• Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3244
    geschrieben 1347991678000

    Hi

    Bei den Flügen mit Piece Concept läuft das so: Du checkst Deinen normalen Koffer ganz normal ein. Einen Hinweis geben, dass Ihr Zusatzgepäck habt, Ihr werdet dann an einen anderen Schalter geschickt, dort gebt Ihr dieses Gepäck auf und zahlt es.

    Die 50 Euro gelten nur für eine Strecke.

    Manchmal ist der Ablauf unterschiedlich. Ich bin mal mit 3 Koffern nach Kanada geflogen, musste die Gebühren für die zusätzlichen Koffer am normalen Checkin (Lufthansa) zahlen, bekam dann Gutscheine für die Zusatzkoffer. Das Gepäck habe ich dann mit den Gutscheinen am Übergepäckschalter abgegeben.

    Dass Du letztes Jahr noch sehr viel Geld für die zusätzlichen Kilos bezahlt hast liegt daran, dass AB erst seit Mai diesen Jahres mit dem Piece Concept nach Kenia fliegt und somit auch erst seitdem die Möglichkeit besteht einen zusätzlichen Koffer für kleines Geld aufzugeben.

    Vorher waren die Übergepäckraten wirklich jenseits von gut und böse.

    Lg

    Stüppi

    P.S. Ob man das Gepäck vorab anmelden kann bei AB - damit bin ich überfragt. Nötig ist es jedenfalls nicht. Lufthansa hat die Vorabanmeldung auch nicht gemacht, hatte zur Sicherheit auch angerufen (2010).

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Sonnenscheinbb66
    Dabei seit: 1262217600000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1348165556000

    Wir hatten außer Schulhefte, Stifte, Liniale etc. noch

    10 Baseballkappen aus der Sammlung meines Mannes

    dabei.

    Ich hoffe, dass nicht allzuviele Kinder diese ihren Vätern

    abtreten mussten. In einem Fall konnten wir das nämlich

    beobachten. Zum Glück hatten wir noch eine dabei und

    sind nochmal zurückgegangen, damit auch der Junge eine

    behalten durfte ;)

    Schuhe sind auch sehr begehrt, ich wurde bereits am ersten

    Tag von einem taub-stummen Jungen mit Handzeichen gefragt,

    ob er meine Badeschuhe haben könnte. Ich habe ihm verständlich

    gemacht, dass mein Urlaub erst begonnen hat, ich sie ihm aber

    vor der Abreise geben würde.

    Am letzten Tag habe ich Sie dann abgegeben und bin barfuß

    ins Hotel zurückgelaufen. Hab ich gern gemacht :kuesse:

    Beim nächsten Mal werden wir auch noch mehr mitnehmen, was

    wir verschenken können. Die Menschen sind wirklich dankbar dafür

    und sowieso super nett, auch wenn man nichts für sie hat.

    LG Sonnenschein

  • nyanya
    Dabei seit: 1294012800000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1348175389000

    Sonnenscheinbb66:

    Schuhe sind auch sehr begehrt, ich wurde bereits am ersten

    Tag von einem taub-stummen Jungen mit Handzeichen gefragt,

    ob er meine Badeschuhe haben könnte. Ich habe ihm verständlich

    gemacht, dass mein Urlaub erst begonnen hat, ich sie ihm aber

    vor der Abreise geben würde.

    Am letzten Tag habe ich Sie dann abgegeben und bin barfuß

    ins Hotel zurückgelaufen. Hab ich gern gemacht :kuesse:

    ....damit jetzt keiner auf die Idee kommt die Flip-Flops von Deutschland mitzuschleppen, die gibts u.a. in der 1. Etage vom Nakumatt am Diani für 100 ksh = 1 € zu kaufen ;)

    dafür lohnt sich das schleppen von hier nicht, am Ende muß man noch Übergepäck bezahlen :disappointed:

    Nur wer sich auf den Weg macht, wird Außergewöhnliches entdecken! (Novalis)
  • kumitano
    Dabei seit: 1343779200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1348245253000

    Habarigani,

    ich möchte mich mal an dieser Diskussion mit den Geschenken beteiligen. Und

    Meiner Ansicht nach ist es vollkommen falsch Geschenke links und rechts des Weges zu verteilen. Von mir kriegt jemand ein "Geschenk", wenn er es sich verdient hat - in dem er mir z. B. bei Ebbe den Strand zeigt. Oder dort eine Liege vermietet.

    Mit dem Verteilen von Geschenken wird schon den Kindern beigebracht, dass man sich ja nur an die Straße stellen muss, und schon kriegt man was man braucht. Ob es nun alte Schuhe sind oder was auch immer.

    ABer wenn man dann aus dem Urlaub kann man ja damit "angeben", wie großzügig man gewesen ist und wieeeee sehr sich die Afrikaner über die abgelegten Klamotten aus Deutschland freuen.

    WEnn man wirklich was tun will, dann sollte man die Sachen den NGOs geben, die sie dann entsprechend verteilen. Oder Geld an Organisationen geben, die Mikrokredite bereitstellen. Damit kan man nämlich wirklich helfen. Und den Leuten bleibt ihre Würde.

    Und bevor jetzt jemand sagt "die kann ja viel sagen". Durch meine langjährigen Aufenthalte in verschiedenen afrikanischen Ländern behaupte ich, dass ich die Situation vor Ort sehr gut kenne.

    SChönes WOchenende.

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1348250078000

    @kumitano

    da geb ich dir 1000 Prozent recht! So halte ich es auch. Ich verschenke keine Sachen einfach am Strand oder an der Strasse.

    Selbst in der Familie die ich besuche schau ich wie die Zeugnisse sind bei den Kindern und sage dann auch dabei das es für das gute Examen ist das Geschenk. Ich verschenke auch grundsätzlich keine Süßigkeiten an Kindern die betteln.

    Ansonsten geh ich ins Kinderheim oder in ein Krankenhaus und schaue dort wie ich helfen kann.

    LG Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Whiskypieps
    Dabei seit: 1239667200000
    Beiträge: 304
    geschrieben 1348331211000

    Ich kann mich leider den letzten beiden Meinungen nicht anschliessen.

    Auch ich reise schon seit vielen Jahren nach Afrika.Mein Mann und ich wir gehen

    nicht mehr nur in Schulen und Heime.Wir würden auch nie dort einem Boss oder Chef Geld bar in die Hand geben und Geld haben wir auch noch nie überwiesen.Bisher haben wir uns immer ein Dorf ausgesucht und dort geschaut ob wir uns alles ansehen dürfen.Haben mit den Kindern gespielt Lebensmittel,

    Kleidung ,Spielsachen, Schulutensilien und natürlich auch Süßigkeiten eingekauft.Wir mieten uns zu solchen Zwecken immer einen Bus.So können wir jeden Euro den wir mitgebracht haben sinnvoll anlegen und uns selbst vor Ort ein Bild machen was gebraucht wird.

    So lernen wir bei jeder Reise immer ein gutes Stück dazu und wir finden absolut nichts dabei auch jemandem an der Strasse etwas zu geben.Man lernt schon ob die Kinder mit absicht betteln oder nicht.

    Ich denke es sollte jeder seine Erfahrungen sammeln.

    Wir haben solche Dinge übers Hotel angefangen und fanden dann das diese Schulen und Waisenheime jede Woche besucht und beschenkt werden,das fanden wir wieder nicht richtig.

    LG Whiskypieps

    Einmal Kenia immer Kenia
  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1348343003000

    Darf ich fragen warum ihr nicht mehr in Kinderheime geht?

    Wenn ich ein Kinderheim besuche gebe ich auch grundsätzlich kein Geld.

    Ich kaufe Obst, Ugali und bringe es dort hin.

    LG Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Whiskypieps
    Dabei seit: 1239667200000
    Beiträge: 304
    geschrieben 1348401317000

    Es ist nicht so das wir keine Heime und Schulen mehr besuchen,wir gehen nur nicht jedesmal hin.Mußten leider auch lernen das es als selbstverständlich angesehen wurde

    das wir doch wieder kommen und noch mehr bringen und das hat uns abgestossen.

    Ich bringe Geld von meinen und meines Mannes Erzählungen zu anderen die uns dann vertrauen ,wir machen es nicht offiziell sondern Priavt.Wir laden dann alle ein und sie können dann unsere Aufnahmen ansehen wo Ihr Geld geblieben ist.

    Wir waren in diesem Jahr wieder im Waisenhaus und haben uns vorher nicht angemeldet,weil wir dort dann schon vorher um Sachen gebeten wurden die dann doch überhand genommen hätten.So sind wir einfach vorgefahren und um so größer war dann die Freude für alle.Wir haben dann die Fotos vom letztenmal allen gezeigt und dann durften sie unseren Bus mit ausladen,mit Lebensmitteln vielen Schulsachen Süßigkeiten und natürlich Spiesachen.Wir hatten soviel Spass zusammen und das gefällt uns viel besser.

    Wie gesagt so lernt man Erfahrungen und jeder muß  versuchen für sich das Beste zu finden damit man dann auch alles realisieren kann.

    Wir wünschen auf alle Fälle jedem viel Erfolg bei seinen Vorhaben,denn ich bin schon wieder fleißig auf der suche nach Dingen die in Kenia gebraucht werden,und habe auch schon wieder Geld sammeln können für die nächste Reise obwohl wir erst seit acht Wochen zurück sind.

    LG Whiskypieps

    Einmal Kenia immer Kenia
  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1348407375000

    Das ist genau richtig da hätte ich mich auch zurückgezogen, wenn es dann selbstverständlich wird.

    Ich bringe das in meiner befreundeten Familie mit was ich habe und damit sind alle glücklich.

    Leider ist immer nur so das die meisten Leute in den "bekannten" Kinderheimen gehen die sehr zentral liegen.

    Ich habe mir ein Kinderheim ausgesucht das etwas weiter abseits liegt bisschen versteckt wo nicht gerade jeder Tourist hinkommt. Dort ist die Freude immer sehr groß.

    LG Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Djinn2703
    Dabei seit: 1292112000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1348653145000

    Hallo, ich brauche noch einmal kurzfristig einen Tip. Nächste Woche geht es zum ersten Mal nach Kenia, zum Diani Beach. Die Vorfreude ist riesig :laughing:  und das Koffer packen hat auch schon begonnen :-).Ich würde gerne ein Kinderheim mit Kleinigkeiten, wie Malsachen und Kleidung unterstützen. Ich habe auch schon bei einer Organisation hier in Deutschland nachgefragt, ob man mir ein Kinderheim in der Nähe nennen kann aber leider gab es keine Antwort. Meine Frage und Bitte, kann mir jemand ein Kinderheim nennen in der Nähe von Diani Beach ? Ich weiß, diese Frage wurde bestimmt schon 100mal gestellt aber auf die Schnelle habe ich leider keine Antwort gefunden :( . Über eine Adresse würde ich mich freuen. Viele Grüße Carola

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!