• Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3498
    geschrieben 1360848387000

    erik e,

    1000 KSH sind keine 10 Euro, dafür lohnt sich für uns das Bewegen nicht, für Kenianer ist es viel Geld.

    Gabi2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6801
    geschrieben 1360852134000

    Ich schrieb ja auch 1000 Euro. ;)

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1361108679000

    Hier mal ein ganz interessanter Artikel mit einigen Hintergrundinfos:

    http://www.kas.de/kenia/de/publications/33539/

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Mr. Easy
    Dabei seit: 1361318400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1361329716000

    Jambo Leute

    Wir können zwar hoffen, dass die Wahlen im März ruhig ablaufen werden.

    Die Voraussetzungen dafür sind allerdings nicht vorhanden. Im Gegenteil.

    Informierte Kenianer fürchten sich vor dem März 13.

    Wir können nur hoffen und dem sympathischen Volk wünschen, dass ein Wunder geschieht + Politiker dort den Mut finden, die Stämme zu versöhnen respektive die ethnischen Grenzen in den Hintergrund zu setzen.

    Eine grosses Absurdum dort ist, dass das Wort Frieden zwar in Swahili übersetzt werden kann, die Uebersetzung jedoch ein immenses Problem darstellt...

    Dazu ein aktueller Beitrag:

    http://www.srf.ch/player/radio/echo-der-zeit/audio/kenia-angst-vor-den-wahlen?id=ed42ac15-da1c-4823-a5f3-23d56bcb1984

  • bushcat
    Dabei seit: 1217548800000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1362202546000

    ich kann nur von diani beach berichten....

    anlagen und hotels ruesten ab montag mit viel mehr askaris auf. in  den leeren hotels werden mannschaften der polizei untergebracht und das militaer soll corner ukunda, nakumatt usw. vor ort sein.

    momentan ist alles wie sonst, aber auch ich hoere von vielen einheimischen, dass es sehr schlimm werden koennte. aber wie schon von anderen erwaehnt, es kann, muss aber nicht. kenyatta und odinga haben gemeinsam im ken. fernsehen gesagt, dass sie wollen, dass es friedlich ablaeuft. politisch kann und darf ich mich nicht aeussern. im fernsehen brachten sie auch, dass im facebook und twitter hetzkampagnen gegen vereinzelte tribes sind. es gibt eine soko, die rund um die uhr das internet ueberwacht.

    meine nachbarin nimmt ab sonntag vorsorglich 7 kenianer auf (hat 3 schlafzimmer), da dies alles frauen mit kids sind und keinen mann haben. ich selber habe meinem hausgirl freigegeben (bezahlten urlaub), damit nicht ihre kids alleine nach dem wahltag alleine zu hause sind, wohnen direkt in ukunda.

    die besitzerin meiner anlage holt etliche verwandte von upcountry hierher in ein momentan leer stehendes haus.

    alle haben sich mit vorraeten eingedeckt, die deutsche botschaft in nairobi hat uns wieder email gesandt mit etlichen nummern des krisentelefons und wir werden bei etwaiger evakuierung benachrichtigt. die hotels machen das von alleine, aber die residenten wohnen ja verstreut.

    hoffen wir mal das beste und dass etwaige ansaetze durch die viele polizei und militaer schon im ansatz erstickt wird.

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1362210302000

    Genau so ist es auch an der Nordküste bei Malindi Watamu. Sehr viel Polizei, Askaris.....

    Gestern wohl ein Zwischenfall mit Toten Malindi...

    Das Radio läuft rund um die Uhr.

    Die Leute sind sehr aufgeregt und warten auf dem Montag. Meine Freunde gehen schon früh um 5 zur Wahl weil es sehr voll wird und man weiß nie was passieren wird.

    Hatte mir beide Debatten wo alle Kandidaten waren im TV angesehen war schon sehr spannend und interessant.

    Hoffen wir das Beste!

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1362224449000

    Jambo,

    danke für eure Updates.

    Wir hoffen alle mal das Beste - es wäre ein gutes Zeichen, wenn man sehen könnte, dass jemand aus seinen Fehlern in der Vergangenheit gelernt hat. 

    Das mit dem Tourismus ist zwar auch wichtig, aber letztendlich geht es um das kenyanische Volk und ich hoffe, dass sie die Möglichkeit bekommen - soweit man davon sprechen kann - mitzuwirken, dass sich Kenya in gewisser Weise stabilisieren kann. 

    Ich hab leider so meine Schwierigkeiten damit dies zu glauben. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • bushcat
    Dabei seit: 1217548800000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1362293751000

    wie ich gehoert habe, soll wohl barack obama und nelson mandela auch kommen. militaer aus europa auch...

    aber ich selber sehe nur, dass in ukunda massenhaft polizei ist, die ihre unterkunft in den hotels an der kueste haben. warten wir es ab. vielleicht / hoffen wir mal / dass es daher friedlich ablaeuft.

    euch einen sonnigen sonntag und ich halte euch auf dem laufenden.

  • bushcat
    Dabei seit: 1217548800000
    Beiträge: 146
  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1362294779000

    Das mit dem Militär hab ich auch gehört. Ob es stimmt, ich finde es reichlich knapp die müssten schon längst vor Ort sein.

    Mittwoch am Airport keine besonderen Kontrollen, war wie immer. Auch bei der Durchfahrt Mombasa, Mtwapa, Kilifi wie immer.

    Malindi mehr Askaris als sonst...

    Watamu wie immer. Mir ist nur aufgefallen das nicht so viele Touris dort waren aber kann auch an den Wahlen in Italien gelegen haben.

    Hoffen wir das Beste....

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!