• seren1tyy
    Dabei seit: 1316649600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1402337896000

    Hallo liebe Leute ,

    meine Freundin und ich fliegen von Ende August bis Ende September für knapp 4 Wochen nach Indonesien. Wir reisen als Backpacker von Düsseldorf nach Jakarta.

    Nun haben wir schon mehrmals gelesen, dass Jakarta überhaupt nicht lohnenswert ist und man mehr im Stau steht und sich über den Smog/Dreck ärgert, als das man irgendwas Anschauliches dort findet.

    Von daher haben wir Jakarta direkt schon mal abgeschrieben und wollen direkt weiterreisen.

    Aber vielleicht kurz erstmal zu uns, was wir suchen und was wir gerne sehen wollen.

    Der Backpackingurlaub ist unser 2. Urlaub nachdem wir schon 5 Wochen Panama/Costa Rica/Nicaragua im letzten Jahr verbracht haben.

    Reiseerfahrung bringen wir also schon einmal mit, zudem auch die nötigen Impfungen, wobei ich mMn nicht gegen Tetanus geimpft wurde.

    Da wir Typhus in Tablettenform zu uns genommen haben, ist der Schutz nur auf ein Jahr basiert und mittlerweile wohl auch verfallen.

    Sind Impfungen gegen beide Krankheiten zwingend nötig?

    Was wir sehen wollen bzw. für was wir uns interessieren:

    Natürlich wie jeder andere wollen auch wir die unberührten und schönen Orte Indonesiens/Bali erkunden. Wir sind gespannt ob die San Blas Inseln in Panama getoppt werden können

    Auf Java würden wir uns gerne die Tempel Borobudur und Prambanan anschauen und danach von Yogyakarta nach Denpasar (Bali) fliegen.

    Auf Bali würden wir in Sanur starten und von dort zu dem Wassertempel Pura Tanah Lot mit einem Taxi (?) fahren.

    Als nächste Station haben wir uns dann Ubud ausgesucht.

    Von Seminyak und Kuta haben wir gehört, dass es dort ziemlich teuer und touristisch sein sollte, von daher haben wir uns bisher gegen beide Orte entschieden.

    Als letzter Punkt auf Bali haben wir Padangbai gewählt, jedoch nur um von dort aus auf die Gili Air und Gili Meno Inseln zu gelangen. Travangan ist uns vom LP her zu partymäßig und spielt vorerst keine Rolle für uns, außer ihr behauptet etwas anderes

    Nun stellt sich hier noch die Frage für uns, ob wir im Anschluss an die Gili Inseln uns noch Lombok anschauen sollten und von dort aus nach Flores reisen sollten.

    Desweiteren haben wir hier im Forum schon viel von Sulawesi und den Togians  gelesen und fragen uns ob Sulawesi ein besseres Ziel wäre als Flores. Allerdings soll der zeitliche Anspruch erstmal zu den Togians zukommen enorm sein.

    Ist es möglich irgendwie dort hin zu fliegen um die Bootsfahrten zu meiden?

    Ferner haben wir von Orangutan House Boat Touren von Fardi gelesen, kriegen wir einen solchen Trip auch noch in unsere Route? Leider finde ich auf Fardis Page keine Preise, kann sich wer erinnern wie teuer so ein 3 Tagestrip gewesen ist?

    Vielleicht nochmal zusammenfassend kurz:

    Wir haben:

    - knapp 4 Wochen Reisezeit

    - ein Budget von 1.000 - 1.300 Euro pro Person

    Wir suchen:

    - Viel für "wenig" Geld

    - Schöne, nicht touristisch überlaufene Orte

    - Bezaubernde Strände

    - Einen wunderschönen Ort zum Schnorcheln

    - Attraktive Sehenswürdigkeiten (Tempel, Nationalparks etc.)

    - einen besteigbaren Vulkan/Berg (viell. Kelimutu? wegen der 3 Vulkanseen)

    Vielleicht noch kurz als Info, wir würden gerne so viel Weg wie möglich mit angenehmen Verkehrsmitteln (Flugzeug) absolvieren, da wir hier im Forum mehr als genug über das miserable Verkehrssystem und den unzumutbaren Bussen gelesen haben.

    Reicht unser Budget für Inlandsflüge aus und wird die Visa Card überall akzeptiert?

    Natürlich würden wir auch eine komplett andere Route einschlagen, oder andere Orte besuchen, je nachdem was ihr uns empfehlen könnt

    Wir hoffen auf zahlreiche Antworten

    Viele Grüße,

    Chris & Vivi

  • lala74
    Dabei seit: 1268784000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1402348705000

    Hallo ihr zwei,

    ich greife mal ein paar Stichpunkte auf:

    Für 4 Wochen sportlich viel Programm (Yogya-Bali-Gili- evtl. Lombok, Flores, Sulawesi, Togian, Borneo)

    -> Meiner Meinung nach nicht durchführbar in 4 Wochen,

    -> Gehe mal davon aus, dass das Budget ohne die Langstreckenflüge sind. Da ihr auch inner-indonesisch fliegen wollt, würde ich Borneo streichen. DIe Flüge und die Tour auf  Borneo sind für indon. Verhältnisse kein Schnäppchen.

    -> Aber viel für das Geld ohne viel Touristen gibt es wiederum auf Borneo, Sulawesi etc. Aber genau diese Ziele kannst du eigentlich bei der knappen Zeit nicht kombinieren.

    Ich würde mich erst einmal für eine Region oder einige Regionen entscheiden. Momentan ist Halb-Indonesien in der Planung, das ist zu viel, denn die Entfernungen sind in Indonesien auch mit dem Flugzeug nicht zu unterschätzen.

    Schöne Grüße

    lala

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9697
    Verwarnt
    geschrieben 1402353380000

    @seren1tyy,

    Tetanus solltest Du unbedingt nachholen, falls tatsächlich kein Schutz vorhanden ist.

    Was Typhusimpfungen betrifft, bin ich skeptisch, seit sich mein Mann - trotz Impfung - diese Krankheit (in Brasilien) eingefangen hat... Also auf jeden Fall auf die hygienischen Verhältnisse achten, wenn Ihr etwas zu Euch nehmt... (Diesbezüglich ist mir auf Java und Bali nichts Negatives aufgefallen). Davon abgesehen ist Typhus mittels Antibiotika auch recht gut behandelbar, sobald die Krankheit diagnostiziert wurde...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Candi_Bentar
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 151
    geschrieben 1402384761000

    Hallo ..

    Tetanusschutzimpfung muss man Weltweit haben .. !!

    Wie Malini schon schrieb, sollte man auf die Hygiene bei Lebensmitteln achten. Also nach dem Motto .. : " Koch es, schäl es oder vergiss es " ! Vorsicht mit dem Wasser, den Eiswürfeln aber auch mit dem Speiseeis. Eine Typhusimpfung sowie andere für mich sinnvolle Impfungen habe ich. Impfungen bieten nicht immer 100 % igen Schutz. Oft ist aber der Krankheitsverlauf positiver.

    Für die Tour mit Fardi werden für 2 Nächte und ( 3 Tage ) für eine Person ETWA 200 Euro genommen. Also 400 Euro für Euch 2. Dazu kommen die Unterkünfte welche nach Ausstattung der Hotels / Losmen zwischen 10 Euro und 60 Euro pro Tag kosten. Dazu kommen die Flüge. Solltet Ihr von Bali aus fliegen, so würden sich die Flugkosten für 1 Peson bei einer einfachen Flugstrecke bei ETWA 100 Euro oder knapp darunter belaufen. Bedenkt mögliche Flugzwischenstopps.

    Ich denke, wer als Backpacker auf Indonesien abseits der üblichen Touristenpfade unterwegs sein will, der sollte sich auf ein etwas unbequemes Verkehrssystem und auf die in Indonesien bekannte Gummizeit einstellen !!

    Für schöne Strände, nicht touristisch überlaufene Orte, zum Schnorcheln könnte Raja Ampat in Neuguinea etwas für Euch sein ..

    Natürlich wird Plasikgeld ( wie zB die Visa Card ) nicht überall auf Indonesien akzeptiert ! Das gilt besonders auf abgelegeneren Inseln Indonesiens. Da sollte man die einheimische Währung IDR dabei haben. Überall dort, wo der Tourismus " zu Hause " ist ( zB Bali / Südbali, Candidasa, Ubud .. ), stellt die Plastikwährung kein Problem dar !

    Sampai jumpa ..

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1402398012000

    Ihr bezeichnet euch als "Backpacker" und dann macht ihr die Inlandsstrecken per Flieger und sucht euch überall nur die Top-Highlights raus. Irgendwie verstehe ich unter "Backpacker" was anderes. Nach meiner sehr persönlichen Definition, die ich aber niemandem aufdrängen will, gehört da mehr dazu, als ein Gepäckstück mit Schultergurten. Bei eurer Art zu reisen ist eine große Sporttasche mit Rollen wahrscheinlich praktischer. ;)

    Ich würde ein bisschen länger auf Java bleiben. Mein persönliches Highlight dort war Mount Bromo. Das ist einfach eine tolle Gegend.

    Ein Tipp zu Borobudur: Der Ort ist ca. 40 km nördlich von Yogyakarta. Es gibt dort jede Menge kleine Guesthouses und auch ein paar Hotels. Ich bin 3 Nächte dort geblieben, hab nur 1 x einen Tagesausflug nach Yogya gemacht und würde es jederzeit wieder so machen.

    Ich würde auf Java auch eine Zugfahrt einplanen, die Klassen Executif und Bisnis sind sehr komfortabel. Executif-Busse sind auch in Ordnung, Economi-Busse sollte man auf längeren Strecken allerdings vermeiden, ist mir 1 x passiert, mit den Dingern fahr ich künftig nur mehr Kurzstrecken. 7 Stunden Fahrzeit mit gefühlten 100 Zwischenstopps für 200 km. Und ich der einzige Doofe, der die gesamte Strecke gefahren ist. Auch für Javaner ist das nur ein Verkehrsmittel für Kurzstrecken.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Heikebali
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 561
    Zielexperte/in für: Indonesien
    geschrieben 1402410214000

    Sei gegrüßt! 

    Warum fliegt ihr nach Indonesien? Hauptsache auf der Suche nach einer destination, die San Blas toppen kann? BITTE alles machbar und wenn möglich billig-Preis ist Kriterium? 

    Solche postings mit Herz&Verstand zu beantworten ist kaum möglich....

    Viel Erfolg bei Planung& Realisierung der Reise!

    Liebe Grüße Heike

  • lala74
    Dabei seit: 1268784000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1402436198000

    chriwi:

    Ihr bezeichnet euch als "Backpacker" und dann macht ihr die Inlandsstrecken per Flieger und sucht euch überall nur die Top-Highlights raus. Irgendwie verstehe ich unter "Backpacker" was anderes. Nach meiner sehr persönlichen Definition, die ich aber niemandem aufdrängen will, gehört da mehr dazu, als ein Gepäckstück mit Schultergurten. Bei eurer Art zu reisen ist eine große Sporttasche mit Rollen wahrscheinlich praktischer. ;)

    Wie kann man sich denn sonst nennen?

    Für mich persönlich ist man auch ein Backpacker, wenn man einfach gerne mit dem Rucksack verreist, vielleicht täglich mit Sack und Pack auf Achse ist und Abends in sein 5-Sterne-Hotel eincheckt. Ist  halt praktischer als mit nem Koffer. :-)

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9697
    Verwarnt
    geschrieben 1402446455000

    Lala74,

    vielleicht Urlauber, Reisende etc. pp.

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1402473542000

    lala74:

    Für mich persönlich ist man auch ein Backpacker, wenn man einfach gerne mit dem Rucksack verreist,

    Wenn man sich täglich mit dem Ferrari ins Büro staut, ist man deshalb noch lange kein Rennfahrer und wenn man dazu einen Jeep nimmt, ist man trotzdem nicht Indiana Jones. ;)  

    Für mich (!) nutzen Backpacker tendentiell eher den Landweg, schlafen in eher einfachen Quartieren, buchen nicht im Voraus sondern erhalten sich ihre Flexibilität und entscheiden vor Ort und haben die grundsätzliche Bereitschaft, sich auf Land und Leute einzulassen.

    Vier Wochen "Best of Indonesia" , wo man mit dem Flieger nach Borobudur, zu einem Vulkan, nach Pura Tanah Lot, Gili, Lombok, Flores und zu den Orang Utans jettet, ist so ziemlich genau das Gegenteil.

    Und wenn man dazu dann noch "Schöne, nicht touristisch überlaufene Orte" sucht, dann ist das Programm insgesamt nicht sehr stimmig und außerdem ist für so eine Tour ein  Rucksack ziemlich unpraktisch.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9697
    Verwarnt
    geschrieben 1402476604000

    Und nach meiner Definition schafft's ein Backpacker auch, die Kosten für Inlandsflüge (sofern erforderlich) selbst zu ermitteln... ;)

    Im übrigen kann ich meine Tasche auch wie einen Rucksack tragen - ich bin aber ganz gewiss kein Backpacker... :D

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!