• AudreyBlooms
    Dabei seit: 1614502209528
    Beiträge: 7
    geschrieben 1642424149372

    Guten Tag,

    wir wollen Im Sommer mit 4 Personen und 2 Hunden mit dem Auto von Berlin nach Apulien fahren.

    Ich wäre sehr dankbar über Tipps zur Streckenwahl und möglichen Zwischenstopps.

    Wir würden am letzten Schultag( ein Mittwoch) gegen Mittag losfahren, damit wir nicht in die Blechlawine am darauffolgenden Wochenende kommen. Oder ist es sinnvoller, erst in der Nacht loszufahren?

    Ich freue mich über Eure Erfahrungen und Meinungen dazu.

    vielen Dank und liebe Grüße

  • NeckarSchwabe
    Dabei seit: 1527074698327
    Beiträge: 2481
    geschrieben 1642425111446

    Eine herausfordernde Idee! Das sind an die 2.000 km ...

    Bei Route gibt es eigentlich nur 2 sinnvolle Alternativen:

    In Nürnberg entscheiden, ob weiter Ri. München, dann Brenner-Autobahn, oder via A6 / A7 / A96, S.Bernardino, Mailand. In Modena kommen beide Routen wieder zusammen und dann gehts ab Bologna weiter über die A14 die Adriaküste entlang nach Süden.

    Route München: Stau dortselbst, Österreich-Vignette, gesonderte Brennermaut, aber etwas kürzer. Route 2: Österreich kostenlos bis zur Ausfahrt Hohenems (dort dann in die Schweiz rüber), schweizer Vignette erforderlich, sonst dortselbst keine weiteren Gebühren. In Italien natürlich immer die entsprechenden Gebühren.

    Mittwoch losfahren, irgendwo in Süddeutschland übernachten und dann morgens weiter, dann ist man gegen Abend in Apulien (wo genau solls denn dort hingehen?). Fall nachts losfahren, bis Norditalien fahren und dann dort übernachten, Südtirol oder Comer See, ab da sinds nur noch 7 oder 8 Stunden nach Apulien.

    Für Übernachtungstipps gibts im Forum einige Tipps, ich selbst habe keine.

  • AudreyBlooms
    Dabei seit: 1614502209528
    Beiträge: 7
    geschrieben 1642428211529

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ja, es sind ein paar Kilometer, das stimmt. Ich habe mich dazu entschlossen, da ich noch nie im Süden von Italien war und wir wegen der Hunde sowieso mit dem Auto fahren "müssen". Ich dachte, ob ich jetzt bis Rimini fahre oder gleich ganz hinunter, macht keinen großen

    Unterschied mehr.

    Ich habe für Hin- und Rückfahrt jeweils Ca. 4 Tage eingeplant, damit niemand genervt ist und wir auch mal eine längere Pause machen können, wenn wir irgendwo vorbeikommen, wo es besonders schön ist oder vielleicht doch länger im Stau stehen und dann übernachten müssen, weil ich müde werde und nicht weiterfahren kann. Wenn wir wesentlich schneller durchkommen ist das natürlich toll und ich gehe auch davon aus, aber ich habe lieber großzügig geplant.

    Ich werde mir Deine Routenvorschläge bei Maps mal genauer anschauen, vielen Dank dafür.

    Welche Strecke ist denn schöner zu fahren, die über die Schweiz oder nur über Österreich? Ich bin noch nie über die Schweiz gefahren.

    Wir möchten eine Art Rundreise durch Apulien machen, ich habe die gesamten 6 Wochen Ferien eingeplant.

    Vor allem möchte ich Lecce, Alberobello, Otranto, Brindisi, Materna , Foggia und Potenza besuchen.

    Bis jetzt habe ich eine private Unterkunft in Otranto gefunden, die mir zusagt, der Rest ist noch in Planung.

  • NeckarSchwabe
    Dabei seit: 1527074698327
    Beiträge: 2481
    geschrieben 1642498697914

    Na, das ist ein durchaus vernünftiger Zeitrahmen! Alberobello ist inzwischen arg touristisch geworden, guck dir auch Locorotondo und Gallipoli an ... ebenso den Gargano mit Vieste und Peschici. Matera ist klasse, allerdings bereits in der Basilicata. Für den Heimweg empfiehlt sich ein Abstecher nach Kampanien, Halbinsel Cilento, Paestum etc. Von da aus über die A1 an Rom vorbei wieder Ri. Norden.

    Bernhardino oder Brenner? Geschmackssache. Bernhardino ist etwas weiter, sehr schöne wenn auch auf der "Bergstrecke" zwischen Thusis und Mesocco nur einbahnige Autostraße, aber sehr gut ausgebaut. Teils fantastische Bergwelt und spektakuläre Blicke. Weniger Verkehr als auf der Brennerroute, allerdings unbedingt die Tangenziale Mailand in der Rush-Hour vermeiden, da ist nichts mit "rasch" :smirk:. Ebenso keinesfalls an einem Ferienwochenende fahren - (fast) alle Routen nach Süden müssen durch das Nadelöhr Modena-Bologna und da kommen zu den Touristen noch die Norditaliener auf dem Weg an die Adria dazu.

  • gnarze
    Dabei seit: 1513095473143
    Beiträge: 672
    Verwarnt
    geschrieben 1642504688305 , zuletzt editiert von gnarze

    Ob im Sommer eine Rundreise jetzt so das Beste für Hund und Kinder ist, wage ich mal zu bezweifeln.

    Wir waren im letzten Jahr da(Ostuni), jeden Tag um die 40 Grad.

    Wollten auch viel sehen, haben wir uns dann aber verkniffen und fast ausschließlich Zeit am eigenen Pool oder am Strand verbracht.

    Dies sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 4 Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.
  • AudreyBlooms
    Dabei seit: 1614502209528
    Beiträge: 7
    geschrieben 1642511019717

    Hallo,

    40 Grad sind natürlich schon sehr heiß, da hast Du recht... Dankeschön für den Hinweis.

    Aber morgens und am Abend müsste es doch auf erträgliche Temperaturen abkühlen, oder?

    Die Kinder sind zum Glück schon größer, das jüngste ist 12 Jahre alt und wir waren schon mehrmals im Juli/August auf Gran Canaria, da war es auch teilweise um die 40 Grad, das kennen sie also.

    Mit den Hunden müssen wir gucken, wenn es denen zu warm wird müssen wir natürlich für Abkühlung sorgen, am Strand oder in der Unterkunft.

    Leider können wir nur in den Sommerferien eine so lange Reise antreten, für 2 Wochen im Frühling oder Herbst lohnen sich meiner Meinung nach weder Aufwand noch die weite Fahrt...

  • AudreyBlooms
    Dabei seit: 1614502209528
    Beiträge: 7
    geschrieben 1642512032872

    Vielen Dank für die Tipps mit den Ortschaften, ich schreibe es mir gleich auf und gucke mir mal Bilder und Infos an.

    Ich kann mich noch nicht entscheiden, ob Brenner oder nicht...

    Die Kinder sind natürlich für die schöne Aussicht und möchten für eine schöne Strecke sogar länger im Auto sitzen, sie waren noch nie in Italien. Ob sie das nach 8-10 Stunden Fahrt noch genauso sehen weiß ich jetzt natürlich noch nicht. Vielleicht fahren wir einfach beide Strecken, wir müssen ja hin und zurück, dann wissen wir für das nächste Mal, was uns besser gefällt und was für mich angenehmer zu fahren ist.

    An einem Wochenende fahren wir auf gar keinen Fall, das steht fest. Entweder wir kommen an dem besagten Mittwoch los, oder wir warten bis Montag, wobei da die Straßen noch immer voll sein dürften, daher tendiere ich zu Mittwoch. Wenn wir gegen 12 Uhr loskommen sind wir gegen Abend bestimmt schon hinter München.

  • spiderwilli
    Dabei seit: 1223337600000
    Beiträge: 1179
    geschrieben 1642515259804

    war zwar noch nie ganz im süden. problem autobahnzahlstelle dürfte aber jeden betreffen. die wartezeiten sind nicht ohne.

    evtl diese möglichkeit in betracht ziehen.

    www.tolltickets.com/country/italien

    oder gibt es hier noch andere systeme.

  • AudreyBlooms
    Dabei seit: 1614502209528
    Beiträge: 7
    geschrieben 1642574719193

    Danke auch für diesen Hinweis, daran habe ich noch gar nicht gedacht.

    Wie lange steht man denn da gewöhnlich?

  • NeckarSchwabe
    Dabei seit: 1527074698327
    Beiträge: 2481
    geschrieben 1642578654081

    gewöhnlich ... gar nicht. Wenn man Brenner fährt brauchst für Österreich eine 2-Monats-Vignette und zusätzlich die Maut für die Brennerautobahn. Das geht über Videomaut, gibts auch beim ADAC. Dann in Italien bei Sterzing Ticket ziehen und bei der Ausfahrt bezahlen.

    Falls Schweiz: Schweizer Jahresvignette, dann sind in Italien 2 Zahlstellen, Como-Sud und Milano-Nord mit je ca. 2 Euro, geht mit Kreditkarte. Hinter Mailand dann Ticket ziehen und bei der Ausfahrt bezahlen. Achtung, an vielen Ausfahrten ist keine Bargeldzahlung möglich da nur Automaten da sind, aber kein Personal.

    Das Telepass-System braucht es für Touristen nicht. Auf die richtige Fahrspur an der Zahlstelle achten, nicht die Telepass-Spuren (sind gelb markiert) nehmen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!