• waridari
    Dabei seit: 1281830400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1281864677000

    Hallo Ich bin neu hier und stehe vor  meinem ersten Westkanada Urlaub mit Auto/Hotel und 4 Wochen. Start und Endpunkt ist Vancouver, BC.

    Die Tour steht soweit. Die Hotels habe ich noch nicht alle gebucht und am Ende habe ich noch 2 ungeplante Tage.

    Ich spiele für diese 2 Tage mit dem Gedanken mir noch Seattle, USA  und die Umgebung etwas anzusehen.

    Die Frage, die mich beschäftigt ist, wie das mit den Ein-/Ausreise Formalitäten an der Grenze ist.

    Einmal die kanadische Seite und einmal die US-Seite.

    Ich reise als normaler Tourist. Habe also kein spezielles Visum.

    Wie gesagt ist Vancouver Beginn und Ende der Reise, weil von da mein Flug geht. Auch plane ich dort den Grenzübertritt.

    Hat das schon jemand gemacht? Wäre sehr dankbar für die Hilfe.

    Gruß,

    Wari

  • Schlumilu
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1281917205000

    Hey Waridari,

    wir sind vor kurzem mit dem Wohnmobil von Kanada in die USA und zurück gefahren. Bei uns lief das folgendermaßen: an den Grenzposten fahren und dem Beamten der Heimatschutzbehörde von den Amerikanern der Ausweis aushändigen. Wichtig: kein großen Mengen an verderblichen Lebensmitteln mitnehmen und am besten gar kein Obst - das wollen die nämlich haben. Dann bittet dich der Posten auszusteigen und du gibst deine Fingerabdrücke und ein Foto ab, kaufst ein Visum (wird in deinen Pass getackert) und kannst einreisen. Vorher musst du natürlich noch einen Fragenkatalog ausfüllen - aber das ist ja normal. Online anmelden muss man sich dafür nicht von Deutschland aus. Und zurück nach Kanada ist alles noch einfacher... Du musst nur darauf achten, dass das grüne Visa-Kärtchen wieder aus dem Pass gemacht wird, sonst gibt es bei der nächsten Einreise Probleme.

    LG Schlumilu

    immer wieder - dieses Reisefieber...
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1281978851000

    Hallo Wari,

     

    bei der Ein-/Ausreise gibt es in der Tat - wie von Schlumilu bereits beschrieben - keine großen Probleme; für die Einreise in Seattle solltest du allerdings ein bisschen Zeit einplanen. Lebensmittel wirst du vermutlich kaum dabei haben, da ihr nur mit dem Pkw unterwegs seid.

     

    Für mich stellt sich alllerdings die Frage, ob es nicht sinnvoller ist, völlig ohne Auto von Vancouver oder Victoria aus die Schnellfähre nach Seattle zu nutzen. Vor Ort benötigst du für 2 Tage kein Fahrzeug und sparst eine Menge Geld für's Schiff.

     

    Wenn du weitere Infos benötigst, melde dich bitte wieder!

     

    Viele Grüße von der Nordseeküste und eine tolle Zeit in Westkanada und Seattle

     

    Andreas

     

     

  • waridari
    Dabei seit: 1281830400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1282252088000

    Danke zunächst mal für die Antworten. Das hilft schon mal sehr. Ich weiß noch nicht, ob das letztendlich umgesetzt wird, aber immerhin ist das schon mal ne option. Falls es in Kanada doch zu langweilig wird. zwinker.

    tja das mit der Schnellfähre wäre echt ne alternative, aber nur zu dumm, daß der Mietwagen vom ersten bis zum letzten Tag gebucht ist.

    Die Route stand zum Buchungszeitpunkt noch nicht fest. Diesesmal gabs nicht soviel Zeit zum strategischen Nachdenken, wie bei den letzten 'Großprojekten'.

    Ne andere Sache, die mich ziemlich beschäftigt, wie ist das Wetter bis Mitte September in den Rocky Mountains wie Banff NP, JasperNP usw.? Vor allem die Temperaturen abends und tagsüber? Muß ich schon mit Schnee rechnen?

    Außerdem:

    Wie schaut es mit Parkplätzen in Vancouver aus? ist das Problematisch? Sind bei den Hotels eher generell kostenlose Parkplätze dabei?

    Wäre super, wenn mir da noch jemand was zu sagen könnte.

    Gruß und Danke

    PS: Am kommenden Samstag geht es los Juppi!!!! 4 Wochen, 8-9 Zeitzonen

    janz weit w - e - c - h :-)

  • 4Traveller
    Dabei seit: 1210809600000
    Beiträge: 468
    geschrieben 1282253225000

    @waridari sagte:

    ..tja das mit der Schnellfähre wäre echt ne alternative, aber nur zu dumm, daß der Mietwagen vom ersten bis zum letzten Tag gebucht ist.

    Außerdem:

    Wie schaut es mit Parkplätzen in Vancouver aus? ist das Problematisch? Sind bei den Hotels eher generell kostenlose Parkplätze dabei?

    Hallo waridari,

    falls Du noch nie in Seattle warst, brauchst Du keinen Mietwagen für die beiden Tage. Du kannst dort (wie auch in Vancouver) vieles zu Fuß machen, oder Du benutzt den ÖPNV. Dann lass den Wagen doch in Vancouver am Hafen stehen und reise nur mit kleinem Gepäck nach Seattle.

    Parkplätze sind bei den Innstadthotels in der Regel (sehr) kostenpflichtig. Kostenlose Parkplätze findest Du nur bei den Hotels/Motels am Stadtrand. Falls Du noch kein Hotel in Vancouver hast, solltest Du Dir dann eines (schnell) suchen, was einen gute Bus Anbindung nach Downtown bietet, oder Du stellt den Wagen auf einen (teuren) Parkplatz.

    LG

    Joe

    Meine Flugstatistik: 1.036.340 km 1488:49 h 741 Flüge
  • waridari
    Dabei seit: 1281830400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1282254991000

    Danke für die schnelle Antwort zu den Parkplatzgebühren. Werde das mit dem Auto stehen lassen mal in Betracht ziehen. habe ja noch paar tage Zeit bis diese Entscheidung ansteht.

    Kann mir noch jemand was zum Klima/Temperaturen sagen?. (s. oben)

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1282301770000

    Hallo

    In den Rockies kannst Du im September alles haben, Schnee/Regen/warme Temperaturen, das ist einfach von Jahr zu Jahr unterschiedlich.

    Dass es auf 2000m/ü.M. morgens und abends kühl werden kann, versteht sich von selbst.

    Einfach nach dem Zwiebelprinzip sich einkleiden.

    Yukonhampi

  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1282332704000

    Hallo waridari,

     

    sofern du dich mit meinem Vorschlag, das Schnellboot nach Seatle zu nehmen, anfreunden kannst, würde ich dir unbedingt empfehlen, das Auto in Vancouver zu lassen. Eventuelle Parkgebühren, sofern diese denn überhaupt anfallen, sind in jedem Fall spürbar günstiger, als die entsprechende PKW-Fährpassage.

     

    Wenn ihr in der 2. September-Hälfte noch in den Rockies unterwegs seid, dann müsst ihr euch in der Tat - wie von yukonhampi bereits erwähnt - auf alle Arten von Wetter einstellen. Es gibt in dieser Jahreszeit durchaus schon den ersten Schnee, der dann auch liegen bleiben kann, und es kann nachts auch richtig kühl werden. 

     

    Bei weiteren Fragen melde dich gern wieder!

     

    Viele Grüße von der Nordseeküste und weiterhin viel Spass bei euren Vorbereitungen

     

    Andreas

  • waridari
    Dabei seit: 1281830400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1282340614000

    Tja danke für die letzten Beiträge. Die Rockies sollten bis mitte September erledigt sein.

    Es geht am 19.09 von Vancouver zurück und davor sind eben 2 Vancouver und eben noch 2 unverplante Tage. zusätzlich steht da noch das Okanagan Valley auf dem Plan.

    PS: die Reisevorbereitungen sind damit abgeschlossen. Morgen geht der Flieger.:-)

    Vielen Dank für eure Tips.

    Vielleicht melde ich mich mal von drüben.

    Gruß,

  • Male_Lady
    Dabei seit: 1268784000000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1294149236000

    Hallo Zusammen,

     

    fliege im Mai nach Toronto und möchte für ein paar Tage nach New York mit dem Auto. Abflug nach Deutschland ist wieder von Toronto aus.

     

    Was muss ich bei der Einreise beachten? Welche Papiere (außer natürlich Reisepass) benötige ich noch? Muss ich Online ein Touristenvisum beantragen oder kann ich auch ohne Einreisen?

     

    Vielen Dank vorab. 

    **** Malediven Bathala **** Am 30. April 2012 gehts los ****
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!