• wollle66
    Dabei seit: 1204502400000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1401786448000

    Hallo, sind gerade von der Ostseetour mit div. Anlaufhäfen mit der Costa Pacifica zurück. Wer keine Vergleichsmöglichkeiten hat, weil es für ihn die erste KF war, mag mit der Reise zufrieden sein. Jedenfalls war das Einchecken mehr als chaotisch, im Wartebereich wurde nicht mal Wasser bereitgehalten, um Gäste, die eine lange Anreisezeit hinter sich hatten, zu erfrischen. In der Brücke, welche zum Schiff führte, war mittigs ein Fototeam aufgebaut, welches jeden Gast ablichtete. Vor diesem "Hindernis" stauten sich Menschentrauben. Unmöglich. Das Tendern zur Insel Bornholm fiel aus, Informationen ,warum nicht,  erreichten uns nicht. So wurde flugs aus einem Ausflugstag ein Seetag gemacht. Essen zu bewerten ist immer problematisch, aber hier wurden auf dieser KF einfachste Ware angeboten, welche einem Vergleich mit anderen Reedereien gut standhält. In dem Bedienrestaurant wird zum Frühstück nur teilweise bedient, d.h. Brot, Belag, Säfte, Bäckereisachen u.a. muß man selber am Büfett holen. Dazu kommen Sprachschwierigkeiten des Bedienpersonals, welche einfachste und langsam gesprochene Bestellwünsche nicht verarbeiten können. Für Helsinki war eine Liegezeit von 5 Stunden vorgesehen. Da kann man nicht allzuviel anstellen. Wenn man aber die Geschwindigkeit des Schiffes beobachtet, ist leicht zu erkennen, daß oft mit reduzierter Geschw. gefahren wird und somit Zeit ausgeglichen werden kann. Sind in Helsinki die Liegegebühren zu hoch ?? Bewertungsbögen für Costareisen gibt es aus Kostengründen nicht mehr in Papierform, alles soll per Internet abgewickelt werden. Was machen die, welche kein Internet nutzen oder haben ?? Für den letzten Tag war die Ankunft in Kiel auf 09.00 Uhr fixiert. Wurde aber dann auf 06.00 Uhr vorverlegt. Abfertigung in einem "neuen" Terminal, welches aus einer alten, großen Lagerhalle und einem nicht fertigen Anbau bestand. Allein der Zusammenbau einer Fußgängerbrücke vom Schiff zum Kai dauerte mittels Kränen und Hubwagen eine Stunde. Das Chaos ging dann nach Kofferempfang los, div. Busse in alle Richtungen, aber der Shuttle Bus zum Hafenausgang ließ sich nicht blicken, zugesagte Taxen an der Bushaltestelle - negativ -. Entfernung zur City 10 km. Das einzige positive an dieser KF, eine schöne große Kabine und eine nette Reisebekanntschaft. - Costa jedenfalls nicht mehr.

    Sky Wonder, Costa Serena, MSC Orchestra, Voyager of the Seas, Norwegian Jade (2x), Mariner of the Seas, Vision of the Seas, Costa Pacifica, Rhapsody of the Seas
  • martinagans
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 1446
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1401789456000

    .....auf Deine Bewertung habe ich schon gewartet. Lese meine Bewertung zu dieser Reise(war ja genau vor Dir) und Du wirst sehen, ich gebe Dir in allen Punkten recht. Auch mein Fazit lautet: Nie mehr Costa!....und das hörten wie überall.

    Bornholm sind wir übrigens auch nicht angelaufen.

    lg

    ruth

    Nil admirari!
  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1401792992000

    Hallo Wolle,

    da hast Du ja für Dich schlechte Erfahrungen gemacht, oft trifft man auch Menschen mit denen man sich gemeinschaftlich wunderbar aufregen kann ;-))

    Chaotisches Einchecken habe ich bei 1x bei MSC und 2x beiCarnival erlebt bei den bisherigen 5x mit Costa lief es prima.Hängt wohl auch vom Hafen und Anlegestelle ab.

    Aber mal ganz ehrlich den Stau vor den Fotografen gibt es wohl überall, und ich gehe da immer an der Seite vorbei weil mich das auch nervt.

    In Kiel gibt es ja Fährschiffe die Parktechnisch Vorrang haben und da kann man schon mal an einem anderen Terminal landen. Habe ich auch woanders zum Beispiel bei "Mein Schiff" in Civitavecchia und bei MSC in Hamburg so erlebt.(Da kamen wir erst am Nachmittag 16:00 Uhr vom Schiff statt morgens, weil der Terminalhafen bei Ebbe keine direkte Entladung erlaubte)

    Das der Aufbau einer Brücke eine Stunde gedauert hat ist ja nicht schlimm wenn das Schiff drei Stunden früher vor Ort ist.

    Es ist für alle Schiffe eine gigantische logistische Herausforderung wenn sie am Vorabend erfahren das der geplante Terminal nicht zur Verfügung steht.

    Ist aber nicht Costa anzulasten.

    In Helsinki hat man alles "Schöne" hat man in 1-2 Stunden fußläufig gesehen. Und die Schärenausfahrt ist ja schön. Porvoo sol ja schön sein da würde ich das nächste Mal hin(Ausflug 3,5 Stunden)

    Im Frühstücksrestaurant bestellen wir immer  2 Cappuccini und Eggs, sunny side up, ab und zu Salmon, sehr lecker mit Kapern, das klappte immer gut.

    Deutsch wird aber bei Costa meist weniger verstanden auch wenn es langsam gesprochen wird.

    Wir sind im Juni zum 6. mal mit Costa unterwegs, schauen wir mal wie es da wird.

    Hoffentlich haben wir schönes Wetter.

    Danke für deinen bericht.

    Schöne Cruise

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • DrKarlson
    Dabei seit: 1281052800000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1401795881000

    Hallo Wolle,

    das hört sich ja nicht gut an, wenn Du Dich im Urlaub so ärgern musstest :(

    Wie Werner schon beschrieben hat, sind oftmals „Umstände“ imSpiel, für die die Reederei nichts kann. Manchmal hilft da ein wenig mehr Gelassenheit– ist ja schließlich Urlaub :D

    Wie Deinem Impressum zu entnehmen ist, hast Du ja bereitsschon ein paar Erfahrungen mit anderen Schiffen und Reedereien machen können. 2x Jade – tolles Schiff. Ich war letzte Woche mit der Jade im MM unterwegs – da fällt ein Vergleich zu Costa schon entsprechend aus. Ist allerdings auch ein preislicher Unterschied, der sich irgendwo wiederspiegelt (z.B. die Liegezeiten, die m.E. bei Costa extrem kurz sind – ärgerlich :disappointed:

    Trotz allem fahren auch wir immer wieder mal mit Costa, lassen uns dann aber nicht so viel Ärgern ;)

    Grüße

    DrKarlson

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2828
    geschrieben 1401802006000

    Da muss ich Werner und dem Dr. nur Recht geben.

    manche Dinge sind ja bekannt, wie die Fotografen die beim einschiffen immer "parat" sind.

    besonders die, für dich, kurze Liegezeiten waren dir sicherlich auch schon bei Buchung bekannt. Steht ja alles im reiseverlauf.

    das Bornholm nicht angewendet werden konnte ist natürlich schade, hatte aber bestimmt einen Grund. Vllt hast du ja die entsprechende Nachricht/durchsage verpasst. 

    Hast du dich denn mal bei der Rezeption erkundigt oder war vllt Seegang bei der geplanten anlandung oder zu erwarten ?

    wie lange habt ihr denn beim einschiffen warten müssen ?

    das es bei Costa gratis  erfrischungen in der einschiffungshalle gibt haben wir bei unseren 6 Fahrten noch nicht erlebt. Deshalb brachten wir immer unsere eigenen Getränke mit -Flasche wasser - oder buchen Suiten, da gibt es keine Wartezeit. Es standen gab immer Stände an denen man etwas käuflich erwerben kann. das war aber bei Princess Cruises in southampton nicht anders.

    das frühstück im bedienrestaurant ist auch buffetorientiert, man kann sich aber aus der menuekarte alles rauf und runter bestellen. lachs, eggs benedikt, spiegeleier, speck etc etc um nur einiges zu erwähnen.

    hast du mit dem bedienpersonal denn mal versucht auf italienisch undoder englisch zu parlieren ? das sind nämlich die bordsprachen die von allen verstanden werden. mit deutsch, evtl. noch dialekt, können die wenig anfangen und das sollte man auch nicht erwarten.

    wenn man dem kellner mitteilt, dass man in eile ist und ihm vllt noch ein kleines trinkgeld zukommen lässt, klappte es bei uns immer schnell.

    die bewertungsbögen im internet finde ich toll.

    4 - 6 seiten mal 4000 paxe auf jeder reise sind reine papierverschwendung.

    wer eine bewertung machen möchte findet immer einen weg, auch wenn er, im ausnahmefall, kein internet haben sollte.

    wie seid ihr denn letztendlich vom schiff in die city gekommen ? kamen die taxen und busse dann doch noch ?

    nun ja, jetzt weren wir es mal mit Dr pacifica versuchen und nach Spitzbergen fahren.

    die. 14 Tage werden wir sicherlich genießen und wenn etwas nicht stimmt, werden wir um Abhilfe bitten oder halt gelassen bleiben.

    Costa ist halt eine massenmarkt reederei und nicht Seabourne, The Haven oder Yachtclub.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1401806373000

    Ähm, das Terminal am Liegeplatz 1 wurde gestern mit dem Erstanlauf der Pacifica eröffnet. Das Teil sollte eigentlich fertig sein und kein Provisorium (so klingt es jedenfalls bei wolle66). Der Anlauf war so geplant und kein "Ausweichmanöver", weil alles andere voll gewesen wäre.

    Die Liegezeit in Helsiniki sollte eigentlich vorher bereits bekannt gewesen sein. Kurze Liegezeiten und langsames Fahren, spart natürlich Kosten ;-).

    Gruß

    Carmen

  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1401806976000

    Von Hier

    Neuer Rekord in Kiel: „Drei Schiffe dieses Kalibers gleichzeitig im Hafen – das hatten wir bisher noch nie“, staunte gestern selbst Seehafen-Sprecher Ulf Jahnke über die außergewöhnliche Kreuzfahrerkulisse in Kiel. Am gerade noch rechzeitig fertig gestellten Ostseekai legte in den Morgenstunden der Tui-Riese „Mein Schiff 1“ mit knapp 2000 Passagieren und 780 Mann Besatzung an. Einen „Leinenwurf“ dahinter machte das KreuzfahrtschiffEurodam“ der Holland-America Line mit 2100 Passagieren und 930 Mann Besatzung fest. Weil damit die Liegeplätze für Ü300 Schiffe (länger als 300 Meter) alle belegt waren , musste – oder besser: durfte – die Costa Pacifica im Ostuferhafen anlegen und wurde dort mit allen Ehren von der Crème de la Crème der schleswig-holsteinischen Politik begrüßt. Die 3780 Passagiere und 1100 Besatzungsmitglieder waren nämlich die Ersten, die im neuen , mit innovativer Technik ausgestatteten Terminal abgefertigt wurden. Das italienische Schiff hatte bereits am frühen Morgen aus Stockholm kommend am Liegeplatz Nr. 1 festgemacht.

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • schutzengel1951
    Dabei seit: 1208390400000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1401811886000

    Hallo Wolle

    auch ich habe diese Reise gemacht und kann deinen Bericht bestätigen.

    Die Costa Pacifica hat uns enttäuscht.Der Service war der schlechteste den wir je hatten.Ausgenommen das Kabinen/Tisch Personal.Essen, naja man brauchte nicht hungern.

    Aber nach der 17. KF weiß man, das es auch besser geht.Unsere Tischnachbarn und viele  andere Gäste die man auf den Landausflügen traf , sahen das genauso.

    Da wir mit der Bahn anreisten, haben wir bei der Hinreise unsere Koffer schon beim Costa Stand abgegeben und haben für Hin/ Rückreise zum HBF p.P. 9 € gezahlt.Das klappte gut.

    Wir waren vor Jahren auf der  Costa Viktoria und da waren wir rundum zufrieden.Ob wir Costa nochmal wählen weiß ich nicht? Wenn die Route und der Preis stimmen geben wir Costa vielleicht noch mal eine Chance .Costa Pacifica jedoch nicht mehr.

    Gruß

    Didi

    .

  • martinagans
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 1446
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1401812997000

    Hallo,

    ich bitte alle, die hier Costa schönreden, meine Schiffsbewertung für die Pacifica zu lesen und einige andere aus neuester Zeit, die durchweg negativ sind.

    Im Restaurant bekommt man morgens eine Karte nur nach mehrmaliger Aufforderung, oder wenn man sich selber eine besorgt. Dann noch einen Kellner zu finden, der ie Bestellung entgegen nimmt, dauert so lange, oder ist schlicht umöglich, das man sich irgendetwas anderes holt. Ganz eindeutig sind die Kellner zu diesem Verhalten angehalten. 

    Die Ankunft- und Abfahrtzeiten auf dieser Route stimmten nicht in einem einzigen Hafen mit den Vorabinfos überein. Das Costa dazu keine Erklärungen abgibt, kennen wir schon von unserer Weihnachts/Silvester KF auf der Serena. Wir stiegen schon in Rom zu, ein Tag später sollten 3000 Gäste von Bord und ebswo viele Neue aufs Schiff. (wie heisst der Haupteinschiffungshafen von Costa in Italien, stehe momentan auf der Leitung), also dieser Hafen konnte nicht angefahren werden(schlechtes Wetter) das Schiff ging nach Genua (da war genauso schlechtes Wetter). Gegen 21.00 Uhr kamen die ersten Busse an, mit den Gästen, die stundenlang ohnen Ansage, Wasser oder ähnlichem warten mussten, so ein Chaos habe ich noch nie erlebt. Uns auf dem Schiff wurde stundenlang das AI Paket verweigert, Grund??? Entschuldigung???. Weiter gings nach Barcelona , konnte auch nicht angefahren werden,,,,Grund??? Wir waren Dienstags aufs Schiff gekommen, unser erster Landgang war Sonntag, in der Zeit hätte ich fast den Atlantik überqueren können.

    Wir hatten auf dieser KF eine Suite, aber von gesonderten Checkin in Civataveccia keine Spur.

    Aber jetzt fährt Costa allgemein so einen Sparkurs, der für uns nicht mehr akzeptabel ist, und das auch auf Kosten der Crew(siehe meine Schiffsbewertung)

    lg

    ruth

    Nil admirari!
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1401815318000

    Savona, liebe Ruth ;-)!

    Werner, dennoch, der Anlauf der Costa Pacifica am Terminal 1 war für die Terminal-Eröffnung geplant und nicht spontan. Dass gestern auch noch die MS1 und die Eurodam im Hafen waren, weiß ich.

    Gruß

    Carmen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!