• steffiundmarcel
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 96
    geschrieben 1387067754000

    Hallo 

    wie sieht es aus mit der Auslandskrankenversicherung auf Seefahrten?

    war mir eigentlich fast Sicher das ich über meine Visa abgedeckt bin!

    Doch wenn ich da die Preise von  Hanse Merkur  z.B anschaue kann ich mir nicht vorstellen das ich aussreichend Versichert bin:-) 

    wie und wo seid ihr versichert?? 

    Lg Steffi

  • Maxilinde
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1387068242000

    ADAC, mit allem drum und drann ;)

    Hier nicht mehr
  • Weinbauer
    Dabei seit: 1290988800000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1387068351000

    ob du bzw. ihr über die Visa versichert seid, hängt von der Karte und den zugrundeliegenden Bedingungen ab.

    Bei den meisten Goldkarten ist eine Auslandsreisekranken dabei, bei den "normalen" Karten nicht immer. Wichtig ist, die Bedingungen zu lesen, ob es Ausschlüsse z.B. für gewisse Länder gibt, bzw. für bis zu welcher Reisedauer Versicherungsschutz gewährt wird.

    Ein paar wenige Karten gewähren den Vers.schutz nur, wenn die Reise auch mit der Karte bezahlt wurde. Lässt sich also pauschal schwer beantworten.

    Ansonsten ist die Auslandsreisekrankenversicherung recht günstig. Ich habe eine Dauerpolice, die sich von Jahr zu Jahr verlängert und für alle Reisen bis zu 60 Tagen am Stück gilt.

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1387098012000

    Steffi,

    wie schon geschrieben, Du musst die konkreten Bedinungen für Deine Karte lesen. Viele Karten zahlen nur, wenn die Reise (komplett) über die Karte gezahlt wurde (gibt ein aktuelles Urteil, wo die Anzahlung überwiesen wurde - Fazit, die Versicherung musste nicht für den Reiserücktritt zahlen, weil nicht alles über die Karte lief). Man muss auch bedenken, dass die Versicherungen von Kreditkarten bei ihrem Geschäftsmodell auch darauf setzen, dass die Personen anderweitig versichert sind. Nur so lässt sich das finanzieren. Auch Reiserücktrittsversicherungen sind meist nicht ausreichend über eine Karte. Oft fehlt hier die nötige Reiseabbruchversicherung (z.B. ein naher Verwandter stirbt und man muss vorzeitig nach Hause). Die Leistungen von separaten Versicherungen sind meist deutlich besser als die inkludierten bei Kreditkarten.

    Bei manchen Versicherungen sind übrigens Schiffsreisen ausdrücklich ausgenommen.

    Außerdem sollte man auf eine ausreichende Deckungssumme für einen Krankenrücktransport achten, denn beispielsweise ein Rücktransport per Heli geht sehr schnell ins Geld.

    Ich schließ mich der Empfehlung von Maxilinde an. Die Deckungssumme für den Rücktransport war ausreichend für eine Antarktis-Kreuzfahrt. Und kürzlich mussten wir den Schiffsarzt in Anspruch nehmen (Verletzung). Wurde ohne Probleme ersetzt.

    Gruß

    Carmen

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1387104184000

    ...und hier der große bereits bestehende Thread zur Auslandskrankenversicherung, in dem man sich informieren und gerne weiter austauschen kann.

  • europrinz
    Dabei seit: 1204243200000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1387842074000

    die Behandlungskosten beim Schiffsarzt sind sehr abhängig von der Gesellschaft, aber immer noch bezahlbar und über alle speziellen Krankenversicherungen gedeckt. Probleme gibt es aber, wenn der Arzt jemand als Gefahr für das Schiff erklärt, also z.B. bei Fieber oder Durchfall..., dann gibt es eine teure - verschlossene - zusätzliche Kabine und die ist nicht unbedingt versichert.

  • ewg21
    Dabei seit: 1230940800000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1387850305000

    Überflüssiges Zitat entfernt.

    Hi@ll,

    die Kosten sind sicher auf div. Cruise Lines unterschiedlich.

    Ich kann nur aus Erfahrung sagen (März 2013), dass bei Celebrity bei Fieber & Durchfall weder eine teure Kabine oder sonst was zu bezahlen ist. Man muss nur bis zum Abklingen der Symptome in der eigenen Kabine bleiben, das wird kontrolliert, aber man wird verwöhnt! Bei Carnival (Dez. 2013) hat sich unsere Nachbarin ihr Handgelenk in der Kabinentür eingeklemmt, sie bekam Eispackungen gegen die Schwellung und Schmerztabletten - geröntgt wurde nicht! Kosten für diese "Behandlung"waren $ 500,-

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1387875141000

    europrinz,

    nein, Schiffsreisen sind nicht bei jeder Auslandskrankenversicherung mit enthalten. Man muss schon sehr genau das Kleingedruckte lesen.

    Und nein, bei Verdacht auf Noro beispielsweise wird man in der eigenen Kabine und Quarantäne gestellt und bekommt keine zusätzliche, die man auch noch zahlen müsste. Selbst der gesunde Partner muss mit der erkrankten Person in derselben Kabine verbleiben.

    Gruß

    Carmen

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2932
    geschrieben 1387877073000

    wir als angsthasen und eltern eines fast teenies sind beim ADAC auslandskrankenversichert. dieses pro-paket oder wie es heisst.

    kostet nicht viel.

    über die VISA goldcard läuft dann nur die reiserücktrittsversicherung (ein krankenpaket ist dort auch drin, aber die adac sache scheint umfangreicher zu sein).

    die reise muss NICHT über die Visa card bezahlt werden. wir haben extra nachgefragt und haben dies schriftlich.

    Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, Preziosa, Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendida, Diamond Princess, Meraviglia
  • europrinz
    Dabei seit: 1204243200000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1387891728000

    Carmen, jeder Schiffsarzt ist "Belegartzt" und kann die Anordnungen zur Sicherheit des Schiffs selbst treffen. Es gibt keine Sicherheit dafür, dass die Quarantäne in der eigene Kabine  erfolgt!!!   Ich war bisher mit 10 verschiedenen Gesellschaften unterwegs und möchte mich nicht festlegen wer was genau macht. Die Quarantäne im Krankenhausbereich hat ein Mitreisender erlebt, deshalb auch die Warnung vor denkbaren Versicherungslücken.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!