• Mahi
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1171271643000

    Hallo zusammen,

    durch Zufall bin ich auf euer Kuba-Forum getossen - und zwar genau zum richtigen Zeitpunkt :D.

    Ab ca. dem 30 März geht es für 3 Wochen (zum ersten mal) nach Kuba gehen.

    Eine ausgewogene Mischung aus Land und Leute kennenlernen und Strandurlaub. Guten Kontakt zur bevölkerung bekommt man eigentlich immer beim Fischen, deshalb werde ich auch wieder meine Angel im Gepäck haben.

    Ich suche also eine recht abwechslungsreiche Küstenlinie, Felsen und Strand, die auch noch relativ fischreich sein sollte. Ideal mit einigen Sehenswürdikeiten im Hinterland oder an der Küste selbst.

    Vielleicht hat hier ja jemand einen Tip in welcher Region so etwas zu finden wäre.

    Im Moment bin ich jedoch erst mal auf der Suche nach einem geeigneten Reiseführer und habe da zwei Exemplare im Auge:

    - Kuba selbst entdecken von Birgit Carls, Dirk Krüger

    - Loose Travel Handbücher Kuba von McAuslan und Norman

    Kennt ihr die Exemplare? bzw. welchen der beiden - oder natürlich auch einen Anderes - könnt ihr empfehlen?

    Im Voraus schon mal besten Dank und ich werde euch in den nächsten Tagen sicher noch etwas mit Fragen löchern.

    Andreas

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12817
    geschrieben 1171272154000

    Loose ist ok.

    Wenn du jetzt noch die erste Auflage (Übersetzung des Lonely Planet von David Stanley) bekommen würdest, wäre es ideal :D

    Ist mehr drin als in den neueren.

    Und dazu die Landkarte vom Baedecker. 1:1,1 Mio

    Weiss nicht ob es die extra gibt?

    ¿Hablas español?

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1171272313000

    Hallo Andreas,

    hab zwar selbst nicht so die Ahnung vom Fischen, aber ich denke, der Südosten (Baracoa etc.) u. -westen (Manzanillo ....) dürfte für dich am ehesten interessant sein. Natürlich kann man auch auf den vielen Cayos fischen, aber ich denke, du willst nicht unbedingt in die Touristenorte oder? Dann wie gesagt diese Regionen. Die Gegend um Manzanillo ist sehr interessant, und es kommen dort auch nicht viele Touris hin.

    Auch Baracoa - mein Lieblingsort in Cuba - ist der Hammer, wunderschöne Natur, einsame STrände.

    Bzgl. Reiseführer muss ich sagen, ich bin von den englischen überzeugt, die deutschen haben mir nicht zugesagt. Ich habe Moonbooks und Lonely Planet. Beide mit vielen Individual-Infos (Casa particulares etc.).

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • Mahi
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1171275169000

    Hallo Bellinda, Hallo Juanito,

    das geht ja Fix hier.

    Si, hablamos español ;) zumindest meine Freundin spricht fließend spanisch. Falls ich also nicht versehentlich aussgewildert werde, sollte die Verständigung klappen.

    Meine Sprachkenntnisse beschränken sich leider nur auf englisch und rudimentäres französisch :disappointed:

    Die Touristenhochburgen müssen es nicht sein. Eine einfache aber saubere Unterkunft ist uns da allemal lieber.

    Wie sieht es denn grundsätzlich in Kuba abseits der Ballungszentren aus - ich habe da leider gar keine Einschätzung.

    Versorgung mit Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser für die Bevölkerung und Individualreisende, falls man mal ein Barbeque ausgeben will?

    Wie sieht es sicherheitstechnische aus? Aufbewahrung von Wertgegenständen?

    Bellinda, dein Baracoa hört sich ja sehr verlockend an. Wie erreicht man denn diese Regionen am besten? Mit dem Zug, Bus oder Auto?

    Hast du einen Tip für ein nettes Hotel?

    Ich hoffe meine Fragen sind nicht allzu pedantisch. Der Reiseführen beantwortet sicher auch die ein oder andere Frage.... aber ich bin im moment eben etwas "angefressen" und somit ungeduldig ;)

    Danke

    Andreas

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1171297709000

    Hallo Andreas,

    bzgl. Unterkünfte abseits der Touristenzentren gibt es vor allem die Casa Particulares - Zimmer in Privathäusern. Meist picobello sauber, kosten zw. 15 u. 25 Euro. Essen gibts auch dort, für zusätzliche CUC, und zwar sehr lecker und reichlich. Restaurants gibts nicht massenhaft, wenn, dann Paladares, das sind so eine Art "Wohnzimmer-Restaurants", wo man auch gut essen kann und auch meistens nicht teuer. Ich persönlich bevorzuge das Essen in den Casas. Wenns Märkte gibt, kannst natürlich der Frau des Hauses auch was mitbringen, das sie dir dann lecker zubereitet, gegen ein bißchen Trinkgeld versteht sich ;)

    Trinkwasser ist kein Problem, ist überall in Flaschen erhältlich, bzw. in den Casas gibts trinkbares Wasser zum Essen dazu.

    Bgzl. Sicherheit brauchst du dir keine Gedanken machen, nur halt nicht mit Schmuck beladen rumlaufen und den dicken Otto machen ;) Kriminalität in Cuba ist nicht hoch, jedoch in Santiago und Havanna sollte man ein bißchen mehr aufpassen als in den Provinzen. Aber mir ist noch nie was passiert, kommt auch drauf an wie man sich verhält und benimmt....

    Nach Baracoa kommst du am besten mit dem Viazul-Bus über Santiago de Cuba. Mietwagen ist natürlich noch besser, so kannst dir die Gegend anschauen ohne abhängig zu sein.

    Ich habe in Baracoa immer in Casas gewohnt, aber mir persönlich würde das "El Castillo" sehr gut gefallen, das ist ein Hotel auf einer Anhöhe über Baracoa mit Traumausblick. Ist ein einfaches, nettes Hotel mit Pool.

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12817
    geschrieben 1171304550000

    BBQ

    Kannste bestellen :D

    http://www.bilder-hochladen.net/files/2s6-90.jpg

    Die ganze Calle freut sich :shock1:

    Touri lässt die Puppen tanzen.

    ( ich war der Spender, war aber Silvester, daher schon angemessen )

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Mahi
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1171353909000

    Hallo ihr,

    heute darf auch mal die unterdrückte, spanischsprechende Freundin zu Wort kommen... ;)

    Ich hätte noch eine Frage hinsichtlich Malaria. Ist es ratsam, ein "Standby-Mittel" dabeizuhaben oder kann man sich mit der Krankheit selbst im Landesinneren nicht infizieren?

    Wahrscheinlich werden wir uns hauptsächlich auf den Süden des Landes konzentrieren. Welcher Ankunftsflughafen wäre denn hierfür am geeignetsten?

    Muchas gracias para las informaciónes.

    Hasta luego,

    Dany

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1171545204000

    Hallo Mahi,

    Malaria-Mittel kannst getrost daheim lassen denke ich. Ist in Cuba nicht so schlimm mit Malaria. Schaden tuts natürlich nie!

    Als Flughafen im Süden wäre entweder Santiago oder Holguin zu nennen. Beide werden von Havanna aus angeflogen.

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12817
    geschrieben 1171546322000

    Oder gleich nach Holguin fliegen? :D

    Oder über Paris nach Santiago?

    Und die Gegend nennt sich Oriente, nicht Süden, ist natürlich im Süd/Osten. Von den Habaneros auch Pale(s)tina genannt.

    En el Oriente biben lo´ Paletinos :D

    @ Dany, hoffentlich verstehen sie dein Spanisch :D

    Immer schön nuscheln und das Endungs-s weglassen

    bamo a ber ;)

    mucha gracia

    Nach Baracoa kommst du am besten mit dem Viazul-Bus ab Santiago de Cuba, da du einen "neuen" Bus nehmen musst.

    http://www.viazul.com

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • chris 11
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1172326701000

    Hallo

    Möchte Vom Hotel playa Costa Verde mit dem Auto nach

    Santiago de Cuba Fahren?

    Frage: 1.Ist es besser die Stadt Mit Führer oder auf eigene Faust

    zu besichtigen?

    2.Findet man Vorort noch gut Hotels,wenn Ja könnt ihr

    mir da einige Tipps geben?

    3.Wie lange fährt man den so von der Play Pesquer bis

    Santiago de Cuba

    MFG Chris

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!