• Sandra1306
    Dabei seit: 1148601600000
    Beiträge: 207
    gesperrt
    geschrieben 1221350023000

    Hallo liebe Balifans,

    mein Mann und ich waren die letzten drei Jahre immer in Thailand im Urlaub und haben jedes Jahr gesagt nächstes Jahr machen wir aber mal was anderes und sind nach viel lesen und stöbern (im asiatischen Raum )wieder in Thailand gelandet. Was uns da so gut gefällt ist das man sich immer frei bewegen kann, der Service super ist, die Menschen freundlich und herzlich, man abends ausgehen kann, shoppen, die Strände und nicht zu letzt das tolle und günstige Essen. Das alles haben wir so nirgend wo sonst gefunden. Jetzt haben wir uns aber doch entschieden das es mal wo anders hingehen soll. Das Rennen hat Bali gemacht da ich denke das es unseren Vorlieben am nächsten kommt.

    Jetzt habe ich aber noch ein paar Fragen an alle die am besten schon beide Länder kennen. Erstens warum werden die Strände auf Bali immer als "nicht schön" beschrieben? Ich finde die Bilder gar nicht mal so schlecht. Nur weil es keine Palmen gibt heisst das ja nicht das der Strand häßlich ist. Auf den Bildern sehen viele Strände doch breit und sauber aus. Wie muss ich mir zum Beispiel den Jimbaran Beach vorstellen (das möchten wir ein Hotel nehmen). Zweites wird immer davon gesprochen das Bali vor allem Kultur zu bieten hat. Was bedeutet das? Ich denke ihr sprecht von Tempeln und nicht von Museen oder? Was ist so toll daran, in Thailand gibt es ja auch viele Tempel? Dann zum Thema Essen, ich lese öfter das, das Thailändische essen besser sein soll?! Was ist der Unterschied? Ich denke es gibt doch recht ähnliche Sachen in beiden Ländern zu essen oder?

    Wie sind es mit denn mit Abendunterhaltung aus? Ich meine nicht Discos oder so. Eher nach dem Essen etwas Bummeln und trinken gehen. Das hat uns in Thailand (Samui) immer sehr gut gefallen. Können wir das auf Bali auch?

    Also bitte erzählt mir was ich zu erwarten habe und ob ihr meint das Bali uns gefallen wird? Ich bin schon sehr gespannt.

    Viele liebe Grüße,

    Sandra

  • Andiiiii
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1221360316000

    Die Strände auf Bali sind halt keine Traumstrände sondern eher wie am Mittelmehr. In Indonesien gibt es viele Traumstrände die sehr schön sind, nur eben nicht auf Bali.

    Es sind ganz nette Strände, das wars.

    Kultur bedeutet dass dort jedes Haus einen eigenen Tempel hat. Die ganze Insel ist ein riesiger Tempel im wesentlichen. Auch git es brutal viele Zeremonien, zu denen man als Touri ebenfalls eigeladen wird. Sehr nett. Vergleichbares gibt es im Thailand noch nicht mal im Ansatz. Auch wird man sogut wie gar gar nie von Einheimischen ohne Hitergedanken eingeladen.

    Der einzigen beindruckenden Tempel die ich bisher in Thailand gesehen habe, sind in Bangkok. Der Rest sind meist recht ultrakitische neue Bauten.

    Auch hat Bali ein Gesicht. Thailändische Städte sind ja keine Schönheiten.

    Das Essen ist meiner Meinung nach in Thailand klar besser. Ich esse in Indonesien meist europäisch. Mag es einfach nicht. Gibt aber viele denen es schmeckt.

    Discopunkt geht ganz klar nach Bali. Da ist das Nightlife super, vor allem in Seminyak. Bei weitem nicht so prollig wie in Thailand.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22398
    geschrieben 1221382602000

    Ich finde Bali sehr abwechslungsreich, was die Landschaft betrifft (Strände, Reisterrassen, Berge, Dschungel). Wenn es euch in Thailand gefällt, und ihr nicht einzig und allein auf Traumstrände (feinster weißer Sand und türkises Meer) fixiert seid, wird es euch auf Bali gefallen.

    Es gibt traumhafte Hotelanlagen, super Einkaufsmöglichkeiten (z.B. in Kuta), schöne Tempelanlagen mit toller Atmosphäre und wie in Thailand, kann man sich auch auf Bali als Tourist frei bewegen und hat nie ein beklemmendes Gefühl.

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • schubert79
    Dabei seit: 1174435200000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1221382670000

    Interessant

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22398
    geschrieben 1221383250000

    Ach ja, zum Essen:

    Das hat in Thailand ganz allgemein einen viel höheren Stellenwert. Ein Guide hat mir gesagt, dass es das gemeinsame Essen z.B. in der Familie auf Bali gar nicht gibt bzw. nicht so ausgeprägt. Jeder isst, wenn er Hunger hat. Auch auf Bali wird viel mit Würzpasten (vergleichbar mit den Thailändischen Currypasten) gekocht. Nur schmecken die halt anders, weil tlw. andere Zutaten drin sind.

    Geschmeckt hat es uns auf Bali allerdings schon. Auch da gibt es vor den Restaurants frischen Fisch zum aussuchen, der dann auf verschiedene Art zubereitet wird. Und es gibt auch Überschneidungen mit der Thailändischen Küche, z.B. Satey-Spieße mit Erdnuss-Sauche gibt's dort wie da (kommt ja auch aus Malaysia). Auch gebratenen Reis mit verschiedensten Zutaten (Nasi Goreng) gibt's überall.

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • Sandra1306
    Dabei seit: 1148601600000
    Beiträge: 207
    gesperrt
    geschrieben 1221387563000

    Hi Zusammen,

    vielen Dank, ich kann mir jetzt schon ein klareres Bild machen. Das hört sich alles echt toll an. Ich denke wir haben und richtig entschieden und werden eine tolle Zeit haben. Was sagt ihr zu meiner Wahl Jimbaran und dort Interconti? Ich oder eher wir mögen eher kleinere Anlagen aber die welche uns an dem Strand gefallen würden sind sehr teuer. Was mir nur Sorgen macht ist das der Ort Jimbaran nicht sehr schön sein soll und man dann abends immer auf Taxis angewiesen ist. Die Alternative ist Seminyak da gefällt mir besonderst das Seminyak privat Villa Resort (oder so ähnlich) aber die haben wie ich das gelesen habe keinen eigenen Strand bzw es liegt nicht mal am Strand. Kennt jemand das Resort? Würdet ihr es trotzdem empfehlen? Ich meine am Tag wollen wir schon (wenn kein Ausflug ansteht) relaxen und am Strand liegen und lesen, einen Spaziergang machen oder mein Mann sich eine Massage gönnen. Ich denke dann sind wir schon am Jimbaran Beach besser aufgehoben oder? Ach und wie sieht es überhaupt mit Massagen aus? Gibt es diese auch am Strand und was kostet es dort in durchschnitt?

    Ach, so noch was. Reichen drei Nächte in Ubud aus? Was sollte man für Ausflüge machen von dort aus? Ich lese immer wieder das man von dort am besten zu den Ausflügen startet aber nicht genau zu welchen.

    Liebe Grüße,

    Sandra

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22398
    geschrieben 1221388403000

    Bali ist klein genug, um Tagesausflüge von jedem Punkt aus zu machen. Dazu muss man mmg. nach nicht in Ubud wohnen. Um mich dort umzusehen (Palast, Markt, etc.) hat für mich ein Tagesausflug gereicht.

    Taxis sind ja nicht teuer und problemlos zu kriegen. Unser Hotel (das Ramada in Tanjung Benoa) hat einen Gratisshuttle nach Kuta angeboten. Den haben wir tagsüber oft genutzt, zum Shoppen und flanieren.

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • rogerbenoa
    Dabei seit: 1189296000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1221391018000

    Hallo,

    das mit dem am "Strand liegen" ist auf Bali so eine Sache. Die meisten Hotels am Seminyak Beach, Jimbaran Beach und Kuta Beach bieten keine Strandliegen an. Aufgrund der Gezeiten, des Windes und der eingeschränkten Bademöglichkeiten wegen der starken Strömung macht das auch wenig Sinn. Die Strandverkäufer tragen ihr Übriges dazu bei, daß von relaxen am Strand nur wenig übrig bleibt. Die Liegen der Hotels sind entweder nur am Pool und/oder in Strandnähe auf dem Hotelgelände.

    Natürlich hat man die Möglichkeit sich mit dem Badetuch/ Decke am Strand niederzulassen. Sieht man allerdings nicht allzu häufig. Die Touristen nutzen den Strand eher für ausgedehnte Spaziergänge, Surfen und Reiten.

    Bali ist eine kleine Insel. Von Nord nach Süd sind es ca. 100 km, von Ost nach West nicht allzu mehr. Tagesausflüge mit dem Reiseveranstalter oder auch privat per Taxis (Blue Bird) oder Mietwagen mit Chauffeur sind kein Problem. Alles ist in kurzer Zeit erreichbar.

    Massagen werden an jeder Ecke angeboten. Hier macht nur der Preis den Unterschied. Im Hotel sind die Anwendungen natürlich entsprechend teurer.

    Bali ist sehr abwechselungsreich. Wir waren bisher zweimal für mehrere Wochen auf der Insel und waren immer begeistert. Es hat alles gepasst.

    Schon jetzt viel Spaß bei der Urlaubsplanung.

    Viele Grüße

    Thomas

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22398
    geschrieben 1221391634000

    @rogerbenoa sagte:

    Die Strandverkäufer tragen ihr Übriges dazu bei, daß von relaxen am Strand nur wenig übrig bleibt. Die Liegen der Hotels sind entweder nur am Pool und/oder in Strandnähe auf dem Hotelgelände.

    Und das Hotelgelände ist Tabu für die Strandverkäufer. Somit hat man seine Ruhe. Erst wenn man den Hotelbereich verlässt, geht's los: "Have a look!", "JetSki, my friend?", "Wanna Massage?" :laughing: Hab ich aber nie wirklich lästig empfunden.

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • bine7
    Dabei seit: 1069200000000
    Beiträge: 360
    geschrieben 1221403392000

    hi sandra,

    also wenn ihr wirklich nach bali reisen wollt, solltet ihr gleich mal damit aufhören bali mit thailand zu vergleichen... finde sowas grundsätzlich ganz falsch. denn man sollte jedes land ganz unbefangen bereisen...

    aber nun zu bali... bali ist nämlich in der tat eine ganz unvergleichbare insel!! selbst in indonesien ist bali eine eigene welt!!

    die menschen auf bali, glauben an eine religion wie es sie sonst nirgends auf der welt gibt. und diese religion ist ein punkt, der diese insel zu was ganz besonderem macht. denn auf die religion trifft man ÜBERALL und zu jederzeit :D denn die balinesen sind die meistes zeit ihres tages damit beschäftigt zu opfern, dazu basteln sie kleine quadratische schälchen aus bananenblättern, die befüllt werden, dann wird ein räucherstäbchen angezündet und die opferschälchen werden dann "in position" gebracht...

    und das überall... auf der straße vor den hauseingängen, in autos, auf rollern, natürlich in den tempeln der gemeinde, des hauses, des marktes oder des supermarktes... man findet die schälchen auch in den shops, irgendwo in den regalen... und man sollte vorsichtig mit ihnen umgehen solange die räucherstäbchen noch brennen ;)

    dann gibt es wie andi schon geschrieben hat, jede menge zeremonien, eigentlich auch immer und überall... einfach nur schön, die menschen zu sehen, mit ihren schönen bunten festkleindung und den zahlreichen opfergaben :D

    und dann eben die tempel... die man auch überall findet. die kleinen an jedem haus, die größeren eines dorfes und dann natürlich die großen, beeindruckenden tempel, wie den "pura besakih" - den muttertempel, den "pura tana lot" oder den "pura uluwatu" - die meerestempel, oder den "pura batukau" oder "pura ulun danu"....

    desweiteren gibt es die wunderschöne landschaft, mit den reisterassen, den vulkanen und vulkanseen, den tollen küstenabschnitten und und und...

    was auch total faszinierend ist, ist was auf bali alles an obst, gemüse, gewürzen und sonstigem zeug angebaut wird!!!

    was das shoppen angeht, ist bali ein paradies... eigentlich ist die ganze insel EIN einziges shoppingcenter :D man bekommt alles, was das herz begehrt.

    die strände auf bali sind schön... aber zugegeben keine traumstrände. oftmals kann man nicht wirklich im meer baden, da das meer zu stark von ebbe und flut betroffen ist (nusa dua), oder da die strömungen so stark sind, dass baden zu weit vom strand weg, leicht lebensgefährlich sein kann (kuta, seminyak, legian)...

    also um auf die frage "warum bali" zu antworten, könnte ich noch zwei tage weitermachen...

    noch kurz was zum thema ubud:

    bali ist tatsächlich klein genug um von überall tagesausflüge zu starten, wenn man das unbedingt möchte... aber es gibt eben so viele tolle orte, dass ein bisschen abwechslung ja nicht falsch ist. warum also den ganzen urlaub am gleichen ort verbringen? zudem sollte man für viele ausflüge früh am morgen starten... warum also sich mehrmals die anfahrt vom süden der insel aus antun?? je nachdem wohin es geht, kann das schon 1-2 std. dauern.... ist ja unnötig... klar ubud selbst, hat man schnell erkundet. aber in dem fall seid ihr ja nicht in ubud, wegen ubud selbst, sondern eben wegen den ausflügen. und welche das sind.. nun schaut euch doch mal eine karte an... ubud liegt einfach zentral. egal wohin man auf der insel möchte!

    Reisen veredelt den Geist und räumt mit Vorurteilen auf!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!