• Pfetzi
    Dabei seit: 1294099200000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1269532527000

    Hier möchte ich mal meine Meinung zu den ach so hochgelobten Schiff " Carnival Valor"

    Wir haben es als reine Verkaufsfahrt angesehen und waren froh,nicht mit einer Heizdecke nach Hause zu kommen.Alles ist nur auf die Kaufsucht der Amerikaner zugeschnitten und es gab hierfür eine speziell ausgebildete Verkaufsagentin.Diese berät die Urlauber,wann und wo sie Schmuck kaufen können.Man bekommt schon eine Skizze der jeweiligen Juwiliere von den angefahrenen Zielen und einen Einkaufsblock mit in die Hand.Ferner kann ich nicht verstehen,wie wir Deutschen Spass am Bingo etc.haben,es fehlte erheblich an Darbietungen im Theater.So z.B.in der Zeit von 18-20Uhr.Am meisten nervte ein Selbst ernannter Manager "BIg  Tex" welcher schon morgens durch die Kabine dröhnte.Auch das hochgelobte Essen ist sehr auf den amerikanichen Geschmack ausgerichtet.Aber wer für Bürger Pommes und Hot dog oder gar ein fades Essen aus dem Wok schwärmt. :frowning: Selbst das Restaurantessen hat unserem Tisch(11 Pers.)nicht geschmeckt.Sehr viele panierte Speisen.Alles  im Allen-ich würde viel lieber einem Itlienischen Schiff den Vorzug geben,da klappt alles rundum.

  • CK239
    Dabei seit: 1162166400000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1269534518000

    Uuppss,

    da muss sich das Niveau aber enorm verschlechtert haben!?

    Bei uns gab es keine Verkaufsveranstaltungen, bzw. haben wir diese grundsätzlich ignoriert. (Durfte man sogar! ;) ) Die Karten mit den entsprechenden Eintragungen haben mich nicht gestört, war einfach nur froh, überhaupt eine kostenlose Karte zur groben Orientierung in der Hand zu haben. Heutzutage sind doch sämtliche Karten der Reiseunternehmen mit Werbung versehen. Von Nichts kommt schließlich nichts.

    Die Theaterdarbietungen nach dem Abendessen waren super. Empfinde persönlich 18-20 Uhr auch nicht gerade als die Theaterzeit, zumal die angestellten ja auch irgendwann mal essen müssen. Was dröhnte bei euch durch die Kabine????? Das konnte doch höchstens im Fernseher sein!?

    Das Essen war top. Habe mich nie an die Burgerbar angestellt, sondern das Essen an der Suhi-Bar oder vom z.B. vom Wok-Koch genossen. Dem muss man natürlich sagen, was rein soll, auch welche Soßen und wieviel, da das Essen ja frisch extra für dich zubereitet wird, und nicht jeder mag es scharf. Im Restaurant gab es bei uns nur selten Paniertes. Hummer, Rinderfilet, Ente, Krabbencoctail ect. waren vorzüglich! Aber logisch, dass es auf einem amerikanischen Schiff auch auf die Amerikaner abgestimmtes Essen gibt. Macht wenig Sinn bei über 1000 amerikanischen Passagieren und vielleicht 200 Deutschen es andersrum zu machen, oder???!!

    Schade für euch, wenn sich die Qualität tatsächlich derart verschlechtert haben sollte.

    LG Corinna

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1269536999000

    Hallo

     

    Die Überlegungen von Corinna find ich auch ganz gut. Ich kann nicht ganz verstehen, dass die US-Küche plötzlich mehr panierte Speisen anbietet als die Deutsche...

     

    Aber grundsätzlich ist es schon so, dass ein amerikanisches Schiff auch die amerikanische Lebensart wiederspiegelt. Den einen gefällt das, den anderen dies. Darum fahren ja auch soviele Schiffe herum.

     

    Sorry Sylvia - aber mach doch eine ausführliche  Bewertung, damit man sehen kann was wirklich nicht geklappt hat. Alles kann doch gar nicht schlecht gewesen sein, sonst würden sich ja Hunderte von deutschen Passagieren auf den Carnival-Schiffe nicht so wohlfühlen. Ok ich steh ja voll auf RCI und Celebrity, aber auch da gibts kein "Paniertes".

     

    Gruss Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1269540115000

    Kann mich Corinnas und Markus Ausführungen nur anschliessen. Wir haben uns ausgesprochen wohlgefühlt auf der Carnival (auch Conquest Klasse) und waren auch mit dem Essen ausgesprochen zufrieden. Ich habe auch mal spaßeshalber bei einer Verkaufsveranstaltung im Juwelier teilgenommen. War echt lustig. Teilnahme war absolut freiwillig und die ganzen Verkaufsinfoveranstaltungen sind für die Amerikaner sehr wichtig, da viele auf den Inseln tatsächlich Schmuck kaufen, auch recht wertvollen. Sie gehen häufig auch gut vorbereitet auf die Kreuzfahrt. Aber das darf doch jeder selbst entscheiden. Wer es nicht mag, kann es bleiben lassen. Bingo kann ich immer noch nicht - interessiert mich nicht. 

    Hoffentlich schmeckt uns das Essen im Februar, wenn wir wieder auf die Glory gehen. Die Balkonkabinen Kat A sind schon auf beiden Reise komplett ausgebucht (West- und Ostkaribik). Ob da ein Reiseveranstalter was geblockt hat?

    Schöne Reise!
  • stromi19
    Dabei seit: 1239408000000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1269542963000

    Ferner kann ich nicht verstehen,wie wir Deutschen Spass am Bingo etc.haben,...........ich würde viel lieber einem Itlienischen Schiff den Vorzug geben,da klappt alles rundum.

    Hallo,

    warum sollen wir Deutschen keinen Spass am Bingo haben??? :frowning:

    Kann an Regentagen ein recht unterhaltsamer Zeitvertreib an Bord sein.

    Und Bingo wird nicht nur auf amerikanischen Schiffen gespielt. Bei Aida und Costa ist es auch im Bordprogramm!!

    Gruß stromi

  • Tauben
    Dabei seit: 1128211200000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1269543592000

    @stromi19 sagte:

    Hallo,

    warum sollen wir Deutschen keinen Spass am Bingo haben??? :frowning:

    Kann an Regentagen ein recht unterhaltsamer Zeitvertreib an Bord sein.

    Und Bingo wird nicht nur auf amerikanischen Schiffen gespielt. Bei Aida und Costa ist es auch im Bordprogramm!!

    Gruß stromi

    Hallo

    da muss ich auch wiedersprechen,wir waren mit der Carnival Triumph im vorigen Jahr in der Karibik.Das Essen am Abend war vorzüglich und die Qualitat bei den Speisen ebenfalls.

    Die Show (Zaubershow)war vom feinsten,wir sind Cub Aldiana und Robinson Fans also können wir uns schon ein Urteil erlauben.

    In ein paar Wochen sind wir wieder auf See(Karibik)natürlich mit Carnival.

    Gruß

    Tauben

  • JFK4U
    Dabei seit: 1203984000000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1269598009000

    Wir haben uns auf der Valor sehr wohl gefühlt und ehrlich gesagt haben wir uns kein einziges mal verpflichtet gefühlt an einer Verkaufsshow teilzunehmen. Das das Schiff auf Amerikaner ausgerichtet ist, ist nur wenig verwunderlich: Es ist ein amerikanisches Schiff welches ausschliesslich in der Karibik fährt. Mancher Amerikaner wäre verwundert über die Gebräuche auf der Aida: Kein Gala-Dinner usw. Man weiss doch vorher worauf man sich einläßt.

     

    Essen ist natürlich immer Geschmackssache. Allerdings kann ich mich an keine einzige panierte Speise während unserer Fahrt erinnern. Manchmal haben die Leute aber glaube ich auch übertriebene Erwartungen. Sterne-Küche kann man auf der Europa erwarten, aber das hat natürlich auch seinen Preis. Ich denke das Preis-Leistungsverhältnis paßt bei Carnival schon ganz gut.

    Man kann nie genug von der Welt gesehen haben
  • peterbali
    Dabei seit: 1253318400000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1269728402000

    Hallo,

    habe 4 Fahrten mit Carnival gemacht, auch mit der Valor in der Karibik und war jedesmal begeistert. Die Valor ist für mich ein tolles Riesenschiff. Ich fand es nur lustig wenn am Tag vor dem Landgang ein sogenanter Supershopper die Amis auf die Einkaufsmöglichkeiten vorbereitete. Natürlich speziell auf von Carnival empfohlene Shops und überall Diamanten und Edelsteine.  Da das ganze aber im Theater stattfand, hat es mich aber wirklich nicht gestört. Der Begriff Verkaufsveranstaltung ist hierfür auch völlig falsch, da er für uns mit Zwang verbunden ist. Amerikaner wollen im Ausland absolut auf Nr sicher gehen und brauchen diese Beratung. 

    Die AbendShows waren mit grossen Aufwand produziert. Was für mich nicht unwichtig ist: Dabei kam die Musik live von einem Orchester und nicht wie zB bei Costa vom Band.

    Mit dem Essen war ich sehr zufrieden, bin allerdings kein Feinschmecker. Hatte jeweils grosse schöne Innenkabinen zu einem Superpreis.

    Mein Facit nachdem ich auch jeweils mehrere Fahrten mit Costa, HAL und Celebrity gemacht habe:  Carnival bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis und mein erfüllbarer Traum ist im Oktober die Karibik mit der Carnival Dream.

    Gruss peterbali

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1269786896000

    @Sylimet sagte:

    Alles  im Allen-ich würde viel lieber einem Itlienischen Schiff den Vorzug geben,da klappt alles rundum.

    :laughing: :rofl: :rofl: !!!!

    Wenn man mal bedenkt, dass die eine "italienische" Gesellschaft zum Carnival Konzern gehört, sprich Costa.

    Gruß

    Carmen

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1269802428000

    ....und die Aida auch.... :laughing:

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!