• Renata
    Dabei seit: 1086566400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1294137191000

    Hallo,

     

    wir sind das letzte Mal Ende November 2010 auf Lanzarote gewesen und werden am 9. Februar wieder dorthin fliegen. Da wir immer einen Leihwagen haben, sind wir viel auf der ganzen Insel unterwegs. Die Umgehungsstraße von Arrecife ist nicht in bester Ordnung, kann aber wohl auch nicht besser werden, da es keine Alternative gibt.

    Eine Baustelle besteht seit vielen Monaten ausgehend von dieser Umgehungsstraße in Richtung Tahiche , ehemailiges Wohnhaus von Manrique. Dort werden wohl neue Gasleitungen verlegt und das dauert anscheinend länger. Ansonsten sind mir keine größeren Baustellen bekannt, eine kleine erlebten wir noch im Dorf Femes.

    In Puerto del Carmen ist die Einbahnregelung geändert worden, man kann mit dem Auto jetzt aus Richtung Flughafen kommend nach Matagorda und zur Playa de los Pocillos fahren und dann weiter vorbei an der Playa Grande in Richtung Hafen. Ende November war es kein Problem, einen Parkplatz zu finden.

    Obwohl wir in Tias ein Ferienhaus bewohnen, gefällt mir Puerto del Carmen auch.

    Es gibt einige nette Hotels an der Playa de los Pocillos, aber ein Spaziergang am Meer entlang und an den Geschäften vorbei ist auch ganz nett. Persönlich glaube ich nicht, dass es in Playa Blanca oder Costa Teguise weniger Engländer und für sie bestimmte gastronomische Angebote gibt, es gibt eben allgemein viele englische Touristen oder auch englische Einwohner auf der Insel.

    Costa Teguise ist sehr schön angelegt, aber viele Hotel- und Bungalowbauten stehen nur als Bauruinen da, auch kein schönes Bild. Das Autofahren auf der Insel ist relativ stressfrei, da haben wir schon ganz andere Dinge auf Teneriffa oder Mallorca erlebt.

    Gute Vorplanung und schönen Urlaub auf einer wirklich schönen Insel

    wünscht Renata

  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1294165137000

    Costa Teguise kenne ich noch aus den Anfang 1980er Jahren.Da stand früher fast garnichts außer dieses Las Salinas Hotel (machte der damalige Bundeskanzler Schmidt Urlaub) ,Playa Pocillos ebenso...will sagen: "Ursprünglich" oder so sind diese Retorten-Abschnitte absolut nicht...!

    Puerto del Carmen hat eine gewachsene Altstadt,einen ursprünglichen Hafen und ist natürlich auch ausgebaut und vergrößert worden- ganz klar,aber,wie ich finde absolut geschmackvoll mit der Playa Grande, dem Biosphera Einkaufszentrum (es gibt weitaus unästhetischere Malls!) und jetzt mit der neuen Einbahnstraßenregelung wo das Flanieren noch schöner geworden ist.

    Auch ich bin (ab 20.Februar) wieder mal für 3 Wochen dort,hab die ganze Zeit über den Mietwagen und natürlich in dieser Zeit das "volle Programm" mit allen Städten,Stränden und Highlights...-gehört einfach dazu,auch bei 8. Urlaub dort (aber nie nacheinander!!!)-und trotzdem fühle ich mich am wohlsten in Puerto del Carmen,da finde ich alles was ich brauche und liebe...und Engländer stören mich da ebensowenig wie Franzosen oder Skandinavier,ich muß ja nicht in diese Pubs gehen wenns mir nicht gefällt-und meine (Hotel)-Urlaubsruhe stören diese und andere sowieso nicht weil wir (mit 2 Personen) ein ruhiggelegenes Ferienhaus direkt am Ortseingang, an der kleinen Playa Chica,gemietet haben. 

    Don`t worry - be happy...!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!