• Breitbach
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1414955319000

    komme soeben aus Italien zurück.

    Das System hat bei ca. 50 Mautstellendurchfahrten einwandfrei funktioniert. Mehrere Meter vor der Schranke beginnt der Datenaustausch, man hört Signaltöne des Transponders, für ein Verlassen der Spur wenn diese ausbleiben, wäre es allerdings zu spät.  Meine Frage bezüglich ggf. vorhandener Notfalleinrichtungen habe ich nun selbst auch hinreichend klären können: ausser dem Notfallknopf habe ich keine anderen (z.B. Kartenleser) Einrichtungen an der (gelben) Telepass-Spur gesehen. Es gibt bei vielen Mautstellen auch Kombispuren (gelb/blau, Telepass/Kartenzahlung), mit denen man ein eventuelles Risiko aufgehalten zu werden minimieren kann, denn zum Lieferumfang gehört auch eine Karte.

    Die Frage, ob an den für Telepass vorgesehenen Spuren Personal sitzt, hat sich zumindest für mich nie gestellt.

    Zum eigentlichen Thema: Was passiert und wie lange es dauert, wenn mal der Notfallknopf gedrückt werden muss, konnte ich (erfreulicherweise) nicht testen. Das Personal, das sich im Störungsfall um den vor der ungeöffneten Schranke festsitzenden Fahrer kümmert, sitzt bestenfalls an den andern Spuren oder in irgendeiner Zentrale.

    Allerdings war die Durchfahrt auf der Telepass-Spur im Mittel deutlich flotter als an allen anderen Spuren. Diejenigen, die mich vor der Mautstelle unter Überschreitung des Speedlimits überholt hatten, mussten dies nach der Mautstelle erneut tun.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1416160717000

    Jetzt weiß ich gar nicht ob man sich/uns gewünscht haben sollte, dass bei deinen vielen Mautstellendurchfahrten der Telepass wenigstens 1 x nicht funktioniert hätte, um von deinen Erfahrungen partizipieren zu können:

    was würde passieren, wenn der Notfallknopf gedrückt wird. Müssen wir also weiterhin auf ein armes Systemopfer warten um unser Wissen zu vermehren.

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • DonauB
    Dabei seit: 1449446400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1449485835000

    Hallo allerseits,

    bin gerade zufällig auf die Diskussion gestoßen. Der Telepass von tolltickets.com funktioniert sehr zuverlässig. Macht extrem Spaß, durch die Mautstation zu fahren.

    Liebe Grüße

    B

  • Jaspar
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1470140970000

    Hallo alle zusammen,

    ich muss das Thema nochmal kurz aufgreifen, da sich mir noch einige Fragen dazu stellen:

    wir fahren in 3,5 Wochen nach Italien. Hin fahren wir durch den Tauerntunnel, zurück über den Brenner. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sind wir am überlegen, uns diesen Telepass mit Viacard zu besorgen (was genau ist die Viacard? Der Telepass ist der kleine Kasten, welcher an der Windschutzsscheibe klebt, oder?).

    Müssen wir uns beim Telepass um gar nichts mehr kümmern, alles wird über den Pass dann abgerechnet und zzgl. brauchen wir für Österreich noch eine Vignette und fertig?! Oder sind die Teilstrecken durch den Tauerntunnel und über den Brenner, die ja gesondert mautpflichtig sind, dann nochmal extra zu zahlen und der Pass rechnet nur die "normalen" Mautstrecken ab?

    Versteht ihr mich :frowning: :shock1: ??? Also Vignette + Telepass und das war's ODER Vignette + Telepass + die beiden Mautstrecken Tunnel/Brenner auch vorab besorgen?

    Danke schon mal!!!

  • LaTicinella
    Dabei seit: 1320364800000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1470143214000

    Du verwechselst da ein paar Dinge ... in Oesterreich benoetigst du eine Vignette und zusaetzlich die Videomaut fuer Tauern und Brenner. Gibt es in D beim ADAC. In Italien macht ein Telepass fuer einen Einmalurlaub keinen Sinn. Bei der Einfahrt auf die Autostrada Ticket ziehen, bei der Ausfahrt erst das Ticket in den Automaten einschieben und dann die Kreditkarte hinterher. Das ist problemlos.

    LG Ticinella

    Meglio tardi che mai!
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8101
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1470145616000

    Hallo Jaspar,

    die ViaCard gibt es mit 25 und 50 € Guthaben. Diese bekommst du auch beim ADAC. Damit kannst du dann die Autobahngebühren in Italien bezahlen. Du musst, wenn ihr auf die Autobahn drauf fahrt einen roten Button drücken, und dort kommt dann ein Bon raus. Wenn ihr von der Autobahn abfahrt, gibt es an den Kassenhäuschen gesonderte Fahrstreifen für ViaCardbesitzer. Dort gibt es dann einen Autonaten und ihr müsst erst den Bon in den Automaten stecken, und es wird der zu bezahlende Betrag angezeigt. Danach steckt ihr die ViaCard hinein, und der Betrag wird abgezogen. Es wird dann das Restgutaben angezeigt. Ein Problem könnte es trotzdem geben, und zwar, wenn die ViaCard nicht mehr genügend €-Guthaben aufweist. Falls ihr nach dem Urlaub ein Restguthaben auf der ViaCard habt, so könnt ihr dieses für den nächsten Urlaub in Italien gebrauchen.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Jaspar
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1470148716000

    Alles klar, dann macht die ViaCard für uns wirklich keinen Sinn und wir nehmen lieber kleine Wartezeiten in Kauf.

    Danke euch!!

  • Murph007
    Dabei seit: 1309219200000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1470727249000

    Ich hatte letztes Jahr auch das Telepass-Gerät über Tollticket. 

    Hat eigentlich alles gut geklappt. Man kam ohne Stau durch die Mautstellen. Preislich sind's die 4,50 Euro Versand + 9% Servicegebühr für die Mautkosten. Also ganz ok.

    Jedoch war eh nie wirklich viel Stau an den Mautstellen, daher fahr ich nächste Woche ohne Telepass und versuch es mit der Kreditkarte. Denke, wird genau so gut funktionieren! :)

    Gruß

    Murph

  • lupoone
    Dabei seit: 1471132800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1471206238000

    Hallo,

    ich bin zwar neu hier - war aber vor einigen Jahren schon mal hier angemeldet; nur geht der alte Account nicht mehr.

    Zum Thema:

    Wir nutzen seit 3 Jahren das System Telepass in Italien. Wir beziehen das Leihgerät über Tollticket wohin es nach Gebrauch auch wieder zurückgeschickt werden muss. Eine ViaCard gibt es als "Reserve" mit dazu.

    Das System funktioniert vollkommen problemlos; man sucht sich die Telepassspur bei der Anfahrt aus (gelb markiert) und fährt ohne anzuhalten durch.

    Allerdings lohnt es sich nur, wenn man in Italien oft auf der Autobahn unterwegs ist. So wie wir von Südtirol in die Toskana, dann auf die Seiser Alm und von dort weiter nach Bibione. Um nur zum Gardasee zu fahren brauch man das Teil sicher nicht.

    Wir nutzen sie allerdings jedes Jahr - trotz Mehrkosten ist es für uns einfach stressfreier.

    gruss

    lupoone

  • Paula77933
    Dabei seit: 1275264000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1523444549019

    Also ich habe im letzten Jahr dieses Gerät zum 2ten mal benutzt und auf der Hinfahrt nach Italien ist es dann passiert - die Schranke hat sich an der letzten Mautstelle nicht geöffnet.

    Das wir den roten Knopf drücken mußten, wußten wir nicht, da auch nur alles in italienisch da stand.

    Nach Rücksprache mit dem ADAC erfuhren wir dann von dem roten Knopf und drückten den auch. Da meldete sich dann allerdings auch nur eine italienisch sprechende Dame. Sie verstand uns nicht und wir sie nicht.

    Nachdem wir dann versucht haben zu erklären was passiert ist, öffnete sich die Schranke und wir haben ganz schnell den Bereich verlassen.

    In Zukunft bezahle ich an der Mautstelle, denn das Nichtöffnen der Schranke hat uns sehr viele Nerven gekostet, da auch weit und breit kein Mitarbeiter zu sehen war und wir nicht wußten wie wir da wieder raus kommen sollen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!