• Neller2810
    Dabei seit: 1289347200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1298368885000

    Hallo Kuba-Urlauber,

     

    gibt es jemanden, der demnächst von München aus nach Havanna fliegt und eventuell ein Pakte bei einer ganz lieben kubanischen Familie abgeben würde?

     

    Zollerklärung und Inhaltsbeschreibung sind selbstverständlich dabei.

     

    Es handelt sich dabei um Geschenke, die wir bei unserem Novemberurlaub in Havanna unseren Freunden versprochen haben. Leider wussten wir damals noch nicht, dass DHL Unsummen dafür kassiert und es fast unmöglich ist, ein Paket rüberzuschicken.

     

    Nun versuchen wir es auf diesem Weg. Die Leute dort sind wirklich sehr arm und richten gerade ein CASA Particular ein um besser durchzukommen.

     

    Wir würden das selbstverständlich auch bezahlen.

     

    Wäre total super, wenn sich jemand finden würde, der auch seine Urlaubskasse ein wenig aufbessern will.

     

    Ich hoffe auf Antwort, denn ich will die Leute dort nicht enttäuschen.

     

    Liebe Grüße

    Nicol

     

     

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12726
    geschrieben 1298369665000

    In Kuba gibts 10 Millionen Arme!

     

    So arm können sie nicht sein, wenn sie eine CP einrichten können.

     

    Weißt du was Übergepäck kostet?

    Da ist ein Paket schicken billiger.

     

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Neller2810
    Dabei seit: 1289347200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1298370012000

    Ja, ist mir schon klar, nur versprochen ist versprochen und ich würde halt gerne mein wort halten.

     

    Es wäre kein Übergepäck bzw. das würden wir bezahlen und noch etwas mehr fürs bringen, denn teurer als schicken kann es auf keinen Fall sein.

     

    Ich würde es auch am Flughafen abholen lassen, also es geht rein um das einchecken und wieder auschecken von den Sachen.

     

    Lg

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12726
    geschrieben 1298370410000

    Übergepäck pro Kg. 10 EUR, macht 100 EUR beim 10Kg.-Paket

     

    10 Kg.- Paket mit DHL  55 EUR

     

    Kein Unterschied? :frowning:

     

    Wenn du dein Wort halten willst, musst du es schicken.

     

    Oder besser Kohle schicken. Da können sie mehr mit anfangen.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Neller2810
    Dabei seit: 1289347200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1298370653000

    Tja, bei uns in Österreich wollten Sie weit mehr als 55 Euro für 10kg und auch weit mehr als 100 Euro.....

     

     

  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1298374612000

    Du weisst aber schon, dass das für den Boten extrem viel Stress am kubanischen Zoll bedeuten kann. Trotz Zollerklärung und Inhaltsangabe wurden z.B. in Holguin schon Leute über Stunden am Zoll festgehalten und mußten immer wieder erklären für wen, warum, wieso, weshalb. Ausserdem könnte es am Ende auch passieren, dass den Zollbeamten die Sachen so gut gefallen, dass sie sie kurzerhand selbst behalten.

    Mach es einfach wie Juanito es vorgeschlagen hat. Schick Geld oder die ganzen Sachen per DHL nach Havanna. Und wenn es von Österreich aus zu teuer ist, dann schau doch ob nicht irgendwelche Freunde oder Bekannte von dir in absehbarer Zeit nach Bayern fahren und es dort für dich aufgeben können.  

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12726
    geschrieben 1298375079000

    Nur mal gefragt, was denn drin sein soll?

     

    Klamotten, Kleidung?

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1298378306000

    In einem anderen Thread schrieb Lissette:

    @Lissette sagte:

    Hier die Infos zu DHL Sendung (am besten vorher hinsetzen) :disappointed:

    DHL Transportkosten für 3kg Ware nach Kuba bei Bezahlung durch den Absender in Österreich EUR 219,05.

    Woanders schreibt man:

    Mit DHL Deutschland kosten Pakete bis 2 kg - 13.90 € und bis zu 10 kg - 53 €.

    Der Inhalt der Pakete darf den Wert von 100 CUC nicht überschreiten. Elektroartikel, wie Bügeleisen, sind nicht erlaubt.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1298381117000

    Laut einem anderen Forum und Stand von Febr. 2010 sind folgende Gegenstände für den Postweg verboten:

     

    Verbotene Gegenstände:

    Alkoholische Getränke jeder Art; Zigarren und Zigaretten; Schnitttabak; Magnetbänder; gebrauchte Bekleidungsstücke; elektrische

    und elektronische Ausrüstungen; Landkarten; Brillengläser aus Naturglas; Kaugummi; Getreide und Sämereien (soweit sie durch

    die Gesundheitsbehörden des Landes nicht zugelassen sind); obszöne Gegenstände; Drucksachen, Pläne, mit der Hand oder der

    Schreibmaschine gefertigte Schriften, Stiche, Dokumente, Gemälde, Skulpturen, Bücher, Zeitungen, Skizzen, Fotografien,

    Schallplatten, Filme und Filmnegative, deren Verteilung einen öffentlichen, kulturellen oder moralischen Schaden verursachen

    würde oder die gegen die guten Sitten verstoßen; Lotterielose; Glücksspiele; Schmuck; ärztliches Behandlungsgerät; Giftstoffe;

    medizinische Hausmittel; Fotopapier; Ersatzteile und Ausrüstungsgegenstände für Autos, Motorräder und Motorroller; Pflanzen und

    pflanzliche Nahrungsmittel jeder Art; tierische Produkte (z. B. industriell verarbeitetes oder tiefgekühltes Frischfleisch, Schinken,

    Wurst, Knochen, Milch und ihre Derivate usw.); Gläser; Parfums allgemein; luftdicht verschlossene Behälter (ausgenommen

    pharmazeutische Produkte ethischen Charakters); foto- und kinematographische Filme; Postwertzeichen; Postkarten, die mit

    elektron. Systemen versehen sind und sich in Umschlägen befinden; Haarfärbemittel; Erde und Mineralien; Wertsachen jeder Art;

    Banknoten; nationale oder ausländische Geldstücke; gebrauchte Schuhe; alle Gegenstände, deren Einfuhr als gegen die

    allgemeinen Interessen der Nation gerichtet betrachtet werden muss.

    Und hier noch ein Hinweis für Reisende nach Kuba vom auswärtigen Amt:

     

    Besondere Zollvorschriften Nehmen Sie nur Dinge mit, die für Ihren persönlichen Bedarf bestimmt sind. Übermengen können beschlagnahmt werden, weil sie als unerlaubte Geschenke angesehen werden.

    Elektrogeräte dürfen ebenfalls nur in dem Maß eingeführt werden, in dem sie für den persönlichen Bedarf bestimmt sind, nicht als Geschenke für kubanische Staatsangehörige. Für Geschenke (nicht-kommerzielle Einfuhr) ab einem Gegenwert von 50 CUC bis 250 CUC wird Zoll in Höhe von 100 % erhoben. Nähere Auskünfte dazu erteilt die zuständige kubanische Auslandsvertretung. Die Einfuhr von Funksprechgeräten, Satellitentelefonen und GPS-Geräten (auch Smartphones mit GPS-Funktion) ist nicht gestattet bzw. bedarf der vorherigen Genehmigung der zuständigen kubanischen Behörden.

  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1314477976000

    @ osterode

    aus gegebenem Anlass  nochmal nach oben geholt

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!