• Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1225978586000

    Ihr könnt ja auch ohne Probleme zwei Wochen Hotel buchen und die Ausflüge individuell vom Hotel aus machen. Da gibt es spannende Angebote mit dem Heli nach Baracoa oder Cayo Saetia und viele mehr wie mit dem Jeep ins Inland etc.

    Ohne Spanisch ist es ganz alleine schon etwas schwieriger.

  • Manuelal
    Dabei seit: 1202083200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1225996923000

    hm, das stimmt. in kuba hatten wir mit den einheimischen ja immer glück.

    lerne zwar momentan spanisch aber ob das schon so richtig aussreicht ist fraglich. verstehen ja aber mit dem reden naja.

    hast du denn schon was über die rundreise gehört oder selbst gemacht?

    fands halt toll, dass man da wirklich alles in einem paket zu sehen bekommt und danach macht man halt im hotel noch auf entspannung.

    was ich unbedingt sehen will ist die sierra maestra und fürchte, dass das von playa pesquero schon ein ganzes stück weit weg ist. oder bieten die dorthin auch ausflüge an?

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7605
    geschrieben 1225998642000

    Oder Manuela, Ihr macht eine Woche in Santiago de Cuba. Mietet Euch von Deutschland aus einen Geländewagen und erkundet den Oriente von Santiago aus. Von da aus seid Ihr schwupdiwup in der Sierra Maestra. Dort macht Ihr eine Wanderung auf den "La Gran Piedra" (1234 m), wovon man in den Morgenstunden eine wunderschöne Sicht über die Sierra Maestra und übers Meer bis Haiti und Jamaika hat. Dann macht Ihr noch einen Ausflug in den grünen Regenwald nach El Cobre. Dann noch einen Ausflug in den Nationalpark Baconao und zur gleichnamigen Lagune und zwischendurch ein erfrischendes Bad im natürlichen Süßwasser-Freibad "El Porvenier"...

    ...und schon ist eine Woche rum.

    Von Santiago aus kommt Ihr dann mit einem organisierten Transfer an die Playa Pesquero.

    Gruß

    Dylan

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • turtle
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 187
    geschrieben 1226001388000

    Oooh, Dylan, aufhören....da bekommt man ja richtig Sehnsucht..!!!!

    Die Sierra Maestra ist auf der Rundreise wirklich schön zu erleben und zu "erwandern" Für Naturfreunde nur zu empfehlen.

    Aber wie Trieli schon schreibt, wenn man keine Rundreise mag, kann man auch schöne Ausflüge vom Hotel aus machen. So haben wir es bei unserem ersten Cuba-Urlaub gemacht. Es gibt zweitägige Ausflüge nach Santiago, nach Baracoa und nach Cayo Saetia. Alles auch Stationen auf der Rundreise. Vorteil: man kann die Ausflüge schön auf den Urlaub verteilen und dazwischen immer wieder Badetage einlegen. Nachteil: es wird natürlich alles teurer, da die Ausflüge nicht ganz billig sind, und man ja die Übernachtungen dann "doppelt" zahlt. Und die Wege sind natürlich länger....Wir haben diese Ausflüge auch nicht alle geschafft und schon gar nicht zweitägig. Daher dann diese Rundreise ein paar Jahre später.

    Den Beitrag mit den Berichten zu dieser Wanderrundreise habe ich mal wieder hoch geholt. Vielleicht eine kleine Entscheidungshilfe.

    Kein Mensch ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht. (Nietzsche)
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12818
    geschrieben 1226001853000

    Mit Fidel in die Sierra Maestra :D

    >wandern<

    Gedächtnismarsch mit Kochtopf

    Fidel, Raúl, Dr. Guevara und Genossen hats in der Sierra ja auch so gut gefallen ;)

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12818
    geschrieben 1226002830000

    @Dylan sagte:

    Von da aus seid Ihr schwupdiwup in der Sierra Maestra.

    Dort macht Ihr eine Wanderung auf den "La Gran Piedra" (1234 m), wovon man in den Morgenstunden eine wunderschöne Sicht über die Sierra Maestra .... hat.

    Gruß

    Dylan

    Bob Dylan, Du hast jetzt aber nicht den Gran Piedra in die Sierra Maestra verschoben? :frowning:

    Gran Piedra ist östlich von Santiago im Parque Nacional Baconao.

    Sierra Maestra ist da wo Fidel campierte, die andere Richtung

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • turtle
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 187
    geschrieben 1226002956000

    hi, juanito, also ganz so vielen waren wir nicht - nur 15 Personen - und den Gleichschritt hatten wir auch nicht so drauf.....Aber war schon interessant, die Comandancia de la Plata zu sehen und wie die Genossen da so gewohnt haben. Angeblich ist ja in der einen Hütte noch das Originalbett, in dem Fidel Castro geschlafen hat. Naja, so richtig gemütlich sah es nicht aus...

    Kein Mensch ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht. (Nietzsche)
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7605
    geschrieben 1226013706000

    @juanito sagte:

    Bob Dylan, Du hast jetzt aber nicht den Gran Piedra in die Sierra Maestra verschoben? :frowning:

    Gran Piedra ist östlich von Santiago im Parque Nacional Baconao.

    Meines Erachtens gehört der Grand Piedra zu dem Ausläufer eines Höhenzuges der Sierra Maestra. So wird es auch auf santiago-de-cuba.info erwähnt.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12818
    geschrieben 1226059610000

    Zitat aus der HP

    Um von Santiago den Aussichtspunkt Gran Piedra zu erreichen, fahren Sie zunächst Richtung Siboney entlang der Küste Richtung Osten wobei das Meer die meiste Zeit nicht zu sehen ist. Die Züge der Sierra Maestra erheben sich zur linken majestätisch über die durchfahrene Ebene. Zuckerrohrfeldern

    ++++++

    Sollte es 2 (ZWEI) Sierra Maestras geben?

    Muss doch mal Fidel fragen :D

    Guck mal auf eine Landkarte von Kuba. Weisst ja wo du eine findest ;)

    Die S.-Maestra ist westlich von Santiago, bei Pilón nördlich.

    Der Parque Nacional de Gran Piedra ist unweit Stgo. östlich.

    Da stimmt die Wegangabe, aber es ist eben nicht die Sierra Maestra. :D

    Wo landete Fidel und 82 Comp. an Land? Südlich Niquero, Punta de los Colorados und dann versteckte er sich in der Sierra Maestra. Muss ja wohl in der Nähe gewesen sein? Und nicht hinter Santiago.

    Celia Sanchez ( O mi selia ) :D versorgte die gestrandeten übriggebliebenen 12, plus Fidel, Kämpfer von Manzanillo aus mit Essen. Die Anderen wurden vorher getötet, da die Landung nicht so geheim war.

    ++++

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7605
    geschrieben 1226074622000

    Hallo Juanito,

    Zitat aus der HP:

    "La Gran Piedra (der großer Stein) ist ein Monolith, der unerklärlich auf der Spitze eines Höhenzugs der Sierra Maestra in einer Höhe von 1234 m ruht..."

    Wenn der Berg nicht zur Sierra Maestra gehört bzw. es kein Ausläufer der Sierra Maestra ist, zu welchem Gebirge gehört er denn dann? Weißt Du das eventuell?

    Schönes Wochenende!

    Gruß

    Dylan

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!