• BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1467575214000

    Hallo Chris&Linda,

    vielleicht wäre die Zwischenübernachtung in der Burgenwelt Ehrenberg was für Euch? Liegt direkt an der B179 und Ihr könntet noch einen Abstecher zu Fuß über die Highline 179 machen. :D

    Nach dem Fernpaß solltet Ihr aufpassen, daß Ihr nicht auf die Autobahn A12 Richtung Landeck fahrt sondern auf der parallel verlaufenden Bundesstraße B171 bleibt. Somit ist kein "Pickerl" erforderlich.

    Direkt nach dem Grenztunnel befindet sich die erste Tankstelle in Austria, die zweite kommt dann gleich wenige Kilometer weiter links von Reutte. Hier ist der Sprit meist noch etwas günstiger und man hat keine Wartezeiten.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1467575335000

    Ganz vergessen:

    In Bayern sind am 10.07. noch keine Ferien, aber in Tirol beginnen sie.

  • Chris&Linda
    Dabei seit: 1431993600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1467652894000

    Hallo,

    habe mir gerade mal die Webseite vom Timmelsjoch angeschaut. Die wollen ja auch Maut haben ;-)

    Auf einer Webseite konnte ich lesen, das nach Füssen von der A7 kommend ggf. eine Blockabfertigung stattfindet und dann immer das komplette Verkehrschaos ausbricht.

    An diesem Samstag soll es bei uns losgehen, verfolge schon ganz aufgerecht die ADAC Stau Vorschau.

    Habt ihr die Hotels eingentlich immer im Voraus gebucht oder noch während der Fahrt und an die Verkehrslage angepasst?

    Viele Grüße,

    Lindi&Chrissi

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8091
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1467658269000

    Hallo Lindi&Chrissi,

    in NRW fangen an diesem WE auch die Ferien an, ebenso in Tirol wie @BlackCat schon schrieb. Ich schätze, das 90% der Tiroler, die in den Urlaub fahren, gen Italien fahren :shock1: , und das bedeutet STAU.

    Das bedeutet aber nicht, dass ab Füssen Stau ist, d.h. vielleicht kommt ihr ohne Probleme über den Fernpass bzw. durch den Grenztunnel, aber nur vielleicht :? .

    Ich empfehle euch bis Innsbruck zu fahren, und dort eine Zw-Ü zu machen, und dann am Sonntag gegen 8.00 Uhr über die Brennerautobahn gen Toskana zu fahren, auch wenn es etwas kostet.

    Die Alternative statt Fernpass wäre: A7 bis Abfahrt Oy-Mittelberg, und dann in Richtung Pfronten>Grän>Weißenbach>Stanzach>Elmen>und dann übers Hahntennjoch (ohne Maut) bis Imst. Dann seid ihr schon mal in Tirol, und könntet überlegen, dort eine Zw-Ü einzulegen, um dann am frühen Sonntagmorgen über den Reschenpass nach Meran>Bozen>Autobahn weiter in Richtung Toskana zu fahren.

    In Innsbruck haben wir schon im Hotel AustriaTRend übernachtet und im HiltonHotel . Beide mit Tiefgarage, gegen extra Bezahlung. Falls ihr euch für die andere Strecke entscheidet, so kann ich euch in Landeck das Hotel Enzian empfehlen, und im Kaunertal, auf der Strecke zum Reschenpass das Hotel Kirchenwirt oder das Hotel Weißseespitze. Beide ebenfalls mit Garage. 

    Gebucht haben wir die Hotels meistens ein paar Tage vorher.

    Ich denke, da ja noch keine Hauptferienzeit ist, kann man vielleicht kurzfristig ein Hotel buchen, aber ein Restrisiko bleibt :frowning: .

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1467671999000

    Hallo,

    ich kann Dir folgendes ganz aktuell berichten. Wir sind gestern aus Italien zurück gekommen, und zwar haben wir so eine ähnliche Route gefahren, zuerst Toskana, dann Gardasee. Erst mal hatten wir einen wundervollen Urlaub, sowohl in der Toskana und am Gardasee war es sehr schön, Italien ist einfach ein schönes Reiseland und es gibt so viel zu sehen, der Service ist gut, das Essen, der Wein, die Landschaft, das Traumwetter, was will der Urlaubsmensch mehr. Nur eine elende Fahrerei ist es, auf der Heimfahrt hatten wir Pech. Aber erst mal der Reihe nach:

    Wir wohnen in Süddeutschland, haben also nicht ganz so weit. Auch uns hat der ADAC nach einer persönlichen Vorsprache dort, die ANFAHRT über die Schweiz empfohlen. Das haben wir dann auch so gemacht. Morgens um 5 Uhr sind wir losgefahren, an einem Sonntag, 19. Juni. Um diese Zeit ist sonntags kaum was los auf den Straßen, auch keine LKWs. Also wir sind ja in 1 1/2 Std in Basel, von dort gings weiter an Luzern vorbei, Gotthard Tunnel, dann über Mailand, Parma, Bologna, Florenz und unser Endziel kurz vor San Gimignano. Das Schweizer Pickerl haben wir vorher gekauft, knapp 40 Euro - aber uns war es das wert. Die Fahrt war ruhig, gute Autobahn, es wird diszipliniert gefahren, und wir kamen eigentlich ohne Stress gut an. Um 14.30 Uhr waren wir an unserem Ziel, zwei Pausen haben wir gemacht. Aber zwischendurch habe ich trotzdem bereut, keine Zwischenübernachtung gemacht zu haben, z. B. am Comer See oder am Lago Maggiore - wegen der Landschaft halt. Trotzdem auch in einem Rutsch war es ok. Nach zehn Tagen sind wir dann an Gardasee gefahren, den kürzestes Weg über Florenz und Verone, eigentlich wollten wir ja am Meer entlang fahren, aber es war so heiß an dem Tag und wir sind in der Toskana so viel gefahren, wir wollten eigentlich nur noch an den See. Wir waren in Lazise, also am südlichen Gardasee.

    So und gestern war dann die Heimfahrt. Wir haben im Hotel noch gemütlich gefrühstück und sind so um 10.30 Uhr los gefahren. Das war entweder viel zu spät oder viel zu früh, aber gepasst hat es nicht. Dieses Mal wollten wir über den Brenner fahren. Wir kennen die Brennerautobahn und hatten eigentlich noch nie Probleme damit. Auch kennen wir den Gardasee und dachten, so in 6 Std sind wir zu Hause, wie früher auch. Nein, es wurden fast 10!!! Stau auf dem Brenner bei Sterzing wegen irgendwelchen Sprengungen. Es wurde angesagt, und wir haben erst überlegt, bei Bozen runter zu fahren und  über Meran an den Reschen zu fahren. Nein, wir waren davon überzeugt, die 35 km Umleitung von Bozen nach Sterzing lässig zu schaffen - es war Mist. Wir standen mehr als wir fuhren, und es dauerte 1 1/2 Std. Dann weiter an Insbruck vorbei zum Fernpass. Da war es dann schon nach 15 Uhr. Und es war Stau ohne Ende und jede Menge Busse, Busse, Busse. Dann ab Füssen auf Autobahn Richtung Ulm - vor Ulm Stau, nach Ulm Stau, Stuttgart  Umfahrung Stau, ST-Leonberg Stau. Ich sage, Euch, mir hat es gereicht - vom Gardasee so eine lange Heimfahrt.

    Fazit: Ich kann nur empfehlen, früh fahren, Hinfahrt Schweiz bevorzugen, nicht aufs Geld schauen wegen Pickerl und Brenner-Autogebührt, gehört einfach zum  Urlaub dazu, Zwischenübernachtung einlegen und diese vorher unbedingt planen, dann kann man das Zwischenziel entspannt anfahren und hat noch was davon.

    Auf der Rückreise Fernpass empfehle ich eine Zwischenübernachtung in Obsteig oder Mieming, erstens ist es da schön und zweitens kann  man dann morgens gleich den Fernpass fahren, und morgens ist es noch ruhiger.

    Also denn, gute Fahrt und Grüße von einer begeisterten Italienurlauberin - Berichte und Hotelempfehlungen folgen noch

    do

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1467708338000

    @Murma,

    da hattet ihr ja einen schönen Urlaub aber eine chaotische Rückfahrt :-( 

    Wir sind Anfang September in Terenten in Südtirol und wollen auf der Rückfahrt noch 1 Ü in Ehrwald (für den Besuch der Zugspitze) einlegen.

    Da bin ich ja auch mal gespannt auf die Rückfahrt. Bin aber froh, daß wir die Ü einplanen denn bis nach NRW wäre es ja ein ganz schönes Stück in einem Rutsch.

    LG

    Bina

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1467717050000

    Tjaaaa wenn in NRW die Ferien beginnen, dann wird es wohl wirklich zur Blockabfertigung am Grenztunnel kommen. Anscheinend fahren "da oben" ja immer alle auf einmal los. ;)

    Ich überlege gerade, ob es Sinn machen könnte, am Autobahnkreuz Memmingen Richtung Lindau-Bregenz zu fahren. Nicht, daß ich das schon mal gemacht hätte, liegt nicht so wirklich auf meiner Strecke.

    Und wenn von der A7 bei Oy runter, dann würde ich über´s Oberjoch und Tannheimer Tal zum Hahntennjoch fahren. Setze Alpenpasserfahrung vorraus. Ebenso beim Timmelsjoch auf der italienischen Seite.

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1467717374000

    Wie sieht es jetzt eigentlich am Brenner mit den Grenzkontrollen bei der Wiedereinreise nach Ösiland aus murma, war da was? Eure Rückfahrt streßt mich schon beim lesen. :shock1:

  • Chris&Linda
    Dabei seit: 1431993600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1467717478000

    wird auf jeden Fall ein spannendes Wochenende :)

    Österreich + NRW Ferienbeginn ...

    Habe uns jetzt ein einfaches Hotel Alpinpark in Innsbruck gebucht und versuchen Innsbruck halbwegs ordentlich am Samstag Nachmittag/Abend zu erreichen. Dann gehts es am Sonntag direkt morgens auf den Brenner Richtung Pomarance in der Toskana.

    Hat einer von euch schon mit der Videomaut am Brenner bekanntschaft gemacht? Würde dies gerne mal ausprobieren :)

     Viele Grüße,

    Christopher

  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1467719056000

    @Bine,

    ja, es war ein wunderschöner Urlaub und chaotische Rückreise haben wir schon fast vergessen. Eine Hotelbewertung ist auch schon online. Hotel Molini di foci bei San Gimignano. Den Tipp habe ich hier bekommen, da muss ich mich nochmals bedanken. Es war ein Traum.

    @BlackCatBlackCat

    also Grenzkontrollen hatten wir überhaupt keine, weder in die Schweiz, noch nach Italien, noch von Itaien nach Öst, noch von Ö nach D, also doch noch Europa. Ohje, das hätte uns gerade noch gefehlt

    @Chris und Linda,

    da habt Ihr nun gut geplant und wird schon klappen. Freut Euch auf einen tollen Urlaub. VideoMaut hatten wir, geht aber nur für ein Teilstück. Es war auf der Rückfahrt von I nach Ö. Ob sich das unbedingt lohnt, hat aber funktioniert. Achtet darauf, dass KFZNummernschild sauber ist, sonst kann Video das nicht korrekt einlesen und dann habt Ihr ein Problem. In Itallien gibts nur diese Telemaut, das hatten wir nicht, ist für Einmalfahrer zu kompliziert.

    Gute Fahrt und Gruß do

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!