• Nick Kolaus
    Dabei seit: 1441497600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1465466398000

    Hallo an alle die sich dort auskennen und vielleicht mehrere Vergleichsmöglichkeiten haben.

    Ich habe meiner lieben Frau zu ihrem 50zigsten eine Woche Kuba im Sol Palmera/Varadero geschenkt. Leider haben wir erst jetzt gelesen, das es dort praktisch keine Möglichkeiten gibt, draussen zu Essen. Ein No-Go für uns. Gerade wenn es im November sein soll wo in Deutschland alles schon frieren muss, geniessen wir das dann natürlich doppelt. Auch sollen einige Strandabschnitte doch stark durch Unwetter gelitten haben. Jedenfalls wollen wir defintiv umbuchen

    Wir müssen nicht unbedingt nach Varadero, stellen uns aber einen tollen Strand vor, weiss und breit, weitläufig für schöne Strandspaziergänge. Das Hotel sollte AI anbieten und unbedingt ein echtes kubanisches Flair bieten. (Kennen diesen doch wichtigen Unterschied aus der Dom. Rep) Einmal Punta Cana im Royal Suites wo wir uns fragten ob wir nicht doch in Spanien oder auf Malle waren und einmal an der Costa Dorada im Blue Bay Vallas wo man sich wirklich wie in der Karibik fühlte. Salsa Menegue von morgens bis abends, alle Kellner nur sangen und ständig tanzten etc. Ich denke ihr wisst was ich meine. Wir mögen eben dieses karibische Flair und genau das suchen wir. Natürlich soll das Hotel sauber sein, gutes Essen bieten. Es muss aber kein Bunker sein. Wenn es grösser wäre aber auch kein Thema. Einen Ausflug nach Havana Trinidad oder vergleichbare Städte soll auch sein also nicht zu weit ausserhalb gelegen. Das Palmera wäre wohl auch doch etwas weiter gewesen als es auf der karte aussah. Da meine Planung hinter dem Rücken meiner Frau lief konnte ich mich nicht so intensiv kümmern und buchte zu vorschnell. Umbuchen wird aber kein Problem sein 

    Also her mit euren Empfehlungen!

  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1465475086000

    da du ja selbst schon solche negativen Vergleiche anstellst, würde ich das noch toppen:

    Varadero ist für uns das Rimini Kuba´s. Tourismus pur. Da muss man nicht hin, wenn man Kuba erleben will.

    Viel schöner ist der Osten, etwa die Playa Esmeralda.

    Allerdings Tagesausflüge sind von dort nur nach Santiago de Cuba möglich.

    Kuba ist wohl größer als du denkst. Und die Verkehrswege und Infrastruktur dort ist immer noch nicht mit anderen Ländern vergleichbar, auch wenn sich die letzten 5 Jahres vieles verbessert hat.

    Ich würde eine Rundreise machen und evtl. eine Woche Badeaufenthalt anhängen, jedoch nicht in Varadero.

  • Nick Kolaus
    Dabei seit: 1441497600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1465475951000

    Leider sind wir nur eine Woche dort weil mehr Urlaub nicht vorhanden ist. Eine letzte Wetterflucht, lach (Unser Haupturlaub startet in gut vier Wochen nach Kenia inkl. Safari) Etwas "Tourismus pur" wie du sagst darf auch sein. Vielleicht gibt's ja eine Mischung aus beidem?

  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1465486132000

    Ich kann mir schwer vorstellen, dass kubanische Kellner ständig (oder überhaupt) singen und tanzen, und schon gar nicht in AI-Hotels.

  • Nick Kolaus
    Dabei seit: 1441497600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1465487566000

    mirar:

    Ich kann mir schwer vorstellen, dass kubanische Kellner ständig (oder überhaupt) singen und tanzen, und schon gar nicht in AI-Hotels.

    Ich denke man kann schon verstehen was ich mit kubanischem Flair meine. Dennoch freue ich mich weiterhin auf deine Tipps. (wenn sie denn dann kommen)

  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1465563013000

    Ich kenne auch nur Hotels im Osten (Playa Pesquero, Playa Esmeralda, Guardalavaca). Vor ewigen Zeiten (ca. 17 Jahre her) war ich mal in Varadero und es hat mir dort überhaupt nicht gefallen. Ein Hotel neben dem Anderen. Deshalb kann ich dir leider zu Varadero keine Alternativhotels anbieten.

    Leider sieht es auch im Osten mit "draussen essen" schlecht aus. Viele Hotels haben offene Restaurants. Aber man sitzt schon mit einem Dach über dem Kopf da. Nur die Seiten sind dann offen. Mittags kann man am Strand oder Pool in einigen Hotels schon auf einer Terrasse sitzen. Abends dann eher nicht. 

    Das einzige Hotel das mir einfällt wo es das gibt ist das Paradisus Rio de Oro. Aber auch da nur im Royal Service Bereich. Dieser wird aber vermutlich euer Budget sprengen. Da fängt die Woche bei ca. 2000€ pro Person an im November. 

    Karibisches Flair haben eigentlich alle Hotels dort an den o.g. drei Stränden. 

    Man kann auch von dort einen Tagesausflug nach Havanna machen. Allerdings ist der Tag dann wirklich anstrengend und lang. Wenn ihr aber sowieso eher auf karibischen Flair steht, dann würde ich euch Santiago de Cuba empfehlen. Das ist mit Abstand die karibischte Stadt Cubas.

  • Nick Kolaus
    Dabei seit: 1441497600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1465570701000

    Trieli:

    Wenn ihr aber sowieso eher auf karibischen Flair steht, dann würde ich euch Santiago de Cuba empfehlen. Das ist mit Abstand die karibischte Stadt Cubas.

    Na das ist doch mal eine Auskunft. Vielen Dank. Das Du nicht alle Hotels kennen kannst ist natürlich klar. Na wir schauen uns mal Hotels in der Gegend an. Am Buget ließe sich schon schrauben allerdings wollten wir das eigentlich nicht. Diese eine Woche sollte halt kein Vermögen kosten da es schon im März erneut auf die Malediven soll. Diesen Termin können wir leider nicht verschieben da wir mit anderm Paar gemeinsam hinwollen. Danke Dir !

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7605
    geschrieben 1465650610000

    Hallo Nick,

    mach eine Woche Urlaub in Santiago de Cuba. Du wirst sehen, eine Woche ist dort viel zu kurz und einen Strand brauchst Du in dieser einen Woche dort auch nicht wirklich – da Du keine Zeit dafür haben wirst. Aber eins ist garantiert: Karibisches Flair.

    Als Hotel nimm das Melia Santiago de Cuba. Es bietet zwar kein AI an, aber Essen kann man auch in Santiago gut, ohne dass es Dich zu sehr finanziell belasten wird.

    In Kenia und auf den Malediven habt ihr genügend Zeit für Meer und Strandspaziergänge.

    In Santiago findest Du Menschen die singen und tanzen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12832
    geschrieben 1465651194000

    Sehr guter Rat, Bob Dylan.

    Und den Flug, wenn möglich nach Holguin buchen.

    Santiago ginge auch.

    Aber von wo fliegst du ab?

    Melia ist das Beste Hotel in Santiago. Kein Zweifel.

    Mit Taxi für 2-3 CUC in die City. Oder Busse für 20 centavos.

    Casa Granda wäre auch o.k. weil direkt Innenstadt am Parque Central,

    und man kann in der 1. Etage auf den Platz gucken oder auf dem Parque Cespedes

    auf den Bänken sitzen und die Kubaner beobachten und kommunizieren, falls Spanisch vorhanden ist. Gleich da das älteste Haus Kubas. Silberschmelze. Das von Spaniern geklaute Silber der Ureinwohner. lol ich gebe Glasperlen- Du?

    Dann ist alles in Laufweite.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Nick Kolaus
    Dabei seit: 1441497600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1465748756000

    Danke @ Bob und Juanito

    also wir würden ab DUS fliegen. Nach Möglichkeit sollte es ein Direkt bzw. Non-Stop Flug sein um es "kurz" zu halten. Wir gehen auch stark davon aus das eine Woche natürlich zu kurz sein wird. Wahrscheinlich werden wir 1 oder vielleicht 2 Ausflüge welcher Art auch immer machen da bei uns Strandgammeln schon auch wichtig ist. Aber etwas Land und Leute soll schon auch sein. Natürlich ist es als Aussenstehender immer schwer wenn jemand nach seinen Vorstellung etwas sucht da eine gescheite Hilfe zu geben. Aber ich denke ihr beiden habt schon verstanden was wir suchen. Jahrelang haben wir immer Ausflüge der Reiseanbieter in Anspruch genommen. 2014 in der Dom. Rep zum erstenmal etwas viel kleineres bei einem deutschen Auswandere in einer ganz kleinen Gruppe mit einem 9-Sitzer kreuz und quer über die Insel und das war mega interessant. Er zeigte uns wir die Leute vor Ort wirklich leben. Eben nicht den üblichen Touri-Schei**. Wir werden wohl auch nie die Rucksack-Touristen werden, aber wenn wir dann schon Ausflüge machen wohlen wir auch das wahre Land kennenlernen und nicht nur bloße Sehnswürdigkeiten abgrasen. 

    Die Strände rund um Santiago de Cuba sind aber schon auch top?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!