• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9613
    Verwarnt
    geschrieben 1372196209000

    mcgee, 

    habe null Laune u. Interesse, mich als Hilfsadmin zu betätigen - habe nur nachgefragt, weil ich Deine Bemerkung tatsächlich in diesem Zusammenhang nicht ganz nachvollziehen konnte  - 'tschuldigung, dass ich nachgehakt habe...  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8378
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1372196369000

    Hallo mcgee,

    in Südtirol wird kein "Pane e coperto" berechnet, aber die Südtiroler sind ja auch keine Italiener ;) . Alles was südlicher liegt, wie z.B. Gardasee, Riviera, oder auch die Städte Florenz oder Rom, berechnen dieses. So meine Erfahrungen als Touri ;) .

    Und die Rechnung nachrechnen sollte man auch in Deutschland ;) .

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1372197991000

    mabysc:

    Da steht aber ggf nur die Endsumme drauf und nicht die einzelnen Positionen.

    ########################################################

    O.K.,hatte ich noch nicht.Waren immer die Positionen drauf.Da macht dann auch die Abzocke Sinn. ;)

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 803
    geschrieben 1372435853000

    Ich war gerade erst drei Wochen in Italien unterwegs und habe dort jeden Mittag und jeden Abend etwas gegessen und/oder getrunken. Ich war dabei sowohl in absoluten Touristenzentren wie Florenz als auch in der Steppe, abseits der üblichen Pfade. Eine Rechnung, auf der lediglich ein Endbetrag stand, habe ich nirgendwo erhalten, es sind immer alle Positionen aufgeführt.

    Bei dem in den Karten vorhandenen Hinweis, dass der "Service" im Preis enthalten ist, handelt es sich keinesfalls um das Trinkgeld. So merkwürdig es sich vielleicht anhört, ist hiermit der Aufwand für die Bewirtung allgemein gemeint, also z.b. für das Eindecken des Tisches usw. Trinkgeld sollte man also durchaus entrichten, wenn die Bedienung entsprechend war.

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1372438619000

    Ich kenne auch nur "aufgeschlüsselte" Rechnungen und ob der Bedienungszuschlag noch extra hinzukommt sieht man normalerweise in der Speisekarte.

    Ausserdem ist es genau wie Reiselilly schreibt, nicht nur in Italien "verrechnet" man sich ab und zu ;) .

    Die Rechnung kontrollieren ist somit immer angebracht.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 15173
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1372439459000

    @kutte sagte:

    ....So merkwürdig es sich vielleicht anhört, ist hiermit der Aufwand für die Bewirtung allgemein gemeint, also z.b. für das Eindecken des Tisches usw.

    Was Dir so merkwürdig vorkommt, ist der altbekannte und hier bereits mehrfach erwähnte Coperto. ;)

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8378
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1372442520000

    Also, ich kenne es in Italien so: Ein Körbchen mit Brot und Grissinis, manchmal auch noch etwas Kräuterbutter und Oliven dazu. Eine saubere Tischdecke und das Besteck = 1 bis 2 € p.P. fürs Coperto. Trinkgeld gibt es natürlich extra, sofern das Essen und der Service (Bedienung) gut waren. So etwas gibt es quer durch Italien, außer in Südtirol :D .

    In Lissabon z.B. muss man aufpassen. Der Kellner schleppt alles Mögliche, wie Brot, kleine Würstchen, Schinken etc. an. Greift man beherzt zu, kann diese "Einladung" schon mal 10 € kosten. Dieser Preis ist überall verschieden und wird von den Wirten individuell festgelegt :frowning:   und steht auch nicht auf der Speisenkarte. Deshalb sollte man direkt energisch abwinken, und der Kellner nimmt es wieder mit in die Küche. So bleibt die Rechnung dann doch überschaubar ;) .

    Andere Länder, andere Sitten.

    Übrigens kenne ich es aus Italien so, dass man immer eine Rechnung bekommt, wo jeder Posten extra aufgelistet ist. Allerdings mögen die Italiener keine extra Rechnungen p.P. wenn man z.B. mit 8 Personen am Tisch sitzt, und jeder einzeln bezahlen möchte.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2511
    geschrieben 1372497987000

    zu den statements:

    es war das restaurant postiglione in caorle.

    ich bin vielreisende

    ich komme mit italienisch zurecht, (mein vater italiener, kommen aus agordo

    das blöde gedeck ist rein das gedeck gewesen!

    und

    verrechnen tun sie sich auch hier bei uns in ibk, harleys coffee bar insnbruck, geht da mal hin mittags:-))

    08.01.-22.01.2018 DomRep Juni 2018 Gardasee Aug. 2018 Ibiza Sep. 2018 Mallorca Januar 2019 Punta Cana
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4024
    geschrieben 1372509287000

    Das "Postiglione" ist unser Stammlokal in Caorle.

    Zum Gedeck muß man sagen, daß es sich um wirklich schöne Wein- und Wassergläser handelt, auch gibt es Stoffservietten und der Tisch ist auch nett hergerichtet. Da finde ich 1,50 € nicht übertrieben.

    Wie gesagt, wir sind all die Jahre immer sehr zufrieden gewesen. Und das man uns über´s Ohr hauen wollte, ist auch noch nie passiert.  Unsere Enkeltöchten lieben das Lokal mittlerweile  genauso. Wir werden ihm auf jeden Fall die Treue halten.

    Lg.

    13.3.2019 - 10.4.2019 Gran Canaria
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1372511776000

    Oho, Strawberryhill rudert wieder zurück,

    zumindest zur Hälfte, um das Land ihrer Vorväter doch ein wenig zu schützen, nachdem sie diesen Thread im 1. Frust abgesetzt hatte, vielleicht  ;) !

    Klar verrechnet wird sich überall, gerechterweise oder der Logik nach, müsste das dann aber ca. halb/halb zugunsten/zuungunsten der Kunden geschehen. Also wenn zur gleichen Zeit 2 Kunden zuviel bezahlten sollten, müssten doch am nämlichen Tage mindestens 2 Kunden zu wenig bezahlt haben  :laughing: ? Sich verrechnen? In Italien etwas schwierig, nachdem dort behördlicherweise/gesetzlicherweise nichts ohne " detaillierten elektronischen Kassenbeleg = Scontrino " an den Mann gebracht werden darf. Selbst für ne Kugel Eis zu 1 Euro kriegste im Laden 1/2 qm Papier. Vlt. gibt es bei Märkten/Strandverkäufern eine Ausnahme?

    Bestimmt ist an diesem Tag vermutlich das elektronische Kassensystem ausgefallen ;) ?

    Es soll vorgekommen sein, dass sich Polizisten vor Geschäften/Lokalen verschanzen um unkundige Gäste nach verlassen um den Scontrino zu bitten. Wehe du kannst diesen nicht vorweisen. Dann zahlst du und ggf. auch der Ladeninhaber, und nicht zu knapp. Deshalb ist auch hier vermutlich mindestens im Hintergrund ein ausgedruckter Scontrino vorhanden, wenngleich auch nicht unbedingt an den Mann sprich Kunden gebracht worden?

    Also, in Italien, immer den Scontrino verlangen und mitnehmen!

    Leider lässt uns Strawberryhill nicht an dem Wissen teilhaben und welcher Form sie die Rechnung präsentiert bekam; ob

    - lediglich mündlich eine Summe von gesamt € 27 verlangt wurde, oder ob

    - die Rechnungsumme lediglich auf einem undefinierbaren (Fress-) Zettel stand, oder ob

    - auf tatsächlichen Kassenbon (Scontrino) pauschal die Summe € 27 präsentiert war???

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!