• Weinbauer
    Dabei seit: 1290988800000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1344417648000

    Auf der Epic kann man doch für $15 pro Tag & Person Liegen und Plätze im Posh Beach Club reservieren :laughing:

    Spaß beiseite - das ist es ja, was ich meine - die Reedereien wollen aus dieser Situation Profit schlagen. Aber bei z.B. 5 Seetagen und 2 Personen kommen NUR für sichere Liegen 150$ an Nebenkosten dazu.

    Wenn man natürlich eine Kabine/Suite im "Haven" Komplex hat, kann man das eigene Courtyard Sundeck nutzen - hier reichen die Liegen auch aus. Für die restlichen 4000 Gäste wird der Platz dadurch aber nicht mehr, sondern noch weniger...

  • RottiTotti
    Dabei seit: 1150243200000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1344418878000

    nur 150 $ für sicheres Liegen, find ich ganz schön happig. Da geh ich erstmal lieber auf die Suche!

  • Weinbauer
    Dabei seit: 1290988800000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1344431788000

    würde ich auch machen - und zur Not hätte ich keine Hemmungen, mich mal 20-30 Minuten aufs Pooldeck zu stellen und dann immer noch leere Liegen einfach in Beschlag zu nehmen - evtl. ein bisschen verstellen oder paar Meter weiter tragen und gut is. Oder bei den Pool Boys monieren, die machen dann die Liegen frei, dann is man selbst nicht der "Buh-Mann" falls der Reservierer kurz danach einlaufen sollte... ;-))

  • RottiTotti
    Dabei seit: 1150243200000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1344433690000

    hihi,

    das ist auch eine nette Idee, nur wenn ich 30 Minuten im Whirlpool mich entspanne, wäre ich auch sauer, wenn plötzlich meine Liege weg ist!

  • Weinbauer
    Dabei seit: 1290988800000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1344436212000

    naja man sieht ja, ob schon Leute im Whirlpool sitzen oder nicht.

    Außerdem erkennt man, ob eine Liege mit einem Shirt, einem Buch oder einer Badelatsche "reserviert" ist, oder ob wirklich jemand dort ist und nur mal im Pool, an der Bar oder mal für kleine Prinzen und Prinzessinnen ist. 

    Es geht ja nur um die chronischen Reservierer und nicht um diejenigen, die auch mal 30-40 Minuten im Whirlpool sitzen und daher nicht auf der Liege lümmeln.

  • mondscheinengel
    Dabei seit: 1253923200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1344772490000

    ... ich finde das mit der Handtuchpolizei gut. Ich habe schon oft gehört, dass das auch auf der Mein Schiff so praktiziert wird... Da werden reservierte Handtücher auf den Liegen entfernt!

    Ich hätte auch keine Probleme damit (sofern nur Handtücher auf den Liegen liegen), diese zu entfernen und mich selbst da hin zu legen. Man sieht schon, ob Leute da sind oder die Liege "reserviert" ist. Die Liege ist ja nicht das Eigentum desjenigen, der sie reserviert hat. Und ich bin bestimmt nicht so - sorry - bekloppt, stehe morgens um 6 auf und reserviere mir Liegen... Und es ist (leider) nicht mehr nur ein Phänomen der Europäer...

    ~ Just relax - take it easy! ~
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1344791451000

    Nein, 

    es ist beileibe kein Europäer-Phänomen :shock1:

    Als wir letztes Jahr in Australien/Neuseeland unterwegs waren (mit Diamond Princess, gefühlt 99% Amerikaner, Canadier und Australier an Bord ;) ), gab es auch "Liegen-Reservierer-Helden".

    Immer das gleiche Schema: morgens die "besten" Liegen reservieren, am besten am Pooldeck UND im Hallenbad (-man weiß ja nie, wie das Wetter sich entwickelt-) und dann erst mal das Tagesprogramm mit Frühstücken, Vorträgen, wieder Essen, Kino, Cocktailchen schlürfen an der Bar etc. abspulen.

    Uns hat das überhaupt nicht tangiert- wir haben nachmittags, wenn wir zwei Liegen nutzen wollten, die Lage gepeilt und uns dorthin gelegt, wo wir wollten!

    Die malerisch auf der Liege drapierten Handtücher haben wir über Stühle oder im Hallenbad über die Brüstung gehängt und als wir mit Sonnen bzw. Erholen fertig war, waren die "Reservierer-Herrschaften" noch immer nicht gekommen.

    Die Handtücher haben wir hängen lassen..... :p

    Johannes

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2839
    geschrieben 1344792236000

    Johannes,

    genauso haben wir es auch gemacht und würden es jederzeit auch wieder so tun.

    evtl sogar im beisein des pool personals.

    wenn jemand kommt und motzt einfach auf durchzug stellen, sagen die liegen waren frei und/oder die security rufen.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • LUASOL
    Dabei seit: 1216944000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1350835644000

    Weinbauer:

    ein leidiges Thema... aber die Europäer wollen eben bei Kreuzfahrten in südlichen Ländern an Seetagen die Sonne anbeten. Wenn man natürlich Schiffe baut, auf denen rund 3000 Passagiere an Board sind, auf den diversen Sonnendecks aber nur für gut 50% der Gäste auch Liegen zur Verfügung stehen, wird es eng.

    Witzig finde ich, dass diese Maßnahmen allerseits "begrüßt" werden, andererseits dann doch wieder alles reserviert ist. Ich bin ein absoluter Frühaufsteher - wir frühstücken an Seetagen so gegen 7:30/8 Uhr und gehen dann aufs Pooldeck. Da bekommen wir zwar noch (schöne) Plätze, reserviert ist aber schon einiges. Das witzige ist, wenn man dann so ab 8/8.30 Uhr auf seiner Liege liegt, zuzusehen, wie nach und nach Leute herhuschen, um Bücher, Shirts oder Badelatschen auf den noch freien Liegen zu platzieren. Vor halb 11 kommen wir uns aber ziemlich verlassen vor...

    Und wie schon beschrieben - dann kommt "die Masse" zwischen 10 und 11 um ab 12 Uhr zum Mittagessen zu verschwinden, meist mit anschließender Siesta in der Kabine. Gegen 15.30 Uhr kommen die Herrschaften dann nochmal, um dann ab spätestens 16.30 Uhr wieder zu gehen. Natürlich wird das Handtuch dann nichtmal weggeräumt, sondern liegen gelassen...

    Am besten ist es, wenn viele asiatische Gäste an Board sind, die meiden die Sonne ;-))

    Letztendlich versuchen die Reedereien dennoch - bei aller Kontrolle - zunehmend Profit aus dieser Situation zu schlagen, indem auf immer mehr Schiffen, exklusive Lounges, Solariumdecks, Clubs, Day-beds und ähnliches gegen Gebühr reserviert werden können. Natürlich ist dann für die "nicht-zahlungswilligen" noch weniger Platz vorhanden.

    Als "Viellieger" (damit meine ich, dass ich an einem Seetag wohl mindestens 6 Stunden auf meiner Liege bin!!!) begrüße ich es natürlich, wenn gegen Dauerreservierer vorgegangen wird, die aber dann nur  1-2 Stunden da sind!

    Liegen reservieren vergleiche ich so ein bisschen mit BILD lesen ;-)) keiner macht's und trotzdem ist alles reserviert - die BILD liest ja angeblich auch niemand, aber jeder weiß, was drinnen steht...

    Sehr GUT !!!!

    www.bahia-tours.de
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!