• die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1250167525000

    Hallo Ihr!

    Mittlerweile ist unser Urlaub gebucht:

    28.09. bis 05.10. Baobab Beach Resort

    05.10. bis 11.10. Safari

    11.10. bis 17.10. Sands at Nomad

    Ich habe aber noch ein paar konkrete Fragen:

    - Wie handhabt Ihr es mit dem Geld? Ich nehme eigentlich nicht allzu gerne viel Bargeld mit.

    Wo sollte man tauschen und kann man vor Ort mit EC (nicht Kreditkarte) auch Geld am Automaten holen?

    - Wie hoch sind die Preise, wenn man mal außerhalb essen geht (z. B. African Pot)

    - Was sollte ich auf gar keinen Fall vergessen?

  • slides
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1250171801000

    1) Ich nehme sehr gerne Bargeld mit (US-$) in relativ kleinen Werten. Man kann in Kenia auch mit EC-Karte Geld abheben, wenn die Bank zur sogenannten Cash-Group gehört. Möglicherweise gehts aber inzwischen auch mit allen EC-Karten. In Tansania zumindest soll es gehen. Frag doch einfach mal deinen veranstalter, der weiß das.

    2) Die Preise sind so gering, dass sich die Frage eigentlich gar nicht stellt. Auf jeden Fall deutlich unter deutschem Niveau.

    3) Malariaprophilaxe. Genügend Speicherkarten für die Kamera

    „Das Schreiben gibt mir einen Vorwand zum Reisen und das Reisen gibt mir etwas, worüber ich schreiben kann.“ (Athena V. Lord)
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1250191110000

    Warum nimmst Du Dollar und nicht die einheimische Währung?

    Danke für Deine Hilfe!

    Gruß

  • she1
    Dabei seit: 1233273600000
    Beiträge: 5219
    geschrieben 1250192137000

    Ich nehme auch $ in kleinen Scheinen und natürlich auch € mit. Sollte mal wieder Stromausfall sein, kannst Du auch kein Geld aus dem Automaten ziehen, aber bei der Bank/Hotel etc.  die € od. $ sodann umtauschen.

    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind! (Kurt Tucholsky)
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1250192551000

    Jambo,

    na, dann gratuliere ich mal. Hört sich doch klasse an.

    Also, du kannst mit der normalen EC-Karte Geld an diversen Geldautomaten abheben. Es gibt bei einigen EC-Karten leichte Einschränkungen, aber dies kann man ja vorab mit seiner Hausbank abklären. Um eine kleine Sicherheit zu haben, falls die nicht gleich funktionieren können (kann ja mal vorkommen) kann man ja schon mal eine kleine Summe am Flughafen wechseln, also Euro in KSH (ken. Schillinge). Auf Nachfrage bekommt man hier auch schon mal kleinere Scheine für Trinkgeld (50er oder 100er). Dollars lohnen sich zwischenzeitlich nicht mehr, da der aktuelle Wechselkurs zwischenzeitlich auch in Kenya berücksichtigt wird. War früher noch ein bisschen anders und da fuhr man dann zweitweise mit Dollar doch um einiges besser.

    Wie gesagt, Euros schaden auch nie, kann man zu Hause ja auch wieder brauchen. Hier sind kleinere Scheine auch von Vorteil

    Wir zahlen inzwischen immer mit ken. Schillingen, die wir eigentlich immer am Automaten holen.

    Abendessen im African Pot für 12 Personen (4 Frauen, 8 Männer ;) )mit reichlich Essen und Getränken (natürlich auch mit Digestif :laughing:  ) - 90 Euro mit Tip im Februar 2009.

    Auch im Ushago verhältnismäßig günstig. Dort haben wir mittags für 3 Personen mit Getränken 23 Euro bezahlt.

    Wir waren auch wieder im Aniello`s und da war es nicht viel mehr.

    Tja, was sonst noch - Sonnencreme, gute Laune ;) , Fernglas und Taschenlampe für Safari, genügend Speicherkarten und Akkus...

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • schlanga
    Dabei seit: 1231286400000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1250194700000

    Ich finde fuer Safaris Stirnlampen praktisch.

    Schoene Zeit!

  • christa5330
    Dabei seit: 1169856000000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1250205469000

    hallo desiree,

    zuerst einmal herzlichen glückwünsch zu eurer, jetzt fertigen reise.

    hört sich gut an und ich denke, ihr werdet glücklich wieder nach DE zurückkommen :laughing: und sicherlich den virus, den wir alle haben auch bekommen.

    wie chrissy schon geschrieben hat, kannst du geld an den automaten ziehen, wenn sie denn funktionieren.

    im april sind wir einige male umsonst ins dianishopping center gefahren.

    ich selbst habe eine kreditkarte, die an jeder hotelrezeption (auch im baobab)und in jedem guten camp angenommen wird.

    solltest du ein konto hier bei der deutschen bank haben, kannst du am barclayautomaten geld ziehen, aber nur in landeswährung bis zu 40000 pro tag

    nimm dir wirklich ein paar euros mit, wechsle wie chrissy geschrieben hat am flughhafen fürs erste keniashillinge ein in kleinen scheinen fürs trinkgeld.

    dollar sind nicht so gut, den die kenianer müssen sie, wenn sie sich etwas kaufen wollen, die dollar wieder auf die bank bringen und wechseln und haben dadurch wieder verlust. mit ihrer einheimischen währung können sie sich gleich etwas kaufen und die paar pfennige unterschied zwischen 100khs und 1 dollar sind auch nicht mehr so gravierend.

    einen guten flug, viel spaß in kenia und eine wundeschöne safari wünsche ich euch :rofl: :D

    lg

    christa

    WER SICH EINMAL VON KENYA HAT VERFÜHREN LASSEN, DER FINDET SEIN LEBEN LANG KEIN MESSER MEHR, UM DIE FESSELN ZU ZERSCHNEIDEN, DIE IHN AN DIESES LAND BINDEN !
  • slides
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1250264689000

    @die_kvacke sagte:

    Warum nimmst Du Dollar und nicht die einheimische Währung?

    Danke für Deine Hilfe!

    Gruß

    Ich nehme Dollars mit, weil man einheimische (also kenianische) Währung in Deutschland nicht bekommt

    „Das Schreiben gibt mir einen Vorwand zum Reisen und das Reisen gibt mir etwas, worüber ich schreiben kann.“ (Athena V. Lord)
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1250265354000

    Jambo,

    kenyanische Schillinge bekommt man z.B. bei der Reisebank in D schon, aber zu einem denkbar schlechten Kurs. Ist - wie bei fast allen ausländischen Währungen - nicht zu empfehlen.

    Man kann doch auch Euro in KSH wechseln lassen. Außerdem, wenn man kleine Euronoten dabei hat, kann man immer je nach Bedarf wechseln und wenn man nicht wechseln muss, dann sind die Euro ja wieder gut für hier.

    Die Zeiten, wo man mit Dollar im Verhältnis mehr KSH als für Euro bekommt sind doch schon lange vorbei.

    Das war vor einigen Jahren echt klasse. Vor allem, da sie das in Kenya wirklich ne ganze Zeit nicht "gecheckt" haben.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4519
    geschrieben 1250265793000

    @slides sagte:

     Ich nehme Dollars mit, weil man einheimische (also kenianische) Währung in Deutschland nicht bekommt

     

    Aber EURO hast Du doch zu Hause. :D Dann nimm die doch mit. Dann brauchst Du nur einmal die Umtauschgebühren bezahlen.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!