• Butterweich1987
    Dabei seit: 1406505600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1462795772000

    Liebes Forum!

    Wir starten bald mit der Costa Favolosa Richtung Norwegen. Bisher konnte ich nur ausschließlich positive Erfahrungen mit der AIDA sammeln, aber Costa ist wohl etwas spezieller ;)

    Daher folgende Frage:

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Wasserflaschen-Paket?

     Wir würden nämlich gern ein Wasserpaket (13 Flaschen, um die 35€) buchen. Bei den Getränken schlägt Costa ja ordentlich zu. Wir sind eher Wassertrinker. Alkoholische Getränke würden wir nur nach Lust und Laune vor Ort bestellen.  Nun habe ich gelesen, dass es ausschließlich zum Buffett (Frühstück, Mittagessen) Trinkwasserspender gibt. Sind diese ausreichend? Steht man allzu lange an? Lohnt sich dann überhaupt das Wasserpaket? Zum Abendessen ist man ja wieder gezwungen Getränke zu bestellen  :frowning:

    Ich würde mich auch über weitere Erfahrungen und Tpps freuen, auch bezüglich des Samsara-Spa, den Dinner-Gepflogenheiten (Dauer, Tischzuweisung etc)

    Vielen herzlichen Dank!

    :D

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2839
    geschrieben 1462801037000

    wir kauften auch immer wasserpakete an bord.. das lohnte sich für uns, denn damit kannst du an jeder bar und auch beim abendessen wasser bestellen. während der mahlzeiten gibt es kostenloses wasser aus einer karaffe. bestellen MUSS man nichts, kann aber alles haben.

    zum dinner gibt es 2 tischzeiten. diese kannst du im internet nachlesen und sogar online auf deinem konto vorbuchen. wir nehmen immer die 1. die so gegen 18:30 h startet und ca 2 stundne dauern kann. die 2 um ca 21 oder 21:30 h ist uns zu spät.

    wasserspender stehen an den aussenbars und an den pools. dort gibt es auch schlechten kaffee und eistee. schlangen haben wir dort noch nie gesehen, vllt mal ein paar leute in einer reihe.

    samsara spa ist auch online beschrieben. soll ganz nett sein, ist aber nichts für uns. der wintergarten ist sehr schön, besonders bei kühlen temps. kostet glaube ich 99 euro p.p.

    sieh doch mal in die bewertungen der Favlosa hier bei HC rein. da gibt es einige infos.

    auch bei youtube wirst du fündig. einfach costa favolosa eingeben und ab gehts.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1463266445000

    Hallo da hastt Du /habt Uhr eine schöne Tour vor Euch!

    Da auf dieser Tour kaum Trinkwasser aus Meerwasser erzeugt wird kommt das Wasser aus guten Quellen an Land das wir ohne große Nachfarge zu den Essen serviert.

    Musst nur sagen ob mit oder ohne Eis.

    Essenszeiten gibt es zwei. Einen Galaabend mit Krawatte oder Smoking, Alternative bei Costa nur  Pizza gegen Bezahlung abe rmit Bedienung.

    Essen ist gut, bei Fisch sehr gut, bei Fleischspeisen eher nicht so toll.Kein Steak bestellen!

    Es lohnt sich auch bei Costa dem Service und dem Kabinen Service(2x am Tag) ein Schein  zuzustecken.)

    Wir waren 8 x mit Costa unterwegs und selten unzufrieden. Tolle Shows , unbedingt ansehen die Mitarbeitershow, da singt der Bügler und der Koch, Gänsehaut pur.

    Viel Spaß

    und 

    Schöne Cruise!

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • anlibera
    Dabei seit: 1501952001961
    Beiträge: 3
    geschrieben 1501953155389 , zuletzt editiert von anlibera

    Hallo liebe Mitglieder,

    ich wollte nicht extra einen neuen Thread eröffnen, da sich einige meiner Fragen mit denen des TE deckeln.

    Wir haben null KF Erfahrungen. Ende dieses Monats gesellen wir uns also das erste Mal auf solch großen Dampfer. Wir sind Studenten und haben finanziell bedingt natürlich die kleinste und günstigste Coje angemietet. Bisher haben wir von Costa nur gutes lesen können. Auch auf Grund der positiven Erfahrungen freuen wir uns schon wie Bolle. Es geht von Warnemünde uas nach Norwegen.

    Der erste "herbe" Schlag kam allerdings heute mit Freischaltung der Tickets sowie Benennung unserer Kabinen. Die beiden gebuchten Kabinen unter der selben Buchungsnummer liegen nämlich soweit auseinander wie es nur geht. Die eine Kabine ist am Buk, die andere am Heck. Seitens Costa hätte ich mir schon gewünscht, dass das automatisch mit berücksichtigt wird. Sei es drum.

    Da wir wirklich null Erfahrungen bezüglich KF haben, waren wir uns bei der Buchung eines Getränkepaketes nicht ganz sicher. Wir haben uns schließlich für das "pranco & cena" entschieden. Sind uns allerdings nicht sicher, ob es auch das richtige Paket für uns ist. Wir haben nur einen Tag am See, deswegen haben wir uns gegen ein komplett All-In Paket entschieden. An diesem einen Tag auf See könnte ich mir aber vorstellen, dass ich das ein oder andere Bier auch Tagsüber und nicht nur zu den Mahlzeiten genehmigen möchte. Das hinzubuchen eines Tagespaketes ist allerdings nur in Abhängigkeit mit der Buchungsnummer möglich. Sprich für die gesamte Anzahl der gebuchten Personen. Ich bin aber womöglich der einzige, dem dieses Paket etwas "bringen" würde. Ist eine einzelne Buchung trotzdem möglich?

    Thema Trinkwasser. Aus den Beiträgen konnte ich erlesen, dass wohl Wasserspender oder Karaffen bei den großen Mahlzeiten, sprich Mittag und Abends stehen. Ist eine Trinkwasserversorgung auch Abseits dieser Zeiten gewährleistet oder sind wir tatsächlich gezwungen, ein Wasserpaket zu buchen? Ist es möglich, an den Mahlzeiten eigene Flaschen mit Wasser zu füllen?

    Thema Mahlzeiten. Zu unserem gebuchten Tarif ist eine Tischresertvierung nicht möglich. Somit können wir auch keine Tischzeit buchen. Laut FAQ von Costa wird uns ein Tisch zugewiesen. Meine Frage: kann man denn wenigstens die Zeit selber wählen? Bei Buchung von mehreren Kabinen: werden wir auch hier voneinander getrennt plaziert oder denkt Costa wenigstens hier mit?

    Thema Frühstück: wir werden voraussichtlich die Landtage voll ausnutzen. Und da wir an Land keine Unsummen an Geld (Studenten :wink: ) für Verpflegung ausgeben wollen: ist es möglich, sich beim Frühstück ein eigenes "Überangebot" zu schaffen und das zu viel auf dem Teller gelandete Essen einfach einzupacken und mit an Land zu nehmen?

    Thema liegen: ist eine Liegenreservierung sinnvoll? oder gibt es so viele Liegen, dass die 35€ Buchungsgebühr unsinnig sind?

    Ich danke euch vielmals fürs lesen und das evtl. Beantworten meiner Fragen.

  • Karlgold1
    Dabei seit: 1487344375338
    Beiträge: 149
    geschrieben 1501960916109 , zuletzt editiert von Karlgold1

    Nun ob sich der Aufpreis zum AI von Pranco e Cena lohnt liegt am Trinkverhalten ab 2 Cocktails oder Grappe rechnet sich aus das. Auch zum Frühstück ein Cappucino ist dann dabei...Oder ein Espresso oder ein Aperitiv.

    Wir sind von unseren 30 Kreuzfahrten mit Costa 8 mal gefahren und würden es immer wieder tun wenn es unsere derzeitigen Umstände noch erlauben.

    Trinkgeld empfiehlt sich über die Basissumme hinaus.

    Muss aber nicht sein macht aber wenig Geld vom Reisepreis aus. Aber den Menschen viel Freude.

    Wirken pro Tag etwa 14 Dollar(besser als Euro)

    5 Kabine

    5 Abendservice

    1 Pro Drinkbestellung.

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1502014945975 , zuletzt editiert von jo-joma

    "Essen einzupacken" und von Bord zu nehmen wird bei keiner Reederei gern gesehen.... :smiley: Wie in Hotels eben auch!

    Gegen einen Apfel oder eine Banane p.P. am Tag ist bestimmt nichts einzuwenden, aber die Menge machts natürlich....

    In einigen Ländern ist es sowieso schlichtweg nicht möglich, etwas mitzunehmen, weil es strikte Einfuhrbestimmungen gibt.

    Wie das in Norwegen bzw. den Ländern eurer Reise ist, weiss ich nicht, war noch nicht per Schiff dort.

    Ich habe aber mittlerweile fast 30 Schiffsreisen gemacht und kenne die allgemeinen Gepflogenheiten.

    Mag sein, dass ihr nicht schief angesehen werdet (weil die Kellner anderweitig beschäftigt sind), mag auch sein, dass ihr angesprochen werdet.

    Ist aber auch gut möglich, dass euch die Sachen vor dem Landgang bei der Security aus dem Rucksack gefischt werden.

    Dito bei der Rückkehr, Alkohol wird einkassiert und am Ende der Reise wieder ausgegeben. (Norwegen hat aber hohe Alkohol-Preise, da machen die Gäste so was i.d.R. nicht)

    Es kommt drauf an, ob ihr noch in euren eigenen Spiegel schauen wollt/könnt.

    In solch einem von euch geplanten Fall ist es aber DEFINITIV sehr anstössig, dann evtl. auch noch das Trinkgeld zu knapp zu bemessen!!!!

    Hier kann ich nur auf Werners (karlgold1) Beitrag verweisen

    Zu Getränkepaketen im allgemeinen kann ich nicht sagen, wir buchen so was nie.

    Liegenreservierung? 35 Euro? Empfinde ich als unnötig und den Betrag für happig.

    Es gibt zwar immer wieder Zeitgenossen, die eine Liege mit einem Handtuch oder Buch belegen, dann aber den halben Tag nicht auftauchen. Unmöglich. Die wenigsten haben eine Gebühr dafür entrichtet.

    I.d.R. gibt es aber genügend Liegen pro Schiff; es könnte nur knapp werden an Seetagen, wenn allen plötzlich einfällt, dass sie aufs Sonnendeck wollen.

    Wir machen es so, dass wir die Liege (sollte keine andere verfügbar sein) eine Weile beobachten, dann für unsere Zeitdauer das "Reservierungsutensil" beiseitelegen und nach unserem Gebrauch wieder platzieren.

    Dies unabhängig von Costa, wir reisen bevorzugt mit anderen Reedereien.

    Gruß, Jo.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • Lavandula
    Dabei seit: 1432339200000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1502043224261

    @anlibera sagte:

    Thema Trinkwasser......... Ist es möglich, an den Mahlzeiten eigene Flaschen mit Wasser zu füllen?

    Thema Frühstück:.......wollen keine Unsummen an Geld (Studenten :wink: ) für Verpflegung ausgeben : ist es möglich, sich beim Frühstück ein eigenes "Überangebot" zu schaffen und das zu viel auf dem Teller gelandete Essen einfach einzupacken und mit an Land zu nehmen?

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Liebe/r @anilebra,

    ich hatte derlei "Sitten " auch  auf AIDAs beobachten können: Die eigene -vielleicht schon angesabberte ?- Wasserflasche im Restaurant am Automaten mit Wasser oder Softgetränken aufzufüllen ist zwar untersagt, aber zahlreiche "Sparfüchse" ( es fehlten ihnen  wohl 50Cent um  an Land 'ne Flasche Wasser zu kaufen )  taten es dreist trotzdem, und auch   - verstohlen um sich schauend- fein säuberlich in Servietten verpackt,  Mengen an  belegten Broten, Obst und ähnlich "Nahrhaftem " in die unter dem Frühstückstisch versteckten   Rucksäcke und Taschen verschwinden zu lassen... armselig das Ganze , hm ?

    An Bord und während der "Landgänge" kommen  auf den - oft so freudig zum  (kleineren ) Costa,-Aida,-MSC u.ä. Katalog-"Reisepreis" buchenden-  Kreuzfahrer immer noch etliche -wenn's drauf ankommt gar erhebliche -  Kosten zu...bewusst zu kalkulieren hilft, seine Ausgaben  in Grenzen zu halten ......

    Denkt also daran , was @jo-joma hier  schon sehr klar darlegte : Was an Bord üblich ist und was eher unangenehm auffallen oder gar Konsequenzen nach sich ziehen könnte ..

    LG Lavandula

    P.S. Die KF "Norwegische Fjorde" ist eine Traumreise !! 

  • anlibera
    Dabei seit: 1501952001961
    Beiträge: 3
    geschrieben 1502396310654

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

    Es kommt drauf an, ob ihr noch in euren eigenen Spiegel schauen wollt/könnt.

    Ein Verweigern des Trinkgeldes hatte ich mit keinem Satz erwähnt.

    ich hatte derlei "Sitten " auch auf AIDAs beobachten können...

    Was daran "armselig" sein soll, musst du mir wohl noch mal etwas genauer erläutern. Schließlich zahle ich unter Anderem für eine Leistung (Mittagessen) die ich auf Landausflügen nicht in Anspruch nehmen kann. Da sollte es doch möglich sein, für diese Zeit Verpflegung mit von Bord nehmen zu können. Zumal das übrig gebliebene Essen (unzählige an ungenutzten Brötchen, Wurst, Käse etc.) wohl ohnehin in die Tonne wandert.

    Vielleicht habe ich darüber auch eine ganz andere Auffassung und sehe es, da noch keine KF-Erfahrung etwas gelassener. Wir freuen uns zumindest schon riesig auf die KF.

    Bis bald.

  • Lavandula
    Dabei seit: 1432339200000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1502540036712 , zuletzt editiert von Lavandula

    In ihren zahlreichen KF- Angeboten sichert die  Reederei "Costa" den (zahlenden) Kunden an Bord ihrer Schiffe vielfältige, bereits im Reisepreis enthaltene  Leistungen zu. Und dazu gehört u.a. auch das Einnehmen  d e r Mahlzeiten  an Bord .  Geht der (zahlende) Gast in den Häfen von Bord ,kann er nach der Rückkehr auf's Schiff beinahe "rund um die Uhr " etwas zu essen bekommen .Von "Lunchpaketen", die sich der Gast , wenn er denn den persönlichen  Wunsch hat, einen "Landgang" zu machen  , am Frühstücksbüffet selbst zusammenstellen kann, habe ich in keinem der "Costa"-KF- Angebote  gelesen ! Deshalb denke ich, dass es so ist , wie

      @jo-joma  sagt  ;

    nämlich dass ......"Essen einzupacken" und von Bord zu nehmen  bei keiner Reederei gern gesehen wird.... :smiley: Wie in Hotels eben auch!........

    ..........................Mag sein, dass ihr nicht schief angesehen werdet (weil die Kellner anderweitig beschäftigt sind), mag auch sein, dass ihr angesprochen werdet..........

    .......ist aber auch gut möglich, dass euch die Sachen vor dem Landgang bei der Security aus dem Rucksack gefischt werden......

    @Lavandula fragt darum : Und in solchen, wie in den von @jo-joma   hier beschriebenen  , Fällen  soll man sich  nicht

    durchschaut ...erwischt...peinlich beschämt.....a r m s e l i g ....fühlen ?

  • anlibera
    Dabei seit: 1501952001961
    Beiträge: 3
    geschrieben 1502611294747

    Sich selber armselig zu fühlen oder jemanden als armselig zu bezeichnen, sind mithin immer noch zwei verschiedene Interpretationen. Und ob man sich tatsächlich dabei armselig fühlt, ist wohl stark subjektiver Natur.

    Wie dem auch sei. Ich Danke euch für eure Ausführungen, Bedenken und Anregungen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!