• urlauber1986
    Dabei seit: 1299542400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1342465299000

    Ich fahre jedes jahr 5-6 mal nach italien und hatte noch nie ein problem,mit einem Einbruch oder Diebstahl.

    Aber manche machen sich ja schon verrückt bevor man überhaupt da ist.

  • LaTicinella
    Dabei seit: 1320364800000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1342509996000

    Greno:

    Das hängt alleine schon mit der wesentlich größeren Armut zusammen.

    *****************************************

    Armut? Im Veneto? Da hat aber einer wirklich die grosse Ahnung! Das Veneto ist eine der reichsten Regionen Europas, da gibt es garantiert nicht mehr Armut als in Deutschland. Die Gefahr eines Autoaufbruchs ist z.B. in Berlin (oder anderen deutschen Städten) sicherlich auch nicht geringer. Und dass Menschenmassen entsprechende zwielichte Gestalten anziehen, z.B. osteuropäische Einbrecherbanden, das ist allgemein bekannt und ganz bestimmt kein exklusives italienisches Problem.

    Und wer Wertgegenstände sichtbar im einsam geparkten Auto liegen lässt, der ist eh selber schuld. Nicht nur in Lido di Jesolo.

    Meglio tardi che mai!
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1342513025000

    @jebus111, als ich Deine Frage im Eröffnungsposting lass, musste ich an einen Bekannten denken, der mir vor etlichen Jahren die gleiche Frage stellte und ich sagte, koa Problem, alles super, bin schon ixmal in Italien gewesen, Jesolo, Bibione, am Gardasee, da fehlt sich nix, brauchst keine Angst haben.

    tja ...... und am ersten Tag, das Gepäck noch im Auto passierte es. Er holte sich mit seiner Frau im "Reisebüro vor Ort" die Zimmerschlüssel für seine FeWo. Die Kinder vertraten sich inzwischen die Füsse - da schlug ihm jemand die Seitenfenster ein und nahm mit was eben drin lag.

    Und ich habe gesagt - da passiert nix. :(

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1342532307000

    Das hängt alleine schon mit der wesentlich größeren Armut zusammen.

    *****************************************

    Armut? Im Veneto? Da hat aber einer wirklich die grosse Ahnung! Das Veneto ist eine der reichsten Regionen Europas, da gibt es garantiert nicht mehr Armut als in Deutschland. Die Gefahr eines Autoaufbruchs ist z.B. in Berlin (oder anderen deutschen Städten) sicherlich auch nicht geringer. Und dass Menschenmassen entsprechende zwielichte Gestalten anziehen, z.B. osteuropäische Einbrecherbanden, das ist allgemein bekannt und ganz bestimmt kein exklusives italienisches Problem.

    Und wer Wertgegenstände sichtbar im einsam geparkten Auto liegen lässt, der ist eh selber schuld. Nicht nur in Lido di Jesolo.

     

    ______________________

    Ich denke, du hast dich in deinem Beitrag selber widersprochen.

    Ich habe nirgends von den Anwohnern in Jesolo gespochen, sondern von Italien allgemein. Man sollte schon richtig lesen können.

    Luxus zieht Diebe an, das sagst du selber. Und nichts anderes habe ich behauptet. Aber wenn ich hier lesen muss, dass Autoeinbrüche nicht mehr vorkommen, dann ist das eine blanke Lüge. Es ist sogar eher noch schlimmer gworden - und das sage ich übrigens als Italiener!

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26651
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1342554716000

    Ich bin grad vor Ort - hier fahren die Einheimischen teils mit mega Autos herum, hier hat man es nicht nötig, sich an Autos von Touris zu vergreifen:) ;)

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!