• mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4992
    geschrieben 1264715774000

    @Gabi2001:

    Hast Du evt. noch Tips für die anderen Häfen.

    Mfg Gabi 2001 ( Franz ) sagte:

    Hallo,

    siehe oben !

     

    Diesen Herdentrieb haben wir eigentlich nie als solchen empfunden. Vielleicht weil wir meist nicht zu den Zeiten des Massenausströmens selbst von Bord gingen... :shock1:  

    Wir haben immer in Ruhe gefrühstückt und unsere Touren so gewählt, daß kein Stress aufkommen konnte.

    Viel Spaß

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1266690866000

    Hallo,

    hole den Beitrag noch mal nach vorn, in der Hoffnung noch einige Tipps zu bekommen, in 10 Tagen geht es los und so richtig schlau über die Landausflüge bin ich leider noch nicht.

    LG Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • kekskruemel1984
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1274277529000

    Hallo

    kann mir jemand nochmals genau wg. Rom weiterhelfen?

    Wie kommen wir vom Schiff via Zug am besten in die Stadt?

    Ist es einfach wenn man dies das erste mal macht?

    Was schau ich mir an einem Tag Rom alles an? Danke!!!

    Wenn nicht jetzt, wann dann?
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1274289886000

    Kekskrümel1984,

    - kostenlosen Shuttlebus zum Hafenausgang nehmen (am Fort)

    - rechts die Strandpromenade langlaufen (ca. 10 min), Bahnhof liegt auf der linken Seite etwas erhöht

    - im Bahnhof entweder BIRG Ticket kaufen (9 Euro, enthält die öffentlichen Verkehrsmittel) oder das Kombi-Ticket für den Zug und den Hop On Hop Off Bus Trambus Open 110 (ich glaube, 21 Euro)

    - Fahrkarte am Bahnsteig entwerten (gelbe Boxen)

    - Fahrtzeit mit dem Zug ca. 1 Stunde, Züge fahren regelmäßig

    - Ausstieg Roma San Pietro für den Petersplatz oder Stazione Termini (Hauptbahnhof für Forum Romanum, Kolosseum etc.)

    Wenn Du Rom nicht kennst, dann ist vermutlich der Trambus Open besser. Dort hast Du eine Stadtrundfahrt inkl. Führung in diversen Sprachen (vom Band, Einmal-Kopfhörer sind inkl.). Einfach eine ganze Runde mitmachen und dann nach Belieben ein- und aussteigen für weitere Besichtigungen.

    Gruß

    Carmen

  • kekskruemel1984
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1274304390000

    wow carmen, dankeschön!!ich werd mir deinen text gleich mal ausdrucken und in die reise-unterlagen packen :)

    Wenn nicht jetzt, wann dann?
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1274353628000

    Hallo Kekskruemel1984,

    Carmen hat es prima beschrieben, es gibt im Aida Forum noch eine tolle Reisebeschreibung, nach dieser haben wir Rom zu Fuß gemacht, es stimmte auf den I - Punkt was der User dort beschrieben hat.

    Mit dem Trambus 110 bist Du gut bedient, er hat die beste Route, nicht die grünen oder gelben Busse nehmen, sondern den roten.

    Achtung!!!  Rom auf eigene Faust ist toll, nur leider ist es mit den italo Eisenbahnen so eine Sache. Trotz genügend Zeitpuffer hat es uns erwischt, der Zug ist kaputt gegangen, die Taxifahrer haben unsere Not schamlos ausgenutzt, wir waren 7 Leute, obwohl ein Mini Van da stand wäre er nicht verfügbar, wir mußten 2 Taxen nehmen und haben dann 140 Euro pro Taxi zahlen müssen, ist der doppelte Fahrpreis, aber was will man machen, das Schiff wartet nicht auf Individualreisende, wir haben es trotz Taxi gerade noch geschafft.

    Auch unbedingt beachten, der Bahnhof ( Termini ) ist riesig, man läuft zum Bahnsteig locker 20 Minuten, da es der letzte hinten ist,also nicht zu knapp die Rückfahrt planen.

    LG aus dem sonnigem Phuket, wo es trotz Regenzeit keinen Regen gibt.

    Gabi 2001 ( Franz)

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1274362220000

    Ja, man läuft ewig durch den Bahnhof. Am Bahnhofsplatz ist dann der Trambus Open.

     

    Noch ein Tipp: Nicht nur möglichst einen Zug früher als nötig nehmen. Auch nicht in Roma San Pietro einsteigen, sondern am Hauptbahnhof. Denn sonst besteht die Gefahr, dass man eine Stunde bis Civitavecchia stehen muss :shock1: !

     

    Gruß

     

    Carmen

  • sinfonia
    Dabei seit: 1273622400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1274379838000

    Für uns war es bequemer die Landausflüge am Schiff zu buchen. Man hat keine Sorge das Schiff rechtzeitig zu erreichen. Denn wenn ihr auf eigene Faust loszieht, wartet das Schiff nicht auf euch und ihr könnt höchstens noch winken wenn ihr zu spät kommt.

    Entspannter ist es allemal . Aber das kann jeder halten wie er will.

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1274419249000

    Hi Sinfonia,

    wie Du richtig schreibst, jeder so wie er will, für Leute die gerne in der Gruppe sind, alles auf deutsch erklärt haben wollen und natürlich die Sicherheit nicht das Schiff zu verpassen völlig OK.

    Es gibt aber auch die andere Seite, erhebliche Kostenersparnis, kein Herdentrieb, nicht immer dem Zeigestock/Fahnenschirm oder anderem hinterherzuhecheln, Sachen anschauen wo der Touribus nie hinkommt und meißt viel längere Verweilzeit in den einzelnen Häfen.

    Die Panne in Rom war bis jetzt die einzige in den ganzen Jahren wo wir reisen und selbst wenn ich die 140 Euro fürs Taxi einrechne haben wir insgesamt in den letzten Jahren etliche 100 Euro gespart und mehr von den einheimischen gesehen als die Gruppen.

    Gruß aus dem sonigem Phuket ( 37 Grad ) wo es trotz Regenzeit keinen Regen gibt.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1274424278000

    Hallo,

    wir halten es gerne wie Sifonia, entweder buchen wir von hier aus eine Tour mit einem Unternehmen vor Ort oder nehmen gerne ein Angebot der Cruise an. Allerdings beziehe ich mich auf Karibik, wir haben kein Problem mit der Sprache Englisch und können uns inmitten einer 'Herde' bewegen ohne uns überrannt zu fühlen. Ich möchte Sinfonia für den Mut, das zu sagen, Beifall spenden. Mir war klar, dass sie gleich zu Dummen und der Herde gestellt wird. Lese ja schon länger mit. 

    Ne Franz, mal ehrlich: Warum werden die immer abgewertet, die gerne eine gebuchte Führung/Ausflug dem selbst erwählten Taxifahrer vorziehen. Wir haben beides probiert und der Spaß und Info auf der gebuchten Tour (kostet natürlich etwas mehr) war einfach größer. Man gönnt sich ja sonst nichts. ;-) Das hat auch nichts mit Unselbstständigkeit oder Angst vor Fremden zu tun (kann zwar - aber sollte einfach nicht immer jedem unterstellt werden)! Diese Abwertung ist einfach nicht korrekt. 

    Ich habe auf 2 Wochen Kreuzfahrt schon welche dem Schiff hinterherwinken sehen. Das wird teuer, Flug zum nächsten Hafen, Hotelübernachtung und ich habe irgendwo gelesen, dass außerdem noch eine Gebühr von 300 $ (bezieht sich wieder auf USA/Karibik) fällig werden. Auf Belize waren wir auf einer unabhängigen Tour um durch die Höhlen uns treiben zu lassen, wir haben mit Müh und Not das letzte Tenderboot geschafft. Wenn dann noch ein Reifen geplatzt wäre, eine Parade stattfindet (hat es wirklich alles schon gegeben), dann gute Nacht! Wir waren ziemlich nervös auf der Rückfahrt - das war kein schönes Gefühl. Der Anbieter war ein renommiertes Unternehmen - in den Foren allgemein empfohlen, aber das Zeitfeeling in Belize ist doch wohl ein anderes als der Kapitän und ich haben. ;-)

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!