• ccs1984
    Dabei seit: 1279584000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1280153550000

    Hallo,

    war jemand von euch vom Magen-Darm-Virus auf der Aidabella 2010 betroffen?

    LG Carina

  • rheinländerin
    Dabei seit: 1271376000000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1280156660000

    Hallo,

    willst Du AIDA verklagen? Oder wissen, wielange man unter Quarantäne ist? Oder wieviel man durchschnittlich abnimmt?

    Übrigens waren zeitgleich dutzende Kreuzfahrtschiffe betroffen, es war ein heftiges Noro-Jahr.

    Aktuell ist meines Wissens ein britisches Hilton-Hotel aus demselben Grund geschlossen.

    Viele Grüße!

  • ccs1984
    Dabei seit: 1279584000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1280157202000

    Ich war selber Betroffen und möchte wissen, wer das gleiche Glück hat

  • rheinländerin
    Dabei seit: 1271376000000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1280157476000

    Oh, Du Arme!

    Wir waren Anfang April auf der Blu und hatten auch Muffen, uns anzustecken, ist aber gut gegangen, Desinfektionsmaßnahmen wurden noch überall getroffen.

    Im AIDA-Forum war es ein ziemliches Thema, vielleicht suchst Du dort und holtst einen alten Thread hoch, wenn Du Dich mit Leidensgenossen austauschen möchtest. ( Wieso erst jetzt?)

    Viele Grüße

  • ccs1984
    Dabei seit: 1279584000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1280158416000

    Ich würde gerne einen Teil der Reisekosten zurück erstattet bekommen, weil ich u.a. Rom wegen Ausgangssperre nicht sehen konnte und Marseille auch nicht, weil ich flach lag!

    Ich hab mich mit Aida schon ausgetauscht und um weitere Maßnahmen durchzuführen stehe ich in der Beweispflicht und suche nach Leidgenossen/Zeugen.

    Desinfektionsmittel an den Restaurants und ähnliche Maßnahmen wurden erst nach einer Woche getroffen, wo ich es z.B. schon hatte! Die Foren schreiben, dass etwa 70% der Passagiere erkrankt waren...

  • anjinho
    Dabei seit: 1147305600000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1280158670000

    Bei RCCL bekommt man automatisch den Reisepreis anteilsmäßig zurück, sobald man in Quarantäne war. Man muss nur das Schreiben vorlegen in dem die Quarantäne bestätigt wurde (bekam man an der Rezeption) und bekommt umgehend nach Rückkehr das Geld in Form eines Gutscheines erstattet.

    Eigentlich sollte das doch überall so sein, oder?!

    Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deinen Traum!
  • rheinländerin
    Dabei seit: 1271376000000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1280159707000

    Ah, verstehe.

    Mein Bauchgefühl sagt mir, AIDA wird eine harte Nuss.

    70% halte ich für sehr hoch gegriffen, eine Noro-Endemie auf Schiffen ist  meldepflichtig und mit solchen Durchseuchungen würde das gesamte Schiff unter Quarantäne gestellt, dürfte Häfen mit mitteleuropäischen Hygienestandards nicht anlaufen.

    AIDA werden ganz exakte Zahlen zu den im Bordhospital behandelten Fällen vorliegen, da können wir sicher sein. Und diese Zahlen werden kaum nach außen dringen. Vorsichtig wäre ich mit Zahlen aus Foren, die sind häufig aus der Luft gegriffen.

    Ich verstehe deine Wut bzw. Entäuschung. Ich  habe mich geärgert, als im Juni auf der Luna z.b. keine Desinfektionsmittelspender mehr zur Verfügung standen. Hauptgrund neben den Kosten: die Mikroorganismen der Schiffskläranlage werden durch übermäßige Beimengung von Desinfektionsmitteln zerstört.

    Viele Grüße!

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1280161387000

    Rheinländerin,

    Noro ist zwar in Deutschland meldepflichtig aber nur den örtlichen Gesundheitsbehörden. Die sind aber bei einem Schiff, das nicht einmal unter deutscher Flagge fährt wiederrum nicht zuständig.

    Falls Du die amerikanische CDC meinst, dann werden dort nur Schiffe registriert, die US Häfen anlaufen. Dort besteht erst ab einem bestimmten Prozentsatz eine Meldepflicht. AIDA taucht jedenfalls in den Listen nicht auf.

    Gruß

    Carmen

  • ccs1984
    Dabei seit: 1279584000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1280161527000

    In Neapel dürften wir auch erst nicht anlegen und als es dann doch soweit war kamen erstmal Inspektore und kontrollierten die Maßnahmen. Danach wurde das Wasser mehr mit Chlor angereichert und die Desinfektionsmaßnahmen wurden auch nochmal höher geschraubt. Passagiere, die sich im Hospital gemeldet hatten, wurden nach Gesundschreibung noch 48 Std. von den italienischen Behörden unter Quarantäne gesetzt. Ein Glück für die, die es selber auskuriert hatten...! Erkrankte mussten hinterher (ca. ne Woche nach Ausbruch) auf den Zimmern bleiben und bekamen das Essen gebracht. Sehr viele Wagen mit Essen wurden durch die Gänge geschoben.

    Bisher hat AIDA das übliche Schreiben losgelassen, weil nach ihrer Meinung alles richtig lief...

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1280161866000

    Ein Glück für die, die es selber auskuriert hatten...!

    Bei dem Satz kommt mir die Galle hoch - ähmmm... die Maßnahmen an Bord - wie auch die Quarantäne werden ja wohl nicht aus Jux und Tollerei stattfinden...

    Genau durch solche "Glückspilze" wird eine Ausbreitung begünstigt.

    Ich habe im Vorfeld unserer heurigen beiden Aida-Reisen die Themen in den diversen Aida-Foren zum Thema Virus auch verfolgt... Garantie dass man verschont bleibt, gibt es keine... ob Aida - vor allem jetzt erst, bereit ist, einen Teil des Reisepreises zu erstatten? ich glaube auch eher nicht...

    Alles Liebe Clio1
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!