• Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1185304652000

    @christian31c sagte:

    Hygiene in den Hotels, einwandfrei.

    Und warum haben dann nicht wenige Touris Magen- Darm Beschwerden? :frowning:

    @christian31c sagte:

    Von der Medizin her würd ich Kuba auf gar keinen Fall als Entwicklungsland bezeichnen. Kuba hat ausgezeichnete Ärzte, und es gibt ja auch eigene Touristenkliniken und Ärtze extra für uns Touris!!

    Kuba hat von ganz Lateinamerika das beste medizinische Versorgungssystem. Mit unserem Standart aber bei weitem nicht zu vergleichen. Warts du einmal in der Touristenklinik in Varadero oder Havanna? Zu vergleichen Deutschland, Stand späte 60er oder Mitte 70er. (In meinen Augen) Aber trotzdem werden Herz- und Hirn Op´s durchgeführt.

    Im "Los Tainos" ist eine kleine Arztpraxis, Ausstattung: Blutdruckmessgerät (analog) und das war es. Aber besser wie nix

    Gruß Belicosos

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1185307572000

    Hola Belicosos!

    Es gibt Menschen die im Magen-/Darmbereich empfindlicher sind als andere. Aber diese werden auch in anderen Ländern ihre Probleme haben, muß gar ned so weit weg fliegen.

    Sicher mag es aber auch vorkommen, daß beim Essen einmal etwas verdorben ist (gerade bei dem heißen Wetter!), aber wie gesagt, krank kann man da auch in Deutschland, Österreich,..werden.

    Ich kann nur von mir sprechen. War schon einige Male jetzt auf Kuba, in Hotels und eben auch bei den Kubanern daheim. Alles gegessen, aber bisher noch keine Probleme gahabt. Auch mein kleiner Sohn nicht!

    Wegen der Gesundheit hast du natürlich recht, kein Vergleich mit europäischen Standard. Liegt wohl leider auch daran, daß das Geld ein wenig fehlt ;) Aber auch in nahen Ländern (Türkei, Ägypten, Tunesien, Griechenland,... gibts nicht unbedingt diesen Standard!)

    Aber die Urlaubswehwechen werden die kub. Ärtze sicher heilen können, da hab ich keine Angst. Und OP´s auf Kuba, muss ja hoffentlich niemand von uns erleben!

    Wir werden auch in Zukunft mit unserem kleinen unsere abuelos, tios, tias, primos,...und amigos auf Kuba besuchen! ;)

    mfG

    CCB
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1185309344000

    @christian31c sagte:

    Hola Belicosos!

    Wir werden auch in Zukunft mit unserem kleinen unsere abuelos, tios, tias, primos,...und amigos auf Kuba besuchen! ;)

    mfG

    Hola amigo:

    Weder Belicosos Finos ( B.F. - bist meiner Meinung ? ), noch ich meinen Dich !!!!!!!!!!!!!

    Würden wir genauso machen .

    Wir meinen Leute, die aus Imagegründen irgendwo, Hauptsache weit weg , hinfliegen. Das ist vielleicht nicht so *rübergekommen*

    Klartext: Ich muss nicht , um meinem 2-3 jährigen Kind die Welt zu zeigen eine Fernreise unternehmen ! Das interessiert Junior überhaupt nicht . Strand , Wasser, *Kumpels* - thats it! Spass mit Mama und Papa zählt und noch wichtiger ! .... und nicht der Baby Club !!!!!!!!!! Und das kann man stressfreier für die kleinen Kinder in Europa haben - in allen Preisklassen.

    Mit dem Bus 3 Stunden von Holguin nach Santiago und um dort la casa de la troba anzuschauen. Als 6 jähriger - hätte es bei mir Begeisterungstürme ausgelöst :-(

    Meine Meinung

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1185310104000

    @openwater1 sagte:

    Hola amigo:

    Weder Belicosos Finos ( B.F. - bist meiner Meinung ? ), noch ich meinen Dich !!!!!!!!!!!!!

    Würden wir genauso machen .

    Meine Meinung

    Hola Amigo!

    Ich schließe mich an.

    Gruß Belicosos

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12667
    geschrieben 1185310143000

    Mit dem Bus 3 Stunden von Holguin nach Santiago und um dort la casa de la troba anzuschauen. Als 6 jähriger - hätte es bei mir Begeisterungstürme ausgelöst :-(

    Du schreibst wie die cubis sprechen

    casa de la troba :D

    Aber vielleicht hätte klein openwater die nackichen schwarzen Tanten in der Tropicana gern gesehen? :frowning:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1185310751000

    @juanito sagte:

    Aber vielleicht hätte klein openwater die nackichen schwarzen Tanten in der Tropicana gern gesehen? :frowning:

    Hehehehe! :p :shock1:

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1185314943000

    Aber vielleicht hätte klein openwater die nackichen schwarzen Tanten in der Tropicana gern gesehen? :frowning:

    [/quote]

    Compay - Und dann auf Mammas Schoss einschlafen , Stöpsel im Ohr , Nuckel im Mund , und mit 17 im Forum berichten :-) Tropicana in Santiago war vor 12 Jahren besser als in La Habana *Casa de al troba * habe ich verpasst, war so heiss :-( :p

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1185383561000

    Hola openwater, hola belicosos!

    Ich habe eure Einträge auch nicht als Kritik an mir oder meinem Verhalten verstanden. Wollte halt auch nur meinen Senf beigeben :)

    Trotzdem danke für eure Aufklärung!

    Saludos

    CCB
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1185395104000

    @christian31c sagte:

    Hola openwater, hola belicosos!

    Ich habe eure Einträge auch nicht als Kritik an mir oder meinem Verhalten verstanden. Wollte halt auch nur meinen Senf beigeben :)

    Trotzdem danke für eure Aufklärung!

    Saludos

    Hola :

    saludos a tu esposa, los abuelos y los ninos !

    PAZ :-) De acuerdo :-)

    Rainer

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • Andie
    Dabei seit: 1095292800000
    Beiträge: 244
    geschrieben 1185408718000

    Kuba hat von ganz Lateinamerika das beste medizinische Versorgungssystem. Mit unserem Standart aber bei weitem nicht zu vergleichen. Warts du einmal in der Touristenklinik in Varadero oder Havanna? Zu vergleichen Deutschland, Stand späte 60er oder Mitte 70er. (In meinen Augen) Aber trotzdem werden Herz- und Hirn Op´s durchgeführt.

    Im "Los Tainos" ist eine kleine Arztpraxis, Ausstattung: Blutdruckmessgerät (analog) und das war es. Aber besser wie nix

    Gruß Belicosos

    ___________________________________________________________

    @Belicosos

    Hast Du denn nun eine von den sogenannten Touri-Kliniken von innen gesehen bzw. hast Du darin gelegen? :(

    Ich habe zwei Augen-OP's in der Klinik "Camilo Cienfuegos" (da liegen nicht nur die wenigen Touris + auch Cubaner + auch noch einige Ausländer - wie Venezuelaner- logisch...) in Havana durchführen lassen (daher lag ich nunmal einige wenige Tage dort) und die Klinik bzw. Ausstattung kam mir nicht so vor, als wäre diese der 60ziger Jahre "entsprungen". Im Gegenteil. Als ich mich vor 4 Jahren nach der neuesten Laser-Technik erkundigt habe, haben hier in Deutschland nur 2 Kliniken nach dieser gearbeitet. In Cuba war das zu diesem Zeitpunkt schon Standard. Der OP-Saal war komplett von Siemens ausgestattet, aber vom aller neuesten. Ansonsten hätte ich meine OP's dort nicht durchführen lassen (und meine Schwester auch nicht).

    Aber Cuba hat nunmal die besten Augen-Spezialisten der Welt.....

    Und wer's nicht glaubt, dem kann ich Fotos von der OP zeigen....

    Na ja, ist ja auch egal. Ich hatte auf jeden Fall - 9,8 Diopthrin auf beide Augen und habe nun + 100 % Sehkraft auf jedem Auge.

    Saludos

    Andrea

    P.S. Übrigens ist diese Klinik die einzigste auf der Welt, die eine Therapie gegen Retinosis Pigmentaria entwickelt hat.In Deutschland gilt diese Krankheit, da genetisch bedingt, als unheilbar (führt immer irgendwann zur Erblindung) und man bekommt hier sofort einen Blindenhund. Die Cubaner können selbstverständlich diese Krankheit nicht heilen, aber durch diese Therapie können sie den Krankheitsverlauf stoppen. Ich habe vor meiner letzten OP einen Berliner getroffen - die cubanischen Ärzte haben durch diese Therapie 75 % seines Augenlichtes erhalten können. Und das ist bei diesem Krankheitsverlauf verdammt viel.

    Aber leider erkennen unsere deutschen Ärzte (und eigentlich der Rest der Ärzte auf dieser Welt) diese Therapie nicht an und lassen die betroffenen Leute lieber erblinden... Toll..!! Das nur zum Thema : 3. Welt und Krankenhäuser und überhaupt.....

    Und da spielen natürlich wirklich wieder so Gründe, wie Geld, Embargo vs Cuba, Politik etc. eine Rolle. Der Mensch an sich zählt dann nicht mehr so wirklich....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!