• Tabea33
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1309430694000

    Hallo an alle Forumsmitglieder

    endlich ist es soweit und es soll nächstes Jahr nach Kanada gehen.

    Warum ich jetzt schon schreibe? Wir haben uns nie mit Kanada beschäftigt, weil es immer in weiter Ferne lag.

    Ich lese gerade unzählige Beiträge durch und mir raucht jetzt schon der Kopf, aber naja ich habe ein Jahr Zeit um alles in meine Birne zu bekommen.

    Ich lese hier viel von selbst zusammen gestellten Reisen und den wirklichen guten Tipps.

    Wir haben eine geführte Rundreise, mit Bus und Flug, ins Auge gefasst.

    Der Reiseverlauf:

    1. Tag: Ankunft in Toronto

    2. Tag: Toronto

    3. Tag: Toronto - Montreal

    4. Tag: Montreal

    5. Tag: Montreal - Quebec City

    6. Tag: Quebec City

    7. Tag: Quebec City - Ottawa

    8. Tag: Ottawa

    9. Tag: Ottawa - Midland

    10. Tag: Midland - Niagara Falls

    11. Tag: Niagara Falls - Toronto

    12. Tag: Toronto - Calgary (Flug)

    13. Tag: Calgary - Banff Nationalpark

    14. Tag: Banff Nationalpark

    15. Tag: Banff Nationalpark - Jasper Nationalpark

    16. Tag: Jasper Nationalpark - Sun Peaks

    17. Tag: Sun Peaks - Whistler

    18. Tag: Whistler - Victoria

    19. Tag: Victoria

    20. Tag: Victoria - Vancouver

    21. Tag: Vancouver / Ende der Reise

    Mir geht es darum soviel wie möglich von Land, Leute und Kultur zu sehen, alles begleitet von einer deutsch sprachigen Reiseleiterin.

    Meine Frage:

    Ist diese Reise zumindest für einen kleinen Teil unserer Vorstellungen von Kanada abgedeckt?

    und die nächste Frage?

    es bietet sich Mai oder September an.

    Welcher Monat ist für genau diese Reise am besten?

    Ich möchte ja schon auch Kanada mal im Schnee erleben, ist aber nur mein persönlicher Wunsch.

    Es würde mich freuen wenn für mich unwissende ein paar Tipps raus springen.

    Danke und liebe Grüße

    Tabea

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1342
    geschrieben 1309433515000

    Hallo Tabea und Willkommen im Forum!

    Welche Vorstellungen von Kanada hast Du denn? Du schreibst, dass Du möglichst viel von Land, Leuten und Kultur kennen lernen möchtest aber welche Vorstellungen hast Du?

    Der erste Teil Deiner Reise wäre mir persönlich zu Städte-lastig. Du reist ja nur von eine (Groß-)stadt in die nächste. Was Du da vom Land siehst, siehst Du vom Bus aus. Ist das das, was Du Dir vorstellst?

    Der zweite Teil deckt die klassischen NPs im Westen ab. Ausgerechnet für Vancouver, der meiner Meinung nach schönsten Stadt Kanadas, hast Du keine Zeit, dafür verbringst Du eher viel Zeit in der langweiligen (Achtung: Meine persönliche Meinung) Hauptstadt Ottawa.

    Ich würde diese Reise eher im etwas Wetter sichereren Sepotember machen und umdrehen, d.h. erst Westen, dann Osten um wenigsten theoretisch die Chance auf ein wenig Indian Summer entlang der Route zu haben.

    Schnee kann es im Mai durchaus noch geben aber normalerweise nicht als komplett weißes Wunderland.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 892
    geschrieben 1309476215000

    Hallo Tabea,

    ersteinmal finde ich es ganz toll, dass du dich für Kanada interessierst, das ist ja eine Destination die ja nicht jedermann gut findet.

     

    Aber mal kurz gefragt: warum eine geführte Reise?

     

    Hat das einen besonderen Grund?

     

    Wenn ich  mir vorstelle 20zig mal den Koffer aus und einzupacken........mmmmmhhh, das muss man mögen.........

     

    erzähl mal

     

    Gruss Harry

  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1309502085000

    Hallo,

     

    mmm - also ich hab mir Deiner Planung ein wenig ein Problem. Nicht so sehr mit der Route, aber mit dem Bus. Ich bekomme das von Dir gewünschte Kennenlernen von Land und Leuten mit der Herde von deutschen Touristen, die da ständig mit Dir unterwegs sein wird, nicht so recht unter einen Hut... :frowning:

     

    Ich unterstelle jetzt einfach mal ganz frech, dass Du zum ersten Mal nach Übersee fährst und Sorge hast, alleine nicht zurecht zu kommen... :frowning:

     

    Wenn das so ist, würde ich Dir diese Angst gerne nehmen: Du fährst nach Kanada, einem der sichersten Länder der Welt! Klar, auch dort ist nicht alles golden, aber selbst spät nachts in der U-Bahn von Toronto hab ich mich noch nie auch nur ansatzweise unsicher gefühlt. Zudem sind die Menschen extrem aufgeschlossen und hilfsbereit. Der "Durchschnittskanadier" - Muffel gibt es natürlich überall - wird Dir bei einem Problem sicher gerne weiterhelfen. Insofern würde ich Dir raten, die Tour auf eigene Faust zu planen. Für die Hotelauswahl findest Du hier bei Holidaycheck und auch auf anderen Internetseiten sicher auch viele Anregungen - und Du wirst ein vielfaches an Begegnungen mit Land und Leuten haben....

     

     

     

     

  • Tabea33
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1309596940000

    Guten Morgen zusammen

    erstmal herzlichen Dank für Eure Antworten.

    Ojee, ich lese schon wir haben noch gar nicht richtig angefangen und schon machen wir einen Fehler nach dem anderen.

    @ karlkraus,

    bis jetzt kenne ich Kanada nur aus Erzählungen und Dokumentationen. Hört sich vielleicht blöd an, mein Gedanke bei all den Erzählungen, Fotos und Filmen die ich gesehen habe war, das alles möchte ich auch kennen lernen. Besser kann ich es nicht ausdrücken. Ist vielleicht etwas blauäugig.

    Deine Idee erst den Westen und dann den Osten ist hier schon dankbar aufgenommen worden.

    @harryhh

    die Idee stammt von einer Freundin, die dort unten Verwandte hat.

    Die Vorstellung war einfach, dass eine deutschsprachige Reiseleiterin uns sehr viel Infos zu den besuchten Städten geben kann.

    Mit dem Koffer hast natürlich vollkommen recht.

    @struppi

    nein Sorge habe ich eigentlich nicht. Wir wollten wahrscheinlich den bequemsten Weg gehen.

    Ich danke Euch allen herzlich für die Antworten und Anregungen.

    Heute morgen werde ich mir Bücher besorgen um mich weiter zu informieren.

    Mein Mann und ich werden versuchen eine eigene Route zusammen zu stellen.

    Schönes WE und liebe Grüße

    Tabea

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1342
    geschrieben 1309640020000

    Hallo Tabea,

    bei der Route werden wir sicher gerne helfen. Als erste Anregung seht einmal meinen Vorschlag an, bei einer dreiwöchigen Reise entweder den Osten oder den Westen zu bereisen.

    Wir haben bei unserem ersten Besuch im Westen angefangen und sind ziemlich sofort für den Osten zurück gekommen.

    Wenn Filme und Fotos über farbige Ahornbäume prägend waren, macht Eure Reise im September/Oktober in den Osten.

    Wenn Ihr eher an Gletscher und große Nadelbaumwälder denkt, fahrt in den Westen.

    Wenn Ihr an Bären beim Lachsfang denkt, ist Ende August und Kanadas Norwesten eine gute Wahl.

    Wenn Ihr nach dem ersten September Wochenende oder Ende Mai / Anfang Juni hinfliegt, würde ich auch für Euch als Ersttäter empfehlen außer den Ankunftstag keine Vorbuchungen vorzunehmen. Es gibt sehr viele nette Unterkünfte und Orte und in der Vor- und Nachsaison bleibt man einfach, wo es gefällt.

    Viel Spaß beim planen und stellt uns ruhig Eure Routenüberlegungen vor. Wir feilen dann gemeinsam an einem Gerüst, das Ihr dann vor Ort umwerfen oder nutzen könnt.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 892
    geschrieben 1309817003000

    Hallo Tabea,

     

    ganz grundsätzlich hat karlkraus es absolut auf den Punkt gebracht:

    Man sollte sich entscheiden zwischen West und Ost.

     

    Nun mögen natürlich tatsächlich für die Entscheidungsfindung Bilder im Kopf herumturnen, die man aus Büchern, Fernsehen, Reportagen usw abgespeichert hat.

     

    Die meisten "Highlights" (außer den Niagara Falls) werden im Zweifel aus dem Westen stammen.

     

    Bei mir nahm die Kanada-Liebe ihren Anfang in den internetfreien 80ern mit der Idee von Freunden, dort Angeltouren zu machen. Die werten Herren  ;) waren aber zu trötig, die Sache zu buchen und zu koordinieren. Also habe ich es gemacht und damals ging es nur über: Lesen, lesen, lesen.

     

    Später war ich dann ganz viel zusammen mit meiner Frau in Kanada , aber auch da haben wir es immer so gehalten, uns  einzelne Regionen des riesigen Landes herauszupicken.

     

    Aus dieser quer-durch-den-Garten stammenden eigenen Erfahrung heraus würde ich für Euch vorschlagen:

    Nehmt euch einfach einen Camper oder Pkw, fahrt von Calgary oder Vancouver los und schaut euch erstmal ganz entspannt den Westen an.

     

    Calgary - Vancouver oder umgekehrt ist quasi der Königsweg, um Kanada als Erstreise zu erleben, es ist ein entspannter Mix von Siedlungsgebieten und Natur, aber immer so, daß man nicht denkt: Wo zum ****** bin ich denn hier gelandet?

     

    Es gibt unterschiedliche Meinungen, ob man das Land mit Camper oder Pkw und Hotel bereisen sollte, jede dieser Reiseformen hat seinen Reiz..........und natürlich auch Vor- und Nachteile.

     

    Deshalb: Lest Euch erstmal in aller Gemütsruhe ein...............legt euch dann auf die Region fest und dann kommen auch ganz bestimmt breitgefächerte Ideen von allen Kanadafreunden hier im Forum.

     

    Ich würde in eine gutsortierte Buchhandlung stapfen und einfach mal *Daumenkino* spielen, welcher Reiseführer zusagt.

     

    Echte Profis sind zum Beispiel:

     

    Iwanowski (Sachinfo pur)

    Stefan Loose (gerne mal sarkastisch drauf, aber auch hochinformativ)

    Michael Müller (leider nur für den Westen)

    Reise-know-how

     

    Es gibt noch viele andere Reiseführer, die eher im Groben arbeiten und generelle Lust auf das Land machen. Vielleicht wäre ein erstes gemütliches Einlesen in solchen Reiseführern auch nicht gerade freudlos.

     

    Gruss Harry

  • Sunshine997
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1309822433000

    Die Route, die Ihr Euch ausgesucht habt, ist eine ganz klassische Rundreise, die jedes Jahr von sehr vielen Bustouristen bereist wird. Wenn Ihr eine Busreise mit all ihren Vor- und Nachteilen machen wollt, macht Ihr mit dieser Route nix falsch...  :D  

    Ob man überhaupt der Typ für eine Busreise ist oder lieber individuell mit dem Mietwagen oder Camper fährt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

     

    Gute Anbieter für Busrundreisen in Kanada sind z.B.

    Dertour, Berge & Meer, Orbis-Reisen, Canusa, TUI, Thomas Cook ...

    ... aber wundere Dich nicht, wenn Du überall so ziemlich die gleichen Reisen findest ... :D

     

    "Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen
  • Tabea33
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1309875940000

    @Tabea33 sagte:

    Hallo liebe Experten

    der erste Schritt ist gemacht, Urlaub eingereicht und genehmigt vom 10.09. bis zum 8.10.2012.

    Der zweite Schritt ist auch erledigt:

    Bücher gekauft:

    vielleicht darf ich das gar nicht sagen, ich versuch es:

    Stefan Loose Kanada - der Osten

    Andrew Hempstead

    - Kanada der Westen

    Harry, die anderen werde ich mir noch besorgen.

    Und was soll ich von dem ersten Ausdruck sagen:

    Ich bin ganz faszieniert vom Indian Summer und ich bin ganz hin und weg von den Eindrücken West-Kandas.

    Mein mir Zugemuteter meint, wenn ich weiter im Internet und in Büchern suche wäre er unter versorgt (weil verhungert) und dann hätte sich das eh mit Kanada .

    Die Spassbremse die! :-)

    @ Sunshine

    die ausgesuchten Reise sollte mit einer "Kleinreise", max. 10 Personen geschehen.

    Am liebsten würde ich Euch alle auf einen Info Abend mit Bier und lecker essen zu uns nach Hause einladen.

    Liebe Grüße

    tabea

  • Sunshine997
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1309896963000

    @ Tabea33

    Kleingruppe? In Kanada? In deutscher Sprache?

    Sehr interessant, dafür habe ich noch gar keine Angebote gesehen ...

    Bitte sei so lieb und sag mir/uns, welcher Veranstalter das anbietet. Interessiert mich wirklich sehr!

    "Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!