• babettev
    Dabei seit: 1237420800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1237450673000

    Zuerst möcht ich hier alle nett begrüssen.

    Bin eine *old Lady* und will im Sept. 4 Wo unterwegs sein.

    Hab hier schon viele interessante threads gelesen und bin begeistert, wie sachlich hier geantwortet wird. Findet man selten.

    So, nun zu meinen Fragen:

    1.) riskant oder machbar, dass ich alleine !! mit meinem Hund und dem *truck-camper* ontour gehe.

    2.) meine Route steht eigentlich schon siehe hier

    nur mit der Zurückreise (rote Linie) steh ich noch etwas auf Kriegsfuss.

    Hab ich Interessantes ausgelassen oder eine unattraktive Route mir zusammengestellt?

    Die Hinreise Calgary ---> Williams Lake ist fest. Red Deer hab ich nur mitreingenommen, da ich dort Freunde und in Williams Lake ein Camp für ein paar Tage besuchen will.

    Das wäre eigentlich im Moment für mich das Wichtigste.

    Liebe Grüsse

    Babette

    Fange nie an aufzuhören. Höre nie auf anzufangen. Cicero
  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1320
    geschrieben 1237454525000

    Hallo Babette und Willkommen im Forum,

    Kanada gilt zu Recht als eins der sichersten Reiseländer, da ist es sicher auch für eine "old Lady" kein Problem alleine zu reisen. Ob und wie Du mit Hund nach Kanada einreisen kannst, kann ich leider nicht sagen.

    Bei Deiner roten Rückreise Route würde ich den Waterton NP, Osoyoos mit Little Desert und Penticton mit einbinden, das wird Dir ein ganz anderes Kanada vermitteln.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1237466666000

    Hallo

    Da bin auch der Meinung von karlkraus, dass Du ohne weitere auch eine Tour alleine durchführen kannst.

    Wichtig ist sicher, dass Du deine Uebernachtungen auf Campingplätzen verbringst, und nicht frei irgendwo stehen bleibst.

    Zuerst eine Frage:

    Wie hast Du die Zeiteinteilung geplant für die Hin-und Rückreise?

    Der Waterton sowei auch der Peter Lougheed sind tolle Regionen, wo es sich lohnt dort zu verweilen; aber eben es kommt auf das "noch" restliche Zeitguthaben an, welches Du dann noch hast.

    Dein angedachte "rote" Route ist absolut top. Die könntest also ohne weiteres so stehen lassen.

    Was noch möglich wäre, ab Cranbrook die 93 hoch bis Radium Hot Springs zu fahren, dann auf der 93 bis Castle Jct. dann weiter bis Calgary.

    oder ab Longview auf die 541/40 bis zum Peter Lougheed, dann die Smith Dorian Spray Road bis Canmore.

    Sind diese Routen schon einige male gefahren und haben sie auch genossen!

    Beide, der Waterton und der P.Loughee benötigen sicher je mindestens 2 ganze Tage.

    Melde dich, wenn noch Fragen anstehen.

    Gruss

    Yukonhampi

  • babettev
    Dabei seit: 1237420800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1237472973000

    habt vielen Dank für eure tollen Tips, bin schon wieder überrascht, wie angenehm hier geantwortet wird.

    So, ich bin keinerlei einer Zeit gebunden, nur, dass ich 4 Wo Zeit hab für Alles.

    Meine Route hab ich so eingeteilt, dass ich höchstens ~ 270km am Steuer sitze. Und ich will auch flexibel sein, d.h.: wo es mir gefällt, bleib ich ein bisserl, erkunde die Umgebung oder geniess es einfach ohne Stress mal die Füsse auszustrecken. Vorallem will ich nicht dem Tourifluss hinterhereilen oder mitgezogen werden. Will die Landschaft voll geniessen, tief Luft holen, damit ich es nie mehr vergesse.

    Natürlich will ich mich auch mit Leuten unterhalten, aber jeglichen Rummel meiden.

    So, werde mir jetzt mal eure Tips wegen der Rückroute genauer anschauen.

    Hab aber noch ne Frage: (kam mir grad nach meiner Mittagspause, bzw.-schläfchen)

    wo kann ich anhalten, wenn ich merke, dass ich Mittags Hunger hab oder müde werde???

    Abends werde ich ja immer ein Campground ansteuern, das ist selbstverständlich.

    LG Babette

    Fange nie an aufzuhören. Höre nie auf anzufangen. Cicero
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1237486296000

    Saluti Babette

    Rast oder Pause machen, kannst Du eigentlich überall, wo es Dir behagt; nur nicht auf einem Privatgrundstück.

    Alles was nicht erlaubt ist, ist mit Hinweistafeln gekennzeichnet; kannst eigentlich nichts falsch machen.

    - da gibt es Stichstrassen zu einem Fluss oder See

    - an den Rastplätzen bei den Hwy.

    - Lookouts

    - auf den PP, in den "Day use Area"

    - Recc. Area

    etc.

    Gruss

    Yukonhampi

  • babettev
    Dabei seit: 1237420800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1237836238000

    so, jetzt hab ich 3 Möglichkeiten nach Williams Lake zu kommen.

    Lohnt sich Prince Georg anzufahren??

    Doch schaut mal bitte selbst:

    hier

    Für die Rückfahrt, hab ich eure Tips angenommen.

    Fange nie an aufzuhören. Höre nie auf anzufangen. Cicero
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1237845773000

    Hallo

    Die Hinfahrt würde ich jetzt so fahren:

    Calgary- Red Deer-dann auf den Jcefiled PKWY bis Jasper- Wells Gray-Bridge/Green Lake- 100 Mile House Williams.

    Da hast Du eine tolle Mischung.

    Ausser Du willst etwas historisches sehen, Barkerville, dann führt dich dein Weg über den Purden Lake-Prince George-Quesnel-Barkerville- ev. Bowron Lakes-Williams.

    Gruss

    Yukonhampi

  • babettev
    Dabei seit: 1237420800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1237966271000

    hab vielen Dank für deine Tips.

    Ich meld mich wieder, wenn es btr. Wohnmobil Fragen gibt. Und die gibts bestimmt noch ;)

    LG Babette

    Fange nie an aufzuhören. Höre nie auf anzufangen. Cicero
  • babettev
    Dabei seit: 1237420800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1238313511000

    Da ich ja mit meinem Border Collie unterwegs bin, würd ich gern mit dem Fahrrad einige Trails unternehmen.

    Ist das machbar??? Oder gehts nur steil bergauf?

    Wenn ja, was tun wegen Fahrradmiete? Gleich bei RV - Übernahme eines mitmieten oder jeweils am CG - sofern es dort Räder zum Verleih gibt?

    Fange nie an aufzuhören. Höre nie auf anzufangen. Cicero
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1238325623000

    Hallo Babette

    Ein Bike kannst Du fast überalll in den "grössern" Orten mieten.

    Banff und Jasper sind da Vorzeigeorte. Hier sind diverse Trails und spez. Bike routen vorhanden.

    Oder Du kannst ein Bike schon von zu Hause aus via deinem Reisebüro beim WoMo Vermieter anmieten.

    Da WoMo muss dann noch hergerichtet werden für die Platzierung des Bike.

    Die Routen sind meistens moderat im Schwierigkeisgrad.

    Sieh einmal hier:

    http://www.pc.gc.ca/docs/v-g/pm-mp/guidem-mguide/index_e.asp

    Gruss

    Yukonhampi

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!