• A&J
    Dabei seit: 1251763200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1441051279000

    Hallo ihr Lieben!

    Wir haben für Mitte November eine Kreuzfahrt in der östlichen Karibik gebucht und freuen uns schon sehr darauf. Das einzige was mir Sorgen macht, ist meine Seekrankheit bei rauher See. 

    Kann mir denn jemand sagen, ob in diesem Zeitraum mit schwerem Wellengang zu rechnen ist? Wir sind mit der Oasis of the Seas unterwegs - das ist ja an sich schon ein sehr stabiles Schiff. Aber ich würde mich einfach gerne schon im Vorhinein darauf einstellen können, damit ich mir dann auch die richtigen Medikamente gegen Seekrankheit besorgen kann.

    Im Internet konnte ich leider nichts aufschlussreiches zu diesem Thema finden. Aber vielleicht war ja jemand von euch schon mal im November in der Karibik, oder weiß generell Bescheid...?

    Ich würde mich sehr über eine kurze Info freuen. 

    LG

    Jasmina

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1441055343000

    Das ist eine etwas müßige Frage, denn es kann dir keiner hier im voraus sagen, wie in 3 Monaten das Wetter dort sein wird.

    Wir waren schon zu verschiedenen Zeiten (auch November) in der Karibik unterwegs, es war immer ruhige See.

    Ob das dieses Jahr auch der Fall sein wird?

    Meine Empfehlung: Frag den Wetterfrosch oder sieh in die Kristallkugel. ;)

    Mittel gegen evtl. doch auftretende Seekrankheit nimmst du dir entweder sicherheitshalber von zuhause mit (wenn du ein ganz Bestimmtes haben möchtest) oder du wendest dich im Fall der Fälle an die Rezeption (manchmal stehen auch Glasbehälter mit Einzeldosis-Päckchen am Empfangstresen in der medizinischen Abteilung).

    Manche "Seefahrer" schwören auch auf Ingwerstückchen ....

    Wünsch dir eine schöne Reise "ohne ".

    Wir sind auch im November on tour, allerdings dieses Mal in der westlichen Karibik.

    Gruß, Jo.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • ewg21
    Dabei seit: 1230940800000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1441076071000

    @A&J/Jasmina,

    mach dir keine Sorgen, im Nov. ist die Hurrican Season normalerweise vorbei.

    Das Wetter schlägt derzeit zwar wieder Kapriolen, dennoch glaube ich, dass

    ab Mitte Nov. ruhige See sein wird. Wir fahren seit so ca. 30 Jahren in die

    Karibik.

    Früher nur selbst gesegelt mit gecharteren Segelbooten, (da wars schon

    zeitweise heftig - aber unsere Charterboote waren/sind max. 15-16m lang

    (45-50ft) - Demnächst wieder Feb.2016

    Seit ein paar Jahren "kreuzen" wir immer öfter (demnächst OKt-Dez. Karibik)

    und wir hatten im Herbst noch NIE schwere See!! Eine Segel-Freundin wird

    manchmal auch bei leichtem Seegang, auch am KF-Schiff seekrank. Sie hat

    Paspertin Tropfen mit, sie nimmt sie oft vorbeugend und dann geht's ihr 

    spätesten nach 1-2 Tagen gut!

    So und jetzt noch mein Tip:

    Wenn du merkst dass dir übel wird: Auf offener See NUR auf den Horizont schauen!

    Sonst NUR einen stabilen Punkt fixieren - und ganz wichtig trockene Kekse mit

    einem kleinen Schluck Wasser essen, oder ein paar Kugeln einer Weintraube, denn

    der Magen muß beschäftigt sein!!!  

    Schöne KF & lg aus Ö

  • A&J
    Dabei seit: 1251763200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1441138499000

    @Jo

    Natürlich weiß ich, dass mir niemand das Wetter genau vorhersagen kann. Meine Frage bezog sich mehr auf die ÜBLICHEN Witterungs- bzw. Strömungs-/Wellenverhältnisse.  ;)

    Ansonsten danke für die Tipps zu den Tabletten. 

    @ewg21

    Danke für die Info. Das mit dem Horizont hab ich schon mal gehört, allerdings hat es mir bei unserer Mittelmeerkreuzfahrt wenig genützt. Allerdings hatten wir da schon eine sehr rauhe See. Auch die restlichen Tipps werde ich mir zu Herzen nehmen.

  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 1012
    Verwarnt
    geschrieben 1441816642000

    Seekrankheit beginnt vermutlich im Kopf. Ignorieren, nicht daran denken und gut ist es. Wer sich schon tagelang verrückt macht mit "Auwei, ich werd bestimmt seekrank, ganz bestimmt werde ich seekrank...", der interpretiert jede Bläschen Methan in seinem Gedärm als beginnende Seekrankheit und los geht's tatsächlich.

    Ebenso wenig wie man vorhersagen konnte, dass in Deutschland der August 2014 eher regnerisch-kühl ausfallen würde und der August 2015 mit einigen Hitzerekorden aufwartete, kann man vorhersagen, wie das Wetter in der Karibik wird. Es gibt eben nicht das "übliche Wetter". Was spricht eigentlich dagegen, selbst in Erwartung spiegelglatter See eine Packung Pillen gegen Seekrankheit einzupacken? Diese im Handtäschen könnten sogar so viel zur Beruhigung beitragen, dass es selbst bei einigem Wellengang gar nicht zum Ausbruch der Seekrankheit käme *lg*.

    PS: Hurricanes werden umfahren, jedoch bedarf es nicht eines Hurricanes, um jemanden der zur Seekrankheit neigt, die Fische füttern zu lassen...

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
  • ewg21
    Dabei seit: 1230940800000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1441849596000

    Hi tancarino & A&J & hi @ll,

    ich hab mein halbes Leben auf Segelbooten verbracht,

    sehr oft mit schwerer See und war zum Glück bisher

    noch nie seekrank! Ich weiss aber, dass es jeden, wie

    mit einem Faustschlag treffen kann, egal bei welcher

    See. Ich sag immer wieder, egal ob am Segelboot od.

    KF-Schiff einmal wirds auch mich erwischen.

    Mein Mann wurde und wird am Segelboot und auch

    am KF-Schiff seekrank. Am Segelboot ist's ein bissl

    einfacher, da geht er ans Steuer, muss die Wellen

    "ausreiten" = Seglersprache, und die Seekrankheit

    ist weg. Am KF-Schiff wars noch nie so wirklich

    schlimm, falls Anzeichen kamen -Bauchlage beim

    Schlafen (ohne Polster) und am nächsten Tag ist

    der Spuk vorbei!

    Weitere Info zur Reise/Seekrankheit auf Wikipedia

    ->  lies bitte hier:

     

    Lg aus Ö

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1441880074000

    Ich werde auch auf dem Bodemsee seekrank, wenn ich nicht an der frischen Luft bleibe. Mir haben die Tabletten, die es auf dem Schiff gibt, immer sehr gut geholfen. Musste die auch immer nur 1 x nehmen pro Kreuzfahrt - das gilt für die Karibik. Da war allerdings kein hoher Seegang.... :-) Es war immer vor der mexikanischen Küste. In der Ostkaribik hatte ich noch keine Probleme.

    Schöne Reise!
  • wschiro
    Dabei seit: 1278028800000
    Beiträge: 634
    geschrieben 1441998719000

    was hilft vorzubeugen

    1. Frische Luft, d.h. Balkontür auf

    2. Horizont sehen, man gleicht die Bewegungen des Schiffs instinktiv aus

    3. Frischer Ingwer, gibt's in der Küche

    mit Pillen habe ich keine Erfahrungen, aber haben besimmt einen Effekt. Aber auch Nebenwirkungen.

    tancerino, Hurricane ausweichen? Blieb bei Earl ein Versuch, hat uns voll erwischt, das war aber Anfang Sept. Aber Francis hat in Florida Weihnachten gewütet. 

    Ich fahr demnächst die NewEnglandtour nochmal, weil doch ein Hafen ausgelassen wurde und wir sind einfach mal dran ohne Hurricane.

    LG

    Solstice, 2x Equinox, 3x Constellation, 2x Summit, Serenade,2x Infinity, Reflection, 2x Radiance, Xpedition, Century, Navigator,Voyager ,Volendam,Noordam next: phönix
  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1442014367000

    nun die paar 5, 6, 7 mal in der wir  in der Karibik waren war meist nichts und trotzdem ein paar Ingwerguateln, also gezuckerter Ingwer wirken bei vielen Passagieren ,besser als Tabletten, was  aber auchvielen hilft ist so  ein Pflaster am Ohr, oder auch inzwischen von vielen bestätigt ein spezielles Armband das offensichtlich hilft. Heißt Seaband oder so.

    Und wer seekrank wird oder nicht ,hängt einfach von jedem persönlich ab, ob man nun mental darauf wartet oder nicht.

    Das kann man auch nicht steuern.

    Aber wie gesagt in der Karibik hast Du sehr gute Chancen nicht seekrank zu werden.

    Was ich Dir /Euch versprechen kann es wird eine wunderbare Reise!

    Schöne Cruise!

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • A&J
    Dabei seit: 1251763200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1444252812000

    Danke euch allen für eure Beiträge.

    Ich denke nicht, dass Seekrankheit mental bedingt ist, da ich auf kleineren Ausflugsbooten nie Probleme hatte und auch bei meiner 1. KF keine Seekrankheit "erwartet" habe. Trotzdem wurde mir elends schlecht. 

    Ich werde mir jedenfalls eure Tipps zu Herzen nehmen. Bei Tabletten ist es ja oft so, dass man davon nur sehr müde wird und fast in einen komatösen Zustand verfällt. Werde es also mit Ingwer & co versuchen. 

    Werde dann berichten, wie es war...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!