• Katya
    Dabei seit: 1127520000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1212708380000

    Jambo,

    mein Freund und ich überlegen, im November zum 2. Mal nach Kenia (Diani Beach) zu fliegen. Beim ersten Mal waren wir in der Leisure Lodge. Nun würden wir gerne ein anderes Hotel ausprobieren. Allerdings suchen wir ein Hotel, welches bei Flut auch noch einen Strand hat. Ich weiß, das Diani Reef hat noch Strand, da es das Nachbarhotel vom LL ist, aber dann hört es auch schon auf.

    Wer kann uns weiterhelfen?

    Liebe Grüße

    Katja

  • Spidernet
    Dabei seit: 1183161600000
    Beiträge: 329
    geschrieben 1212738230000

    Hallo Katja,

    außer dem Diani Reef wäre da noch das Southern Palms Beach Resort. Da stehen auch die Liegen auf dem Strand, auch bei Flut. Dieses Hotel liegt hinter dem Diani Reef. Das SP hat auch 4 Sterne, kannst es mit HP oder AI buchen.

    Gruß Spidernet

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1212760764000

    Jambo

    ja wir sind auch Southern -Fans.Hat einen sehr schönen Strandabschnitt.

    Danach kommt ja noch das Indian Ocean-schöner Strand aber sehr viele Steine im Wasser.

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3210
    geschrieben 1212763253000

    Hi,

    ich kann Dir das Southern Palms auch an Herz legen, waren bisher 2x

    da und ich würde jederzeit wieder hingehen!

    Viele Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6760
    geschrieben 1212838273000

    Vielleicht ist das Tiwi Beach Resort auch etwas für Euch.

    Sehr schöner Strand, stöbert mal ein bissel rum. ;)

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Katya
    Dabei seit: 1127520000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1212876296000

    Hallo Ihr Lieben,

    Danke für Eure Antworten. Dann werde ich mir das Southern Palms genauer ansehen.

    Was ist denn mit dem Baobab Beach?

    Lieben Gruß

    Katja

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3210
    geschrieben 1212922769000

    Hi,

    nach Erzählungen von Bekannten soll es schön sein. Aber es ist teuer.

    Und Du hast nur die Möglichkeit All inclusive zu buchen, wenn Ihr All incl.

    haben wollt ist es bestimmt super. Es gibt am Diani Beach sehr viele

    Möglichkeiten essen zu gehen - die super afrikanische Küche kennenzulernen ( kriege jetzt schon gleich wieder Hunger..), oder auch

    mal die ein oder andere Bar zu besuchen. Ich finde sowas immer schön,

    da hier auch immer Touristen auf Einheimische treffen, ein bunt gemischtes

    Volk. Daher kommt für uns AI nicht in Frage, maximal Halbpension. Aber

    das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

    Viele Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Mona61
    Dabei seit: 1205452800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1213223162000

    Hallo,Wir waren vor 7 Jahren im Baobab.... War sehr schön, ruhig und naturbelassen, im Wald versteckt.... Viele Affen in der Anlage zu beobachten. Strand auch bei Flut noch breit und schön. Riff zum Schnorcheln in Sichtweite, aber viele Seeigel. Da das Hotel auf einer Kroalllenklippe gebaut ist hatte man einen natürlichen Schutzzaun vor den Beachboys. Würde wieder dort hinfahren, aber bis Juni soll diie Anlage erweitert werden. Das Schwesternhotel hat nicht so schöne Bungalows.

    Wir fahren diesmal ins Neptun Paradis Beach am Galu Beach.

    Ein Bekannter war schon dort soll auch sher schön sein . Am Sonntag gehts los... Ich melde mich nach dem urlaub wieder.

    Mona

  • habarigani
    Dabei seit: 1209340800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1213355793000

    Ach, das Baobab... Nicht irgendein Hotel. Für viele eher Philosophie. Auch für mich was es das, viele Jahre. Warum WAR sag ich Dir am Ende. Zuerst zu den Fakten: (Mein letzter Besuch: Juli 2007)

    Die Anlage liegt so ziehmlich am Ende der Hotelkette des Diani Beaches eingebettet in einem, naja, sagen wir mal, kleinen Urwald auf einem kleinen Korallenfelsen. Es ist kein riesiges Hotel, ca. 160 Zimmer (ergo max für ca. 340 Personen), daher kuschelig, die Atmosphäre leger. Die mittelgroßen Zimmer, die afrikanisch-nett eingerichtet sind, befinden sich in einem zweistöckigen Hauptgebäude oder einstöckigen Bungalows (4 Zimmer max) von denen man auch zum Teil einen guten Meerblick hat. Die Badezimmer sind eher klein, zweckmäßig. Die Klimaanlage mit Fernbedienung ist relativ geräuscharm. Einen guten Einblick auf das Interior gibt Dir die I-Seite www. my-baobab.de. Wir haben immer in einen Bungalow gewohnt. Morgens vom Bett aufrichten und das Meer sehen, ist etwas was ich sehr geniesse. :D. (..wenn nicht gerade die kleinen Äffchen draussen sich ihre Nasen an den Fensterscheiben platt drücken, tztzt)

    Sollte Dich das Resort näher interessieren, kann ich Dir auch gerne eine Zimmernummer nennen, die Dir das garantiert. Ehm, den Meerblick.

    Das Hauptrestaurant für Frühstück und Abendessen liegt auf der Klippe direkt am Meer und ist rundherum offen. Bei Wind oder Schauern können notfalls dann Bambusrollos herunter gelassen werden. Das Essen in Buffetform mit Themenabenden ist sehr üppig und abwechslungsreich.

    Zum Frühstück werden u.a. immer Pfannkuchen /Omeletts in verschiedensten Formen und ganz nach Wunsch frisch zubereitet. Für den Mittags-Lunch gab es bis letztes Jahr auch noch ein kleines Beachrestaurant, das hauptsächlich Gegrilltes und Salat angeboten hat. Nur am Abend hat zusätzlich das Spezialitätenrestaurant "Marhaba" geöffnet (hauptsächlich Fisch/Hummer), das jedoch nicht im All in - Price enthalten ist. Wir haben uns es ab und an mal gegönnt, weil es einfach nett ist, am Tisch sitzen zu bleiben und das Essen serviert zu bekommen. Die Preise sind verglichen mit den Restaurants ausserhalb der Anlage etwas höher, die Qualität aber auch.

    Der Pool des Baobabs ist nicht riesig, immer gut umlagert, immer sauber und gepflegt. Meist vormittags manchmal Schauplatz für Aktivitäten wie Wasserball, Wassergym etc.

    Der Strand vor dem Hotel ist bei Ebbe schön breit, feinsandig, schneeweiss. Er hat hauptsächlich zwei verschiedene Zugänge, einen ebenerdigen, einen mit Steintreppe. Bei Flut kommt das Wasser ganz nah, aber die Liegewiesen bieten jeden so viel Platz, dass kein Sardinengefühl aufkommt. Ja, es gibt auch Beachboys da. Manchmal sind sie auch aufdringlich, versuchen ihr Glück um etwas Geld zu verdienen, aber sie sind meiner Erfahrung nach nie gefährlich. Afrikaner können die manchmal schroffe europäisch-abweisende Art nicht verstehen, versuchen es deshalb immer wieder um das Gesicht zu bewahren. Man sagt in Africa auch nur ungern nein, sondern eher vielleicht und vielleicht morgen.

    Die Animationsprogramm ist im Baobab vielseitig. Es gibt jeden Abend eine Show o.ä. Im 14-Tage-Rhytmus ändert sich das Programm. Die Animationsteam ist erfahren, kenianisch-fröhlich, aber nicht aufdringlich. Tagsüber werden Volleyball, Fussball, (der Gig Gäste gegen Animation ist immer spektakuär..) ScuffleBoard, Gym etc. angeboten. Nee, langweilig war uns dort noch nie.

    Über das Personal im Baobab habe ich noch nie, never ever, eine negative Aussage gehört, gelesen. Immer hilfsbereit, immer bemüht, gemütlich, fröhlich, ehrlich. Die meisten sind seit Jahren dort beschäftigt, viel Stammpersonal, ändert sich von Saison zu Saison nur wenig. Viele sprechen mittlerweile ein ganz gutes Deutsch, die Hauptsprache ist jedoch Englisch.

    2007 wurde rechts vom Baobab, direkt in unmittelbarer Nachbarschaft, das Schwesterhotel KoleKole gebaut und eröffnet. Es wurde im Sommer 2007 hauptsächlich von Italienern und Engländern gebucht. (auch ital. Animationsprogramm) Es ist etwas hm, naja, edler, moderner, lauter, der Pool spektakulärer, das Hauptrestaurant gleicht aber vom Baustil her eher einer Bahnhofshalle. Man kann zwischen den Hotels problemlos hin und her laufen, das Wellness - Center und die Muckibude, ehm pardon, Fitnesscenter, sind Bindeglied zwischen den Hotels. Ich habe es mir detailliert angesehen und bin ein erklärter Fan des Baobab geblieben, nur dort hat man aufgrund der natürlichen Umgebung dieses Dschungelgefühl, diese Tarzan-Atmosphäre, dieses wundervolle Africa vor der Haustür. Meine Urlaubsphilosophie eben.

    Jetzt wird links ein weiter Hotelbau an das Baobab drangesetzt. Fertigstellung ca. 15. Juli 2008. Schau mer mal.

  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6760
    geschrieben 1213384427000

    ....Was ist denn mit dem Baobab Beach?.....

    Kann es sein, das es sich um den ehemaligen Robinsonclub in Kenia handelt :frowning:

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!