir vor einigen Jahren (vor deren Umstellung) gesehen haben, war unserer Meinung nach, um Welten besser. Es war nämlich eine richtige Piratenschlacht.

    Dieses Gefühl hatten wohl einige Zuschauer, denn ich kann mich dran erinnern, das damals Leute vor dem Ende der Show weitergelaufen sind;-(

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7043
    geschrieben 1314735311000

    ...nun ja, Kinder werden sich wohl kaum an den von Punikaleinchen als kreischenden, halbnackten Hupfdohlen beschriebenen Sirenen stören, sondern die Show mit Kinderaugen betrachten. Wenn nun die Väter der Kinder eine etwas andere Sichtweise haben und und die Mutti vielleicht nicht mehr ganz dem BMI entspricht, kann man eine gewisse Empörung nachvollziehen. Unstrittig gibt es ordentlich Feuer, Explosionen, Stunts, etc. und aus Kindersicht kann es durchaus spannend sein. Und zu den leicht bekleideten Damen, vielleicht ist die Gage zu gering, um sich wärmende Kleidung zu kaufen, obwohl, bei den ganzjährigen Temperaturen in Las Vegas ist das auch nicht erforderlich. Und über Geschmack lässt sich nicht streiten, ansehen oder eben nicht.

    Richtig ist allerdings, dass einem bei Bedarf entlang des Strip unendlich viele Werbezettel leicht bekleideter Damen in die Hand gedrückt werden, egal ob die bessere Hälfte dabei ist oder nicht, doch ich habe immer "no, thank you" gesagt und fertig, niemand muss die Zettelchen annehmen. Aber, dass diese Angebote (wie von Punikaleinchen geschrieben) auch Kindern in die Hand gedrückt werden, habe ich zumindest nicht gesehen, macht ja auch kaum Sinn

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1314777571000

    Es ging mir nicht um die Show an sich, sondern um den Vergleich mit der Show wie sie vorher gewesen ist (mich interessiert auch kein BMI der Zuschauer). Diesen Unterschied haben auch andere User schon festgestellt.

    Da die Besucherzahlen vor einigen Jahren in L.V. rückläufig waren, wurden angeblich Umfragen gestartet. Diese ergaben einen eindeutigen Wunsch nach Veränderungen u.a. auch wie in dieser Show sichtbar, nach mehr Haut und neueren Shows. Diesem Wunsch sind die Verantwortlichen in Vegas nach gekommen, u.a. auch an den Flyerverteilungen sichtbar. Diese war vor einigen Jahren auch noch nicht in dieser Vielzahl sichtbar.

    ...Aber um zum Thema zurück zu kommen, ich denke dass man in L.V. einiges mit Kindern machen kann. Dazu wurden ja auch schon genügend Punkte und Attraktionen aufgelistet.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7043
    geschrieben 1314891205000

    @Lind-24

    Dein Vergleich mit der Show, wie sie vorher war, ist für die Threaderöffnerin sehr wahrscheinlich irrelevant, es sein denn, die Familie reist ein paar Tage zurück in die Vergangenheit und mit Doc Brown und seinem De Lorean DMC-12 an, was ich stark bezweifle...

    Mag ja sein, dass früher alles besser war, doch es ist nun mal so, "Sex sells", gerade in Las Vegas, doch die 10 und 11 Jahre alten Kinder werden sich wohl nicht so sehr für leichtbekleidete Damen interessieren, sondern mehr für die Show darum und die Effekte. Im Übrigen wage ich anzumerken, auch Sprongebob hat nur einen Schlüpper an und die Teletubbies sind sogar komplett nackt :shock1:

     

    winke-winke

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!