BC---in 14 Tagen viele Eindrücke erleben, incl. Verwandtenbesuch in Kamploops

  • kathi1960
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1224148419000

    Hallo,

    gerade haben wir Verwandte aus Kamploops verabschiedet und die

    Sehnsucht nach einer Kanada-Reise ist geweckt. Vor 20 Jahren war

    ich einmal mit Freunden in Kanada (Toronto-Vancouver in 4 Wochen)

    Ich beginne nun zu planen. Aber ich denke für nächstes Jahr Pfingsten

    ist es uns zu knapp. Nun sind wir eine Familie (2 E, 3 Ki, 9,15,13) und

    können leider nur 14 Tage, weil wir, auch wegen den Preisen nur in

    den Pfingstferien gehen können.

    Die schönen Orte habe ich schon ungefähr im Kopf, Banff, Calgary,

    Ice-Fields, Vancouver, Vancouver-Islands.

    Für uns stellen sich einige Fragen:

    -- Mit wieviel Kosten müssen wir ungefähr rechnen? (Flug, Auto, Essen)

    --Nehmen wir ein W-mobil oder Auto und Motels ?

    ----Gibt es genügend Motels in Kanada?

    --Fähre vorbuchen mit BC-Ferrys, Kosten ungefähr?

    --Sollten wir uns lieber auf die Region Vancouver, V-Island bis Shuswaplake

    konzentrieren und den Rest aussparen?

    --Oder reicht es noch in das schöne Okanytal (Name weiß ich nicht mehr so genau, aber es ist ein Obst-u. Gemüseparadies)?

    --Oder ist eine andere Gegend spannender. z.B. Banff u. co., weil wir ja aus Südbaden stammen wo es eh viel Obst und Gemüse gibt?

    Wann empfiehlt es sich zu buchen? Ich habe gesehen, dass z.B. für W-mobile die Angebote nur bis 15.11. sind.

    Ich glaube, nun habe ich so fast alle Fragen losbekommen.

    Ich freue mich, dieses Forum entdeckt zu haben. Es ist so spannend hier

    und ich freue mich hier mitlesen zu können.

    LG

    Kathi

  • kathi1960
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1224148661000

    Habe etwas vergessen.

    Ich denke, es ist besser nach Vancouver zu fliegen und einen Mietwagen

    erst nach Besichtigung von Vancouver zu buchen.

    Dann habe ich noch von der Möglichkeit gelesen nach Toronto zu fliegen

    und von dort nach Vancouver zu fliegen, soll billiger sein. Aber ich denke,

    soviel wird es nicht ausmachen und da wir sowieso nur 14 Tage hier sind

    ist das viell. nicht ratsam.

    Kathi

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1306
    geschrieben 1224157264000

    Hallo Kathi und Herzlich Willkommen im Forum,

    das sind ja viele Fragen auf einmal. Ich versuche mit ein paar Antworten anzufangen.

    Einen ersten Überblick über Flug-, Mietwagen-, Camperkosten kannst Du bestimmt bei www.canusa.de bekommen. Lebensmittel entsprechen in etwa unseren Preisen (Alkohol, Käse deutlich teurer). Benzin ist zwar auch in Kanada deutlich teurer geworden aber immer noch viel günstiger als bei uns.

    Bei der Frage, ob Campmobil oder Auto/Motel ist eine Antwort ziemlich schwierig. Bei fünf Personen ist ein großer Camper nötig. Ist einer von Euch gewohnt so etwas zu fahren und auf Campingplätzen zu rangieren?

    Motels gibt es in Kanada reichlichst und auch schöne B&Bs. Wir hatten nie Probleme spontan ein Zimmer zu bekommen. Auch bei zwei Zimmern, wie Ihr sie bräuchtet sollte das im Mai noch klappen.

    Aktuelle Preise der Fähren habe ich leider nicht. Schau unter www.bcferries.com nach. Ein Vorbuchen ist um die Zeit normalerweise nicht nötig, wenn Ihr Euch jedoch für einen großen Camper entscheidet eventuell dann doch sinnvoll.

    Zwei Wochen sind nicht allzu viel Zeit. Den Stopover in Toronto würde ich daher nicht empfehlen zumal es immer wieder Angebote von Condor, LH etc. für Vancouver gibt. Ich rate immer entweder Vancouver Island oder den Icefield Parkway innerhalb von zwei Wochen zu machen. Dazu gibt es allerdings unterschiedliche Meinungen.

    Das Tal heißt Okanagan Valley. Bisher habe ich jeden Aufenthalt im Westkanada dort beendet um zu entspannen am Ende einer Rundfahrt. Die kleine Wüste (mit Führung interessant zu besuchen) ist ein ganz anderes Erlebnis in Kanada. Da die Seen im Valley ziemlich flach sind, ist eventuell sogar schon baden möglich (abhängig vom Wetter und persönlichem Kälte emfinden).

    So, das wär fürs Erste Alles, weitere Tipps anderer User folgen bestimmt bald. Viel Spaß beim planen.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • kathi1960
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1224160900000

    Danke Karlkraus für deinen Überblick. Wie lange vorher

    empfiehlt sich zu buchen?

    LG

    Kathi

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1306
    geschrieben 1224161333000

    Hallo Kathi,

    Flüge normalerweise so früh wie möglich. Allerdings sinken im Moment die Ölpreise, also auch Kerosinpreise, kann sein, dass der eine oder andere Flug günstiger wird.

    Mietwagen hat keine Eile, es sei denn, Du kannst Frühbuchertarife bei z.B. Neckermann erhalten. Camper auf Grund der Flex Raten so früh wie möglich.

    Motels würde ich höchstens für den Ankunftstag vorbuchen, danach schauen, wo es Euch am besten gefällt.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • kaydog
    Dabei seit: 1105142400000
    Beiträge: 343
    geschrieben 1224162674000

    Hallo Kathi

    Du hast viele Fragen, versuche einmal einige davon zu beantworten. Da ihr "nur" 2 Wochen zur Verfügung habt würde ich Euch empfehlen nach Calgary zu fliegen und von Vancouver wieder zurück nach D. Für einen Roundtrip (Vanvouver-Vancouver) sind 2 Wochen einfach sehr knapp. Betreffend Flüge kann ich Dir nur raten sobald wie möglich nach einem guten Flug zu suchen. Ob direkt oder via Toronto spielt eigentlich keine Rolle. Würde einfach schauen was billiger ist.

    Für eine 5-köpfige Familie würde ich vermutlich auch ein WoMo vorziehen. Motels findest Du jedoch während eurer Reisezeit auch genügend.

    Betreffend Route gilt es eigentlich nur Eure Vorlieben zu beachten. Die Rocky Mountains müssten aber, meines Erachtens, schon dabei sein. Du kannst dann immer noch, auf dem Weg Richtung Vancouver, die südliche Route über das Okanagan Valley bevorzugen. Meines Erachtens nach eine sehr schöne Route. Nicht nur wegen der Wein-und Pfirsichplantagen.

    Die Kosten für die ganze Reise sind sehr schwer abzuschätzen. Ich kenne die WoMo Preise nicht so gut. Aber es ist nicht zu bestreiten dass Kanada kein billiges Reiseland ist. Für Essen und dergleichen kannst Du in etwa mit dem Preisniveau von Deutschland rechnen.

    Ich weiss von einer anderen HC Userin (Callinicci), dass sie für eine 3-wöchige Rundreise mit 2 Kids so ca. 7000.- € kalkulieren mussten. Dies inkl. Flug/Wohnmobil/Benzin und dergleichen.

    Ansonsten kann ich Euch wirklich nur empfehlen das wunderschöne Kanada einmal zu besuchen. Wir haben schon zahlreiche Besuche hinter uns und sind bereits auch am planen für 2009.

    Viel Spass bei der Planung.

    Gruss

    Iris

  • Jürgen73112
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1224191015000

    Hallo Kathi,

    wenn du die Reise etwas preiswerter halten möchtest, würde ich dir empfehlen Vancouver Island in deiner Planung zu löschen.

    Eine Oneway von Calgary nach Vancouver mit einem Womo kostet erhebliche Einweggebühr. Und mit einem PKW ist es auch nicht viel billiger.

    Ich würde dir empfehlen von Vancouver über Princeton, Kelowna, Golden, Banff, Jasper, und dann über Valemount und den Wells Gray Richtung Kamloops zu fahren.

    Von Kamloops dann durch das Fraservalley zurück Richtung Vancouver.

    Da bleibt für VI keine Zeit mehr.

    So könnt ihr dann noch 2-3 Tage bei euren Verwandten in Kamloops einplanen.

    Gruß Jürgen USA 88-90-92-95-96-01-03-08 Kanada 98-05
  • kaydog
    Dabei seit: 1105142400000
    Beiträge: 343
    geschrieben 1224197920000

    @ Kathi & Jürgen

    Apropos Einweggebühren. Erkundige Dich mal genau wie das mit den Einweggebühren so ist. Als wir vor ca. 4 Jahren in Calgary gelandet und in Vancouver abgeflogen sind, mussten wir Einweggebühren bezahlen. Umgekehrt jedoch, d.h. landen in Vancouver, abfliegen in Calgary, wurde damals keine Gebühr erhoben. Der Vermieter war damals Avis. Ob dies jedoch noch immer so ist, und vorallem ob dies auch für WoMo gilt, weiss ich natürlich nicht. Also Nachfragen!!!

    Gute Nacht

    Iris

    PS: Ansonsten gebe ich Jürgen natürlich völlig recht. Wenn ihr die Rocky's besuchen wollt (wovon ich ausgehe), solltet Ihr Vancouver Island aussen vor lassen. Es wäre zeitlich einfach zu knapp.

  • kathi1960
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1224236009000

    Hallo,

    schade drum. Vielleicht kürzen wir dann die Rockeys

    zugunsten VI. Für Jugendliche viell. eh interessanter.

    Was sind Einweggebühren?

    LG

    Kathi

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1306
    geschrieben 1224239310000

    Hallo Kathi,

    nachdem Iris und Jürgen auch meiner Meinung sind, dass zwei Wochen für VI und Rockies zu wenig sind, sicher die richtige Entscheidung.

    Solltest Du nur von Vancouver nach VI fahren, fliegst Du ja auch von Vancouver zurück, d. h. Einweggebühren gibt es für Dich keine.

    Eine Einweggebühr muss man zahlen wenn man ein Auto/Womo in einer anderen Stadt wieder abgibt, als man es übernommen hat. Bei Iris' Vorschlag mit dem Gabelflug, landen in Calgary, abfliegen in Vancouver wäre dann eine Einweggebühr angefallen. Es gibt aber durchaus Strecken, auf denen (manchmal) keine Gebühren anfallen, weil der Vermieter auch daran interessiert ist, dass die Strecke gefahren wird.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!