• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1476831377000

    @gute fee

    dein vorschlag ist gut, aber doch etwas abweichend vom wunsch des to.

    nach meiner lesart steht eher der wunsch nach vielen sternen und viel verpflegungskomfort im vordergrund. 

    in geo lässt sich übrigends sehr gut auch günstig urlaub machen. 

    In einem studio oder apartment eingebucht und die verpflegung in eigenregie durch den besuch von tavernen organisiert.

    Das kann man am dem stück strand in geo übrigends bis kavros durchziehen

    Auch da gibt es genug möglichkeiten des individuelleren urlaubs.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Gute.Fee207
    Dabei seit: 1254182400000
    Beiträge: 362
    geschrieben 1476870757000

    Mein Hinweis an den Fragesteller beinhaltet eigentlich zwei Elemente:

    Schau google earth. Ich finde, wenn man etwas nicht kennt, ist das ne super Möglichkeit, sich einen Überblick zu verschaffen, wie es da aussehen wird, wo man hin zu fahren plant. 

    Das andere Element: Auch im Freundeskreis sagen wir immer wieder: Erstes Mal Griechenland, dann bitte bucht so, wie Griechenland gut kann. Ich liebe Land und Leute wirklich, ich liebe ihre Unfertigkeit, ihr Improvisationstalent, ihre Herzlichkeit usw. aber die Griechen sind nun meist nicht die großen Organisatoren. Daher finde ich, sind Großanlagen nicht die erste Wahl in dem Land. Wir bereisen es wohl seit 20 jahren und sind nur einmal, mehr nicht, bei einem kleineren Hotel reingefallen. Sonst war es immer super. Immer vielleicht etwas hemdsärmelig, aber immer total nett, total gemütlich und z.T. sogar persönlich. Und was den Komfort betrifft: Ich bin auch schon fast 60 und will nicht mehr auf Luftmatratze schlafen, jedoch mir hat es nie am nötigen Komfort gefehlt. Und ob das Büffet nun 10m lang ist oder 3m, es kommt ja an, was drauf ist.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1476871252000

    wenn man noch nie dort war und man vielleicht ein bißchen bammel davor hat,etwas neues zu wagen, ist das mit der individualbuchung nicht leicht.

    ich gebe immer den rat, das erste mal so zu buchen, wie man es gewohnt ist.

    das zweite mal - und zu 99% gibt es für die erstäter ein zweites mal - kommen sie dann selbst auf die idee, die unterkunft frei zu buchen und sich in den tavernen zu verpflegen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 549
    geschrieben 1476873756000

    Im Prinzip sehe ich das auch so.

    Wer es jedoch eventuell aus anderen Destinationen kennt individuell zu buchen, der kann das praktisch auf "halb Europa" projezieren.

    Wenn jemand seine individuellen Erfahrungen in z.B. Spanien oder Italien gesammelt hat, der muss in seinem ersten Griechenlandurlaub nicht

    unbedingt auf Nr. Sicher gehen und Sicherheitshalber pauschal buchen.

    Ich denke aber, dass wenn in der Eingangsfrage explizit nach einam 4-5 Sternehotel am Strand gefragt ist, muss man nicht

    unbedingt eine Insel-Safari empfehlen ;) . (obwohl wir persönlich auch Flug/Unterkunft/Auto privat buchen)

    Vielleicht sollte sich die Fragestellerin auch mal äußern - sonst kommen wir hier nicht weiter. :?

  • Gute.Fee207
    Dabei seit: 1254182400000
    Beiträge: 362
    geschrieben 1476881215000

    Versteht mich bitte nicht falsch. Wir haben bislang immer auch die kleineren Hotels beim RV gebucht. Übers Reisebüro oder über HC oder expedia. Es geht mir nicht um pauschal vs. individuell. Denn es gibt mitlerweile viele, viele Veranstalter, die es auch recht "individuell"können, wo man Transfer abwählen kann, wo man Flüge so kombinieren kann, dass 10 Tage raus kommen statt der klassischen Woche usw, die eine grosse Auswahl an kleineren Hotels, Pensionen etc. haben. 

    Aber gut: Mal schauen, was der Fragende/die Fragende so denkt.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8908
    Verwarnt
    geschrieben 1476882477000

    Richtig, Attika zum Beispiel hat einige nette, kleine Hotels im Angebot und wenn man auf den Transfer verzichtet, verringert sich der Reisepreis...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Gute.Fee207
    Dabei seit: 1254182400000
    Beiträge: 362
    geschrieben 1476884356000

    Fündig geworden bisher bei Attika, sehr grosse Auswahl, Schauinsland, Jahn...und ja, tatsächlich alltours.

  • Morella1986
    Dabei seit: 1390867200000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1479626950000

    Die Ecke um Georgioupolis ist furchtball gammlig und verfallen.

    Wir waren dieses Jahr in der Nähe, in Adelianos Kampos und es war bis auf die Ausflüge in den Westen (hinter Chania) grauenvoll. Steppenähnliche karge Landschaft, überall Bauruinen, Tierelend, unfreundliche Menschen...

    Ich rate bei Kreta dringend zu dem äußersten Westen "hinter" Chania.

    Dort ist es grün und es gibt einige schöne Strände. Wir haben nicht viele gesehen, aber Marathi war toll.

    Den Osten Kretas kenne ich noch nicht, aber von der Mitte raten wir dringend ab.

    Wir kannten vorher an Strandurlaub im Süden nur Spanien, Italien und Frankreich und im Vergleich dazu war Kreta katastrophal.

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14379
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1479656519000

    @Morella1986

    Die TO erfragt hier Tipps zu langen, feinsandigen Stränden auf Kreta. Warum Du jetzt hier Tipps zu Einöde und verfallenen Gebäuden gibst, erschließt sich mir nicht.

    LG 

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!