• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1191877515000

    Jambo Rosii :D ,

    stimmt, aber auch die Planungen und Vorbereitungen machen sehr viel Spaß.

    Uns als Wiederholungstäter geht es immer so, dass wir während der Vorbereitungen für unsere nächste Safari immer ganz oft bereits Erlebtes Revue passieren lassen und somit auch oft gedanklich währenddessen "auf Safari gehen" :D :laughing: .

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1191936848000

    Jambo

    also wir waren letztes Jahr 3 Tage auf Safari.

    Ich kann nur sagen :ES MACHT SÜCHTIG!

    Nächstes Jahr gehts dann für 5 Tage los....

    Freu mich schon wie wild....

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Rosii
    Dabei seit: 1190764800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1192198053000

    Hallo Sandra

    Ich möchte Dich heute einfach mal fragen, warum Du fast eine Krise bekommen hast?

    Was hattet ihr für Camps? Im Zelt möchte ich auch nicht schlafen, wir sind

    auch nicht mehr 40.

    In Südafrika hatten wir Rundbauten, eigentlich normale Hotelzimmer.

    Würde mich über Antwort sehr freuen. :kuesse:

    Viel Grüße von Rosii

  • Gerd Wagner
    Dabei seit: 1143676800000
    Beiträge: 144
    geschrieben 1192217513000

    Hallo Rosii,

    die Frage kann selbst ich beantworten.

    1700km haben wir nicht in 3 sondern in 9 Tagen zurückgelegt.

    Die Safaribusfahrer düsen ja nur so durch's Gelände.

    Das ist der Erfolgsdruck, denn das Trinkgeld hängt ja alzuoft von den gesichteten Tieren ab.

    Die "Big Five" sind ja ein MUSS!

    So macht Safari natürlich keinen Spass!!!!!

    Warum willst Du nicht im Zelt in einem Camp schlafen.??????

    Meist ist Dusche und WC vorhanden, es fehlt also nichts an Komfort.

    Abends sitzt man am Lagerfeuer.

    So kommt das Safari-Feeling erst richtig auf!

    LG

    Gerd

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1192221051000

    Jambo Rosii,

    also ich kann Gerd im Bezug auf Camps nur zustimmen. Das sollte man wirklich mal probiert haben :D .

    Wie gesagt, es haben fast alle Zelte ein Ensuite-Badezimmer, dass durch eine extra Zeltwand abgetrennt ist. Die meisten haben sogar eine Toilette mit Spülung.

    Sehr viele können meiner Meinung nach mit dem Komfort eines Hotelzimmers mithalten. Wenn man bedenkt, wo man sich befindet, dann würde man oft so einen Luxus überhaupt nicht erwarten.

    Teilweise erwartet einen bei kühlen Nächten eine schöne Wärmflasche im Bett.

    Es gibt Camps die eingezäunt sind und welche, die es nicht sind. Jedoch werden alle gut bewacht und die Sicherheit der Touristen ist nicht gefährdet. Jedoch ist es einfach ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man nachts in seinem Bett liegt und ein Hippo neben seinem Zelt grasen hört.

    Ich würde auf jeden Fall mal ein Camp ausprobieren. Es steht in keiner Relation zu unserer Vorstellung von "zelten" :D .

    Wir gucken immer, dass wir auf unseren Safaris sowohl Lodgen als auch Camps haben. Liegt daran, dass meine bessere Hälfte eher Lodgen und ich Camps bevorzugen. So haben wir einen gesunden Kompromiss gefunden ;) .

    Übrigens, wir legen diese Strecke ungefähr während unserer 16tägigen Safari zurück ;) .

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1192266707000

    hi rosii,

    ich habe auf meiner homepage bilder vom mara safari camp eingestellt. dort kannst du dir die zelte mal angucken.

    lg

    anette

    www.showgirl2204.de x
  • SandraMählmann
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 160
    geschrieben 1192356027000

    Hallo Rosi,

    wir waren in Tsavo im Voi Widlife Lodge, das sind richtige Zimmer. Das Essen war etwas sparsam, aber uns hat das nicht gestört, wir waren da ja eh nur eine Nacht. In Amboseli waren wir im Zeltcamp Kibu, das war aber kein Problem. Die Zelte sind groß mit zwei Betten und da hat man eine Dusche, Waschbecken und Toilette im Zelt. Ein bißchen fremd ist natürlich, daß abends die Generatoren ausgestellt werden und man da stromlos leben muß und nur mit Taschenlampe was sieht :-) Aber auch das war für eine Nacht kein Problem. Das Essen.... na ja..... Ich bin wirklich kein verwöhnter Esser, aber da war selbst ich froh, daß ich dort nicht öfter essen mußte :-)

    Stimmt, die Fahrer sind "schmerzfrei", da muß ich meinen Vorrednern Recht geben :-) Die rasen über die Pisten und die Fahrten sind oft sehr ruppig, aber trotzdem war das ein super Erlebnis!!!!!! Wer fährt schon mit dem eigenen Wagen so? :-)))) Da nimmt dann auch die Rückenschmerzen hin :-) Kleiner Tip: Macht die Safari nicht am Ende des Urlaubs, Ihr braucht noch mind. einen Tag um Euch zu erholen :-)

    LG, Sandra

  • Rosii
    Dabei seit: 1190764800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1192363890000

    Hallo Safarifans!!

    Ich bin begeistert über eure Antworten. Habe nicht mir so einem großen

    Intresse gerechnet. Bin noch Neuling im Forum.

    Viele Grüße von Rosi :kuesse: :kuesse:

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1192368039000

    Hallo Rosi

    Das Mara Safari Camp ist klasse.

    Die Zelte sind luxeriös!!!

    Und bezüglich des Essens empfand ich dieses fast schon besser als im Hotel an der Küste.

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!