• wellstein
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1212748549000

    Halli hallo liebe urlauber...

    aus kroatischer quelle wurde mir zu getragen,das kroatien immer teurer wird ,da das land von italienern geradezu überschwemmt wird.

    is da was wahres dran?

    wer war den dieses jahr schon in kroatien?

    mfg welli

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1212763944000

    das ist richtig - kroatien wird jährlich teurer, ist aber zu deutschland noch "günstiger" - dubrovnik wird immer mehr zu einem exclusivziel - preislich gesehen

    +++ lG luggee
  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1212773487000

    Hallo Welli,

    kommt auch darauf an, um welche Zeit Du nach Kroatien fährst und zusätzlich welche Ansprüche Du, z.B. an die Unterkunft hast.

    Ich finde, dass die Hotels in Kroatien in der HS doch sehr teuer geworden sind.

    Gleiches gilt für die größeren Apartmentanlagen.

    In der NS geht es aber.

    Wenn Du eine Privatunterkunft vorziehst hält es sich preislich aber noch in einem vernünftigen Rahmen.

    Im Mai oder September bekommst Du zu Zweit immernoch ein Apartment ab 20 €. Wie zahlen im Schnitt immer so 25 € pro Tag.

    Lebensmittel in den Supermärkten sind mit denen in D. "fast" vergleichbar (eher etwas teurer).

    Läßt man Dubrovnik aussen vor (auch Korcula-Stadt fand ich etwas teurer), wirst Du dort aber v.a. nicht so abgezockt wie in Frankreich und Italien (meine Meinung und Erfahrung).

    Dort ist es z.B. relativ egal, wo Du einkehrst um z.B. ein kühles Blondes zu verköstigen. Ein Bier 0,5 bekommst Du in Toplage (z.B. direkt am Meer) für 2€ bis 2,50€.

    Eine Pizza bekommst Du für 5/6 €, z. T. auch günstiger (wir hatten z.B. letztes Jahr in Omis eine 50 cm Pizza >also locker für 2 Pers.< für unter 6 €).

    Für ein ordentl. Steak bezahlst Du mit Beilagen ca. 10 - 13 € (letztes Jahr z.B. in Makarska ein ca. 500g T-Bonesteak mit beilagen zu 13 €)

    Cevapcici, Fleichspieß, oder Koteletts mit Beilagen kosten etwa 6 - 7 €.

    Scampi oder Weißfisch, z.B. Dorade, kostet etwa 40 € pro Kg.

    Eine gemischte Fischplatte für Zwei gibt es ab ca. 30 €.

    Eine Maklrela mit Beilagen kosten ab ca. 6 €.

    Calemare vom Grill (also nicht dieses Zeug mit Teigmantel) kostet ab 10 € die Portion.

    Salat geht in Kroatien fast immer (anders als bei uns) extra, ca. 1,50 €.

    Dafür gehörte es bis vor kurzem noch zum guten Ton, dass Du nach dem Essen einen Schnaps aufs Haus bekommst. Das ist aber stark zurückgegangen.

    Du bekommst also für 10 bis 15 € was ordentliches zu beißen ;)

    Wir lagen bisher, in den Monaten Mai oder Sept., für drei Wochen zu Zweit immer unter 2.000 € und zwar ohne zu knausern.

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1212773616000

    PS:

    Das mit den Italienern kann ich nun weniger bestätigen.

    Vielmehr sind es viele neue Gäste aus den Osteuropäischen Ländern.

    Dies gilt zumindest für Dalmatien.

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1212783653000

    Dass es nur an Italienern liegt, wage ich ebenfalls zu bezweifeln - Kroatien steuert mehr und mehr das Ziel an, generell ein exclusives Urlaubsland zu werden, um zusätzliches Klientel anzusprechen

    +++ lG luggee
  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1212785002000

    außerdem sollte kroatien nicht angesteuert werden, weil es ein "billigland" zu sein scheint, sondern wegen zB der landschaft, dem klaren wasser, der art der strände usw.

    das essen ist nicht billig, aber in einem ähnlichen ambiente würde man in zB österreich wohl das doppelte im restaurant zahlen ... ganz abgesehen davon, dass zB der fisch wenige meter vom restaurant "an land gegangen" ist.

    die supermärkte sind eigentlich um einiges teurer als zu hause.

    "billig" ist auch vielfach deshalb, weil hier die leute quasi gezwungen werden in apartments/privatunterkünfte zu gehen, da hier pauschal- & hotelurlaub mit vielleicht sogar AI noch nicht dermaßen einzug gehalten hat.

    born 2 dive - forced 2 work
  • wellstein
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1212791697000

    danke für eure zahlreichen antworten.da ist überall was wahres dran.ich möchte nähmlich gerne mal das land kennenlernen,da muß man heutzutage auch schon schauen was preislich akzeptabel ist,da unterscheiden sich viele reiseländer die alle schön sind doch sehr.

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1212796388000

    Aufgrund der Tatsache, daß ich mit einer Kroatin verheiratet bin, haben wir sehr oft in Kroatien den Urlaub verbracht und kennen sehr viele Reiseziele in Kroatien.

    Leider sind die Preise in den letzten Jahren ganz schön angestiegen, speziell in den Hochsaisonmonaten Juli/August. Unserer Meinung nach ist Kroatien in der Hochsasion viel zu teuer, auch im Vergleich zu anderen Urlaubsländern.Da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr.

    Deshalb entscheiden wir uns immer für die Nachsaison. Da ist das Meer noch relativ warm und die Preise sinken wieder auf ein normales Niveau.

    Noch etwas zu den Speisen, speziell zu den Fischgerichten. Da gab es so Komentare: Die Fische kommen frisch aus dem Meer. Wenn man Kroatien näher kennt, weiß man auch, daß das Adriatische Meer ziemlich leer-gefischt ist. So bekommt man in den Hotels oft Fisch, der tiefgefroren angeliefert wird, also garnicht aus der Region kommt! Das ist eine Tatsache, leider.

    Und noch etwas zu den Kommentaren: Kroatien hat ein Hochpreisniveau, um auch ein individuelles Publikum anzulocken, also Gäste die sich mehr leisten können und die Preise bezahlen.

    Dazu mein Kommentar: Um dieses Publikum zu erreichen, müßte Kroatien noch eine Menge tun und dafür die Voraussetzungen schaffen. Im Klartext heisst das: Individuelle Hotels zum Wohlfühlen und gut geschultes, sehr motiviertes und freundliches Personal. Da haperts leider an vielen Stellen noch.

    Die tolle Landschaft, zauberhafte Ort am Meer und ein glasklares Wasser bilden gute Voraussetzungen, aber das reicht nicht.

    Daß unsere Nachbarn im Osten auch schon längst Kroatien entdeckt haben, kann man dort in vielen Regionen feststellen. Das wiederun fördert mit Sicherheit nicht den individuellen und hochklassigen Tourismus. Mit dieser Situation haben aber auch andere Urlaubsländer so ihr Probleme.

    Gruß

    fallerof

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Erst einmal den Spätherbst und den Winter zuhause genießen. Im März ist eine Städtereise nach Lissabon angesagt, danach gehts im April 2019 nach Marsa Alam zum schnorcheln.
  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1212845734000

    Hallo Wolf-Dieter (Fallerhof),

    dass der Fisch in den großen Hotels nicht aus der heimischen Adria stammt, glaube ich auch.

    Dort bekommst Du aber normalerweise auch andere Fischsorten serviert als in den Restaurants und Konobas.

    Die Kroatische Adria ist schon ziemlich leergefischt.

    Die Kroaten verteidigen aber ihre Hoheitsgewässer auch recht energisch.

    Wenn die Slowenen, die ja wirklich nur ein kleines Stück Meer ihr Eigen nennen, dort zu fischen versuchen, wird schon mal mit den Säbeln gerasselt.

    Auch die Italiener wurden schon mehrfach dabei ertappt, wie sie (dann aber mit froßen Kuttern) versucht haben in kroatischen Gewässern zu fischen.

    Was das "gut geschultes, sehr motiviertes und freundliches Personal" angeht, ist mir die wenigen Male, die ich in Kroatien im Hotel war, aber auch aufgefallen, dass Du beim Frühstück, wie beim Mittag-und/oder Abendessen das gleiche Personal siehst und die stehen dann auch ganz schön unter Dampf.

    Diese Arbeitsbedingungen würden in D oder A die wenigsten mitmachen und dann auch noch bei der Bezahlung.

    In der sonstigen Gastronomie habe ich fast durchweg gute Erfahrungen gemacht, v.a. in Dalmatien.

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1212852795000

    Wolf-Dieter, willst du damit sagen, das der Westen was besseres ist, als der Osten? Das finde ich einen wahnsinns Schwachsinn, da auch der ehem. Ostblock sich zwischen "arm" und "reich" krass unterscheidet.Mit so einer Einstellung wird wohl bei dir der Begriff Osten weiterhin abwertend gemeint sein - wenn du schon schreibst, dass auch andere Länder damit zu kämpfen haben. Die "Ostler" sollen sich wohl andere Reiseziele aussuchen, wohl in ihrer Nähe wie Sibirien, Ukraine, Lettland...?

    In Restaurants an der Adria kriegst du so gut wie immer frischen Fisch aus der Adria - in Hotels nicht- da geb ich dir Recht, aber das hat ein 3* Hotel auch nicht nötig fangfrischen Fisch zu servieren.

    In 5* Schuppen erwarte ich sowas wohl und bin mir sicher, dass da einiges nicht aus der Tiefk. kommt!

    +++ lG luggee
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!