• saffron
    Dabei seit: 1236470400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1236536212000

    Hallo!

    Auch ich werde in wenigen Wochen Kuba kennenlernen und habe tausend Fragen. Ich wäre Euch wirklich sehr dankbar, wenn die eine oder andere beantwortet wird oder mir links geschickt werden, da ich es nicht schaffe alle (sehr hilfreichen) Beiträge hier zu lesen.

    Also vorneweg: wir fliegen nach Havanna und wollen mit Bus und Rucksack das Land erkunden. Wir sind 3 Wochen dort, wollen aber auch nicht von Ort zu Ort hetzen. Daher meine erste und wichtigste Frage: Von Havanna lieber nach Ost oder nach West??? Ist es bis Santiago zu weit in dieser Zeit und lohnt sich die Strecke bis dahin überhaupt? Ich weiß, dass die Antworten subjektiv sein werden, aber ich habe leider noch keine richtige Vorstellung und sammel erstmal nur Meinungen..

    Weitere Frage - betrifft die Finanzen: Wieviel Bargeld sollten wir für die Zeit ungefähr einplanen (wir werden in CPs übernachten)? Ist es ratsam alles Bargeld bei sich zu führen?

    Falls es noch irgendwelche GANZ wichtigen Tipps, Warnungen, Ratschläge oder irgendwas worauf wir besonders achten sollten gibt, schon mal jetzt danke für eure Antworten.

    LG Saffron

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1236536746000

    Hast du eine CC?

    Welche?

    in 3 Wochen kann man viel sehen, nicht hetzen, nicht zuviel vornehmen, sonder täglich entscheiden.

    Mit Rucksack ist ok.

    Pro Tag/Person 60 EUR könnte hinkommen.

    Incl. Busfahrten.

    2 Männer?

    1 Pärchen?

    oder wie?

    Lies die Postings der letzten 2 Monate, mind. ;)

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1236537780000

    Hallo Saffron,

    in 3 Wochen solltet ihr es schon locker schaffen, Cuba per Bus zu bereisen. Ich habe dies 2006 das letzte Mal gemacht, und wir sind nur mit Viazul gefahren.

    Als erstes wuerde ich euch raten, nicht zuviel vorauszuplanen, denn manchmal gefaellt es einem an einem Ort so gut, dass man laenger bleiben moechte, kann dann aber nicht, weil die Casa-Buchungen schon vorausgetaetigt wurden.

    Dann wuerde ich euch vorschlagen, erst fuer 2-3 Tage nach Vinales zu fahren, der Viazul faehrt von Havanna aus in ca. 3 Stunden dorthin. Casas gibts in Vinales genuegend, ausser ihr wollt eine bestimmte, ist es also nicht noetig, vorauszubuchen. Es ist aber sicherlich von Vorteil, sich eine kleine Liste mit bevorzugten Casas anzufertigen, die ihr dann vor Ort parat habt. Es gibt einige sehr gute Internetseiten mit Casas, und ich hoffe, ich darf den Link meiner Lieblingsseite hier angeben: www.particuba.net

    Mein persoenlicher Tipp fuer Vinales: Wenn ihr dort seid, ruft Francisco an, er ist der Besitzer von der Villa Cristal, einer Casa Particular, und er kann euch - sollte seine Casa nicht frei sein - andere Casas vermitteln. Ueber diese Vermittlungen muesst ihr jedoch eines wissen: immer wenn euch jemand eine Casa vermittelt, kassiert diese Person mind. 5 CUC Provision, die euch der Vermieter dann auf den Uebernachtungspreis aufschlaegt. Wenn ihr also nicht bereit seid, dies zu bezahlen, macht euch die genannte Casa-Liste und sucht dann vor Ort diese Casas direkt auf. Nach dem Weg fragen koennt ihr ja, schaut aber dass euch niemand dorthin bringt, denn das hiesse dann wieder - Provision bezahlen. Falls euch jemand sagt, dass die Casa geschlossen ist, der Besitzer weggezogen, krank oder gestorben etc. (mir alles schon passiert), lasst euch das nicht einreden sondern ueberzeugt euch selber davon, ob das auch stimmt. OHNE den Vermittler mitzunehmen, wimmelt ihn ab, aber bleibt freundlich, doch bestimmt, dass ihr den Weg selber finden koennt. Besser ihr fragt in einem Geschaeft nach dem Weg, Vinales ist jetzt nicht so riesig. Noch besser, ihr sucht euch eben vorab die Casas heraus, und versucht, die Adresse anhand von Karten ausfindig zu machen.

    Von Vinales aus wuerde ich nach Cienfuegos und weiter nach Trinidad. Beide Orte "verdienen" es, mind. 2 Naechte zu bleiben.

    Von Trinidad aus weiter nach Sancti Spiritus (1 Nacht) und Camaguey (1-2 Naechte). Wenn ihr Lust habt, zwischendurch mal einen kurzen Strandtrip einzuplanen, mein Tipp - Santa Lucia. Das ist ca. 1,5 Stunden von Camaguey entfernt, und dort gibt es guenstige Hotels, zB. das Oasis Santa Lucia oder der Gran Club Santa Lucia. Auch hier ueber HC zu buchen uebrigens ;)

    Dort koennt ihr es schon 3-5 Tage aushalten ;)

    Von Camaguey bzw. Santa Lucia aus koenntet ihr dann weiter nach Holguin und Bayamo, Santiago, Baracoa.

    Baracoa ist meiner Meinung nach mind. 2-3 Naechte wert, vor allem, wer Wanderungen liebt, ist hier bestens aufgehoben. Der Alexander von Humboldt Nationalpark ist wunderschoen, und es gibt rund um Baracoa auch mehrere weisse Straende, mit mehr oder weniger Einheimischen. Ein Erlebnis ist auch, im Fluss zu baden, alles von Baracoa aus zu machen.

    Santiago ist sicherlich eine tolle Stadt, hier wuerde ich auch mind. 2-3 Naechte einplanen.

    Von Baracoa aus muesst ihr dann erst wieder nach Santiago zurueck und von dort mit dem Viazul wieder die ganze Strecke retour. Mein Tipp - lieber von Santiago oder Holguin aus mit dem Flugzeug nach Havanna zurueck, ansonsten "verschwendet" ihr mind. 2 Tage im Bus, dieselbe Strecke zweimal zu fahren lohnt meiner Meinung nach nicht wirklich. Ihr koenntet auch den Nachtbus nehmen, der (hoffentlich noch immer) faehrt abends in Santiago weg und ist morgens in Havanna. Das waere noch eine Moeglichkeit.

    Allgemein gaebe es zu sagen, dass man pro Tag, bei Uebernachtung und Essen in CP's pro Person mit ca. 30-40 CUC rechnen muss. Bus extra. Ansonsten kommt man nicht viel zum Geld ausgeben, es gibt ja nicht wirklich viel zu kaufen ;) Hier und da ein kuehles "Cristal" (einheimisches Bier) oder ein Mojito oder Cuba Libre, kosten nicht viel (in einheimischen Lokalen).

    Was der Bus kostet, und wie die Routen sind, erfahrt ihr hier: www.viazul.com

    Generell moechte ich noch anmerken, dass es fuer Cuba-Neulinge anfangs evtl. an manchen Orten etwas aufreibend sein kann, wenn einem alle paar Minuten jemand was verkaufen, sich als Fuehrer anbieten oder eine Casa vermitteln moechte. Bei allem reicht ein freundliches, aber bestimmtes "No Gracias". Nicht gleich wuetend werden, denn daran muesst ihr euch gewoehnen, besonders in den touristischeren Orten wie Trinidad und Santiago.

    Sehr von Vorteil sind zumindest grundlegende Spanischkenntnisse, und auch wenn ihr euch diese nur schnell anhand eines Langenscheidt aneignet, ihr werdet froh sein, wenigstens ein paar Phrasen zu koennen. Aber wahrscheinlich sprecht ihr ja Spanisch?

    Oh noch zu eurer Frage, ob ihr alles Bargeld mit euch fuehren sollt: Ich hatte noch nie Probleme, wurde noch nie ausgeraubt etc. Ich habe immer Bargeld mit, soviel wie ich fuer die ganze Reise benoetige, also das ist sicherlich kein Problem, bewahrt es halt an einer sicheren Stelle auf. Noch besser, auf 2 Stellen aufteilen, zB. einen Teil in einer Geldboerse um den Hals und/oder im Guertel, einen weiteren (den groesseren) Teil irgendwo tief/versteckt im Koffer/Rucksack.

    Wenn ihr noch weitere Fragen habt, helfen euch die User hier drin sicherlich gerne weiter ;)

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • saffron
    Dabei seit: 1236470400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1236541179000

    CC? Keine Ahnung... :frowning:

    Also wir sind drei Mädels und ich spreche ganz gut Spanisch.

    Na dann lese ich mich mal weiter durch die Beiträge. Danke erstmal!

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1236542044000

    CC = Creditcard

    Es werden aber keine Kreditkarten von US-Banken akzeptiert (z.B. Citybank).

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1236542399000

    3 Personen ist ungünstig! :(

    Weil es meist Doppelzimmer gibt!

    Aber no fear Backpackers sind viele unterwegs.

    Auch (junge) Frauen allein, bzw. zu Zweit

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • saffron
    Dabei seit: 1236470400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1236543083000

    Hab ne Mastercard. Ich glaub die wird dort genommen, oder?

    Noch andere Tourenvorschläge?

    Sind 60 Euro pro Tag und Person realistisch? Hab ehrlich gesagt mit weniger gerechnet... :?

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1236606103000

    @saffron,

    rechne einfach zusammen:

    Wenn du immer in Casas uebernachtest, und auch zumindest Fruehstueck und Abendessen dort einnimmst:

    - CP pro Nacht .......... ca. EUR 20,- (CUC 20-25 pro Zimmer) - bei Doppelbelegung macht das dann 10 Euro pro Nase, ausser fuer die dritte Person, die evtl. alleine schlafen muss.

    - Fruehstueck ............ ca. EUR 4,- (CUC 3-5) pro Person

    - Abendessen .............ca. EUR 8,- (CUC 6-10) pro Person (ausser Lobster, der kostet mehr, wenn man "verbotenerweise" welchen bekommt)

    - Getraenke sind nicht immer in den Mahlzeiten inbegriffen, kosten aber nicht viel, juanito kann hier sicherlich aktuelle Preise nennen?

    - Bus .............. je nach Strecke zB. Havanna - Vinales CUC 12 (EUR 10.-), Havanna - Trinidad CUC 25,- (EUR 21.-) pro Person.

    Also kommst du je nach Busstrecke pro Tag zw. EUR 40,- und 50,-.

    Ich denke, das ist schon sehr guenstig, wo kann man fuer das Geld noch SO Urlaub machen, inkl. Uebernachtung und Essen?

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1236607137000

    Mit der Master Card kann man kein Geld am Automaten ziehen, sondern immer nur in der Bank mit Pass abheben!

    Tip:

    Noch eine VISA besorgen, da das Ziehen am ATM meist weniger Gebühren kostet.

    Getränke in einem Supermarkt kaufen.

    Büchse 0,33 l Bier 1 CUC bis 1,25 CUC

    Büchse 0,33 l Limo Orange (naranja) Cola.0,55 CUC.- Ananas 0,75 CUC

    Große Plastikflasche Orangenlimonade, Cola usw. mit 1,5 l. CUC 1,50

    Wasser 1,5 l. ca. 0,75-0,85 CUC (Zum Trinken, Zähneputzen usw.)

    Am Anfang vielleicht keine 1 Peso MN Getränke an einem Fenster kaufen, bis man sich an Kuba gewöhnt hat :laughing:

    Montezumas Rache! Wird Euch sowieso erwischen. :(

    Und auf die kubanischen chicos aufpassen.

    Nach jeder Reise kommt eine Frau zurück und fragt:

    Wie kann ich Geld nach Kuba schicken?

    Wie kann ich ein Handy hin schicken?

    Wie kann ich einen Kubaner einladen?

    :rofl: :rofl: :rofl:

    Für diese Antworten gibt es dann ein Spezialforum!

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1236616404000

    @juanito sagte:

    Und auf die kubanischen chicos aufpassen.

    Nach jeder Reise kommt eine Frau zurück und fragt:

    Wie kann ich Geld nach Kuba schicken?

    Wie kann ich ein Handy hin schicken?

    Wie kann ich einen Kubaner einladen?

    :laughing: :rofl: :rofl:

    LOL

    Mannomann, kann mich noch gut an meine ersten Reisen erinnern *inErinnerungenschwelg* - puh, immerhin schon 18 Jahre her............;)

    Aber Handys gabs damals noch keine (nur die grossen), Geld hatte ich selber fast keins, und einladen wollte ich auch keinen *lach* - tja die Zeiten aendern sich!

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!