• KenyaKathrin
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1204982491000

    Hi,

    hat jemand einen Tipp, wie wir ein recht grosses Spendenpaket an die Südküste schicken können, ohne selbst zu fliegen und ohne wahnsinnig hohes Porto? Lieferzeit kann ruhig lang sein, es eilt nicht. Aber per Post soll es fast 200€ kosten, und das geht ja irgendwie gar nicht....

    Danke!

    :frowning:

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3263
    geschrieben 1204997624000

    Hallo Kathrin,

    es ist schwierig mit Paketen, Du weisst nie, ob sie auch ankommen, ganz

    zu schweige von den Kosten. Wir haben es einmal gemacht, war ein 20 kg

    Paket, mit normaler Post, hat um die 60 Euro gekostet. Man hat mir

    gesagt es dauert ca. 6 Wochen. Nach 10 Wochen ist es dann angekommen,

    war ja schon froh, dass es überhaupt ankommt.

    Würde es heute nicht mehr machen, wenn Du weisst, dass das Geld

    nicht gleich für Müll ausgegeben wird ist es vielleicht besser Du überweist

    Geld oder gibst es jemanden mit. Wenn der Wert des Spendengepäcks

    in keinem Verhältnis mehr zu den Kosten steht bringt es nichts, unten

    gibt es fast alles und für unsere Verhöltnisse günstig.

    Liebe Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • KenyaKathrin
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1205000103000

    Hallo Stüppi,

    das denke ich auch.

    Aber irgend jemand hat mir erzählt, dass Geldspenden ungeeignet seien- Zitat: "die menschen in Kenia können nicht mit Geld umgehen, Einzelspenden lösen nicht das Grundproblem etc. etc... Solche und änhliche Aussagen hab ich schon öfters gehört.

    Wat soll ich nun bloss machen? Möchten gerne helfen, aber wie machts man richtig? Ausserdem habe ich jemandem VERSPROCHEN, dass ich was schicke, nicht ahnend, wie schwierig das ist....

    LG,

    Kathrin :frowning:

  • uschi u claus
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1205003409000

    Hallo Kathrin,

    ich habe keine Erfahrung, aber Bekannte haben mir von einem Paket berichtet. Das musste beim Zoll ausgeloest werden. Es kann sich bestimmt jeder vorstellen wie der Wert inzwischen gestiegen war. Dafuer hatte der Empfaenger kein Geld, und musste es ich leihen. Als der Spender das naechste Mal in Kenia war, da haben sie bei ihm dann die Zollgebuehren noch abkassiert.

    Der Aufwand und die Kosten stehen normal in keinem Verhaeltnis zum Inhalt der Sendung.

    Wenn es nicht wirklich ganz wichitge Sachen sind, dann wuerde ich sie an Deiner Stelle besser beim naechsten Besuch mitnehmen.

    Liebe Gruesee

    Claus

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1205004445000

    Jambo Kathrin :D ,

    kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wenn du niemanden kennst oder findest, der etwas von deinem Spendengepäck im Rahmen seines Spendengepäcks, z.B. bei LTU mitnimmt, dann lass es.

    Neben den Gebühren kommt auch nocht die Problematik mit dem Zoll hinzu.

    Mit Geld schicken ist das immer so eine Sache. Jedoch ist es sinnvoller, jemandem deines Vertrauens entweder eine kleinere Summe mitzugeben oder einfach hin und wieder mal etwas zu überweisen ;) .

    Ich kann dich verstehen, man möchte soviel helfen und stößt dann immer wieder auf Grenzen :( . Wie gesagt, vor allem in diesen Zeiten hielten wir dieses Mal Geldspenden für angebrachter. Sicher, man weiß letztendlich nicht immer sicher, was mit dem Geld passiert, das weiß man aber bei den Sachen auch nicht.

    Wir haben es heuer selber am Strand miterlebt, dass Sachen hergeschenkt wurden, die vom Betreffenden dann veräußert wurden. Jedoch sind Pauschal(vor-)urteile hier nicht angebracht.

    Ich drück dir die Daumen und wünsche dir viel Glück :D

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • KenyaKathrin
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1205006271000

    Danke für eure Tipps.

    Wie es aussieht, werden wir denn mal fleissig das Jahr über sammeln und uns im Januar mit unserem 1000kg :laughing: Spendengepäck auf den Weg nach Kenia machen. Scheint dass Sinnvollste zu sein...

    LG,

    Kathrin

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1205016394000

    Jambo Kathrin :D ,

    hab dir auch ne PN geschickt. Und wenigstens hab ich jetzt sozusagen eine "Leidensgenossin", da ich ja auch noch bis nächstes Jahr warten muss :( .

    Liebe Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3263
    geschrieben 1205017268000

    Ey Chrissy, wir sind dann mindestens schon 6!!!! Das norddeutsche Huhn

    hat es ja besser :disappointed: NEIN, ich gönne es ihr natürlich!!!!!!

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1205018698000

    Jambo sana :D ,

    auch wenn es jetzt ein bisschen off-topic wird - ich hoffe, Kathrin verzeiht es uns ;) , ist ja aber auch "Mitglied" - können wir ja schön langsam einen kleinen "wir fahren nächstes Jahr wieder nach Kenya-Club" aufmachen. Oder ein HC-Kenyaforumstreffen in Kenya ins Auge fassen...

    Stüppi durften wir ja heuer in Kenya kennenlernen und das hat dazu geführt, wenn nix mehr dazwischen kommt, das wir nächstes Jahr gemeinsam fahren :D . Das Nordlicht darf natürlich auch mit, aber die fährt ja jetzt erstmal und bringt uns hoffentlich viele News...

    Liebe Grüsse und lala salama

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • uschi u claus
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1205018920000

    Da kann ich in der Zwischenzeit Kenia zwei Mal von Euch gruessen ;)

    Das grosse Treffen haben wir immer im Nov/Dez.

    Ohne Verabredung waren letzten November auf dem Frankfurter Flughafen schon zu acht. Im Hotel sind wir dann ueber 20 Oldtimer. Das ganze Jahr haben wir kaum Kontakt. Nur schwere Krankheit oder Beerdigung gilt als Entschuldigung. Leider werden wir auf der einen Seite immer weniger, aber zum Glueck kommen neue dazu :)

    Morgen geht der Flieger um 20:10.

    LG

    Claus

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!