• jessie2705
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1262562862000

    Hallo,

    wir würden gerne im Sommer diesen Jahres mit dem PKW nach Kalabrien fahren. Hat bereits jemand von euch eine solche Reise durchgeführt und wenn ja wie sind eure Erfahrungen gewesen? Kann jemand genauere Angaben zu den Mautkosten für diese Strecke machen (haben bisher immer nur ca. 5 Euro pro 100 km gehört / jedoch hat das bei bisherigen Reisen nicht ganz gepasst)? Gibt es ggf. auch einen Autozug in diese Richtung um einen Teil der Strecke damit zurücklegen zu können? Wäre einfach super sich mit jemand austauschen zu können. Vielen lieben Dank! Jessie

  • Lacorasa
    Dabei seit: 1158624000000
    Beiträge: 16346
    geschrieben 1262564631000

    Hallo,

    wir sind vor einigen Jahren mit dem Auto nach Kalabrien gefahren, nach Capo Vaticano. Es hat alles super geklappt und es war ein wunderschöner Urlaub. Wir haben die gesamte Strecke an einem Stück zurück gelegt, mit kurzer Schlafpause im Auto. Da es aber 2001 war und unsere letzte Reise mit dem PKW, kann ich zu den heutigen Mautkosten nichts sagen.

  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1262590740000

    Die genauen Mautkosten weiß der ADAC, auch jeder bessere Internet-Routenplaner (z.B. viamichelin.de) benennt diese. Und wer ganz sicher gehen will geht einfach auf die Seite des Autobahnbetreibers - www.autostrade.it.

    Von der schweizer Grenze Chiasso bis Napoli warens im letzten Jahr einfach ca. 45 Euro, bis Salerno sinds 50. Die Brenner-Route ist etwas teurer, da kommen noch die 8 Euro Maut auf der österreichischen Seite dazu. Ab Salerno ist die Autobahn übrigens gebührenfrei. Problematisch zu fahren ist das auch nicht - italienische Autostradas sind meist in gutem Zustand und 3-spurig ausgebaut.

  • har
    Dabei seit: 1106697600000
    Beiträge: 492
    geschrieben 1262605035000

    Als einen wirklich kräftigen Unkosten beitrag kann man die mautkosten wirklich nicht betrachten. Und je weiter Du in den Süden kommst, desto billiger wird die Gebühr. Wir sind jetzt im September von Neapel in Richtung Süden gefahren: Mautgebühr = NULL. Also nicht jede Strecke kostet. Da sind dann schon eher die Bezinpreise ein Faktor. Hier stehen die Italiener uns in nichts nach. Tank jedenfalls noch einmal vorher in Österreich. Die Fahrt runter ist nicht wirklich teuer.

    Scheöne Fahrt - beneide Dich

    har

  • elmuto
    Dabei seit: 1069632000000
    Beiträge: 224
    geschrieben 1262646569000

    @Tirrenia sagte:

    Die genauen Mautkosten weiß der ADAC, auch jeder bessere Internet-Routenplaner (z.B. viamichelin.de) benennt diese. Und wer ganz sicher gehen will geht einfach auf die Seite des Autobahnbetreibers - www.autostrade.it.

    Von der schweizer Grenze Chiasso bis Napoli warens im letzten Jahr einfach ca. 45 Euro, bis Salerno sinds 50. Die Brenner-Route ist etwas teurer, da kommen noch die 8 Euro Maut auf der österreichischen Seite dazu. Ab Salerno ist die Autobahn übrigens gebührenfrei. Problematisch zu fahren ist das auch nicht - italienische Autostradas sind meist in gutem Zustand und 3-spurig ausgebaut.

      ........ außer der A3 von SALERNO-REGGIO-C.: eine nach der anderen angefangene Baustelle und nichts fertigemacht (ich bin das letzt Mal 2005 da hinunter mit dem Auro gefahren!). Vielleichts ists jetzt schon besser, aber ich glaub nicht. Damals waren die Mautkosten von TARVIS bis MERCATO SAN SEVERINO ca. 90,-- EUR (mit Anhänger).

    auf der Mauer, auf der Lauer liegt a katz!
  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1262677040000

    Mit Hänger ist das klar teurer, ist ja ne andere Preisklasse. Die 50 Euro ab Grenze Chiasso (weiß ja nun nicht wo jessie so herkommt) weist autostrade.it für einen PKW ohne Hänger aus.

    Ja, die A3 ist ab Eboli bis nach RC eine alte, noch nicht ausgebaute, kurvige Gebirgsautobahn - dafür kostet sie aber nichts und da muss man eben durch - und so weit ist das dann ja auch nicht mehr, je nachdem wo es in Kalabrien nun hingehen soll!

  • elmuto
    Dabei seit: 1069632000000
    Beiträge: 224
    geschrieben 1262684235000

    Panne möchte ich dort keine haben, weil es sehr kurvig ist und kein Pannenstreifen vorhanden ist. Ziemlich eng wirds wochentags, wenn Laster auch noch unterwegs sind.

    auf der Mauer, auf der Lauer liegt a katz!
  • Lacorasa
    Dabei seit: 1158624000000
    Beiträge: 16346
    geschrieben 1262687992000

    Und richtig lustig wird es, wenn man einen Abstecher zum Ätna macht und im Verkehr von Messina steckt.  ;)

  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1262688400000

    Ja, es gibt in der Tat Zeiten, zu denen man Messina besser meidet :p

    Von der Sinnhaftigkeit eines Tagesausflugs zum Etna mal ganz zu schweigen - da ist ein Bootsausflug z.B. auf den Stromboli allemal entspannter!

  • Lacorasa
    Dabei seit: 1158624000000
    Beiträge: 16346
    geschrieben 1262688966000

    Ein Ausflug zum Stromboli mag entspannter sein, ist aber nicht zu vergleichen mit dem Ätna. Wenn man schon in Kalabrien ist, sollte der Ätna zum Pflichtprogramm gehören. Wir sind heute noch schwer beeindruckt davon.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!