• tippsi
    Dabei seit: 1311033600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1311096452000

    Hallo!

    Ich bin hier ein absoluter Neuling und ich hoffe das mir weitergeholfen wird. Ich hab jetzt schon einiges an Beiträgen gelesen aber für uns noch nichts passendes gefunden.

    Wir möchten gerne nächstes Jahr mit unseren Kindern 6 & 9 Jahre nach Kenia fliegen. Leider weis ich nun nicht so ganz wann es von der Reisezeit am besten sein wird (auch wenn ich schon sooo viel gelesen habe im Wettertread) mit Kindern.

    Dann spielt natürlich auch das Hotel eine große Rolle... wir sind nicht sehr anspruchsvoll, wir wollen etwas erleben also muss es kein Luxushotel sein. Was würdet ihr an der Nordküste empfehlen was nicht ganz so arg teuer ist?

    Was müssen wir mit den kleinen noch alles beachten??

    Ich freue mich über JEDE Antwort und bin schon ganz gespannt darauf!

    lg.

  • rico11
    Dabei seit: 1270771200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1311099204000

    Jambo tippsi!

    Also, wegen Wetter kann man keine Prognosen machen... das Wetter spielt ja überall

    verrückt... ;)

    Mit den Kindern ist es kein Problem in Kenya. Wir fliegen seit vielen Jahren mit unseren Kindern in dieses wunderbare Land und hatten nie welche Probleme. Im Gegenteil, die Menschen in Kenya sind sehr, sehr Kinderfreundlich und du wirst sehen wie toll sich die Kids dort mit den einheimischen Kindern verstehen.

    Reisezeit wir wahrscheinlich in den Sommerferien sein???

    Wir sind immer im August mit den Kindern in Kenya, es ist eine gute Reisezeit, schon wegen der Safaris... (Migration, usw...)

    Hotel an der Nordküste: günstig und gut - Kenya bay Beach Hotel  (waren wir schon öfters)

    Hotel Bamburi 

    etwas teurer - Hotel Severin Sea Lodge

    Für MICH ist Luxus auch nicht wichtig, darum empfehle ich das Kenya bay Beach, Preis - Leistung ist OK!  Bungalows und Zimmer NEU renoviert!!!

    Schöne Grüsse Rico

  • tippsi
    Dabei seit: 1311033600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1311156116000

    Jambo Rico!

    Vielen dank für deine Antwort!!

    eine kleine Frage hab ich jedoch noch, wir möchten keinen normalen Hotelurlaub sondern schon etwas erleben, geht das mit den Kindern? Kann man da solche Tagesausflüge die eventuell im Hotel angeboten werdn durchführen oder empfiehlst du etwas andres??

    lg.

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1311159550000

    Es gibt viele Ausflüge, die man auch mit Kindern machen kann. Zum Beispiel in die Shimba Hills, oder Fort Jesus in Mombasa.

     

    Schnorcheltouren, Delphintouren, der Haller Park natürlich.

    Ngomongo Village, speziell auch für Kinder sicher interessant. 

     

    Plant Ihr eine Safari?

     

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1311174659000

    Jambo Tippsi,

    Ausflüge würde ich nie über das Hotel buchen - viel zu teuer!

    Falls ihr eine Safari plant schaut euch hier bei den Reisetipps nach SafariVeranstaltern um - lasst euch mehrere Angebote geben und vergleicht diese dann. Manche SafariVeranstalter bieten auch "normale" Ausflüge an....

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • amor0991
    Dabei seit: 1289260800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1311176000000

    @rico11

    Also, habe gerade die Bewertungen von dem Hotel gelesen, sehr gemischt. Ich weiss net ob es für eine Familie mit 6 und 9 jährigen Kindern so gut geeignet ist. Angeblich gibt dort ,,Spezialtourismus,,. Alleine die Tatsache, dass die Getränke bei AI erst ab 11:00 zu bekommen sind und kein Wasserkocher auf Zimmer gibt wäre für mich schon Grund dieses Hotel mit den Kindern nicht zu buchen.

    @tippsi

    Ich war dieses Jahr auch zum 1 sten Mal in Kenia, Nordküste. Bisher der schönste Urlaub. Die Nordküste ist etwas ursprünglicher, Südküste ist, glaube ich, touristisch mehr eingeschlossen. Baden kannst du aber nur bei Flut, Strandlegen am Nordküste - Pustekuchen, aber die Hotels haben alle Liegenwiesen und Pools. Mit den Kinder wurde ich Hotels suchen wo AI Getränke früh zum Holen sind, Wasserkocher zum Wasserzubereitung für Zähneputzen werde ich nicht außer Acht lassen, da in vielen Hotels Salzwasser aus der Leitung kommt und dieses hygienisch nicht so wie bei uns ist. Wir hatten tgl. frische Wasserflaschen aufs Zimmer bekommen, es war Wasserkocher und Kaffee/Tee zum selbszubereiten da und tagsüber konnte man an den Bars Wasser nachfüllen lassen. In 3 Weltländer ist mir Wasserkocher schon sehr wichtig, es sei dem ihr nimmt Reisekocher mit, brauchst aber Adapter da andere Steckdosen. In dem Hotel war auch Einheimischen untersagt, sich dort aufzuhalten, also auch kein Sextourismus. Und auch Kinderclub war da. Uns hat sehr gefallen, vor allem die Lage da sehr ruhig war.

    Ausflugmöglichkeiten gibt da genug, diese kann man auch getrost bei Beachboys buchen, da sie fürs Touristenunternehmen arbeiten, auch sind die günstiger als Reiseleitung.

    Ihr sollt Malariaprophylaxe machen, ausreichend Mückenmittel mit nehmen und die Impfungen erfrischen (frag den Arzt). Wir waren Januar/Februar dort, Sonnencreme mit SF 50 ist muss, da die Sonne brennt. Kopfbedeckung nicht vergessen. Ach, du sollst evtl. Badeschuhe für Wattwanderung/Schwimmen mit nehmen, da Seeigel lauern. Ich war am Kikambala, wie die andere Strände in der Nordküste ausschauen Weiß ich nicht, aber der unser war net der Hammer. Dafür tolle Poolanlage.

    Sehr gute Expertin für Kenia ist die Chrissy, sie hat mit sehr geholfen, die kennt sich super aus. Vielleicht meldet sie sich noch, wenn nicht glaube nicht dass sie was gegen PN hätte (Chrissy nicht böse sein, jetzt mache ich Werbung für Dich :).

    Und noch was: bucht unbedingt ne Safari (nicht bei Reiseleitung, da teuerer), wir waren 2 Tage in Tsavo Ost - Kenia ohne Safari geht nicht.

     

     

     

    Liebe Grüße Romana

    Die besten Reisen sind die, die sich unerwartet ergeben.
  • rico11
    Dabei seit: 1270771200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1311179516000

    @@amor0991: Also, die Bewertungen finde ich nicht schlecht für das Kenya bay Beach Hotel. Siehe nicht nur im HC sondern auch in anderen Bewertungsforen... sagte:

    Du schreibst: "angeblich" gibt es dort Spezialtourismus???????? Was heisst angeblich: Nichts genaues wissen!!! (sorry)

    Im Hotel gibt es natürlich auch Einheimische Gäste! Was ist schlecht daran????

    Sollten die Kinder keine Einheimischen im Hotel sehen???? Also bitte....

    UND: SEXtourismus gibt es im Kenya bay Beach Hotel KEINEN!!!!!!!!!!!!

    Getränke ab 11 Uhr stimmt, ok, woanders vielleicht eine Stunde früher.... Riesenproblem???? Wasserkocher bekommt man an der Rezeption.

    Für Kinder nicht weniger geeignet als in einem anderen Hotel.

    Wir haben über 20-Jährige Kenyaerfahrung und ich empfehle hier mit reinem Gewissen!!! ;)  

    Es gibt natürlich "bessere" Hotels, aber natürlich ist der Preis auch "besser"!!!

    Gruss Rico

  • amor0991
    Dabei seit: 1289260800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1311184891000

    @rico11

    Nicht böse sein und falsch verstehen, auch ich suche für nächsten Urlaub ein anderes Hotel (dort wo wir waren wird renoviert und ist z.Z. nicht buchbar).

    Habe einfach dieses Hotel rausgesucht und Empfehlungen gelesen. Habe nicht geschrieben dass dort Sextourismus gibt, nur bei der Bewertungen stand halt was von ,, Spezialtourismus,, evtl. habe ich da was falsch verstanden aber ich zitiere gerne ,, Außerhalb der Saison beobachtete man sehr viele Paare mit hoher Altersdifferenz, von denen ein Teil jeweils einheimisch, der andere europäisch, vorzugsweise deutsch und nicht jung war. Das fanden wir als Ehepaar nicht sehr schön, weil die Arrangements und die Kommunikation dazu eher ungeniert waren,,

    Schon diese Aussage gibt mir zu Bedenken. So, ist meine Meinung!

    Außerdem steht in d. Hotelbeschreibung nichts vom Wasserkocher an der Rezeption ausleihen oder dass man Wasserflaschen aufs Zimmer bekommt. Vielleicht für Dich egal, aber für mich sehr wichtig.

    Auch in dem Hotel wo ich war, waren Kenianer da, die dort ihren Urlaub verbrachten (Betonung auf Urlaub), aber nicht in dem Ausmaß wie man aus der oben zitierter Aussage annehmen kann. Gegen die Einheimische hab ich nichts, warum auch. Im Gegenteil so freundliche und nette Menschen habe ich selten getroffen.

    LG Romana

    Die besten Reisen sind die, die sich unerwartet ergeben.
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1311185245000

    Jambo,

    okay, Nordküste - da fällt mir noch das Bahari Beach ein. Wir waren selber zwar auch noch nicht dort, aber viele, die mit Kindern dort waren schwärmen davon.

    Es ist halt ein ken. 4 Sternehotel.

    Das Sun n Sand ist bzw. war wegen Renovierung geschlossen - es liegt halt etwas weiter von Mombasa entfernt (Kikambala), aber das fanden wir nicht schlecht, waren allerdings 2005 das letzte Mal dort. Dort waren viele mit Kindern. Es wurden auch vom Animationsteam diverse Ausflüge wie Haller Park oder Mamba Village organisiert.

    Ich persönlich würde mit Kindern auch eher zu AI tendieren. Kenya ist ein sehr kinderfreundliches Land und da wird den Kleinen schon auch mal der ein oder andere Extrawunsch erfüllt...

    Wie schon geschrieben - man kann diverse Ausflüge vor Ort machen, wobei ich jetzt Shimba Hills von der Nordküste aus nicht unbedingt machen würde. Das lohnt sich dann nur mit einer Übernachtung und da würde ich dann immer dem Tsavo Ost den Vorzug geben.

    Es gibt - wie schon geschrieben, genügend Möglichkeiten. Auch Mamba Village ist für Kinder vielleicht von Interesse. Dann gibt es - sofern Bedarf ist, auch noch das Wild Waters.

    Außerdem findet ihr an der Nordküste auch das Nguuni Nature Sanctuary.

    Dann natürlich auch diverse Schnorchelausflüge.

    @Romana: Danke für die Blumen... ;)

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 892
    geschrieben 1311198804000

    @amor0991 sagte:

    Alleine die Tatsache, dass die Getränke bei AI erst ab 11:00 zu bekommen sind und kein Wasserkocher auf Zimmer gibt wäre für mich schon Grund dieses Hotel mit den Kindern nicht zu buchen.

    Wir hatten tgl. frische Wasserflaschen aufs Zimmer bekommen, es war Wasserkocher und Kaffee/Tee zum selbszubereiten da und tagsüber konnte man an den Bars Wasser nachfüllen lassen. Und noch was: bucht unbedingt ne Safari (nicht bei Reiseleitung, da teuerer), wir waren 2 Tage in Tsavo Ost - Kenia ohne Safari geht nicht.

    Hallo,

    ich würde mich gerne mit einigen Anmerkungen einreihen.

    Flaschen mit abgefülltem Wasser könnte man ja auch am Abend zuvor mit aufs Zimmer nehmen, wenn sie nicht dort deponiert werden sollten. Dann würde sich die Frage, ob der "Flaschenzugriff" vor oder nach 11.00 Uhr möglich ist, erübrigen.

    Ich sehe hier kein "Problem" außer der eigenen "Weitsicht".

    Ob der Wasserkocher nun vorrangig für das Wasserabkochen zum Zähneputzen (wie gesagt: Zu lösen durch rechtzeitiges Holen von abgefülltem Wasser) oder zum Kaffeekochen präferiert wird, kann ich gerade nicht durchblicken. Das ist aber sicherlich dem eigenen Gutdünken geschuldet.

    Vehement dagegen "stimmen" möchte ich allerdings bei der Idee, mit zwei 6- und 9-jährigen Kindern eine Safari in die Tsavos (ob Ost oder West) zu unternehmen.

    Ich würde Kindern in diesem Alter die Autofahrt über die Fernstraße nach Nairobi, die manchem Erwachsenen schlotterige Knie bereiten kann, nicht zumuten. Aus keinem Gesichtspunkt heraus. Nie und nimmer.

    Auch bin ich der Meinung, daß die Eltern unter Umständen leiden könnten.

    Zur Erläuterung für Tippsi:

    Es ist die Fernstraße vom großen und für Ostafrika wichtigsten Hafen Mombasa ins ostafrikanische Binnenland. Haushoch beladene LKWs, die von den kleinen Tourbussen mal mehr, mal weniger mutig überholt werden und der damit verbundene "Nervenkitzel" macht in der Tat den Großteil der Autofahrt bis zu den Tsavos aus.

    Ob das eine gute Idee ist..................... ich weiß nicht.

    Darüber hinaus möchte ich gerne loswerden, daß eine einzige Hotelnacht mit ausgefallener Klimaanlage zur Hölle werden kann - auch für Erwachsene, die irgendwie versuchen können, damit umzugehen. Ist das Kindern auch "beizulöten", daß jetzt grad mal die Klimaanlage kaputt ist und man durch diese Nacht einfach durch muß??

    Das stelle ich mir schwierig vor.

    Und die für eine Nacht kaputte Klimaanlage kann auch in wirklich guten Hotels einfach mal passieren.

    Ich würde mit solch kleinen Kindern weder den langen Flug wagen, noch die Klima-Umstellung noch die auch für Kinder in irgendeiner Weise erforderliche Malaria-Prophylaxe.

    Von der Autofahrt in die Tsavos mal ganz zu schweigen..............................

    Ich würde die von Tippsi angedachte Reise ungefähr um 10 Jahre verschieben.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!