• steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1270660669000

    Hier findest Du die Trinkgeldempfehlungen von Celebrity und nein, es ist kein Pflicht-Trinkgeld (dazu aber unten). Pro Tag und Passagier werden $ 11,50 empfohlen, die auf bestimmte Personen aufgeteilt werden (siehe den Link). Die Trinkgelder werden automatisch auf Dein Bordkonto gebucht. Du kannst dies an der Rezeption abändern lassen und das Trinkgeld auch Cash geben (üblicherweise am letzten Abend).

    Schau auch nochmal sicherheitshalber in Deine Buchungsbestätigung, ob Du das Trinkgeld nicht bereits vorab bezahlt hast.

    Nur als Hinweis (es gibt einen umfangreichen Pfad zum Thema Trinkgeld oder Service Charge): Bei Celebrity und RCI gibt es noch ein klassisches Trinkgeld, bei dem bestimmte Personen des Servicepersonals bedacht werden. Das Trinkgeld ist für diese Personen der wesentliche Einkommensbestandteil, denn der eigentliche Monatslohn ist sehr gering (teilweise nur $50 pro Monat). Man sollte daher grundsätzlich den Empfehlungen Folge leisten. Bei RCI gibt es üblicherweise Umschläge, die man am letzten Abend verteilt. Hat man das Trinkgeld aufs Bordkonto buchen lassen, erhielt man einen Gutschein, den man in den Umschlag steckte. Wir legen bei besonders gutem Service auch schon mal einen Schein dazu.

    Achtung: Auf alle Bargetränke zahlt man automatisch 15% Service Charge zu dem in der Karte angegebenen Preis. Ein weiteres Trinkgeld ist nicht erforderlich. Die Amis stecken aber gerne mal noch eine Dollarnote in oftmals bereitstehende Trinkgeldgläser.

    Gruß

    Carmen

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 5498
    geschrieben 1271274434000

    Hallo,

    wir hätten bis zum 4. oder 5. Tag die Servicecharge stornieren lassen können. Aber vom ersten Tag an wurden wir so verwöhnt, sodaß es zur Kürzung überhaupt keinen Grund gab. Im Gegenteil, wir haben am Abschiedsabend noch unsere Gutscheinumschläge genutzt, um noch für unsere tollen Tischservicekräfte etwas extra zu geben.

    Die "Gutscheine" selbst sind eigentlich eine Danksagung der jeweiligen bereits bedachten Personen an uns.

    LG

  • kingguard
    Dabei seit: 1128729600000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1271337329000

    Vielen Dank schonmal, wer noch einige Tips hat, was man für Landausflüge machen kann in der Karibik, würde ich mich sehr freuen.

     

     

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 5498
    geschrieben 1271362955000

    Hallo,

    auf jeder Insel werden mehr oder weniger offizielle Halb- bzw. Ganztagestouren direkt am jeweiligen Hafen- oder Terminaleingang angeboten. Diese sind vielleicht nicht ganz so professionell, wie die vom Schiff angebotenen, reichen aber meistens aus. Wir waren mit unseren Touren (Dominica, St. Lucia mit deutschem Auswanderer http://picasaweb.google.com/rolf.mcgee/StLuciaMarz2010#,

     Grenada und Aruba) sehr zufrieden. Auf St. Croix kann man zu Fuß zum nahen Strand. Auf St. Kitts, Barbados und Curacao sind wir mit dem Taxi zum Strand. Auch mit der Abholung hat alles geklappt. Die Preise der Touren waren etwa halb bis höchstens 2/3 so hoch, wie auf dem Schiff angeboten.

    Einziger Nachteil bei privatgebuchten Ausflügen ist natürlich, daß man bei zu später Rückkehr zum Boot (durch irgendwelche vielleicht aufgetretener Probleme) nur noch die "Rücklichter" sieht. Auf Ausflügler einer auf dem Schiff gebuchten Tour, die sich ja auch mal verspäten könnten, wird gewartet. Also immer einen Zeitpuffer einplanen.

    Viel Spaß

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!