• JanaH
    Dabei seit: 1202860800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1247597939000

    hallo,wir 2 mädels ( 21 jahre) müssen uns zwischen kenia und kuba entscheiden :)

    nun fragen wir uns, ist es in Kenia sehr gefährlich? Oder können wir auch abends mal ein wenig vors Hotel gehen etwas trinken und gibt es ein paar Geschäfte wo man ein wenig rum gucken könnte?

    Wie ist denn wohl so das wetter im September dort? Oft Regen oder wolken? Und wie teuer wäre es eine Safari als Ausflug zu machen?

    Fragen über fragen :)

    danke schonmal!

  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1247600161000

    liebe jana,

    erst mal willkommen im forum.

    vielleicht wäre es hilfreich, wenn du dich mal etwas durch das forum liest. die fragen, die du aktuell hast, sind alle schon beantwortet. wenn du dann noch detailliertere fragen hast, ist es leichter, die zu beantworten, als in jedem neuen thread alles immer wieder zu wiederholen.

    hoffe, du verstehst mich nicht falsch, will nicht oberlehrerhaft rüberkommen. aber deine fragen sind wirklich alle schon mehrfach beantwortet.

    lieber gruß und viel spaß beim stöbern :D

    anette

    www.showgirl2204.de x
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3498
    geschrieben 1247604084000

    Jambo JanaH,

    viele Fragen auf einmal

    - Sicherheit, 2 Mädels alleine ist denke ich in der ganzen Welt nicht ungefährlich, man muß einfach die Regeln die auf der ganzen Welt gelten beachten dann ist Kenia genauso gefährlich wie Kuba.

    -Geschäfte zum Stöbern gibt es weniger

    -Reisezeit, September ist gut wenn man die Migrtation in der Mara sehen will, kurze Regenschauer möglich.

    - Safaripreise kommt auf die Tage, ob mit Jeep oder Minibus, ob Flugsafari in die Mara  an,

    von 199 - nach oben offen alles möglich. LG Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2352
    geschrieben 1247655169000

    Jambo JanaH,

    wenn du nicht gerade vor hast in der Dunkelheit spazieren zu gehen ist es gar kein Problem, wenn 2 Mädels sich außerhalb der Hotelanlage aufhalten. Ich war im letzen Jahr mit meiner Freundin allein in Kenya und wir sind die Diani Beach rauf und runter gelaufen, ohne dass es in irgendeiner Form "gefährlich" war. Auf dieser Strecke hast du auch genügend Gelegenheiten, in einigen Geschäften zu stöbern. Allen voran in der Moiz Boutique.....

    Solltet ihr abends mal raus gehn wollen, dann würde ich dir empfehlen, ein Taxi zu nehmen.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • kenyazeze
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1247874778000

    Hallo JanaH!

    Auch an der Nordküste (Nyali, Bamburi) könnt ihr ohne Probleme allein die Gegend erkunden. Geschäfte gibt es eher downtown Mombasa, dafür in der Nähe der Hotels einige Discos, Clubs, Bars etc.; für Ausflüge am Tag eignen sich an der Nordküste z.B.

    - Haller Park/Nature Trail (Giraffen füttern, auf du-und-du mit Riesenschildkröten und Affen)

    - Mamba Village (Krokodil- und Orchideen-Farm, bieten auch Kamelreiten an und Ausritte zu Pferd am Strand)

    - Ngomongo Villages (Freilichtmuseum, in dem die Lebensweisen einzelner kenianischer Stämme vorgestellt werden)

    - Bombolulu Handicrafts (kleineres Freilichtmuseum mit Tanzshow, vorrangig aber Behindertenwerkstatt, stellen ungewöhnlich, tolle Schmuckstücke u.ä. her, aber auch z.B. Fortbewegungshilfen/-geräte für Körperbehinderte)

    - Fort Jesus in der Altstadt Mombasas

    - Dhau-Fahrt auf dem Creek (Fahrt auf einem alten arabischen Segelschiff mit fantastischem Mittagessen/Dinner)

    Ich stimme jedoch meinen Vorschreibern zu: ein paar Grundregeln sollte man (weltweit) einhalten, z.B. nicht zu Fuß nach Einbruch der Dunkelheit losdüsen (Taxi!), keine größeren Wertsachen mitschleppen, schon gar nicht offen usw.

    Ich spreche aus eigener, leidvoller Erfahrung: bin vor 7 Jahren einmal in Diani überfallen worden, ich war einfach zu naiv: zwar hatte ich auf meinem kurzen Weg (ca. 200m vom Staff Village zur bewachten Hoteleinfahrt) weder Bargeld, Handy, Kamera o.ä. dabei, jedoch fanden selbst meine Mini Silberohrstecker und meine Tchibo-Armbanduhr "dankbare Abnehmer". ICH BETONE JEDOCH: ICH WAR SELBST SCHULD, bin nach Einbruch der Dunkelheit ALLEIN einen kaum beleuchteten Weg entlang - Gelegenheit macht Diebe...

    Das war bei meinem 2. Urlaub in Kenia, seit dem war ich noch weitere 6 Male dort. Verängstigt hat mich die Erfahrung also nicht, aber sie hat mich umsichtiger werden lassen.

    Ich bezweifle jedoch, dass so etwas nicht auch in Kuba oder sonstwo passieren kann!

    Noch zum Wetter: feucht-heiss, nachts regnet es oft für kurze Zeit, das trocknet aber ab Tagesanbruch in Nullkommanix auf; an der Küste geht den ganzen Tag ein angenehmer Wind.

    Auf Safari, z.B. im Tsavo (nur ca. 3 Std Fahrt von der Küste aus) tagsüber brütend heiß (Sonnenschutz!!! und am besten Cappy o.ä.), nachts kann's aber arg frisch werden -> Strickjacke oder dünnen Pulli/Longsleeve einpacken.

    Meine Safari-Favoriten in Küsten-Nähe:

    - Shimba Hills (sehr nah, kann man für 1 Nacht machen, ideale Kurz-Safari)

    - Ngulia Lodge, Tsavo West (tolle Terrasse mitten in der afrikanischen Buschlandschaft auf einer Anhöhe, Wahnsinns-Ausblick! pünktlich zum Abendessen kommen Stachelschweine in die Nähe, den ganzen Tag Klippschliefer, nachts manchmal ein Leopard; sehr schöne Zimmer, relativ günstig)

    - Campi ya tarhi, Tsavo Ost (Zeltcamp = sehr große Zelte mit richtigen Betten und eigener Toilette und Dusche drin; mitten im Nirgendwo, nachts unendlich viele Sterne!)

    Hoffe, ich konnte euch die Entscheidung etwas erleichtern (KENIA, KENIA,...!!! :laughing: ).

    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub!

  • JanaH
    Dabei seit: 1202860800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1247959811000

    vielen dank für eure antworten :) haben nun 11 Tage Diani beach im sea lodge gebucht und können es kaum noch abwarten :shock1:

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3498
    geschrieben 1247960835000

    Hallo JanaH

    DLS eine gute Entscheidung, zwar nur 3 Sterne aber sehr gutes Essen,  deutsche Leitung und ein schöner Strandabschnitt, wenn Ihr ein Standartbungalow gebucht habt und er doch etwas zu klein ist könnt Ihr vor Ort gegen einen kleinen Aufpreis Superior nehmen.

    Wegen einer Safari bucht vor Ort, es gibt  da immer Möglichkeiten, von Mini Bus über Jeep bis zur Flugsafari, informiert euch, nehmt nicht gleich das billigste, bucht bei einem Unternehmen was auch ein Büro vor Ort   hat, nicht am Strand, schaut in meine oder von den anderen geschriebene Reisetipps. Mfg Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1247992113000

    hi jana,

    ich hoffe, du bist mir wegen meinem "suchtip" in meinem ersten post nicht mehr böse ;)

    dsl ist wirklich eine gute wahl. direkt gegenüber des gates ist dastandouri und 50 meter nach links das shakatak. dort könnt ihr zumindestabends ohne taxi gucken, was das nachtleben in kenia so bietet. vom strand aus seid ihr ratzfatz bei kim4love oder im alibaba. kim4love ist (war) die showgröße der südküste. seine musik (reggae) ist toll. in letzter zeit ist er zwar häufiger in deutschland,, um neue cds aufzunehmen, aber seine band spielt nach wie vor. samstag und sonntag ist es super, dort zu sitzen und beim blick aufs meer die musik und das drum-herum zu genießen. alibaba bzw. forty thiefs ist eine strandbar mit restaurant, die für ihren lobster berühmt ist. über das hotel gibt es auch schon bestehende threads, dort ist alles ausführlich beschrieben :D . und was man an der südküste noch so unternehmen kann sowieso. :laughing:

    kleiner tip von mir zu den zimmern: laßt euch nicht in den bungalows an der straße unterbringen. die musik vom tandouri geht die nacht durch...

    falls ihr eine safari macht und die vor ort buchen wollt: die beachboys vor dem hotel, die die safaris anbieten, arbeiten alle für die ortsansässigen veranstalter, die ihre büros entlang der küstenstraße haben. ihr könnt euch also ruhig von ihnen beraten lassen, falls ihr nicht von hier buchen wollt.

    lg anette

    p.s.: zur bemerkung von gabi/franz bezogen auf die safaris "... nehmt nicht gleich das billigste": ist alles verhandlungssache. auch "das teuere" kann man durch verhandeln auf einmal "billig" werden lassen! vergleichen ist das a und o

    www.showgirl2204.de x
  • slides
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1247993098000

    Ich bin zu spät auf deine Frage gestoßen. Mit Südküste hast Du aber eine gute Wahl getroffen. Nordküste ist "ASC-verseucht" und aus meiner Sicht daher absolut nicht zu empfehlen.

    Viel Spaß in Kenia

    Slides

    „Das Schreiben gibt mir einen Vorwand zum Reisen und das Reisen gibt mir etwas, worüber ich schreiben kann.“ (Athena V. Lord)
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1247993321000

    hi slides,

    da der asc pleite ist sollte sich die verseuchung ja mittlerweile verzogen haben :frowning:

    www.showgirl2204.de x
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!