• ichweißnichtmehrweiter
    Dabei seit: 1212883200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1322780169000

    Hallo Ihr Lieben,

    zwei fragen in die Runde. Wir fliegen nächstes Jahr nach Kenja. Nun haben wir festgestellt das genau in April die Regenzeit anfängt und Malaria..... Naja jetzt fragt jeder mit Kindern????Also wir haben uns nicht vorher informiert und da unser Reisebüro nur auf sein provis. abgesehen hatte... Jetzt durch mehr google erfahre ich das es dort sehr gefährlich ist. Raubüberfall im Zimmer während man schläft.Hotel nicht verlassen.Keine Safari Touren machen. 2011 September Oktober wurden welche verschleppt ......Wir fliegen nach Mombasa und unser Hotel heisst Southern Palms Beach Resort.Wer war vor kurzem da????

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18799
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1322781070000

    Willkommen im Reiseforum von HC ;)

     

    Ich habe den Beitrag verschoben, falls Du es noch nicht gelesen hast.

     

    Hier bis Du gut aufgehoben bei den Kenia-Experten.

    Lese Dich mal durch das Kenia Forum. Oben findest Du den Wetterthread, wo Du Fragen zum Wetter stellen kannst. Auch den passenden Malaria Thread findest Du oben.

     

    Sabine

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1322783020000

    Jambo,

     

    ich bin zwar nicht DER Experte, kann aber trotzdem etwas dazu sagen:

     

    Zuerst einmal gab es die Entführungen nördlich von Lamu, wenn du auf die Karte schaust wirst du sehen, dass das ca. 50km südlich von der somalischen Grenze entfernt ist. Die Hotels dort sind noch näher an der Grenze. Würdest du dort Urlaub machen? Für dieses Gebiet existiert auch eine Reisewarnung.

     

    Das Southern Palms hingegen liegt im Süden. Sehr weit im Süden (400km von Somalia entfernt). Für afrikanische Verhältnisse eine Ewigkeit.

    Dort ist es absolut sicher. Natürlich solltest du nicht deinen Schmuck usw. zeigen, aber das ist auch in Italien oder Spanien gefährlich. Selbst in Berlin wird man dann leicht beklaut.

     

     

    Zu den Safaris: Ich habe keine Ahnung, wer dir diese Info gegeben hat. Sie ist falsch. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

     

    Kenia ohne eine Safari, ohne die Natur  - wenn du darauf verzichtest, dann warst du nicht in Afrika. Gerade eine Safari ist DAS Highlight. Vielleicht wirst du sagen, dass du die Tiere aus dem Zoo kennst. In freier Wildbahn ist das vollkommen anders. Dazu die Natur. Die Weite. Afrika sieht vollkommen anders aus als Europa. Irgendwie freier, nicht so beengt.

     

    Dazu kommt, dass du das Land und die Mentalität erst kennenlernst, wenn du das Hotel verlässt. Nicht umsonst bekommen die dort weniger Herzinfarkte und Diabetes usw. Stresskrankheiten.

     

     

    Aber zurück zur Sicherheit:

    Es gibt wie überall ein paar Faustregeln. Kein/wenig Schmuck (nicht die Rolex), kein Portmonaie in der Hosentasche, Kamera gut festhalten usw. Aber das sind Regeln, die du in Metropolen eigentlich immer beachten solltest.

    Dazu solltest du bei Dämemrungsbeginn nur noch mit dem Taxi unterwegs sein. Aber: Durch Berlin im Dunkeln zu schlendern, ist auch nicht sicher.

     

     

    Fakt ist: In Kenia wirst du dort nicht entführt, es sei denn, du willst in Somalia helfen.

     

    Freu dich auf deinen Urlaub, du wirst ihn nie vergessen. Nicht umsonst heißt es meist: "Einmal Afrika, immer Afrika."

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1244
    geschrieben 1322796476000

    Jambo

     

    die größe Gefahr besteht darin sich mit dem "Kenia Virus "anzustecken also immer wieder dorthin zu wollen.

     

    Deine Hotelwahl ist gerade mit Kinder gut,da das Hotel eine sehr große Poolanlange hat.Ich reise seid Jahren mit meinem Sohn hin.Ok nun ist er 17 und im letzten Jahr ging er sogar mal alleine zum Supermarkt einkaufen.

     

    Der April ist nicht so heiß,aber man muss auch mit Regen rechnen oder mal einigen Tagen wo die Sonne sich nicht zeigt.

     

    Und passieen kann überall etwas....

     

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1322799813000

    Jambo,

     

    sitze gerade in Mombasa auf dem Airport und warte auf den Heimflug, leider. Es war wieder eine tolle Zeit, Kenia ist in den Küstenregionen sicher, nur sollte man wie überall auf der Welt einige Dinge beachten, die hier schon beschrieben wurden.

     

    Deine Hotelwahl ist gut, dieses Hotel hat die größte Poolanlage Ostafrikas, auch sind die Zimmer ok und das Essen auch.

     

    Geht raus aus dem Hotel, geht Sonntags 10.30 zum Gottesdienst in die katholische Kirche, ein tolles Erlebnis, macht eine Safari, zum Einstieg den Tsavo Ost, kann natürlich auch mehr sein.

     

    Freut euch auf euren Urlaub in einem wunderschönem Land.

     

    Grüßle Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1322805188000

    @ichweißnichtmehrweiter, Du musst ja ziemlich verzweifelt sein, bei dem Namen. ;)

     

    meine Nachbarin hat mir vor gar nicht langer Zeit ihre Bilder aus Kenia gezeigt - ein Traum - auch mit Kindern.

     

    Das ist doch das "the same procedere as every Urlaub" - so lange Du rumfragst, sagt jede/r - ja ich weiß auch nicht - aber so bald Du buchst und kurz bevor Du dann wegfliegst, kommen die "guten Ratschläge von den Daheimgebliebenen", auf die man gut gerne verzichten kann.

    Egal ob es sich um Urlaub, Auto oder Möbel handelt - die Suche nach dem Reiskörnderl beginnt. Ignorieren - freu Dich auf Deinen Urlaub.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • TamuTatu
    Dabei seit: 1225152000000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1322810104000

    Jambo!

     

    Mein Sohn war mit 3 Monaten das erste Mal in Kenya! Seitdem fast jedes Jahr. Diesmal geht es in 2 Wochen wieder los und er (mittlerweile 7 Jahre) kann es kaum noch erwarten. Mit 5 hat er seine erste Safari mitgemacht (2 Tage Tsavo East) und war grenzenlos begeistert. Während der Zeit in Kenya schluckt er Malerone Junior, die er auch gut veträgt.

     

    Laßt Euch von solchen Meldungen nicht verschrecken, passieren kann überall was.

     

    LG

    TamuTatu

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1322811233000

    Jambo,

     

    was ich persönlich immer schade finde - es gibt einige negative Meldungen über Kenya in den Medien sowie von Leuten, die überhaupt noch nie in ihrem Leben in Kenya waren. Und diesen wird immer wesentlich mehr Bedeutung beigemessen als Erfahrungsberichten von Personen, die schon dort waren.

     

    Sicher, der "Kenyavirus" (die Sucht immer wieder dorhin zurück zu wollen) ist hartnäckig und eigentlich fast nicht mehr loszubekommen - es gibt kein Gegenmittel, aber trotz diesem muss man Kenya mit all seinen Vor- und Nachteilen sehen.

     

    Wir lesen hier ab und an von Überfällen bzw. anderen Negativmeldungen - es passiert, ohne wenn und aber, aber Kenya ist groß und man sollte zum einen schon immer betrachten, wo etwas passiert und dann zum anderen - warum vielleicht so etwas passiert ist.

    Mir geht es oft so, dass ich morgens in Deutschland die Zeitung aufschlage und ich mir denke - und da wird immer "gemeckert", was in Kenya nicht so alles passiert bzw. passieren kann.

     

    Es gibt genügend andere Informationsquellen und wenn mir am Anfang etwas zu positiv vorkommt, dann kann ich doch einfach genauer nachfragen.

     

    Du wirst hier einige Infos bekommen und ich kann dir aus meiner Erfahrung berichten, dass ich zwischenzeitlich viele Menschen kennen, die anfangs sagten "Kenya - wie kannst du nur dorthin fahren" und jetzt selber 1-2 Mal im Jahr dorthin reisen. Man sollte sich das einfach selber vor Ort ansehen.

    Bezüglich Malarone bekommst du in Deutschland meist eine sehr gute Beratung, vor allem im Hinblick auf Kindern.

     

    Safari - für mich mitunter immer das schönste Erlebnis in Kenya - mach auf jeden Fall eine Safari - Kenya ohne Safari geht für mich gar nicht. Nur zum Baden gibt es andere und aus meiner Sicht geeignetere Destinationen.

     

    Negativmeldungen wirst du für jedes Land von irgend einer Seite bekommen.

     

    Bezüglich dem Wetter - man kann es nicht mehr sagen - die Wetterkapriolen machen auch vor Kenya nicht halt und man sieht es ja aktuell auch in Deutschland.

     

    Freut euch und lasst euch die Vorfreude nicht "verderben".

    Finger waren zu schnell - hatte ich ganz vergessen - Kenya ist ein sehr kinderfreundliches Land. Und die Kenyaner leben nicht hinter dem Mond - es läuft manches anders - aber es ist doch genau das "andere", dass uns zum einen interessiert und manchmal sogar inspiriert - lasst euch überraschen.

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1322823005000

    Hallo!

     

    Ich möchte mich noch zu "Raubüberfall im ZImmer während man schläft" äußern. Ich arbeite bei einer Reiseversicherung, und "Raubüberfall im Zimmer während man schläft" kenne ich in der Praxis aus Griechenland, Italien, Spanien. 

     

    Also bring das gleich mal bei denen an, die dir da Angst machen wollen.

     

    LG Sabine

  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1322827027000

    Liebe "ichweißnichtmehrweiter"!

    Ich muss mich meinen Vorschreibern total anschließen und aus meiner Erfahrung berichten:

    Wir reisen seit 1990 jedes Jahr nach Kenia - die letzten 4 Jahre immer 3 Monate in einer Ferienwohnung (von Jan. bis März/April). Wir hatten nie einen Überfall, meinem Mann wurde nur einmal in einem öffentlichen Bus (Nairobi - Mombasa) die Tasche gestohlen, weil er sie aus Unachtsamkeit im Bus gelassen hat. Das war aber auch wirklich alles, wir gehen immer raus aus den Hotelgeländen, kaufen in öffentlichen Märkten ein, fahren mit eigener Organisation und Planung mit Einheimischen auf Safari, hatten weder Überfälle auf der Straße, in der Wohnung, im Hotel oder während der Safari. Es gab eigentlich nur positive Erfahrungen mit den Kenianern.

    Bitte macht euch keine Sorgen - es ist nicht weniger schlimm in Kenia, als in anderen Ländern.

    Im April kann es regnen, meist ist aber der Schauer nach einer Stunde wieder vorbei, natürlich kann man hier keine Regel aufstellen. Es ist jedoch immer angenehm warm an der Küste.

    Gesundheitliche Vorsorge wegen Malaria sollte man auf jeden Fall machen, auch ohne Kinder!

    Gruß Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!