• Gute.Fee207
    Dabei seit: 1254182400000
    Beiträge: 362
    geschrieben 1394883782000

    Nochmal zur Klarstellung. Kreta Ost, da muss ich über Heraklion, Südost und Süd auch. Sitia fliegt ja keiner an. Bis Rethymno ist m.E. Heraklion der ideale Flughafen. Westlich davon würde ich versuchen, meine Reise über Chania zu buchen. Das geht, AirBerlin fliegt es via Wien an. Und Veranstalter wie die fti haben das auch im Programm. Wenn es geht, soll man es auch nutzen, sonst ist es bald mangels Nachfrage raus. Seht mal, es ist ja so, man ist vielleicht in der halben Nacht aufgestanden und zum Flughafen gefahren, hat dann in den engen Economysesseln gute drei Stunden gesessen, auf die Koffer gewartet, auf diesem Chaosairport in Her. kann das dauern, dann wird man zu einem Bus gelotst, der nun auch noch auf die Maschine aus Leipzig wartet, jetzt gehts los, und zwar zwei Stunden Busfahrt. Wer das bequemer haben kann, weil es z.B. Geo. oder Kolymbari als Ziel sein soll...warum nicht drauf hinweisen? Warum das Dich mabysc nun traurig gemacht hat, das verstehe ich echt nicht. CS

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1394888643000

    Chania wird auch von Ryanair angeflogen.

    Und für den Süden pauschal HER als Zielflughafen zu empfehlen halte ich auch für falsch. Alles ab Plakias und Richtung Westen kann mindestens genausogut über Chania angereist werden.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17512
    geschrieben 1394890096000

    @cs

    Nun ja, das sieht halt jeder anders.  ;)

    Ich bin meist total ausgeschlafen, da ich - wenn eben möglich - vermeide, einen der beliebten frühen Flüge zu buchen. Im Flieger habe ich keine Sitzprobleme, Flughäfen (manche) mögen chaotisch sein, aber ich habe ja Zeit, nix pressiert und demzufolge stört mich auch nicht das eventuelle Warten beim Transferbus auf Urlauber aus anderen Fliegern - was übrigens absolut nicht die Regel ist.

    Ja, und dann kommt der Transfer und auch hier gilt (für mich): Ich bin in Urlaub, hab's nicht eilig und ob ich nun eine Stunde früher oder später im Hotel bin, ist mir wurscht.

    Zu @mabysc Smilie: Hier sollte m. E. einzig darauf hingewiesen werden, dass sich die Entfernungen Heraklion-A.N. bzw. Heraklion-Rethymnon nicht weh tun.

    Für dich war's anscheinend der falsche Smilie - ist aber doch nicht wirklich wichtig, oder doch? :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Gute.Fee207
    Dabei seit: 1254182400000
    Beiträge: 362
    geschrieben 1394903859000

    Und wenn wir jetzt mal alle Detaildiskussionen um Transfer, Kullermännchen, ob Matala nett oder öde ist und so weiter weglassen...dann sind wir wohl soweit einig, dass der Fragesteller mit seinen Wünschen in Rethymno gut unterkommen könnte, nicht wahr. Und wenn es dann funkt und Kreta das Lieblingsziel auch 2015 wird, wird er vielleicht auch weniger Mainstream wagen. Vielleicht hat von euch ja noch jemand nen guten Hoteltipp für ihn? Ich nicht, hab in Rethymno nie übernachtet. CS

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17512
    geschrieben 1394907532000

    Zu Anregung 1 und 2: Aber gern. ;)

    Und speziell zu 2:

    4* Hotel Kriti Beach, in Rethmynon mit einer 10 minütigen Entfernung zur Altstadt, ca. 20 Min. bis zum Hafen, durch eine Uferstraße / die Promenade vom breiten (!) Sandstrand getrennt, Liegen / Schirme dort für Hotelgäste kostenfrei, unmittelbare Nähe zu Restaurants, Bars, usw., im Herbst letzten Jahres mit ÜF oder HP buchbar, 100% WER, 5,4 Gesamtbewertung.

    Nachteil für Poolliebhaber: Mini-Pool und keine Poollandschaft.

    Tipp: Zimmer mit seitl. Meerblick nehmen, liegen ruhiger und man hat dennoch einen wirklich schönen Blick aufs Meer. Zimmer in der oberen Etage sind sehr schön renoviert, modern eingerichtet.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • fischer_fl
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1397666083000

    Hallo,

    ich denke das Ihr mit Kreta eine hervorragende Wahl für euren Urlaub trefft und denke auch das Rethymnon perfekt für euch wäre. Evtl. noch Geo. Du hast erwähnt das du sehr gerne fotografierst und eine fotogene abwechslungsreiche Landschaft für dich wichtig ist. Dann kann ich nur aus Erfahrung sagen dass Kreta dich begeistern wird! Wir fotografieren wirklich sehr. sehr viel und gerne im Urlaub und ich war schon öfter auf Kreta aber die Motive gehen einem nicht aus. Wenn Ihr euch für Rethymnon entscheidet hier ein paar wirklich sehenswerte Tourtipps: 

    - Von Rethymnon Richtung Geo und ab Vrises Richtung Süden ( Chora Sfakion). Von Chora Sfakion in die Berge nach Anopolis ( atemberaubende Ausblicke und kaum Verkehr, auch im Juli). In der Nähe von Anopolis gibt es eine kleine Kapelle in exponierter Lage ( ihr müsst einen kleinen Hügel hoch laufen, aber es lohnt sich) mit atemberaubendem Ausblick und Blick auf den Ort Loutro. Keine Touris und suuuper schön. Von dort weiter in die Berge Richtung Aradaina Schlucht mit der spektakulären Brücke. 

    - Westlich von Geo liegt die touristisch eher unbekannte Drapanos Halbinsel mit den Orten Exopoli, Vamos und Almiryda. Haben dort sehr schöne Aufnahmen gemacht. Man hat großteils einen traumhaften Blick auf die Lefka Ori. Hier findet man verschlafene kleine Bergdörfer. Einfach mal mit dem Auto durch die Gegend fahren. Haben uns einfach treiben lassen.

    - Ein absolutes "must do" im Westen sind Elafonissi oder Gramvousa

    - Retymnon ist auch sehr fotogen :-)

    - Georgioupolis mit der kleinen Kapelle auf einem sehr langen Steg im Wasser

    - Der Kournas Lake bei Geo. traumhaft. Ihr solltet aber auf jeden Fall zum Ort Kournas hoch fahren. Auf dem Weg toller Panoramablick auf See und Küste. Auf dem Rückweg noch einen kleinen Abstecher in das Dorf Mathes hoch.

    - Sehr schön sind auch die Imbros Schlucht und Fangokastello

    Wie du siehst schwärme ich zu gerne von dieser schönen Insel.

    Viel Spaß weiterhin bei der Urlaubsplanung.

    Martina

    In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man 60 glückliche Sekunden!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!